HD70 Deckenmontage

+A -A
Autor
Beitrag
WileE79
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Mrz 2007, 13:02
Hallo,

hab am Wochenende meinen HD70 an die Decke geschraubt mit einer selbstgebastelten Halterung. Funktioniert an sich so weit ganz gut, hab nur ein seltsames Phänomen genannt Trapez: sprich das Bild ist oben nicht so breit wie unten (Differenz ca. 2 cm). Man würde jetzt annehmen der Projektor projeziert einfach nicht waagrecht sondern hängt ein wenig nach unten - tut er aber komischerweise laut Wasserwage und optischer Betrachtung nicht. Ich hab ihn sogar bereits ein ordentliches Stück nach oben geneigt um zu kompensieren (daher ist jetzt die Bildunterkante auch gut 10cm über der Höhe die ich vorgesehen hatte). Alle anderen Winkel, Höhen, etc. scheinen halbwegs im Lot zu sein (+/- 2mm).

Bin mittlerweile etwas ratlos, das Bild war tadellos solange ich vom Couchtisch wegprojeziert habe. Ist das normal, dass man bei Deckenmontage nach oben projezieren muss, oder hab ich vielleicht sonst irgendwas übersehen zu berücksichtigen.

Danke,
WileE
jens0510
Stammgast
#2 erstellt: 27. Mrz 2007, 15:14
Hi,

ich kann nur zu meinem HC1100 antworten. Hier war in der Bedienungsanleitung genau aufgeführt zu welchem Teil der Leinwand der Beamer im rechten Winkel sein muss.

Habe dies auch alles so ausgeführt, dennoch muss ich Keystone benutzen da es nicht 100% passt.

Qualitätsverlust ist jedoch keiner sichtbar.

Gruß
Jens
göttingencity
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 27. Mrz 2007, 21:07
Was für einen Offset hat der HD70 ? Will mir das Teil wahrscheinlich bald kaufen und ihn auf den Tisch stellen. Jede Seite gibtn anderen Offset an.

Gruß meik
jens0510
Stammgast
#4 erstellt: 27. Mrz 2007, 21:09

göttingencity schrieb:
Was für einen Offset hat der HD70 ? Will mir das Teil wahrscheinlich bald kaufen und ihn auf den Tisch stellen. Jede Seite gibtn anderen Offset an.

Gruß meik



Schau mal hier:

http://www.projektoren-datenbank.com/pro/index.php

Gruß
Jens
göttingencity
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 27. Mrz 2007, 22:00

jens0510 schrieb:

göttingencity schrieb:
Was für einen Offset hat der HD70 ? Will mir das Teil wahrscheinlich bald kaufen und ihn auf den Tisch stellen. Jede Seite gibtn anderen Offset an.

Gruß meik



Schau mal hier:

http://www.projektoren-datenbank.com/pro/index.php

Gruß
Jens



Danke, da war ich auch schon gewesen. Aber ob das jetzt auch der richtige Wert ist ? Überall steht etwas anderes.
WileE79
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 28. Mrz 2007, 01:11
Hallo,

zum Offset: ich glaub ich hab irgendwo mal was von ~38% (der Bildhöhe - ???) gelesen und wenn ich meine Aufstellung so überschlage könnte das in etwa hinkommen. Hab von 4 Meter ein 2 Meter breites Bild projeziert von einem Tisch mit 50 cm und die Bildunterkante war bei 1m (alles ungefähre Angaben). Das würde auch der Skizze von der Projektoren Datenbank entsprechen, wobei ich deren Offset Angabe dann nicht ganz verstehe - worauf beziehen sich die 90%?

Aber um die Gelegenheit zu nützen und nochmal auf die Deckenmontage zurückzukommen: der Projektor muss doch normalerweise waagrecht hängen und nicht nach oben zeigen, oder?

WileE


[Beitrag von WileE79 am 28. Mrz 2007, 01:17 bearbeitet]
mschuldes
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 28. Mrz 2007, 08:58

WileE79 schrieb:
Hallo,

zum Offset: ich glaub ich hab irgendwo mal was von ~38% (der Bildhöhe - ???) gelesen und wenn ich meine Aufstellung so überschlage könnte das in etwa hinkommen. Hab von 4 Meter ein 2 Meter breites Bild projeziert von einem Tisch mit 50 cm und die Bildunterkante war bei 1m (alles ungefähre Angaben). Das würde auch der Skizze von der Projektoren Datenbank entsprechen, wobei ich deren Offset Angabe dann nicht ganz verstehe - worauf beziehen sich die 90%?

