eure Erfahrung? (Lampen)

+A -A
Autor
Beitrag
-M!sterElement-
Stammgast
#1 erstellt: 18. Dez 2006, 15:35
Wie oft kauft ihr neue Lampen, was ist zu beachten? Wie ist das mit der benutzung? Ich würde den Beamer wahrscheinlich täglich benutzen, zirka 2,5 - 3Stunden am Tag. evtl auch länger.
philipps23
Gesperrt
#2 erstellt: 18. Dez 2006, 16:48
wieso benutzt du den so lange?

naja gehn wir mal von 3 stunden aus:

3 x 30 = 90 Stunden pro Monat

12 x 90 = 1080 Stunden pro Jahr

Gehen wir mal wirklich von dem extrem Fall aus, dann müßtest du dir ca. alle 2 Jahre ne neue Lampe kaufen

300 bis 400 € ca. jede 2 Jahre nochmal investieren...

ich hoffe du hast keinen LCD Beamer weil da kannst dir gleich nen neuen kaufen nach 2 Jahren :-)
sirgoele
Gesperrt
#3 erstellt: 18. Dez 2006, 17:02

-M!sterElement- schrieb:
Wie oft kauft ihr neue Lampen, was ist zu beachten? Wie ist das mit der benutzung? Ich würde den Beamer wahrscheinlich täglich benutzen, zirka 2,5 - 3Stunden am Tag. evtl auch länger.



Wenn es ein LCD ist wirst du eher das Gerät tauschen müssen als die Lampe, weil durch die intensive Nutzung die organischen LCD Panel sehr schnel altern.
Für den täglichen bzw. intensiven Betrieb würde ich nur DLP empfehlen.
philipps23
Gesperrt
#4 erstellt: 18. Dez 2006, 17:11
so sieht man sich wieder sirgoele :-)

kann aber nur zustimmen...über dlp und lcd kann man sich streiten, aber für einen intensiven betrieb empfehle ich dir auch dlp, mit der einschränkung das du deine rbe empfindlichkeit testen solltest. ich bin ja eher ein lcd verfechter aber trotzdem...für dich ist dlp aufgrund der hohen nutzung des gerätes von vorteil.

achso @ sirgoele

was beudetet eigentlich das die lcd panels organisch sind? das hab ich noch nicht so recht begriffen...


[Beitrag von philipps23 am 18. Dez 2006, 17:12 bearbeitet]
sirgoele
Gesperrt
#5 erstellt: 18. Dez 2006, 17:35

philipps23 schrieb:
so sieht man sich wieder sirgoele :-)

kann aber nur zustimmen...über dlp und lcd kann man sich streiten, aber für einen intensiven betrieb empfehle ich dir auch dlp, mit der einschränkung das du deine rbe empfindlichkeit testen solltest. ich bin ja eher ein lcd verfechter aber trotzdem...für dich ist dlp aufgrund der hohen nutzung des gerätes von vorteil.

achso @ sirgoele

was beudetet eigentlich das die lcd panels organisch sind? das hab ich noch nicht so recht begriffen...


orgnaisch....biologisch...natürlich....nicht künstlich...kein Kunststoff.
philipps23
Gesperrt
#6 erstellt: 18. Dez 2006, 18:25
ja aber was soll das denn für ein material sein? holz oder was? wieso nehmen die keine künstlichen?
sirgoele
Gesperrt
#7 erstellt: 18. Dez 2006, 18:48

philipps23 schrieb:
ja aber was soll das denn für ein material sein? holz oder was? wieso nehmen die keine künstlichen?


Die neuen D6 Panel sind auch künstlich(z.B Mitsubishi HC 5000)damit dürften Abnutzungserscheinungen der Vergangenheit angehören. Nein, es war bisher kein Holz
Kino_Joe
Inventar
#8 erstellt: 18. Dez 2006, 18:55
Hallo!!
-M!sterElement-

Ich habe den Pana PT-AE700 mit LCDs und schon fast 2700 Stunden auf der 1.Lampe.
Bis jetzt ist keine Verschlechterung im Bild aufgetreten.

Ich benütze ihn fast Täglich ca.3Stunden und auch mehr.

Gruß:Kino Joe


[Beitrag von Kino_Joe am 18. Dez 2006, 18:57 bearbeitet]
philipps23
Gesperrt
#9 erstellt: 18. Dez 2006, 21:23
was für eine generation der panels hat der beamer? ich hab nen sanyo Z4
sirgoele
Gesperrt
#10 erstellt: 18. Dez 2006, 22:40

philipps23 schrieb:
was für eine generation der panels hat der beamer? ich hab nen sanyo Z4


D5 die besten Panel vor dem D6. Eigentlich sollten die soweit ausgereift sein das es weniger Probleme gibt. Der Z4 bestätigt das ja auch halbwegs, aber PANA und Hitachi haben sich auch mit D5 kaum weiterentwickelt.
philipps23
Gesperrt
#11 erstellt: 18. Dez 2006, 22:45
achso, aber warum bestätigt das der z4? wie meinst du das?
sirgoele
Gesperrt
#12 erstellt: 18. Dez 2006, 22:59

philipps23 schrieb:
achso, aber warum bestätigt das der z4? wie meinst du das?



