Passt das Setup so, oder würdet ihr noch was ändern?

+A -A
Autor
Beitrag
Lord_hoernchen
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Nov 2006, 21:59
Ok also hab mir folgendes Überlegt also mit hilfe des Forums...

Mitsubishi HC 1100 DLP+Reservelampe
Framestar 16:9 270cm
HDMI/DVI SLAC Kabel 10m

Sitzabstand ist 5.5m und der beamer steht auf einem regal mit der gleichen entfernung.

So bin auf eure meinungen gespannt..

lg willi
jd68
Inventar
#2 erstellt: 02. Nov 2006, 18:06
Hallo Willi,

der Beamer ist okay.

Die Leinwand kenne ich nicht. 2,70m Bildbreite bei 5,50m Sitzabstand ist die maximale Breite, die ich empfehlen würde. Wenn du im Kino gerne weiter vorne sitzt, dann passt das. Ich weiß jedoch nicht, ob mit 2.70m die eigentliche Bildbreite oder die Leinwandbreite gemeint ist. Von den Herstellern wird eigentlich immer die Leinwandbreite genannt, so dass man noch einige Zentimeter (10-15cm) für den schwarzen Rand abziehen müsste.

Zu dem HDMI-Kabel kann ich auch nichts sagen. In der akutellen Audiovision (11/06) ist ein guter Bericht über HDMI-Probleme und deren Ursachen. Das Kabel scheint nicht der Hauptgrund für Probleme zu sein.

Das eigentliche Problem sehe ich in der Aufstellung des Beamers. Die maximale Entfernung des Beamers zur Leinwand ist knapp das 2-fache der Bildbreite, d.h. bei dir maximal 5,35m (bei 2,70m Bildbreite). Hinzu kommt der vertikale Offset des Beamers: der Beamer befindet sich 128cm über bzw. unter der Bildmitte. Das sind 52cm oberhalb der Bildoberkante bzw. unterhalb der Bildunterkante.

Der Beamer hat keinen Lensshift, d.h. du kannst die Projektion weder vertikal noch horizontal verschieben! Das bedeutet für dich, dass er entweder richtig herum vor dir steht oder auf dem Kopf über dir bzw. hinter dir im Regal hängt.

Das Aufstellungsproblem habe praktisch alle DLP-Beamer. Falls du mehr Flexibilität benötigst, dann bleibt nur ein LCD-Projektor.

Ciao,
Jens
dawn
Inventar
#3 erstellt: 03. Nov 2006, 16:57

Das bedeutet für dich, dass er entweder richtig herum vor dir steht oder auf dem Kopf über dir bzw. hinter dir im Regal hängt.


Das ist klar, entweder oder. Eine feste Deckeninstallation ist hier natürlich sehr vorteilhaft.


Der Beamer hat keinen Lensshift, d.h. du kannst die Projektion weder vertikal noch horizontal verschieben!


Der Beamer hat aber eine vertikalen Trapezkorrektur, wenn man damit geringfügig nachhelfen muß, ist das aber auch kein Drama.
Andreas1968
Inventar
#4 erstellt: 03. Nov 2006, 20:18
hoffe du hast den beamer schon ausführlich probegesehen.

als ich mir den vorführen ließ habe ich stark ausgeprägten rbe wahrgenommen!
Lord_hoernchen
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 05. Nov 2006, 21:54
nein ich habe ihn noch nicht gesehen weiß nämlich nicht wo !!!
Habt ihr vielleicht einen tipp?? wohne aber in AT

lg willi
jd68
Inventar
#6 erstellt: 06. Nov 2006, 02:13

dawn schrieb:

[...]

Der Beamer hat keinen Lensshift, d.h. du kannst die Projektion weder vertikal noch horizontal verschieben!


Der Beamer hat aber eine vertikalen Trapezkorrektur, wenn man damit geringfügig nachhelfen muß, ist das aber auch kein Drama.

Das stimmt so nicht!
Der HC3100 hat 768 vertikale Pixel, so dass er das 720 Pixel hohe Bild um +/- 24 Pixel verschieben kann. Der HC1100 bietet diese Möglichkeit nicht.

Falls du die elektronische Trapezkorrektur meinst: Die sollte man lieber nicht verwenden, da dadurch das Bild vollkommen neu skaliert werden muss. Dies ist natürlich mit Qualitätsverlusten verbunden.

Ciao,
Jens
dawn
Inventar
#7 erstellt: 07. Nov 2006, 11:26
Ist die Frage, ob man diese Qualitätsverluste auch sieht. Ich habe bei mir die Trapezkorrektur geringfügig im Einsatz, also so zwei Stufen, da ändert sich nix an der Bildqualität.
Lord_hoernchen
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 07. Nov 2006, 23:44
Naja also ich könnte den beamer ca auf 2.5 aufs regal stellen und die unterkante vom bild wäre ca auf 1.5 m hab ich da ein problem ??
Vor allem muss ich ihn dann am kopf stellen bzw legen um das ganze problem nicht zu vergrößern?!?!?