Aber um die Gelegenheit zu nützen und nochmal auf die Deckenmontage zurückzukommen: der Projektor muss doch normalerweise waagrecht hängen und nicht nach oben zeigen, oder?

WileE


Hi zusammen,

folgendes habe ich bei projektor-datenbank.de zum Offset gefunden:


Offset:
Die meisten Projektoren projizieren nicht geradeaus sondern nach oben.
Unser Prozentwert gibt an wie viel Prozent das Bild vertikal über der On Axis (mitte Leinwand mitte Objektiv) Linie liegt.
Die Bildhöhe ist 100%.
50% ist das halbe Bild von der Bildmitte nach oben versetzt.

Beispiel: Offset = 60% bei einer 1.5 m hohen Leinwand.
150 x 0.6 = 90 cm

Der Projektor muss also 90 cm unter der Leinwandmitte oder 90 cm über der Leinwandmitte bei einer Deckenprojektion stehen.
Oder anders augedrückt. Der Projektor steht 15 cm unter der Leinwand bei einer Tischprojektion, oder 15 cm über der Leinwand bei einer Deckenprojektion.

Bei Projektoren mit Lens Shift ist dieser Wert variabel.


Wenn man beachtet, dass p-d.de mit der HALBEN Bildhöhe rechnet kommt auch folgende Zeichnung und Tabelle von Optoma hin (aus dem Handbuch des HD70):



Da ich micr auch grade den HD 70 bestellt habe, bin ich fleißig am rechenen, ob den eine Leinwand mit 50cm Vorlauf überhaupt reicht.

Meine Gegebenheiten: Raumhöhe: 2,4m; Beamerabstand zur Leinwand: 3,2m; Bildhöhe:1,12m; Bildbreite: 2m

Da würde bei mir sowohl gemäß Handbuch, als auch gemäß p-d.de eine Abstand Bildoberkannte zu Linsenmitte von ca. 45cm rauskommen --> Wenn der Beamer an der Decke hängt kommen noch ca 10cm Halterung dazu und natürlich ca 5cm bis zu Linsenmitte.

Das bedeutet von Decke bis Bildoberkannte sind es ca 60cm. das heißt, das Bild würde bei mir etwa in 1,8m Höhe beginnen und 68cm über dem Boden enden.

Ich hoffe, das hilft so weiter - es ist leider schwer zu erklären. Und ich hoffe, ich habe keinen großen Denkfehler drinnen...

Gruß,

Matthas
göttingencity
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 28. Mrz 2007, 09:50
Danke für die ausführliche Antwort.Dann steht bei mir einer Tischprojektion ja nichts mehr im Weg.
mschuldes
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 28. Mrz 2007, 10:01
Moin!

Gern geschehen...

Gruß,

matthias
göttingencity
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 28. Mrz 2007, 10:05
@Wile: Du scheinst den Projektor ja schon ein wenig länger zu haben. Kannste vielleicht mal nen kurzen Erfahrungsbericht schreiben ? Wie ist denn deine Erfahrung und die deiner Mitgucker bezüglich des RBE bisher so gewesen ?
jens0510
Stammgast
#11 erstellt: 28. Mrz 2007, 10:47
Moin,

was soll er denn zu RBE sagen?

RBE ist abhängig von der Person. Klar gesagt habe ich niemanden !! im Familien- und Feundeskreis der auf meinem HC1100 RBE sieht. Den HD70 habe ich mit 3 Kumpels ca. 60 Minuten betrachtet und auch dort hat keiner RBE festgestellt.

Ich kann Dir nur sagen.."Kaufe auf keinen Fall ohne den vorher gesehen zu haben"

Gruß
Jens
sirgoele
Gesperrt
#12 erstellt: 28. Mrz 2007, 10:52
Zum HD 70 ein Wort:


Ich kenne ihn und finde ihn gut, aber ich habe mit zwei Fachhändlern über den gesprochen und beide meinten dass der HD 70 der schlimmste und billigste Beamer überhaupt wäre. Die verwendeten Materialien sollen das allerbilligste sein.

