Panasonic PT-LC75E - wieviel noch Wert?

+A -A
Autor
Beitrag
spot0915
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 07. Sep 2007, 08:30
Hallo zusammen,

ich hab den Panasonic Beamer PT-LC75E
(Link zur Produktbeschreibung)

Leider werde ich den wohl verkaufen müssen, da der Abstand zwischen Beamer und Leinwand (beides muss leider mit Wandhalterung an zwei gegenüberliegende Wände des Wohnzimmers) zu groß wird (mein neues Wohnzimmer hat 5.50m Tiefe) da der Beamer nen Weitwinkel-Objektiv hat und das Bild nicht mehr auf die Leinwand passt. Ne größere Leinwand geht auch nicht. Sprich, ich brauch nen neuen Beamer, der bei dieser Leinwandgröße eben auch 5.50m entfernt sein kann.

Die Lampe hat um die 600 Stunden oder so (genaue Zahl muss ich bei Gelegenheit mal nachschauen, ist derzeit nicht angeschlossen), hält im Eco-Modus 3.000 Stunden und das Teil funktioniert wie am ersten Tag. Verwendet habe ich den Beamer ausschliesslich für Heimkino im Eco-Modus.

Hat jemand nen Schimmer was das Teil noch Wert ist?
Ich dachte/hoffte so auf 250-300 Euro, drunter möchte ich den eigentlich nicht verkaufen.

Danke und Grüße
Mark


[Beitrag von spot0915 am 07. Sep 2007, 08:31 bearbeitet]
Dre06
Stammgast
#2 erstellt: 09. Sep 2007, 13:57
Hallo !

Hast du schonmal über eine Deckenhalterung nachgedacht ?
damit kannst du den Beamer beliebig weit im Raum montieren.

Ich denke bei dem riesigen Abstand macht ein neuer Beamer kein wirklich gutes Bild, ich weiß aber nicht was du bereit bist auszugeben.
spot0915
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 09. Sep 2007, 14:03

Dre06 schrieb:
Hallo !

Hast du schonmal über eine Deckenhalterung nachgedacht ?
damit kannst du den Beamer beliebig weit im Raum montieren.

Ich denke bei dem riesigen Abstand macht ein neuer Beamer kein wirklich gutes Bild, ich weiß aber nicht was du bereit bist auszugeben.


Ja sicher... ich hab auch schon eine im Auge, von Vogels...

Problem: Ich darf aufgrund von Bauvorschriften (weil Rohre für die Fussbodenheizung in den Decken laufen, etc.) nur max 40mm in die Decke reinbohren. Und die Deckenhalterungen die ich bisher angeschaut habe verlangen alle mind. 60mm Bohrtiefe und ich bin mir nich sicher ob mir das Teil bei nur 40mm Bohrtiefe an der Decke hängenbleibt...wäre halt blöd wenn er auf einmal runterkracht *g*

Was die Ausgaben für nen neuen Beamer angeht, so 800-1000 Euro, abhängig davon was ich für den alten noch bekommen würde... aber klar, wenn ich mein Teil sicher an die Decke bekomme und dann so nah wie möglich an die Leinwand ranrücke wär das am besten... von der Auflösung und Helligkeit ist der Beamer nach wie vor gut, bissl schwacher kontrast, aber das war damals eben noch so als ich den gekauft hab...
Dre06
Stammgast
#4 erstellt: 09. Sep 2007, 14:15
hmm, in dem Fall der geringen Bohrtiefe fiele mir noch eine "Notlösung" ein ;).
Wie wäre es, wenn du die Fläche am Beamer an der Decke mit Holzleisten verstärkst ?

Die Leisten bearbeitest du vorher, dass sie glatt sind und streichst/lackierst diese in der Farbe deiner Decke an ggf. rundest du die Enden noch ab und bringst das ganze so an, dass du einen Kabelkanal nahtlos verlegen kannst.
Am sinnvollsten ist hier mind. 4 cm Dicke schätze ich. Dann holst du dir Schrauben mit 8 cm Länge und bohrst Leiste und Deckenhalterung an die Decke.

Wäre natürlich auch auf einen anderen Beamer anwendbar, nicht nur deinen aktuellen.

Für 1000€ würde ich dir einen Panasonic PT AE 700/900 oder 1000 empfehlen, evtl. auch den "alten" AX 100. Habe selbst den 500er und bin absolut begeistert davon. Die Pixelstruktur ist bei 1 m Abstand schon fast nicht mehr zu erkennen.


