Beamertuning !

+A -A
Autor
Beitrag
Bernie_Bernstein
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Sep 2006, 10:28
Ich würde gerne mal eure Meinung und Erfahrung zum Beamertuning hören, insbesondere das vom C4H...

Ich habe mir einen PLV Z4 ohne Tuning bei Grobi.TV angesehen und die Leute meinten, man kann da noch einiges durch das Tuning raus holen.
Weil ich immer mehrere Meinungen hören möchte habe ich mit BIGSCREEN telefoniert und die haben mir eher davon abgeraten, denn es würde auf kosten der Helligkeit gehen.

Ich bin gerade in der Entscheidungsfindung, ob ich mir einen Beamer mit Tuning holen soll, oder eher nicht.

Zur Auswahl stehen:

mit Tuning
PLV Z4 , weil preislich noch O.k.

oder ohne Tuning

HC 3000 oder der Nachfolger ( HC1100 oder HC3100 mal sehen wer besser ist )
zoppo
Stammgast
#2 erstellt: 02. Sep 2006, 12:00
Hallo Bernie.

Wenn du mit dem RBE klarkommst würde ich dir auf jeden Fall
einen DLP empfehlen(also der HC3000).
Selbst mit "Tuning" hat der Z4 keine Chance gegen die DLP Liga.

Generell finde ich ein Einstellen auf 6500K(Neusprech "Tuning") eine lohnende Sache,
ob das aber jeder sofort sieht ist eine andere Geschichte.
Als Einsteiger kommt man in der Regel auch erst mal ohne klar.

Gruß,
zoppo
Bernie_Bernstein
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 02. Sep 2006, 18:04

Als Einsteiger kommt man in der Regel auch erst mal ohne klar.


Was heißt denn Einsteiger?
Entweder es bringt etwas und damit wird das Bild merklich auch besser oder eben nicht und dann finde ich es auch nicht lohnenswert.

Was den RBE angeht kann ich noch nichts sagen. Ich habe einen ungetuneten PLV Z4 gegen einen MT 700 (DLP)gesehen und teilweise fand ich das Bild des PLV sogar besser.
zoppo
Stammgast
#4 erstellt: 02. Sep 2006, 23:39

Bernie_Bernstein schrieb:

Als Einsteiger kommt man in der Regel auch erst mal ohne klar.


Was heißt denn Einsteiger?
Entweder es bringt etwas und damit wird das Bild merklich auch besser oder eben nicht und dann finde ich es auch nicht lohnenswert.



Was soll es denn "bringen"?
Wenn du den Vorteil einer sauberen Abstimmung auf 6500K nicht
selber erkennst bist du ein "Einsteiger", so einfach ist das.

Du kannst sicher zum "ungetunten" Z4 greifen, wenn er dir gefällt ist doch alles ok.


Gruß,
zoppo
Uli_von_Cine4home
Stammgast
#5 erstellt: 02. Sep 2006, 23:49
Hallo und guten Abend Bernie Bernstein,

prima, das du Interesse an den Tuningmöglichkeiten hast. Und auch die Feedbacks, die du von Grobi und BigScreen erhalten hast, sind fundiert. Ein Filter schluckt Licht. Nur nutzen wir ein sehr lichtstarken Modus, welcher sehr kontraststark ist. Das heisst, einerseits Lichtverlust. Andererseits wiederrum Gewinn, da hier generell im Modus mehr Licht gepowered wird, als z.B. in Kino authentisch Modus. Das ist es, was Grobi -die Großbildspezialisten mit "Mehrgewinn" richtiger Weise beschrieb.

Aber davon abgesehen. Schaue mal in den nächsten zwei Wochen bei uns auf der Seite vorbei. Da ändert sich etwas sehr wichtiges. Die letzten Tests laufen gerade noch, so dass es sich nur noch um Tage handeln wird. Dann wird einiges sehr viel klarer und verständlicher. Aufgrund der letzten großen HD-Projekte mit Mitsubishi, Sony sowie BluRay und HD-DVD, kam das Thema, an dem wir nun schon seit knapp einem Jahr Versuche und Verbesserungen anstreben ein wenig zu kurz.

Allen noch einen schönen Abend

Gruß - Uli @C4H
Bernie_Bernstein
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 03. Sep 2006, 12:02
Oh, sehr schön, dass sich auch jemand direkt von C4H gemeldet hat.

