Lohnt sich bei meiner Raumsituation ein Beamer?

+A -A
Autor
Beitrag
mschuldes
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Dez 2006, 11:54
Hi zusammen,

da mir hier im Forum schon öfter geholfen wurde will ich mal wieder mein Glück versuchen.

Folgende Situation habe ich bei mir: Sitzabstand zur Leinwand wäre ca 3m; Abstand Projektor zur Leinwand wäre 3,5m

Genutzt werden soll der Beamer für Film und XBOX360.

Momentan habe ich einen Samsung 42" Plasma (leider nicht HD Ready). Als Reciever (über den die XBOX und der DVDplayer laufen habe ich einen Rotel RSX 1056; der aber irgendwann durch einen mit HDMI 1.3 ersetzt wird - sobald erhältlich)

Welchen Beamer würdet ihr mir empfehlen (Sanyo Z5 gefällt mir sehr gut vom Bild)? Oder lohnt es sich bei meinem Raum gar nicht, da ich eh keine "Kinodimensionen" erreichen kann?

Reicht eine HD-Auflösung wie der Sanyo sie hat oder lohnt es sich zu warten bis die FullHDs billiger werden?

Ich weiss, viele Fragen und ich hoffe auf zahlreiche Antworten.

Danke und Gruß,

Matthias
sirgoele
Gesperrt
#2 erstellt: 11. Dez 2006, 12:05

mschuldes schrieb:
Hi zusammen,

da mir hier im Forum schon öfter geholfen wurde will ich mal wieder mein Glück versuchen.

Folgende Situation habe ich bei mir: Sitzabstand zur Leinwand wäre ca 3m; Abstand Projektor zur Leinwand wäre 3,5m

Genutzt werden soll der Beamer für Film und XBOX360.

Momentan habe ich einen Samsung 42" Plasma (leider nicht HD Ready). Als Reciever (über den die XBOX und der DVDplayer laufen habe ich einen Rotel RSX 1056; der aber irgendwann durch einen mit HDMI 1.3 ersetzt wird - sobald erhältlich)

Welchen Beamer würdet ihr mir empfehlen (Sanyo Z5 gefällt mir sehr gut vom Bild)? Oder lohnt es sich bei meinem Raum gar nicht, da ich eh keine "Kinodimensionen" erreichen kann?

Reicht eine HD-Auflösung wie der Sanyo sie hat oder lohnt es sich zu warten bis die FullHDs billiger werden?

Ich weiss, viele Fragen und ich hoffe auf zahlreiche Antworten.

Danke und Gruß,

Matthias



Hallo,
also ich denke in erster Linie einmal ist dein Plasma zum "Zocken" und auch Filme schauen gar nicht schlecht, egal ob nun HD Ready oder nicht. Zum zweiten von mir ein klares ja. Ich selbst sitze nur 3,4m von meiner 2,10m breiten Leinwadn entfernt und es ist gut. Bei der Wahl deines Beamers kommt es sehr auf deine Bedürfnisse an. Grundsätzlich würde ich dir derzeit von einem Full HD Beamer abraten, aber nur aus einem Grund.....PREIS !
Naja die Leinwand darf m. E bei Full HD auch ruhig mind. 2,50m breit sein und das ist bei 3m Sitzabstand einfach zu groß. Die Dinger sind auch kaum unter 4000 Euro zu bekommen und noch relativ neu auf dem Markt. Ich denke da sollte man etwas warten bis die Kinderkrankheiten behoben sind und eine gewisse Serienreife besteht. Zur Überbrückung eine Z5, warum nicht ? Sicherlich ein sehr guter Beamer. Dazu eine Leinwandbreite von 1,80m bis 2m wäre wohl recht vernünftig.
Einen DLP möchte ich dir an dieser Stelle nicht empfehlen, weil ich der Meinung bin das gerade bei XBOX-Spielen der RBE sehr stark in Erscheinung tritt....zmindest habe ich das so gesehen. Also in Bezug auf den Z5 und deine Räumlichkeiten von mir ein klares "JA". Was den Full HD betrifft von mir derzeit noch ein "NEIN".
fischmeister
Inventar
#3 erstellt: 11. Dez 2006, 12:13
Klar lohnt das, wenn du ein großes Bild haben willst. Bei 3 Metern Sitzabstand würde ich eine Leinwandbreite von ca. 1,50 Meter empfehlen; darüber könnte das Fliegengitter sichtbar werden und das Bild wird auch zu unscharf. Wenn dir die Breite ausreicht, spricht nix gegen einen Beamer. Welche Projektionsgröße du als optimal empfindest, bekommst du aber eh nur durch Ausprobieren heraus (ERST den Beamer kaufen und ausgiebig testen, DANN die passende Leinwand anschaffen!)

