dvd-player mit dvi ausgang zum beamer?

+A -A
Autor
Beitrag
mavebox
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Jan 2007, 12:38
Hallo zusammen

Nun habe ich mir den BENQ MP721 beamer gekauft. dieser besitzt S-VHS,D-Sub und DVI eingang...

Da ich die höchstmögliche bildqualität erreichen will,finde ich keinen dvd-player mit dvi ausgang... kennt jemand nen player mit dvi ausgang???

gibt es sonst die möglichkeit, über scart anschluss was zu machen? scart out -> d-sub in! wenn ja, wie sieht es mit der bildqualität aus??

danke

grüsse
marc
sirgoele
Gesperrt
#2 erstellt: 16. Jan 2007, 12:52

mavebox schrieb:
Hallo zusammen

Nun habe ich mir den BENQ MP721 beamer gekauft. dieser besitzt S-VHS,D-Sub und DVI eingang...

Da ich die höchstmögliche bildqualität erreichen will,finde ich keinen dvd-player mit dvi ausgang... kennt jemand nen player mit dvi ausgang???

gibt es sonst die möglichkeit, über scart anschluss was zu machen? scart out -> d-sub in! wenn ja, wie sieht es mit der bildqualität aus??

danke

grüsse
marc


Scart RGB auf D-SUB geht, sofern dieser RBE macht.
Ansonsten Denon 1910 mit DVI
Capone2000
Stammgast
#3 erstellt: 16. Jan 2007, 12:52
Warum nimmst Du nicht einen DVD Player mit HDMI Ausgang und dann ein Kabel HDMI - DVI oder ein reines HDMI Kabel mit HDMI-DVI Adapter. Hab ich auch so gelöst da mein Beamer nur DVI hat.
DU solltest aber im Vorfeld klären ob Dein Beamer mit HDPC (oder so) zurecht kommt, das ist glaub ich der Kopierschutz.
Wenn der Beamer das nämlich nicht kann, kann es sein das das Bild dunkel bleibt...

Wenn Du ihn analog anschliessen willst, dann solltest Du prüfen welche Signale über den D-Sub Eingang verwaltet werden können. Wenn der DVD Player über den Scart Ausgang ein RGB Signal hat und der D-Sub des Beamers auch, dann kannste ein Scart - VGA Kabel nehmen. Aber Achtung, da klappt auch nicht jedes.
mavebox
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 16. Jan 2007, 12:59
wahnsinn... so viele verschiedene anschlüsse und trotzdem sind die gleichen anschlüsse bei jedem gerät anders belegt o.ä.!! hmmm....

an hdmi -> dvi habe ich gar nicht gedacht!

Habe folgende Daten im Handbuch:
Kompatibilität : SXGA, XGA, SVGA, VGA
Eingangssignal :31- 82kHz, 48 – 85 Hz
Video Normen : NTSC / PAL / SECAM / HDTV (1080i, 720p, 576p, 480p, 480i)

Eingänge :
Composite Video 1 x RCA Cinch
S-Video 1 x Mini Din 4 pin
Component (YPbPr)über HDTV Kabel an VGA D-Sub Buchse
RGB VGA-Analog 1 x D-sub 15 pin
DVI DVI-i Buchse
Audio 3,5 mm Klinke Stereo

Ausgänge :
RGB VGA-Analog
1 x D-sub 15 pin


[Beitrag von mavebox am 16. Jan 2007, 13:09 bearbeitet]
Capone2000
Stammgast
#5 erstellt: 16. Jan 2007, 13:33
Sind das die Daten vom Beamer?
Dann schau weiter im Handbuch nach ob das noch mehr zu dem DVI Anschluß steht. Der muß HDPC tauglich sein. Sonst ist er nur für den Anschluß eines PCs gedacht und bei einem DVD Player, den Du dann über HDMI anschliesst, bleibt das Bild dunkel.

Ansonsten nimmst Du ein YUV auf VGA Kabel, wenn Du einen Player mit Komponentenausgang (YUV) hast....wäre die beste analoge Anschlußart.

Von S-Video oder dem Composite Eingang am besten die Finger lassen, das Ergebnis ist nicht wirklich gut....
mavebox
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 16. Jan 2007, 17:26
ja... das sind angaben vom beamer....

unter specifications steht folgendes:

Computer input
RGB input: D-sub 15-pin (female) x 1 YPbPr/YCbCr) signal
DVI-I input: (Using DVI-A signal)

Video signal input
S-VIDEO Mini DIN 4-pin port x 1
VIDEO RCA jack x1

HDTV signal input
D-sub <--> Component RCA jack x3, through RGB input

Audio signal input
Audio in Mini jack stereo port


hier noch einige infos...........
If no DVI source is available, the next best video signal is Component Video (not to be
confused with composite Video). Digital TV tuners and DVD players output Component
Video natively, so if available on your devices, they should be your connection method of
choice in preference to S-Video or (composite) Video.

To connect the projector to a Component Video source device through a
Component Video to VGA (D-Sub) adaptor cable see next steps.... usw....


[Beitrag von mavebox am 16. Jan 2007, 17:44 bearbeitet]
Capone2000
Stammgast
#7 erstellt: 17. Jan 2007, 13:58
Klingt so als ob er wirklich nur analoge Signale vom DVD Player verarbeiten kann. Also kein HDPC.

Dann solltest Du Dir einen DVD Player mit Component Ausgang holen. Aber achte drauf das er Progressive Scan fähig ist und Du das PS auch noch manuell einstellen kannst.
Meine Empfehlung Denon 2910 oder 3910 oder Teac DV 7D. Den hatte ich 2 Jahre benutzt, macht ein Super PS bild.
Weitere Empfehlungen kannst Du Dir bestimmt aus dem Forum holen...

Als Kabel brauchst Du dann YUV auf VGA, wie im Handbuch beschrieben.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DVD-Player von DVI auf Beamer VGA
Zyco am 17.06.2006  –  Letzte Antwort am 17.06.2006  –  3 Beiträge
preiswerter Beamer zum DVD gucken
mibo_ am 26.10.2005  –  Letzte Antwort am 30.10.2005  –  8 Beiträge
DVD Player fuer Beamer
Goon am 27.09.2004  –  Letzte Antwort am 30.09.2004  –  16 Beiträge
Suche Beamer mit DVD-Player
hasco am 17.10.2008  –  Letzte Antwort am 17.10.2008  –  2 Beiträge
Beamer Anschluss: DVI zu Component?
Simius am 05.05.2007  –  Letzte Antwort am 08.05.2007  –  14 Beiträge
DVD-Player oder PC an Beamer
rainerz am 14.12.2005  –  Letzte Antwort am 14.12.2005  –  2 Beiträge
Auflösung DVD-Player/Beamer
Vorph am 16.12.2005  –  Letzte Antwort am 18.12.2005  –  13 Beiträge
HDMI auf DVI ?
DÄG am 08.08.2004  –  Letzte Antwort am 10.08.2004  –  7 Beiträge
Beamer sanyo z2/ PanasonicS 97 HDMI-DVI
pommesnumber1 am 03.01.2005  –  Letzte Antwort am 03.01.2005  –  2 Beiträge
Beamer digital tauglich ???
schluri am 21.10.2005  –  Letzte Antwort am 27.10.2005  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.772 ( Heute: 70 )
  • Neuestes Mitgliedoloki
  • Gesamtzahl an Themen1.467.440
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.904.743

Hersteller in diesem Thread Widget schließen