Bild test DVD hilfreich?

+A -A
Autor
Beitrag
Dk91
Stammgast
#1 erstellt: 03. Jan 2007, 01:40
Hallo, lohnt es sich eine Test Dvd zu kaufen? Und wenn ja welche?
Z
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 03. Jan 2007, 11:31
Hi

Verkehrt ist eine DVD mit Testbildern auf gar keinen Fall. Auch ohne teures Messequipment kann man mit Hilfe der Testbilder Helligkeit, Kontrast, Farbsättigung und Gamma recht ordentlich einstellen. Ausserdem kann man noch z. B. Bildschärfe und Overscan kontrollieren.

TestDVDs gibt es von verschiedenen Firmen in verschiedenen Preislagen als da wären z. B. die TestDisk der Zeitschrift Heimkino, die Finzel Test-Disk oder die Scheiben der Firma Burosch.

Auf der Homepage von Peter Finzel gibt es übrigens unter der Rubrik FAQ den Menüpunkt "Testdiscs selbst gebrannt". Da gibt es gratis ein paar einfache Testbilder zum herunterladen, um Helligkeit und Kontrast einstellen zu können. Nix besonderes, aber dafür eben gratis.

Gruß,
Z


[Beitrag von Z am 03. Jan 2007, 11:31 bearbeitet]
Dk91
Stammgast
#3 erstellt: 03. Jan 2007, 13:16
Welche Firma ist die beste? Und auf was sollt ich achten, wenn ich mir so ne DVD Kaufe?
fischmeister
Inventar
#4 erstellt: 03. Jan 2007, 16:18
Hol dir die Finzel-Disc; da kannst du nix falsch machen. Die Testbilder sind normiert und überall gleich; bei der einen DVD gibt´s ein paar Testbilder mehr, bei der anderen sind dafür die Erläuterungen ausführlicher. Die Finzel-Disc hat alle Testbilder, die du als Heim-Anwender brauchst, und dazu noch ein ausführliches Handbuch, in dem erklärt wird, was man wie mit welchem Testbild einstellen kann. Das ist sehr wichtig, da du bei der Einstellung wissen musst, worauf es ankommt.
LÖWE2005
Stammgast
#5 erstellt: 03. Jan 2007, 22:19
Hallo,

Habe mir vor kurzen die DVD zugelegt und muß sagen das Sie absolut jeden Cent wert ist.

Nochmals an Dankeschön an fischmeister der hatte mir im November den Hinweis gegeben über die Peter Finzel Test DVD.



LÖWE
Dk91
Stammgast
#6 erstellt: 04. Jan 2007, 00:18
Kannst du mir genau sagen, welche des war. Und kann man damit seine Anlage auch einstellen oder sind die nur für das Bild gedacht?
LÖWE2005
Stammgast
#7 erstellt: 05. Jan 2007, 19:29
Hallo,

mit der Peter Finzel Test Disc kannst Du nur das Bild einstellen nicht den Ton.



MFG
LÖWE
Chris_G
Stammgast
#8 erstellt: 06. Jan 2007, 11:59
Hallo Gemeinde,

ich habe die Burosch Discovery-DVD. Damit bekommt man das Bild ebenfalls gut eingestellt.

Ich überlege, ob man mit der AVEC Professional Test DVD unter Umständen noch bessere Ergebnisse erhalten kann?
Oder ist ohne Messgerät eine derartige Anschaffung sinnlos?

Gruß
Christoph
Dk91
Stammgast
#9 erstellt: 06. Jan 2007, 14:17
Wie ist eigentlich die Heimkino test DVD? Würde mich interessieren weil ich da auch den Ton einstellen kann.
otheo
Stammgast
#10 erstellt: 06. Jan 2007, 19:30
Moin,

ich habe die Finzel und davor die Beilage einer AudioVideoBild genutzt. Fazit auch einfache Beilagen lassen sich gut nutzen.

Es reichen die Einstellungen für Kontrast und Helligkeit. Die Farben kriegt man eh nicht genau hin (ohne Messen).

Wie auf der "Vorlesung" auf dem BT Treff in Kaarst gesagt wurde, nützt die Blaufolie (Brille) bei Beamern nichts, da diese Methode für CRTs erfunden wurde. Mit dem Rest der TestDiscs so mein Fazit, kann man nur im Nachhinein feststellen ob dein Gerät Bildfehler produziert (Falsecontour etc.), die man eh nicht korrigieren kann.

Eigentlich würde schon ein TV-Testbild ausreichen , aber das ist ja schon Vergangenheit.

Gruß
Otheo
Z
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 06. Jan 2007, 22:06
Hi

Entschuldigung, dass es kurz OffTopic geht.