FullHD macht eigentlich nur Sinn, wenn du auch eine FullHD-Zuspielquelle hast, sprich BluRay- oder HD-DVD-Player (oder HTPC, Spielekonsole etc.). Wenn du in absehbarer Zeit eine entsprechende Anschaffung planst, wäre ein FullHD-Beamer sinnvoller.

Wichtig ist, dass du die Möglichkeit hast, den Raum möglichst komplett abzudunkeln. Und du musst dir über die hohen "Gebrauchskosten" des Beamers im Klaren sein: Eine Ersatz-Lampe kann locker mal eben 400 Euro kosten, und wenn´s dumm läuft, ist der Betrag schon nach wenigen Monaten fällig (Sanyo z.B. gewährt nur zwei Monate Garantie auf die Lampe). Und der Wertverlust ist auch deutlich größer als bei TVs. Und wenn du einen Raucher-Haushalt haben solltest, kommt ein LCD-Beamer eh nicht in Frage (sehr schneller Verschleiß).
sirgoele
Gesperrt
#4 erstellt: 11. Dez 2006, 12:26

fischmeister schrieb:
Klar lohnt das, wenn du ein großes Bild haben willst. Bei 3 Metern Sitzabstand würde ich eine Leinwandbreite von ca. 1,50 Meter empfehlen; darüber könnte das Fliegengitter sichtbar werden und das Bild wird auch zu unscharf. Wenn dir die Breite ausreicht, spricht nix gegen einen Beamer. Welche Projektionsgröße du als optimal empfindest, bekommst du aber eh nur durch Ausprobieren heraus (ERST den Beamer kaufen und ausgiebig testen, DANN die passende Leinwand anschaffen!)

FullHD macht eigentlich nur Sinn, wenn du auch eine FullHD-Zuspielquelle hast, sprich BluRay- oder HD-DVD-Player (oder HTPC, Spielekonsole etc.). Wenn du in absehbarer Zeit eine entsprechende Anschaffung planst, wäre ein FullHD-Beamer sinnvoller.

Wichtig ist, dass du die Möglichkeit hast, den Raum möglichst komplett abzudunkeln. Und du musst dir über die hohen "Gebrauchskosten" des Beamers im Klaren sein: Eine Ersatz-Lampe kann locker mal eben 400 Euro kosten, und wenn´s dumm läuft, ist der Betrag schon nach wenigen Monaten fällig (Sanyo z.B. gewährt nur zwei Monate Garantie auf die Lampe). Und der Wertverlust ist auch deutlich größer als bei TVs. Und wenn du einen Raucher-Haushalt haben solltest, kommt ein LCD-Beamer eh nicht in Frage (sehr schneller Verschleiß).



Den Ergänzungen des "Kollegen" fischmeister lann ich mich nur anschließen, alleridngs das mit der Bildbreite sehe ich nur dann so wenn 1,78:1 zugespielt wird, dann ist es wirklich zu groß eine 1,80m oder gar 2m Leinwand zu wählen. Bei dem Kinoformat 2,35:1 sieht das allerings anders aus, da wird das Bild jämmerlich klein ausfallen bei nur 1,50m Breite. Aber wie fischmeister schon so richtig sagt ausprobieren, ausprobieren, ausprobieren.
mschuldes
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 11. Dez 2006, 12:42
Hi ihr beiden!

Vielen Dank schon mal für die Tipps!

Noch ein paar Anmerkungen:
FullHD --> zu teuer, da zudem die ganzen Zuspieler noch fehlen.
Raucher --> nein
DLP --> bin da wohl einer der sehr stark auf die RBE reagiert. Sehe diesen Effekt bei einem Kollegen immer extrem, obwohl er gar nichts merkt

Wie schliesse ich das Teil denn an? Der Beamer hat ja nur VGA und HDMI; mein Reciever bietet aber nur YUV (RGB) Ausgänge. Kann ich da dann einfach ein YUV auf VGA Kabel nehmen oder klappt das wieder nicht mit jedem Beamer?

