Sony VPL-HS60 Einstellungen

+A -A
Autor
Beitrag
MasterJay
Stammgast
#1 erstellt: 27. Nov 2006, 12:33
Ich bin seit kurzem Besitzer des HS 60 von Sony.

Ich habe bereits versucht das Gerät etwas einzustellen. Allerdings bereitet mir die Farbeinstellung ein paar Probleme - ich hab kein Messequipment!

Könnte jemand, dessen Beamer kalibriert wurde, die Einstellungen posten. Vor allem die des RCP.

Vielen Dank.
Signature
Inventar
#2 erstellt: 27. Nov 2006, 12:50
Hi,
erst einmal glaube ich kaum dass jemand, der vielleicht 250,- EUR für eine Kalibrierung bezahlt hat die das kostenlos gibt und zweitens ist das gar nicht möglich, weil die Projektionslinse eines getunten Projektor mittels Farbfilter verändert wird.
sirgoele
Gesperrt
#3 erstellt: 27. Nov 2006, 14:01

Signature schrieb:
Hi,
erst einmal glaube ich kaum dass jemand, der vielleicht 250,- EUR für eine Kalibrierung bezahlt hat die das kostenlos gibt und zweitens ist das gar nicht möglich, weil die Projektionslinse eines getunten Projektor mittels Farbfilter verändert wird.



Zu Punkt 1: Leider hast du Recht. Wenn wir uns hier intensiver austtauschen würden wäre Punkt 1 Geschichte.

Zu Punkt 2: Einige Magazine vertreten ja mittlerweile die Meinung, dass dieses ganze Tuning nicht viel bringt bzw. das die Prokjektoren "out of the box" ein Bild mitbringen müssen, dass man sich jegliches Tuning sparen kann. Aus diesem Grund hatte ja auch der PT AX 100 von Pana gegen den Z5 in der Audiovision die Nase vorn. Das der Pana trotz dem das er völlig ausgereift sein müßte immer noch leichte Doppelkonturen und Shading macht spielt nur eine untergeordnete Rolle.

Ich lese seit 4 Jahren regelmäßig Zeitschriften wie: Heimkino, Audiovision, Video etc. pp. was die schreiben ist völliger Murks. Da schneidet der gut ab der das meißte Geld fließen läßt.
Signature
Inventar
#4 erstellt: 27. Nov 2006, 14:15

Einige Magazine vertreten ja mittlerweile die Meinung, dass dieses ganze Tuning nicht viel bringt bzw. das die Prokjektoren "out of the box" ein Bild mitbringen müssen, dass man sich jegliches Tuning sparen kann.

Ich sehe das so: "Jegliches Tuning" (oder besser Kalibrierung) sollte man sich nicht sparen aber ich bezweifle stark, das ein externes Tuning immer ein positives Ergebnis bring. Es gibt genug Beispiele (auch hier im Forum) dass ein externes Tuning auch mal nach hinten losgegangen ist. Und woran liegt's? Der getunte Projektor wird in der Referenzkette des "Tuners" sicherlich ein sichtbar besseres Ergebnis bringen als vorher. Aber wie sieht's im eigenen HK aus? Auf jeden Fall nicht wie im Tuning-Raum, denn

- dort wird evt. anders zugespielt
- es wird i.d.R. ein anderer Zuspieler genutzt
- die Leinwand hat eine andere Oberfläche als zu Hause
- der Projektionsabstand ist nicht identisch
- die Lichtverhältnisse sind anders

Zusammenfassen kann man sagen, das die externen Verhältnisse beim Tuning nicht zu 100% auf die des eigenen Heimkino übertragbar sind. Aus diesem Grund ist IMO ein perfektes "Tuning" nur in den eigenen 4 Wänden möglich.

Gruß
- sig -
MasterJay
Stammgast
#5 erstellt: 27. Nov 2006, 18:12
Bei meiner Frage geht es nicht um Farbfilter. Diese sind auch nur für manche Beamer sinnvoll - nicht für den HS 60, weil man dieses sehr gut einstellen kann!

Das DU mir die Einstellungen nicht geben willst, weiß ich jetzt. Aber ich hoffe, dass nicht jeder ein Kapitalisten-Schwein ist - hier im Forum schon gar nicht, sonst müsste man ja Eintritt verlangen. Nebenbei gesagt kostet eine Kalibrierung auch "nur" 100 Euro.

Ich will auch nur einen Ausgangspunkt haben. Dass die Einstellungen von Faktoren, wie Zuspieler, Kabel, Leinwand und Raum abhängen ist mir klar.

Danke für die hilfreichen Auskünfte.
Signature
Inventar
#6 erstellt: 27. Nov 2006, 18:29

Das DU mir die Einstellungen nicht geben willst, weiß ich jetzt. Aber ich hoffe, dass nicht jeder ein Kapitalisten-Schwein ist - hier im Forum schon gar nicht, sonst müsste man ja Eintritt verlangen.

Ich bist Du denn drauf? Ich glaube, Du hast darüber hinaus die ganze Problematik nicht verstanden. Davon einmal abgesehen: Ich habe gar keinen HS 60.

Gruß
- sig -
MasterJay
Stammgast
#7 erstellt: 27. Nov 2006, 18:34
Wenn du der Meinung bist, dass ich die Problematik nicht verstande habe, kann ich dir nur sagen, dass du meine Frage nicht verstanden hast.
Signature
Inventar
#8 erstellt: 27. Nov 2006, 19:11

Wenn du der Meinung bist, dass ich die Problematik nicht verstande habe, kann ich dir nur sagen, dass du meine Frage nicht verstanden hast.