Aja was sagt ihr zur leinwand ist die gut??

lg
dawn
Inventar
#9 erstellt: 08. Nov 2006, 01:00
Ja, wenn Du den Beamer oberhalb der Leinwand stellst, sollte er auf dem Kopf stehen, das Problem ist, legen kann man nen Beamer normalerweise nicht wirklich, da sich oben i.d.R. Bedienelemente befinden und die Oberfläche auch nicht plan ist. Er müßte also irgendwie gehängt werden.

Die Framestar Leinwände sollen ja wohl recht gut sein.
Lord_hoernchen
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 09. Nov 2006, 03:23
Aber es müsste do möglich sein dass ich ihn so hinstelle das er runterschaut sprich die hinterfüße auf etwas draufstellen ..??
dawn
Inventar
#11 erstellt: 09. Nov 2006, 12:49
Ja, könnte gehen. Mußt mal probieren, ob das vom Winkel her passt oder ob er dann so schief steht, dass er runterruscht
jd68
Inventar
#12 erstellt: 09. Nov 2006, 15:20

Lord_hoernchen schrieb:
Aber es müsste do möglich sein dass ich ihn so hinstelle das er runterschaut sprich die hinterfüße auf etwas draufstellen ..??


Wenn du ihn auf seine Füsse stellst, dann "strahlt" er nach oben (Bildunterkante ist ca. 50cm oberhalb vom Projektor). Du müsstest ihn schon sehr stark neigen, damit das Bild auf deine Leinwand trifft (je nachdem wie hoch der Beame steht). Dadurch erzeugst ein relativ grosses Trapez, welches sich nur mit Qualitätseinbussen durch die Trapezkorrektur ausgleichen läßt.

Kannst du den Beamer vielleicht in einen Couchtisch integrieren? Dann wäre er näher an der Leinwand (da deine 5,50m vielleicht zuviel sind) und zudem in Bodennähe angebracht (von wo er dann nach oben ohne Trapezkorrektur auf die Leinwand "beamen" kann).

Falls das Regal deine einzige Aufstellungsmöglichkeit ist, dann kannst du den Beamer auch von unten an ein Regalbrett schrauben. Dadurch "steht" er dann auf'm Kopf und kann dann nach unten "beamen". Er sollte dann aber mindestens 2m hoch sein.

Ciao,
Jens
Lord_hoernchen
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 09. Nov 2006, 22:54
Ich werd mal fotos von dem besagtem zimmer machen vielleicht fällt euch ja was ein?!?!
Hab letztens den Sharp xr 20 x gesehen und der hat mir schon gut gefallen obwohl er im saturn im beleuchtetem raum stand aber halt nur auf eine 1.5m leinwand aber vielleicht sagt euch ja dass das ich nicht sehr qualitätssensibel bin ?!?!?

lg willi
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bildgröße ändern
lostlui am 17.03.2005  –  Letzte Antwort am 18.03.2005  –  2 Beiträge
Welchen Projektor würdet ihr empfehlen
Ottmar-paulsen am 16.10.2008  –  Letzte Antwort am 18.10.2008  –  9 Beiträge
Heimkino Setup
Jonas_Hirsch am 07.02.2012  –  Letzte Antwort am 09.02.2012  –  6 Beiträge
Welchen würdet ihr nehmen? Beamer!
Calibaer2 am 08.11.2006  –  Letzte Antwort am 10.11.2006  –  3 Beiträge
Beamerkauf - Zeiten ändern sich :O
Dagonet23 am 08.06.2011  –  Letzte Antwort am 23.06.2011  –  87 Beiträge
Welchen Beamer würdet Ihr kaufen?
silas am 26.01.2005  –  Letzte Antwort am 27.01.2005  –  5 Beiträge
Was würdet ihr an meiner Stelle kaufen?
Stelvio_Massi am 12.01.2009  –  Letzte Antwort am 12.01.2009  –  2 Beiträge
BenQ TH681 Bildgröße ändern
Cooper77 am 04.04.2014  –  Letzte Antwort am 11.07.2017  –  4 Beiträge
Benq PE 7700 Bildhöhe ändern!
Leon683 am 26.11.2006  –  Letzte Antwort am 27.11.2006  –  3 Beiträge
welcher dieser beamer würdet ihr nehmen?
Erkan1967 am 16.11.2010  –  Letzte Antwort am 20.11.2010  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.772 ( Heute: 37 )
  • Neuestes Mitgliedchrisie1988
  • Gesamtzahl an Themen1.467.374
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.903.954

Hersteller in diesem Thread Widget schließen