Fragen über Fragen...

Danke und Gruß,

Matthias
*dem es heute viel zu kalt ist*
sirgoele
Gesperrt
#6 erstellt: 11. Dez 2006, 12:44

mschuldes schrieb:
Hi ihr beiden!

Vielen Dank schon mal für die Tipps!

Noch ein paar Anmerkungen:
FullHD --> zu teuer, da zudem die ganzen Zuspieler noch fehlen.
Raucher --> nein
DLP --> bin da wohl einer der sehr stark auf die RBE reagiert. Sehe diesen Effekt bei einem Kollegen immer extrem, obwohl er gar nichts merkt

Wie schliesse ich das Teil denn an? Der Beamer hat ja nur VGA und HDMI; mein Reciever bietet aber nur YUV (RGB) Ausgänge. Kann ich da dann einfach ein YUV auf VGA Kabel nehmen oder klappt das wieder nicht mit jedem Beamer?

Fragen über Fragen...

Danke und Gruß,

Matthias
*dem es heute viel zu kalt ist*


Der Z5 hat auch YUV Eingänge. Also YUV auf YUV am besten.
mschuldes
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 11. Dez 2006, 12:55
@sirgoele: dank dir, das hab ich gar nicht gesehen...

Vielleicht etwas Off-Topic:
die neuen Player (HD-DVD/Blu-Ray) geben ja Bild und Ton über HDMI aus. Da mein Reciever momentan kein HDMI hat kann ich das Bild ja über YUV an den Reciever geben (das habe ich schon rausgefunden). Geht der Ton (DD/DTS/...) da immer noch über ein optisches Kabel (TOS-Link) oder muss ich da dann für jeden Kanal ein eigenes Kabel vom Zuspieler an den Reciever legen?

Danke schonmal

Matthias
sirgoele
Gesperrt
#8 erstellt: 11. Dez 2006, 13:34

mschuldes schrieb:
@sirgoele: dank dir, das hab ich gar nicht gesehen...

Vielleicht etwas Off-Topic:
die neuen Player (HD-DVD/Blu-Ray) geben ja Bild und Ton über HDMI aus. Da mein Reciever momentan kein HDMI hat kann ich das Bild ja über YUV an den Reciever geben (das habe ich schon rausgefunden). Geht der Ton (DD/DTS/...) da immer noch über ein optisches Kabel (TOS-Link) oder muss ich da dann für jeden Kanal ein eigenes Kabel vom Zuspieler an den Reciever legen?

Danke schonmal

Matthias


Bild via YUV und Ton weiterhin digital über optisches Kabel. Du solltest aber vielleicht darüber nachdenken ob du nicht miitelfristig dir einen DVDP mit HDMI zulegst. Der PANA S 52 kostet etwa 110 Euro und macht über HDMI ein exzellentes Bild. Das Upscaling auf 720p also die native Auflösung des Beamers macht er auch hervorragend.


[Beitrag von sirgoele am 11. Dez 2006, 13:37 bearbeitet]
mschuldes
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 11. Dez 2006, 14:10
@sirgoele: ah ok... Das hab ich verstanden. Danke...

Ja, ein HDMI-fähiger Player soll irgendwann kommen (eigentlich aber erst wenn sich eines der neuen Formate durchgesetzt hat )

Zudem benötige ich dann noch einen neuen Reciever - und da hat Rotel noch nichts mit HDMI 1.3 angekündigt.

Spätestens wenn da was vorhanden ist kommt auch ein neuer Zuspieler her.

Noch jemand ne Empfehlung für eine Leinwand? Muss keine motorische sein, aber eine zum rollen.

Danke und Gruß,

Matthias
fischmeister
Inventar
#10 erstellt: 11. Dez 2006, 14:23

mschuldes schrieb:
Ja, ein HDMI-fähiger Player soll irgendwann kommen (eigentlich aber erst wenn sich eines der neuen Formate durchgesetzt hat )


Kann es sein, dass du HDMI und HDTV verwechselst? HDMI ist eine Steckernorm, die schon seit zwei Jahren auf dem Markt ist (ein HDMI-Ausgang an DVD-Playern ist inzwischen fast schon normal); als HDTV-Speichermedium stehen HD-DVD und BluRay in den Startlöchern und warten auf Kundschaft.