Nun, ich habe ihn nicht aufgeschraubt und selbst wenn könnte ich das nicht beurteilen weil ich mich mit dem Innenleben nicht auskenne.
Ich kann nur sagen, dass er ein gutes Bild mit m.E wenig RBE macht. Zum Preis von aktuell 865 Euro ein tolles Stück.

Das mit dem Händler wollte ich nur mal loswerden, da ich es auffällig fand da zwei FH das unabhängig voneinander sagten...und beide hatten ihn, also hätten die durchaus ein Interesse gehabt ihn zu verkaufen.

Gruß,sir
jens0510
Stammgast
#13 erstellt: 28. Mrz 2007, 11:02
Keine Ahnung Sir bei welchem Händler Du warst, aber der wo ich war meinte dies auch. Ich war im Januar bei besagtem Händler und dieser hatte bis dahin 4 Geräte mit Lampenplatzer wieder zurück.

Kann ja gut sein, dass dies nun seitens Optoma behoben wurde.

Dennoch gibt das Gerät zu diesem Preis ein sehr ordentliches Bild ab.

Gruß
Jens
sirgoele
Gesperrt
#14 erstellt: 28. Mrz 2007, 11:03

jens0510 schrieb:
Keine Ahnung Sir bei welchem Händler Du warst, aber der wo ich war meinte dies auch. Ich war im Januar bei besagtem Händler und dieser hatte bis dahin 4 Geräte mit Lampenplatzer wieder zurück.

Kann ja gut sein, dass dies nun seitens Optoma behoben wurde.

Dennoch gibt das Gerät zu diesem Preis ein sehr ordentliches Bild ab.

Gruß
Jens


Genau so ist es !
göttingencity
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 28. Mrz 2007, 11:38

jens0510 schrieb:
Moin,

was soll er denn zu RBE sagen?

RBE ist abhängig von der Person. Klar gesagt habe ich niemanden !! im Familien- und Feundeskreis der auf meinem HC1100 RBE sieht. Den HD70 habe ich mit 3 Kumpels ca. 60 Minuten betrachtet und auch dort hat keiner RBE festgestellt.

Ich kann Dir nur sagen.."Kaufe auf keinen Fall ohne den vorher gesehen zu haben"

Gruß
Jens


Ich selber bin nicht so RBE-anfällig, aber ist halt nur blöd wenn paar Leute mitgucken und man dann den Kinoabend abblasen kann, weil einer es nicht verkraftet. Deswegen hatte ich mal gefragt, wie so die Erfahrungen sind.
göttingencity
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 28. Mrz 2007, 11:42

sirgoele schrieb:
Zum HD 70 ein Wort:


Ich kenne ihn und finde ihn gut, aber ich habe mit zwei Fachhändlern über den gesprochen und beide meinten dass der HD 70 der schlimmste und billigste Beamer überhaupt wäre. Die verwendeten Materialien sollen das allerbilligste sein.

Nun, ich habe ihn nicht aufgeschraubt und selbst wenn könnte ich das nicht beurteilen weil ich mich mit dem Innenleben nicht auskenne.
Ich kann nur sagen, dass er ein gutes Bild mit m.E wenig RBE macht. Zum Preis von aktuell 865 Euro ein tolles Stück.

Das mit dem Händler wollte ich nur mal loswerden, da ich es auffällig fand da zwei FH das unabhängig voneinander sagten...und beide hatten ihn, also hätten die durchaus ein Interesse gehabt ihn zu verkaufen.

Gruß,sir


Hatte zwischen dem HD1000 und HD70 geschwankt und der Aufpreis wäre es mir wohl wert gewesen, aber nachdem ich die beiden Lampenpreise miteinander verglichen hatte, stand die Entscheidung fest.


[Beitrag von göttingencity am 28. Mrz 2007, 11:43 bearbeitet]
WileE79
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 28. Mrz 2007, 11:52
Hallo,

das mit dem Offset scheint ja dann alles schlüssig zu sein, wenn die P-DB von der Bildmitte ausgehen, dann kommen auch meine Erfahrungswerte in etwa hin.