Grundsätzlich habe ich ja noch drei bis vier Wochen Zeit, um mir die Neuerungen und die neuen Produkte genau an zu sehen.

Wahrscheinlich bin ich ein "Einsteiger", denn schon die Preiskategorie in der ich mich bewege weist auf normalen "Kinogenuss" hin, doch auch hier will ich immer noch das Beste für mein Geld bekommen und sicherlich ist es, in diesem Falle, klug noch etwas zu warten. ( Auch wenn ich endlich wieder Großbild erleben will )

Ich bin gespannt, was eure neuen Test bringen, denn ich bin auch an den HD-DVD bzw. BlueRay produkten interessiert.

Abwarten und Tee trinken!!!

@Uli
Ich bin übrigens von beiden Läden überzeugt, denn die Beratung ist/war in beiden Fällen überzeugend.
metoman
Stammgast
#7 erstellt: 03. Sep 2006, 14:22
Hi @ all,
natürlich ist das klibireren eine sehr wertvolle Investition.

Aber bedenke, das deine Wiedergabekette und dein Raum mit einbezogen werden sollte. Also lieber bei Dir zu Hause kalibrieren lassen.

Dann stimmen auch die Farben und der Gamma, alles andere ist für mich rausgeschmissenes Geld.

Gruß
metoman
Berny99999
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 03. Sep 2006, 14:39
Hallo,

habe mein Panasonic PT AE 700 von Cine4home zuhause Tunnen lassen.Ich war die ganze Zeit des Tunnings dabei und ich bin von dem Bild begeistert. Hab eine Bildverbesserung von ca.30% bekommen.Das schöne ist das man vergleichen kann wie das Bild vorher und nacher war.Für den Pana hat sich das Tunning gelohnt!


berny
Uli_von_Cine4home
Stammgast
#9 erstellt: 03. Sep 2006, 17:53
Hallo Metoman,

mit Sicherheit ist der beste Weg immer vor Ort. Nur sollte man auch den erhöhten Kostenaufwand einkalkulieren, welchen sich der Fachhändler nehmen muss.

Ach ja, mal wissenschaftlich gefragt. Deine Hypothese mit den Farben und den Gammas finde ich sehr interessant. Wie kann es denn sein, dass ( hier mal drei unterschiedliche Beispiele ):

a. ein Infocus ScreenPlay 4805 aus dem Karton heraus D65-Norm Werte erreichen kann. Ups, der ist doch in Asien hergestellt. Übrigens nicht tunbar !!!

b. ein MetaVision NHT576 aus dem Karton heraus D65-Norm Werte erreicht. Auch das Gamma ist zunehmend perfekt. Ups, und das obwohl das Gerät in Asien hergestellt und verpackt wurde. Das kann mit Sichheit Benedictus Hifi bestätigen.

c. der neue Mitsubishi HC 3100 wurde in Japan direkt auf Videonorm D65 konzepiert. Wir hatten bereits ein paar durchgemessen. Die Werte sind bei uns abgebildet. Ups, das Geräte wurde in Japan auf D65-Norm gebracht, und hier stimmen die Werte in unserem Testraum immer noch.

Wie geht denn das bloss alles ???

Natürlich, die gesamte Kette beachten sollte man in jedem Falle. die Beispiele mit den Denon DVD-Playern haben uns hier ja bereits gezeigt, dass hier Fehler in der Zuspielung erfolgten. Komisch finde ich nur, dass hier sonst niemand drauf hingewiesen hatte? Jedenfalls nicht so, dass er mir groß aufgefallen wäre. Also, immer beim Fachhandel darauf bestehen, dass er nach dem gesamten Kette fragt. Es ist sehr wichtig. Und ein guter Fachhändler weiß hierüber mit Sicherheit auch Bescheid. Wir verlagern gerade das Tuning auf dem Fachhandel. So kann der Fachmann "regional" direkt vorbeischauen. Oder man bringt sein gesamtes Equipment direkt mit. Oder man fragt einfach erfahrene Leute wie zum Beispiel Patrick Schappert (Grobi), welcher als Beispiel unsere Verfahren als sehr gut anerkennt ( siehe Aussage oben ). In jedem Fall ist ein Mensch ja zum Glück frei in seiner Entscheidung. Tuning, kein Tuning, oder eine Kalibrierung und Filter. ...UND DAS IST AUCH GUT SO.

Bevor wieder eine riesige Diskussion losgestartet wird, vielleicht mal "sachlich" und rein kognitiv die oberen 3 Beispiele für sich selbst begründen.