Zum Thema Leinwand gibt´s hier übrigens ein eigenes Unterforum. Aber wie schon erwähnt: Erst mit dem gewünschten Beamer die für dich optimale Größe ermitteln!
mschuldes
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 11. Dez 2006, 14:55
Hi fischmeister:
danke für deinen Einwurf. Mir ist schon klar, dass HDMI die Steckernorm ist. Bislang habe ich aber kein Gerät, das HDMI als Schnittstelle hat. Da mir dieses ganze Formatwirrwar (1.0, 1.1, 1.3...) und dazu noch der HDTV-Krieg (HD vs BluRay) auf den Kekes geht - werde ich erst aktualisieren wenn es für die gesamte Kette fixe Spezifikationen gibt.

Ich sehe es nicht ein mir heute einen DVD-Player zu kaufen, der dann im halben Jahr von einem HD-Laufwerk für die XBOX abgelöst wird und dann kommt der Standalone-Player und in einem Jahr merke ich: Mist, hätte ich mal besser BR gekauft.

Da werde ich mal noch abwarten. Vor allem bringt mir ein DVD-Player mit HDMI nicht so viel, wenn mein Reciever nur YUV hat - oder verstehe ich das falsch?

Danke für die tollen Tipps und die fachlichen Gespräche hier im Forum.

Schönen Mittag,

Matthias
fischmeister
Inventar
#12 erstellt: 11. Dez 2006, 15:11

mschuldes schrieb:
Vor allem bringt mir ein DVD-Player mit HDMI nicht so viel, wenn mein Reciever nur YUV hat - oder verstehe ich das falsch?


Du kannst problemlos den DVD-Player direkt an den Beamer anschließen. Den Ton musst du dann halt noch extra per optischer oder koaxialer Verbindung mit dem Receiver verbinden. Das Bild über den Receiver zu schicken macht nur Sinn, wenn du den Receiver als "Umschaltzentrale" benötigst, sprich du hast mehr Zuspiel-Geräte als Beamer-Anschlüsse.

"Fixe Spezifikationen" wird es nie geben. Das wäre ein Stillstand, auf den sich die Industrie nie einlassen wird - dann müssten die Kunden ja nix neues mehr kaufen ...
mschuldes
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 11. Dez 2006, 15:21

Du kannst problemlos den DVD-Player direkt an den Beamer anschließen. Den Ton musst du dann halt noch extra per optischer oder koaxialer Verbindung mit dem Receiver verbinden. Das Bild über den Receiver zu schicken macht nur Sinn, wenn du den Receiver als "Umschaltzentrale" benötigst, sprich du hast mehr Zuspiel-Geräte als Beamer-Anschlüsse.


da stand ich jetzt echt auf dem Schlauch... Aber ist ja klar, das ich momentan den Reciever als Umschaltzentrale brauche, da mein TV nur einen YUV-Eingang hat *an den Kopf schlag*


"Fixe Spezifikationen" wird es nie geben. Das wäre ein Stillstand, auf den sich die Industrie nie einlassen wird - dann müssten die Kunden ja nix neues mehr kaufen ...

So drastisch habe ich es nicht gemeint. Aber ich werde kein HD-Medium oder HD-Zuspieler kaufen bevor sich nicht einer durchsetzt oder es Kombiplayer gibt. Ich habe schon zu oft mein Geld als Early Adopter versenkt, als dass ich darauf noch Lust hätte (MD, Iomega ZIP, Sony Netwalkman, UMPC, ...)

Gruß,

Matthias
mschuldes
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 12. Dez 2006, 15:51
So!

Nachdem mir hier so sehr geholfen wurde habe ich doch noch Fragen:)

In einem meiner Posts habe ich geschrieben, dass ich RBE-empfindlich bin. Allerdings habe ich bei einem Bekannten gestern den Optima HD70 gesehen und da sind mir diese Effekte kaum aufgefallen. Welchen Beamer seht ihr vorne - den HD70 oder den Z4/Z5?