Zum HD70 mein subjektive Meinung: ich sehe defakto keinen RBE und auch sonst hat noch keiner etwas derartiges gesagt. Ich bin aber auch nicht wirklich empfindlich - selbst auf meinem alten Benq 6200 mit 2x Farbrad hatte ich nur selten Probleme. Ich sollte mir wohl endlich SinCity am HD70 anschauen um den ultimativen Test zu starten :-)
Ansonsten bin ich mit dem HD70 hochzufrieden, ein Klasse Bild für den Preis. Hatte mir bevor ich den HD70 gekauft habe den Z5 angesehen und mir gefiel der Optoma einfach besser. Auch im direkten Vergleich zum HD72 konnte ich bei Zuspielung entsprechenden Materials nur minimale Unterschiede feststellen, die m.E. nur auffallen wenn man sie gegenüberstellt. Ich projeziere momentan noch auf eine (mittlerweile) Weiße Wand, daher sind meine Ansprüche auch nicht allzu hoch :-) Wobei mir persönich das Bild auf der vormals gelben Wand besser gefiel als jetzt auf Weiß - ??? Muss aber noch versuchen, den HD70 zu kalibrieren da er mir momentan etwas zu hell erscheint und der Raum ist auch noch nicht fertig - keine Umrandung, wenig Einrichtung, etc.

Mir wurde der HD70 von meinem Händler vor allem wegen dem guten Optoma Support empfohlen, ich hoffe mal da ist was wahres dran und die anderen Aussagen hier im Forum von wegen mindere Verarbeitungsqualität bestätigen sich nicht.

WileE
mschuldes
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 28. Mrz 2007, 12:26
Von mir jetzt auch noch mal eine Frage:

Ich habe ja oben geschrieben:

Da ich micr auch grade den HD 70 bestellt habe, bin ich fleißig am rechenen, ob den eine Leinwand mit 50cm Vorlauf überhaupt reicht.

Meine Gegebenheiten: Raumhöhe: 2,4m; Beamerabstand zur Leinwand: 3,2m; Bildhöhe:1,12m; Bildbreite: 2m

Da würde bei mir sowohl gemäß Handbuch, als auch gemäß p-d.de eine Abstand Bildoberkannte zu Linsenmitte von ca. 45cm rauskommen --> Wenn der Beamer an der Decke hängt kommen noch ca 10cm Halterung dazu und natürlich ca 5cm bis zu Linsenmitte.

Das bedeutet von Decke bis Bildoberkannte sind es ca 60cm. das heißt, das Bild würde bei mir etwa in 1,8m Höhe beginnen und 68cm über dem Boden enden.


Meine Frage ist nun: reichen 50cm schwarzer Vorlauf an der Leinwand? Denn wenn ich da weiterrechne habe ich da so meine Zweifel:

Deckenhalterung hat 10cm und bis zur Linsenmitte schätze ich werden es so 6cm sein. Das bedeutet die Linsenmitte liegt 16cm unter der Decke. Wenn ich jetzt den Kasten der Leinwand mit 7cm annehme und abziehe bleiben 9cm Differenz.

Das bedeutet, der Vorlauf muss 45cm + 9 = 54cm lang sein(ansonsten würden 4cm des Bildes in die schwarze Maske projeziert werden), oder!?

Habe ich da einen Denkfehler drinnen (was ich in dem Fall hoffe;)), oder kann ich den Beamer ein wenig nach oben neigen, um die fehlenden 4cm auszugleichen?

Falls ich den Beamer nach oben ausrichte - leidet da das Bild drunter bei 4cm?

Viele Fragen, ich weis... Aber ich bin euch auch sehr dankbar für die Hilfe.

Gruß,
Matthias


[Beitrag von mschuldes am 28. Mrz 2007, 12:26 bearbeitet]
mschuldes
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 29. Mrz 2007, 08:39
^
Keiner einen Tipp für mich?