Noch wichtiger ist, bei so einer Diskussion hat nie jemand vollkommen Recht. Die definierte Begrifflichkeit "Recht haben" mag ich sowieso nicht. Ich für meinen Teil schaue mir solche von Inventionen zu Innovationen ausgeprägten Dinge am liebsten selbst an. Dann kann man auch frei sagen, es gefiel mir nicht, oder hey war klasse. Das ist doch immer das beste für einen selbst. Viele werden in ein paar Tagen lesen können, dass auch wir (wie andere Menschen auch) Verbesserungen anstreben. Und das wir auch mit Dingen kritisch umgehen, welche wir selbst an unseren Ideen verfeinern und/oder weiterentwickeln können.

Ich wünsche allen weiterhin viel Spaß im momentan Chaos der Fussballrechte, HD-DVD oder BluRay, oder beides, FullHD usw.. Das wichtigste ist doch eigentlich immer das Filmerlebnis selbst, oder ?

Gruß Uli @C4H
chris_82
Stammgast
#10 erstellt: 03. Sep 2006, 18:34
schönes thema. interessiert mich auch da ein beamerkauf ansteht. und viele vom "volsbeamer" z4 sehr angetan sind.

wie ist das mit der helligkeit. diese wird ja erhöht. geht das nicht auf die lampe und deren kühlung. also lebensdauer und kühllautstärke??
Signature
Inventar
#11 erstellt: 04. Sep 2006, 10:02

c. der neue Mitsubishi HC 3100 wurde in Japan direkt auf Videonorm D65 konzepiert. Wir hatten bereits ein paar durchgemessen. Die Werte sind bei uns abgebildet. Ups, das Geräte wurde in Japan auf D65-Norm gebracht, und hier stimmen die Werte in unserem Testraum immer noch.

Wie geht denn das bloss alles ???

Nein - sie stimmen nur 100%tig in der Referenzkette des Herstellers. Bei Euch stimmen sie "in etwa" (siehe Diagramme) aber sind noch im grünen Bereich. Ich gehe ferner davon aus, dass Ihr hochwertige DVD-Player verwendet.

Ein externes Tuning kann sicherlich eine Menge bringen aber im eigenen HK wird das Ergebnis immer besser ausfallen (hast Du ja auch so in etwa geschrieben). Je nach eingesetzter LW, DVD-P und Zuspielung kann hingegen die Projektion eines ansonsten perfekt getunten Prokis mehr oder minder im Gesamtergebnis von der Norm abweichen. Ich denke genau das hat "metoman" gemeint und da kann ich ihm nur recht geben.

Gruß
- sig -
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AE3000 - C4H Tuning
der-koenig am 13.11.2008  –  Letzte Antwort am 14.11.2008  –  2 Beiträge
Sanyo Z1 Tuning
BeamerBoy am 19.11.2004  –  Letzte Antwort am 22.11.2004  –  3 Beiträge
Erfahrungsbericht PT-AE2000 mit C4H-Tuning
HD-Addict am 19.03.2008  –  Letzte Antwort am 16.01.2009  –  97 Beiträge
Benq w6500 mit Tuning ?
binockel1 am 26.09.2010  –  Letzte Antwort am 26.09.2010  –  2 Beiträge
Beamer Tuning (für risikofreudige)
SHAKA_RE am 26.06.2004  –  Letzte Antwort am 11.01.2009  –  31 Beiträge
Hitachi PJ-TX100 Tuning
am 12.08.2005  –  Letzte Antwort am 15.08.2005  –  4 Beiträge
Projektor Tuning gleich Projektor Tuning?
Raffa am 19.03.2010  –  Letzte Antwort am 30.03.2010  –  21 Beiträge
Tuning für Epson EMP-TW700 - evtl. C4H
Markimark28 am 03.04.2008  –  Letzte Antwort am 04.04.2008  –  8 Beiträge
mehr Plastizität durch Tuning möglich?
Fritz* am 24.06.2009  –  Letzte Antwort am 28.06.2009  –  18 Beiträge
Lohnt ein Tuning für Sanyo Z4 ?
musikbadboy23 am 17.01.2006  –  Letzte Antwort am 23.07.2008  –  28 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.836 ( Heute: 28 )
  • Neuestes MitgliedTriya
  • Gesamtzahl an Themen1.467.492
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.905.351

Hersteller in diesem Thread Widget schließen