Dann noch eine Frage zur Aufstellung:
mein Beamer sollte (ist denke ich das Beste) an die Decke. Wie ist das jetzt genau mit dem Offset? Ich habe einen Abstand Beamer zu Leinwand von ca 3,4m. Der Beamer sollte ungefähr 10 cm von der Decke weg sein. Wenn ich das mit dem Offset richtig verstanden habe, müsste die Leinwand 60-70 cm unter der Decke anfangen --> das bedeutet das Bild würde bei einer Breite von 2,1m und einer Höhe von 120 50 cm über dem Boden enden (Raumhöhe 2,4m).

Mache ich da einen Denk/Rechenfehler? Ich lese hier immer von "meine Leinwand endet 90 cm vom Boden..." Habt ihr alle so hohe Räume oder "passendere" Beamer?

Vielen Dank für die Hilfe schonmal.

Gruß vom "Unwissenden"

Matthias
sirgoele
Gesperrt
#15 erstellt: 12. Dez 2006, 18:03

mschuldes schrieb:
So!

Nachdem mir hier so sehr geholfen wurde habe ich doch noch Fragen:)

In einem meiner Posts habe ich geschrieben, dass ich RBE-empfindlich bin. Allerdings habe ich bei einem Bekannten gestern den Optima HD70 gesehen und da sind mir diese Effekte kaum aufgefallen. Welchen Beamer seht ihr vorne - den HD70 oder den Z4/Z5?

Dann noch eine Frage zur Aufstellung:
mein Beamer sollte (ist denke ich das Beste) an die Decke. Wie ist das jetzt genau mit dem Offset? Ich habe einen Abstand Beamer zu Leinwand von ca 3,4m. Der Beamer sollte ungefähr 10 cm von der Decke weg sein. Wenn ich das mit dem Offset richtig verstanden habe, müsste die Leinwand 60-70 cm unter der Decke anfangen --> das bedeutet das Bild würde bei einer Breite von 2,1m und einer Höhe von 120 50 cm über dem Boden enden (Raumhöhe 2,4m).

Mache ich da einen Denk/Rechenfehler? Ich lese hier immer von "meine Leinwand endet 90 cm vom Boden..." Habt ihr alle so hohe Räume oder "passendere" Beamer?

Vielen Dank für die Hilfe schonmal.

Gruß vom "Unwissenden"

Matthias


Hallo,
der Optoma HD 70 macht ein deutlich besseres Bild als Z4/Z5 ! Auch ich bin RBE empfindlich und auch ich habe nur wenig RBE beim Optoma gesehen. Ich habe ihn mir Heute bestellt. Auf dieser Seite www.projektoren-datenbank.de
findest du einen entsprechenden Entfernungsrechner. Da der Beamer unter der Decke hängen soll ist das mit dem Offset nicht so tragisch, weil er ja dann auf dem Kopf steht.
Bedenke allerdings, dass der Optoma unter der Decke ziemlich nervig klingen kann ! Erist ohnehin kein absoluter Leistreter und überkopf unter der Decke könnte es nervig werden. Es sei denn du beschallst den Raum mit 120 DB
mschuldes
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 13. Dez 2006, 08:55

sirgoele schrieb:


Hallo,
der Optoma HD 70 macht ein deutlich besseres Bild als Z4/Z5 ! Auch ich bin RBE empfindlich und auch ich habe nur wenig RBE beim Optoma gesehen. Ich habe ihn mir Heute bestellt. Auf dieser Seite www.projektoren-datenbank.de
findest du einen entsprechenden Entfernungsrechner. Da der Beamer unter der Decke hängen soll ist das mit dem Offset nicht so tragisch, weil er ja dann auf dem Kopf steht.
Bedenke allerdings, dass der Optoma unter der Decke ziemlich nervig klingen kann ! Erist ohnehin kein absoluter Leistreter und überkopf unter der Decke könnte es nervig werden. Es sei denn du beschallst den Raum mit 120 DB :D


Hi nochmal!

Das mit dem Bild sehe ich auch so - habe bisher aber keine direkten Vergleichsmöglichkeiten gehabt.