Ich denke schon. Du möchtest "in erster Linie" den RCP kalibieren, d.h. im Rahmen der vorhandenen Farbeinstellungen eine Feinabstimmung auf - sagen wir mal - PAL vornehmen. So möchtest Du die Möglichkeiten Deines Sony weitestgehend nutzen (was ja verständlich ist).

Ohne Messgeräte hätte ich keinen sinnvollen Ansatzpunkt um eine derartige Kalibrierung durchzuführen. Eine "herkömmliche" Grundeinstellung kann man sicherlich probeweise übernehmen und sehen, ob man damit eine subjektive Verbesserung erziehlen kann. Eine spezielle Anpassung an PAL, NTSC oder andere Normen ist ausschließlich bei Dir zu Hause durchführbar. Abweichungen durch unterschiedliche Bildausleuchtung aufgrund des Projektionsabstands, der eingesetzten Leinwand (Struktur, Gain, Farbe des Tuches) und des eingesetzten Zuspielers machen die Feinabstimmung eines anderen Projektors (wir reden hier von Nuancen) praktisch nicht übernehmbar.

RCP ist auf der einen Seite eine tolle Sache aber erfordert auf der anderen Seite einen hohen Aufwand der individuell getrieben werden muß. Halt was für durchgeknallte Freaks (wie mich ).


Nebenbei gesagt kostet eine Kalibrierung auch "nur" 100 Euro.

Aber keine, die bei Dir zu Hause durchgeführt wird. Wenn ich da falsch liegen sollte hätte ich gerne die Adresse der betreffenden Firma.

Gruß
- sig -
sirgoele
Gesperrt
#9 erstellt: 27. Nov 2006, 19:26
Leute bleibt mal locker, schließlich geht es um Beamer und nicht um was wirklich wichtiges im Leben. Ich muss Signature zustimmen. Ich kann es verstehen das jemand der viel Geld für etwas ausgibt nicht andere kostenlos daran teilnehmen lassen will. Das ist nunmal so im Jahre 2006 !
Ein Tuning daheim für 100 Euro???....ich bin auch dabei, vielleicht kriegen wir sogar noch Mengenrabatt.
Aber Spass beiseite, in den aktuellen Testmagazinen ist es doch mittlerweile usus das die "optimalen Einstellungsparameter" abgedruckt werden. Da wird doch irgendwo auch was in Sachen HS 60 zu finden sein. Im übrigen ein toller Beamer der aber nie die Anerkennung gefunden hat die er verdient hätte.
MasterJay
Stammgast
#10 erstellt: 28. Nov 2006, 10:44
Ich denke schon, dass auch im Jahr 2006 einige Leute kostenlos an ihren Wissen teilhaben lassen. Wenn das nicht so wäre, würde es keine Foren geben!

Man bekommt, soweit wie ich informiert bin, bei Cine4Home für 100 Euro eine Kalibrierung - natürlich nicht zu Hause!

Nochmal das wesentliche: Ich möchte lediglich einen Ansatzpunkt für die Einstellung haben. Es geht mir in keinster Weise um die "perfekte" Einstellung.

Wenn jemand ein Testbericht mit "optimalen" Einstellungen hat oder einen Link hat, dann bitte her damit.
sumel
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 28. Nov 2006, 20:22
Hi
Ich bekomme meinen HS60 in den nächsten Tagen.
Ich werde nach dem Experimentieren der Einstellungen die dann meineserachtens das beste Bild Darstellen gerne hier Posten.

Gruss Mel.
MasterJay
Stammgast
#12 erstellt: 29. Nov 2006, 11:59
Vielen Dank!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sony VPL HS 60
sirgoele am 21.03.2007  –  Letzte Antwort am 27.03.2007  –  56 Beiträge
Sony VPL HS60 und 24p?
Möhrenmanni am 25.05.2007  –  Letzte Antwort am 04.06.2007  –  7 Beiträge
Sony VPL-HW45ES Settings / Einstellungen
hi2hello am 12.01.2017  –  Letzte Antwort am 18.12.2017  –  7 Beiträge
Sony VPL-HS60
Sony_XES am 19.09.2006  –  Letzte Antwort am 06.11.2018  –  7 Beiträge
Sony VPL-HS 50
grossermannwasnun am 04.11.2005  –  Letzte Antwort am 08.11.2005  –  8 Beiträge
Sony HS60 mit Scart rgb ?
rui_757 am 01.05.2007  –  Letzte Antwort am 03.05.2007  –  3 Beiträge
Erfahrungsbericht Sony VPL-VW50 ?
the_hurrican am 27.11.2006  –  Letzte Antwort am 12.12.2006  –  3 Beiträge
Einstellungen Mitsubishi HC3000
commander_1 am 20.04.2006  –  Letzte Antwort am 21.04.2006  –  2 Beiträge
Beamer sony vpl 55
Jürgen12 am 26.12.2014  –  Letzte Antwort am 27.12.2014  –  10 Beiträge
Sony VPL-VW320ES für Fotos optimieren
schrabbel am 22.02.2020  –  Letzte Antwort am 23.02.2020  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.703 ( Heute: 7 )
  • Neuestes Mitgliedggaasreq
  • Gesamtzahl an Themen1.467.218
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.901.414

Hersteller in diesem Thread Widget schließen