Vertikal Banding: Ursache LCD oder DVD

+A -A
Autor
Beitrag
derschröder
Stammgast
#1 erstellt: 16. Nov 2006, 15:37
Hallo,

habe kürzlich zum ersten Mal (nach ca. 3 Jahren Betrieb) bei meinem Z2 leichte vertikale Streifen, ca. 1cm breit, bemerkt. Allerdings bisher nur bei einer DVD: Silent Hill und zwar bei den Szenen, die in diesem wabrigen Nebel stattfinden. Dachte erst, das sind jetzt die typischen, oft angesprochenen Paneelprobleme, hab dann aber gelesen, dass auch schlecht gemasterte DVD´s dran schuld sein könnten! hat da jemmand Durchblick?
fischmeister
Inventar
#2 erstellt: 16. Nov 2006, 15:50
Habe noch nie VB gesehen und kann´s deshalb auch nicht beurteilen, aber spiel die betreffende DVD doch einfach mal auf einem TV ab. Wenn dort die Streifen auch zu sehen sind, liegt´s an der DVD, ansonsten ist es wohl VB.
sirgoele
Gesperrt
#3 erstellt: 16. Nov 2006, 16:32
Hallo,

fast jeder LCD Beamer zeigt als eine der ersten Alterserscheinungen vertical Banding und/oder Shading.
Auch die neueren LCDs wie z.B der Sanyo Z5 der überhaupt kein Banding machen soll wird dieses mit Sicherheit früher oder später tun. Das ist eine LCD Schwäche die man bei Neugeräten mittlerweile im Griff hat, aber mit dem Alter kommt es dann halt eben doch durch.
derschröder
Stammgast
#4 erstellt: 18. Nov 2006, 14:39
vielen Dank für die Info´s, bin leider erst heute dazu gekommen, mal zu gucken ob jemand was zum Thema zu sagen hat.
Also, die Prüfung über´s TV klappt nicht, denn mein 70er Röhreneumel zeigt sicher nicht die notwendige Auflösung.

Habe inzwischen andere DVD´s gecheckt und festgestellt dass, wenn überhaupt, die Streifen nur bei sehr hellen Szenen zu erkennen sind.

Falls es sich tatsächlich um ein Problem bzgl. der Alterung der LCD-Panels handeln sollte, wäre dies echt betrüblich, denn das Gerät ist zwar, wie gesagt ca. 3 Jahre alt, aber erst ca. 300 Std. gelaufen, was ja eigentlich nicht wirklich viel ist. Wenn ein ca. 1800 Euro teures Gerät (früher mal 3600 DM!!!) nach 3 Jahren wg. eines prinzipbedingten Fehlers schon teuer repariert oder gar ausgetauscht werden muss, wäre dies eigentlich inakzeptabel, weil dies bedeuten würde, dass die Technik total unausgereift war, als sie (schon in der 2. Generation) auf den Markt gekommen ist!
sirgoele
Gesperrt
#5 erstellt: 18. Nov 2006, 17:21

derschröder schrieb:
vielen Dank für die Info´s, bin leider erst heute dazu gekommen, mal zu gucken ob jemand was zum Thema zu sagen hat.
Also, die Prüfung über´s TV klappt nicht, denn mein 70er Röhreneumel zeigt sicher nicht die notwendige Auflösung.

Habe inzwischen andere DVD´s gecheckt und festgestellt dass, wenn überhaupt, die Streifen nur bei sehr hellen Szenen zu erkennen sind.

Falls es sich tatsächlich um ein Problem bzgl. der Alterung der LCD-Panels handeln sollte, wäre dies echt betrüblich, denn das Gerät ist zwar, wie gesagt ca. 3 Jahre alt, aber erst ca. 300 Std. gelaufen, was ja eigentlich nicht wirklich viel ist. Wenn ein ca. 1800 Euro teures Gerät (früher mal 3600 DM!!!) nach 3 Jahren wg. eines prinzipbedingten Fehlers schon teuer repariert oder gar ausgetauscht werden muss, wäre dies eigentlich inakzeptabel, weil dies bedeuten würde, dass die Technik total unausgereift war, als sie (schon in der 2. Generation) auf den Markt gekommen ist!


Hallo,

ich habe bereits meinen vierten LCD und jeder von denen fing früher oder später mit Banding und/oder Shading an. JEDER !
derschröder
Stammgast
#6 erstellt: 18. Nov 2006, 22:05
Hm, also es scheint ja niemand der Meinung zu sein, dass schlecht gemasterte DVD´s ebenfalls eine Ursache für sog. Vertical Banding sein können. In dem Fall wundere ich mich darüber, dass in den verschiedenen Foren hauptsächlich darüber gestritten wird, welcher LCD-Beamer denn nun der vermeintlich Beste ist - Panasonic, Sanyo, Epson etc.; bei allen Fabrikaten scheint es ja so zu sein, dass man schon nach spätestens 4 Jahren, unabhängig von der Nutzungsdauer, Elektroschrott zu Hause stehen hat, der in der Anschaffung ziemlich teuer war - dies ist nach meiner Meinung viel eher ein Thema für hitzige Diskussionen!

Trotzdem lasse ich mir den Spaß am Filmegucken (noch) nicht vermiesen und wünsche dies auch allen anderen Usern!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DVD->Projektor: horizontale Störstreifenbalken, die vertikal wandern
CeeGee am 10.11.2003  –  Letzte Antwort am 22.02.2004  –  6 Beiträge
Vertical Banding bei neuem Sanyo Z3
Kajton am 24.01.2006  –  Letzte Antwort am 02.02.2006  –  8 Beiträge
Beamer für Xbox 360 und DVD (Vertical Banding Problem)
forsberg079 am 26.10.2006  –  Letzte Antwort am 26.10.2006  –  2 Beiträge
Vertical Banding pt ae 700
paolito am 13.10.2004  –  Letzte Antwort am 13.10.2004  –  5 Beiträge
Problem: Vertical Banding beim Z4
Ermens am 08.01.2007  –  Letzte Antwort am 09.01.2007  –  4 Beiträge
Banding-Effekte mit Dithering beheben
FoLLgoTT am 13.04.2016  –  Letzte Antwort am 10.12.2017  –  15 Beiträge
Sony VPL-VW 270 Banding
Markus1969! am 21.12.2019  –  Letzte Antwort am 04.02.2020  –  30 Beiträge
DLP mit Lenshift (vertikal)
hgomespere am 03.11.2008  –  Letzte Antwort am 14.11.2008  –  10 Beiträge
Acer 9505 Bd Streifen vertikal
sathep am 24.06.2017  –  Letzte Antwort am 28.06.2017  –  4 Beiträge
Deckenmontage Sony HW55ES-LensShift Vertikal
Saarlaender am 12.10.2014  –  Letzte Antwort am 13.10.2014  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Top Produkte in Projektoren / Beamer Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.893 ( Heute: 11 )
  • Neuestes Mitgliedhumartistic
  • Gesamtzahl an Themen1.467.568
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.906.737

Top Hersteller in Projektoren / Beamer Widget schließen