Danke für den Link - damit habe ich ein wenig rumgespielt und es scheint sich zu bestätigen, dass bei Abstand Beamer zu Leinwand von 3,4m ein Offset von knapp 50cm rauskommt (Linsenmitte bis Leinwandmitte = 106 cm; Leinwandhöhe ist 120cm --> 120cm/2=60cm (Mitte Leinwand)--> 106cm-60cm=46cm Offset). Das bedeutet, dass die Leinwand doch recht weit runter reicht wenn der Raum 2,4m hoch ist.

Oder blicke ich das nicht so ganz?

Wegen der Lautsärke: ich leihe ab und an einen Präsentationsbeamer vom Liesegang von meinem Geschäft - der IST laut. Ich denke da wird der HD ein richtiger Genuß sein.

Haben DLPs eigentlich auch Verschleißerscheinungen (ausser der Lampe) wie LCDs?

Meinst du der HD70 wird noch billiger? Wollte nämlich erst nächstes Jahr kaufen - aber die MwSt:(

So, und nun die (hoffentlich) letzte Frage: ich habe überall nach dem Lampenpreis für den HD70 gesucht, aber nichts gefunden. Kannst du mir da ne ca Hausnummer sagen?


Danke und Gruß,

Matthias
sirgoele
Gesperrt
#17 erstellt: 13. Dez 2006, 09:19

mschuldes schrieb:

sirgoele schrieb:


Hallo,
der Optoma HD 70 macht ein deutlich besseres Bild als Z4/Z5 ! Auch ich bin RBE empfindlich und auch ich habe nur wenig RBE beim Optoma gesehen. Ich habe ihn mir Heute bestellt. Auf dieser Seite www.projektoren-datenbank.de
findest du einen entsprechenden Entfernungsrechner. Da der Beamer unter der Decke hängen soll ist das mit dem Offset nicht so tragisch, weil er ja dann auf dem Kopf steht.
Bedenke allerdings, dass der Optoma unter der Decke ziemlich nervig klingen kann ! Erist ohnehin kein absoluter Leistreter und überkopf unter der Decke könnte es nervig werden. Es sei denn du beschallst den Raum mit 120 DB :D


Hi nochmal!

Das mit dem Bild sehe ich auch so - habe bisher aber keine direkten Vergleichsmöglichkeiten gehabt.

Danke für den Link - damit habe ich ein wenig rumgespielt und es scheint sich zu bestätigen, dass bei Abstand Beamer zu Leinwand von 3,4m ein Offset von knapp 50cm rauskommt (Linsenmitte bis Leinwandmitte = 106 cm; Leinwandhöhe ist 120cm --> 120cm/2=60cm (Mitte Leinwand)--> 106cm-60cm=46cm Offset). Das bedeutet, dass die Leinwand doch recht weit runter reicht wenn der Raum 2,4m hoch ist.

Oder blicke ich das nicht so ganz?

Wegen der Lautsärke: ich leihe ab und an einen Präsentationsbeamer vom Liesegang von meinem Geschäft - der IST laut. Ich denke da wird der HD ein richtiger Genuß sein.

Haben DLPs eigentlich auch Verschleißerscheinungen (ausser der Lampe) wie LCDs?

Meinst du der HD70 wird noch billiger? Wollte nämlich erst nächstes Jahr kaufen - aber die MwSt:(

So, und nun die (hoffentlich) letzte Frage: ich habe überall nach dem Lampenpreis für den HD70 gesucht, aber nichts gefunden. Kannst du mir da ne ca Hausnummer sagen?