Wie auf der "Vorlesung" auf dem BT Treff in Kaarst gesagt wurde, nützt die Blaufolie (Brille) bei Beamern nichts, da diese Methode für CRTs erfunden wurde


Interessant, kannst Du da noch ein wenig mehr zu schreiben?

Gruß,
Z
otheo
Stammgast
#12 erstellt: 07. Jan 2007, 20:40
Moin,

nicht wirklich, das Thema wurde schnell abgehandelt. Vielleicht kann das ja jemand erklären, der sich damt auskennt. Auf mein kurzes nachhaken nach dem Beitrag, das man dann ja nur die ersten paar Testbilder für den Kontrast und Helligkeit bräuchte, ansonsten sich die teure DVD ja nicht lohnen würde, wurde ich leicht angepflaumt, dass man mit so einer DVD ja noch die anderen Sachen testen könnte. Mein Einwand, dass das doch nur vor dem Kauf interessant sei, weil man technikbedingte Unzulänglichkeiten ja nicht mehr beheben kann und es doch reichen würden, wenn mein Fachhändler die teuere DVD hätte, war ich untendurch

Naja, das ist mir schön öfters passiert, wenn ich unbequeme Tatsachen angesprochen habe.

Positiv fand ich allerdings, dass das mit der Blaufolien angesprochen wurde. Das sollte wohl Reklame für ein Profieinmessen sein, konterkarrierte allerdings die Verkaufsreklame für die DVD, für den der die richtigen Schlussfolgerungen zog

Aber vielleicht ist ja alles ganz anders

Gruß
Otheo
Z
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 07. Jan 2007, 21:19
Hi


Auf mein kurzes nachhaken nach dem Beitrag, das man dann ja nur die ersten paar Testbilder für den Kontrast und Helligkeit bräuchte, ansonsten sich die teure DVD ja nicht lohnen würde, wurde ich leicht angepflaumt, dass man mit so einer DVD ja noch die anderen Sachen testen könnte.


Es kommt darauf an, was man alles machen möchte. Wer seinen Projektor zu Hause ein wenig einstellen möchte braucht tatächlich nicht viel mehr als zwei oder drei Testbilder. Für die allgemeine Kontrolle kommen dann nochmal so viele dazu.


Mein Einwand, dass das doch nur vor dem Kauf interessant sei, weil man technikbedingte Unzulänglichkeiten ja nicht mehr beheben kann und es doch reichen würden, wenn mein Fachhändler die teuere DVD hätte, war ich untendurch


Sehe ich im eigentlich genauso. Ein paar einfache Testbilder wie auf der Finzel reichen IMHO völlig aus, um Helligkeit und Kontrast zu Hause einzustellen. Dazu noch Testbilder für die Auflösung und das rudimentäre Testbild fürs Gamma, wenn man an den Geräten herumstellt und schauen möchte, was sich verändert hat. Dazu braucht es keine teuren ProfiTestDVDs, die erst dann ihre Stärken ausspielen, wenn man Messgeräte vor Ort hat.

Gruß,
Z
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Test DVD
Hansolo1 am 19.11.2006  –  Letzte Antwort am 22.11.2006  –  15 Beiträge
Miserables Bild nach HD-Test bei TW600
SethGecko am 26.05.2008  –  Letzte Antwort am 26.05.2008  –  2 Beiträge
DVD-Bild flackert
ckone139 am 19.03.2005  –  Letzte Antwort am 25.03.2005  –  7 Beiträge
Bestes Bild für DVD?
nuernberger am 30.06.2007  –  Letzte Antwort am 04.01.2008  –  15 Beiträge
Z2000 - DVD - besseres Bild?
trevista am 27.02.2008  –  Letzte Antwort am 28.02.2008  –  3 Beiträge
Erfahrung mit Peter Finzel´s Test-DVD ?
Schoschi am 27.04.2005  –  Letzte Antwort am 27.04.2005  –  2 Beiträge
Peter Finzel Test-Disc
Doomi2 am 06.07.2005  –  Letzte Antwort am 07.07.2005  –  6 Beiträge
Full HD Beamer -> DVD Bild?
xaviers am 31.12.2008  –  Letzte Antwort am 13.03.2009  –  13 Beiträge
Probleme mit DVD-Discovery!
Ankou am 21.11.2006  –  Letzte Antwort am 23.11.2006  –  6 Beiträge
*** Test: BenQ W1300 ***
George_Lucas am 16.12.2013  –  Letzte Antwort am 18.12.2013  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Top Produkte in Projektoren / Beamer Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.395 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedHubertus7362
  • Gesamtzahl an Themen1.466.798
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.894.273

Top Hersteller in Projektoren / Beamer Widget schließen