Gruß,
Matthias
WileE79
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 29. Mrz 2007, 10:09
Hmmm...ich glaub ich bin da nicht der richtige um dir diesbezüglich Tips zu geben, nachdem ich ja nicht mal meinen eigenen PJ richtig hinbekomme - hoffe da btw. übrigens auch noch immer verzweifelt auf Input

Zum Thema neigen: grundsätzlich kann man natürlich leicht nach oben oder unten neigen (mach ich ja momentan ungewollt auch) das ganze resultiert halt dann in einem Trapezförmigen Bild - sprich Ober- und Unterkante sind unterschiedlich lang. Ich hab derzeit 2 cm Unterschied und kann mich zur Not auch damit abfinden, da das bei 2,20 Bildbreite nicht so arg auffällt, außer man ist halt so pingelig wie ich :-)
Korrigieren könnte man das ganze mit der digitalen Trapezkorrektur, wodurch aber die Schärfe des Bildes leidet. Bei Videozuspielung wird eine leichte Anpassung wohl nicht wirklich auffallen, da ich aber primär über HTPC zuspiele sieht man das bei der Windowsschrift, etc. doch recht deutlich - da fällt das Trapez weit weniger auf im Vergleich.

Ciao
WileE
mschuldes
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 29. Mrz 2007, 10:51
Hi Wile!

Auch wenn du denkst du bist nicht der Richtige dafür - Danke für die Antwort!!

Wenn ich den beamer dann endlich habe (und die Leindwand) werd ich mal schauen ob es bei mir auch Auftritt...

Gruß,
Matthias
WileE79
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 30. Mrz 2007, 21:53
Okay, manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht. Hab gerade mit meiner Wasserwage von der einen Seite des Raumes (sprich dem Projektor) zur anderen Seite Projektionswand gewechselt und das Ding ist völlig ausm Lot. Auf 50cm (so lang ist meine WW) hängt die Wand um 1cm oben weiter vor als unten. Bei solchen Differenzen wird sich wohl auch mein trapezförmiges Bild erklären, oder?
Himmel, welcher Maurer hat denn da gepfuscht - ???
Nun gut, dann vielleicht doch gleich die Leinwand Variante :-)

WileE
mschuldes
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 04. Apr 2007, 19:14
So habe meine Leinwand heute bekommen und alles montiert.

Zum Glück gibt es deinen Thread: bei mir ist der gesamte Raum krumm und schief - halt wohl ein berühmter Architekt geplant

Wenn dein Thread nicht gewesen wäre hätte ich mich wahrscheinlich tot gesucht, da ich das gleiche Phänomen hatte.

Viel Spaß beim Filmgucken,

Matthias
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Optoma HD70 - Offset
SOW_Timber am 02.03.2008  –  Letzte Antwort am 03.03.2008  –  3 Beiträge
TW700: Oben scharf, unten schwammig?
FantomXR am 30.01.2008  –  Letzte Antwort am 31.01.2008  –  8 Beiträge
Entscheidungshilfe IN72 vs. HD70
pgx0123 am 01.03.2007  –  Letzte Antwort am 04.03.2007  –  29 Beiträge
Kurzer Bericht über Optoma HD70
loppi am 13.06.2007  –  Letzte Antwort am 13.06.2007  –  3 Beiträge
Optoma HD70 runder heller Kreis links unten auf der Leinwand
gaffa55 am 19.08.2014  –  Letzte Antwort am 19.08.2014  –  3 Beiträge
Der Optoma HD70
Sonofthor am 05.10.2006  –  Letzte Antwort am 04.05.2007  –  113 Beiträge
Trapez Effekt bei Epson TW3200
cube9 am 04.10.2011  –  Letzte Antwort am 04.10.2011  –  6 Beiträge
Optoma HD70 Abkühlung
WileE79 am 24.02.2007  –  Letzte Antwort am 20.03.2007  –  9 Beiträge
Vertikale Position: oben oder unten?
Beeki am 20.12.2017  –  Letzte Antwort am 21.12.2017  –  3 Beiträge
Optoma hd70 heller Rahmen ums Bild
axel71 am 01.03.2007  –  Letzte Antwort am 06.03.2007  –  5 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.646 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedmitchthegerman
  • Gesamtzahl an Themen1.467.211
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.901.309

Hersteller in diesem Thread Widget schließen