Danke und Gruß,

Matthias



Also jedes technische Gerät unterliegt einem Verschleiss. Ich kenne allerdings DLPs die nach 5-6 Jahren noch wie am ersten Tag funtionierten. Das mit der Lampe würde ich sehr entspannt sehen, wer weiss wann da die nächste fällig wird ? Zur Zeit etwa 250 Euro, aber das kann in vielleicht 3 Jahren wieder ganz anders aussehen. Der Optoma ist bei Habuzin in Köln für 919 Euro zu bekommen, der wollte vor kurzem noch 899 haben.....Weihnachtsgeschäft eben. Natürlich wird er im Preis fallen, die Mwst hat nichts mit dem Endpreis zu tun...wenn es solide Händler sind. Ich habe noch nie erlebt das ein Beamer mittelfristig teurer wird. Ich denke in der zweiten Januarhälfte sind 850 Euro realistisch.
mschuldes
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 13. Dez 2006, 09:38
[quote="sirgoele"]
Also jedes technische Gerät unterliegt einem Verschleiss. Ich kenne allerdings DLPs die nach 5-6 Jahren noch wie am ersten Tag funtionierten. Das mit der Lampe würde ich sehr entspannt sehen, wer weiss wann da die nächste fällig wird ? Zur Zeit etwa 250 Euro, aber das kann in vielleicht 3 Jahren wieder ganz anders aussehen. Der Optoma ist bei Habuzin in Köln für 919 Euro zu bekommen, der wollte vor kurzem noch 899 haben.....Weihnachtsgeschäft eben. Natürlich wird er im Preis fallen, die Mwst hat nichts mit dem Endpreis zu tun...wenn es solide Händler sind. Ich habe noch nie erlebt das ein Beamer mittelfristig teurer wird. Ich denke in der zweiten Januarhälfte sind 850 Euro realistisch.[/quote]

Dank dir... Und herzlichen Glückwunsch zum Kauf (Bestellung). Ich hoffe, du postest deine erfahrungen hier im Board!?

Eine Frage hab ich jetzt doch noch: du hast mir ja geschrieben, dass der Beamer unter der Decke laut werden könnte. Wie stellst du ihn auf?

Gruß,

Matthias


[Beitrag von mschuldes am 13. Dez 2006, 09:45 bearbeitet]
sirgoele
Gesperrt
#19 erstellt: 13. Dez 2006, 09:51
Also ich habe ein Ikea Wandregal auf dem der doch sehr zierliche HD 70 stehen wird. Das Regal hängt etwa 60 cm über meiner Kopfposition direkt hinter mir an der Wand. Ich habe 3,15m hoe Decken, da ist das nicht so einfach mit der Anbringung und ich hasse es wenn die Dinger dann so laut werden. Ich habe mir den HD 70 und den IN 72 bestellt, da ich fürs Schlafzimmer noch einen wollte.
Meinen Z1X bekommt mein Sohn.
mschuldes
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 13. Dez 2006, 13:15
Danke nochmal an alle, die mir geholfen haben - besonderen Dank an sirgoele

Wenn ich meinen Beamer habe gibt es Bericht und Fotos im Heimkinothread - leider erst im nächsten Jahr *sparen muss*

Gruß und gut Filmguck,

Matthias
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lohnt sich ein Beamer bei Rauputz ?
Chili_Palmer am 24.10.2009  –  Letzte Antwort am 25.10.2009  –  12 Beiträge
Lohnt sich ein Beamer um 350? -> Beratung 720p-Beamer
perfectworld am 12.03.2009  –  Letzte Antwort am 06.04.2009  –  18 Beiträge
Pocket Beamer - Lohnt sich das?
OnkelLes am 20.01.2013  –  Letzte Antwort am 23.01.2013  –  7 Beiträge
Lohnt sich für mich ein Beamer?
yoyo2k am 01.02.2007  –  Letzte Antwort am 22.02.2007  –  223 Beiträge
Lohnt Full-HD-Beamer überhaupt bei DVD ?
trekuslongus am 19.03.2008  –  Letzte Antwort am 08.04.2008  –  89 Beiträge
Beamer bis 1500, lohnt sich sowas?
Toubi-t am 22.08.2004  –  Letzte Antwort am 25.08.2004  –  8 Beiträge
Lohnt sich das?
Haribomaennchen am 30.09.2004  –  Letzte Antwort am 01.10.2004  –  11 Beiträge
Lohnt,sich die Anschaffung ?
Holti am 26.06.2004  –  Letzte Antwort am 27.06.2004  –  3 Beiträge
Beamer als TV Ersatz - lohnt sich das?
am 24.01.2011  –  Letzte Antwort am 25.01.2011  –  19 Beiträge
Lohnt sich 720 noch?
Luke1973 am 13.02.2010  –  Letzte Antwort am 02.03.2010  –  72 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.255 ( Heute: 10 )
  • Neuestes MitgliedJan.kruse
  • Gesamtzahl an Themen1.466.523
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.889.095

Hersteller in diesem Thread Widget schließen