Man liest und hört sehr wenig von den typischen Alterserscheinungen die in der Regel bei LCDs schon nach 400-500 Stunden losgehen. Man liest wenig über Shading und Banding. Vielleicht sind die D5 Panel ja soweit ausgereift das sie verlustfrei die 1000Std. Grenze knacken. Ich habe wie bereits erwähnt meinen 6LCD und die haben das alle nicht geschafft. Nach spätestens 600Std. ging es los.
philipps23
Gesperrt
#13 erstellt: 18. Dez 2006, 23:26
kommt halt nur drauf an ob man das nur in testbildern sieht oder auch beim "normalen fimabend mit freunden"
Signature
Inventar
#14 erstellt: 19. Dez 2006, 11:32

Vielleicht sind die D5 Panel ja soweit ausgereift das sie verlustfrei die 1000Std

Nein - die gibt es einfach noch nicht lange genug. Die wenigsten Betreiber werden inzwischen 1000 Stunden erreicht haben. Warte mal das nächste Jahr ab...
philipps23
Gesperrt
#15 erstellt: 19. Dez 2006, 12:58
aber überlegt doch mal jungs...wenn ein lcd beamer nur 100 stunden hält und dannach das bild unguckbar wird, dann würden das doch in testberichten nur davon wimmeln und alle würden sagen "holt euch keine lcds die gehen nur 1000 stunden" und wofür gäbe es dann ersatzlampen?

das ist doch alles wirklich sehr seltsam
Signature
Inventar
#16 erstellt: 19. Dez 2006, 13:04

philipps23 schrieb:
aber überlegt doch mal jungs...wenn ein lcd beamer nur 100 stunden hält und dannach das bild unguckbar wird, dann würden das doch in testberichten nur davon wimmeln und alle würden sagen "holt euch keine lcds die gehen nur 1000 stunden" und wofür gäbe es dann ersatzlampen?

das ist doch alles wirklich sehr seltsam

AFAIK hat doch nie jemand behauptet, dass man jeden LCD nach 1000 Stunden wegwerfen muß. Ich selbst habe z.B. gesagt, das zwischen 1000 und 1500 Stunden Degradationseffekte auftauchen, d.h., die Panels fangen in diesem Zeitraum an Ihre Spezifikationen zu verlieren. Das ist IMO ein himmelweiter Unterschied zu "wegwerfen".

Gruß
- sig -
philipps23
Gesperrt
#17 erstellt: 19. Dez 2006, 13:06
hmm ja ok...würd mich eben nurmal interessieren ob man diese effekte so genau wahrnimmt oder ob man nen lcd erst dann nach ca. 2000 stunden wegwerfen muss, hab keine lust so lange zu warten bis das eintritt, kann da nichmal jemand was zu sagen der den z4 schon länger laufen lassen hat :-)
Signature
Inventar
#18 erstellt: 19. Dez 2006, 13:17

philipps23 schrieb:
hmm ja ok...würd mich eben nurmal interessieren ob man diese effekte so genau wahrnimmt oder ob man nen lcd erst dann nach ca. 2000 stunden wegwerfen muss, hab keine lust so lange zu warten bis das eintritt, kann da nichmal jemand was zu sagen der den z4 schon länger laufen lassen hat :-)

Anfänglich wirst Du das ohne direkten A/B-Vergleich sicherlich gar nicht bemerken. Es ist ja nicht so, dass das Bild von einem Tag auf den anderen schlecht wird. Das einzige, was passieren kann ist plötzlichen Auftreten von Shading und VB. Viele LCD-Projektoren bieten hingegen im Systemmenü Möglichkeiten, um dies zu kompensieren.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
"wie" altern Beamer Lampen?
Mickey_Mouse am 09.10.2012  –  Letzte Antwort am 28.10.2012  –  10 Beiträge
Neue Lampen für Beamer!
softeisbieger_ am 18.09.2006  –  Letzte Antwort am 18.09.2006  –  2 Beiträge
wie teuer sind neue beamer-lampen?
dani.s am 01.02.2005  –  Letzte Antwort am 02.02.2005  –  5 Beiträge
Lampen Einfahren???
streetka am 28.05.2006  –  Letzte Antwort am 28.05.2006  –  4 Beiträge
Wie lange halten Eure Lampen?
am 25.06.2006  –  Letzte Antwort am 01.07.2006  –  13 Beiträge
Beamer-Lampen-Sterben!
Cinema-Berni am 25.11.2006  –  Letzte Antwort am 25.11.2006  –  4 Beiträge
Beamer mit den günstigsten Lampen?
Philipp_26 am 11.01.2008  –  Letzte Antwort am 13.01.2008  –  7 Beiträge
Projektor Lampen.
Nephylim am 25.08.2004  –  Letzte Antwort am 25.08.2004  –  2 Beiträge
Erfahrungen zu defekten Lampen
CWempe am 01.07.2013  –  Letzte Antwort am 04.11.2014  –  50 Beiträge
Lampen-counter im Sanyo Z1
ravecreator am 26.05.2004  –  Letzte Antwort am 26.05.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.453 ( Heute: 72 )
  • Neuestes MitgliedMilitaeryPolice
  • Gesamtzahl an Themen1.466.884
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.896.025

Hersteller in diesem Thread Widget schließen