[Beitrag von Dre06 am 09. Sep 2007, 14:21 bearbeitet]
spot0915
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 09. Sep 2007, 14:39

Dre06 schrieb:
hmm, in dem Fall der geringen Bohrtiefe fiele mir noch eine "Notlösung" ein ;).
Wie wäre es, wenn du die Fläche am Beamer an der Decke mit Holzleisten verstärkst ?

Die Leisten bearbeitest du vorher, dass sie glatt sind und streichst/lackierst diese in der Farbe deiner Decke an ggf. rundest du die Enden noch ab und bringst das ganze so an, dass du einen Kabelkanal nahtlos verlegen kannst.
Am sinnvollsten ist hier mind. 4 cm Dicke schätze ich. Dann holst du dir Schrauben mit 8 cm Länge und bohrst Leiste und Deckenhalterung an die Decke.


Hm, aber was bringt das am Ende, die Schrauben sind dann trotzdem nur 40mm tief in der Decke, bzw. die Dübel...
Ich hatte mir schon überlegt, nen Holzbrett mit sagen wir 6-8 Schrauben a 40mm Bohrtiefe anzubringen, und daran dann die Deckenhalterung mit den 2 Schrauben a 60mm (bei 2cm Holzbrett würden dann 2 weitere 40mm Bohrlöcher reichen). Dann wäre das Gewicht zumindest mal auf mehr als 2 Schrauben verteilt.
Allerdings muss ich dazu dann natürlich 8 mal in die Decke bohren statt nur 2 mal und aussehen tut´s erst nicht mehr so gut.
Ich hab mit der technischen Beratung von so nem Dübel-Hersteller gesprochen, der meinte, ihre Metalldübel à 35mm sollten locker ausreichen, die 5kg zu halten (der beamer wiegt, 3,4 die Halterung ca. 1.5).
Aber ob´s eben wirklich so is. Vielleicht probiere ich es mal aus und hänge mal nen gewicht von 10 Kilo für ein paar Tage an die beiden Schrauben und schaue was passiert :-)


Dre06 schrieb:

Für 1000€ würde ich dir einen Panasonic PT AE 700/900 oder 1000 empfehlen, evtl. auch den "alten" AX 100. Habe selbst den 500er und bin absolut begeistert davon. Die Pixelstruktur ist bei 1 m Abstand schon fast nicht mehr zu erkennen.


An den hatte ich auch schon gedacht, brauch halt einen ohne weitwinkel objektiv, so dass ich auch bei 5m Abstand "nur" ein 2.40m breites Bild erzeugen kann. Wobei ich mir auch schon überlegt hab nen DLP zu kaufen...bin da noch unschlüssig...

Danke aber schonmal für deine Antworten :-)
Dre06
Stammgast
#6 erstellt: 09. Sep 2007, 17:15

spot0915 schrieb:
Ich hatte mir schon überlegt, nen Holzbrett mit sagen wir 6-8 Schrauben a 40mm Bohrtiefe anzubringen, und daran dann die Deckenhalterung mit den 2 Schrauben a 60mm (bei 2cm Holzbrett würden dann 2 weitere 40mm Bohrlöcher reichen). Dann wäre das Gewicht zumindest mal auf mehr als 2 Schrauben verteilt.



so in etwa sollte das auch gemeint sein, dass du eben mehr Schrauben zurm Gewichtsverteilung hast und die Holzleiste nebenbei noch den Beamer hält.

Vorher dachte ich an eine Leiste, die durch den ganzen Raum von einem zum anderen Ende geht (als Kabelkanal missbrauchbar) und dann an Decke und Wad festgemacht wird... bis ich mir das nochmal mit den 5m überlegt hatte.

Probier das mal aus mit dem Gewicht, aber nimm was schweres gepolstertes, falls du im Moment des Absturzes ungünstig stehen solltest
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Panasonic PT-AE700
pcb36 am 22.08.2005  –  Letzte Antwort am 18.03.2006  –  198 Beiträge
Panasonic PT-AE3000 Kalibrieren
minu am 26.12.2008  –  Letzte Antwort am 07.01.2009  –  10 Beiträge
Panasonic PT AE 500
skydragon am 06.01.2004  –  Letzte Antwort am 04.02.2004  –  40 Beiträge
Panasonic PT-AE4000E
QuattroRS am 22.06.2010  –  Letzte Antwort am 24.06.2010  –  8 Beiträge
Panasonic PT-AT6000E fiept :(
elegon32 am 10.12.2013  –  Letzte Antwort am 10.12.2013  –  3 Beiträge
Panasonic PT-106e Röhrenprojektor
Heinzelmann10 am 13.07.2004  –  Letzte Antwort am 13.07.2004  –  5 Beiträge
Panasonic PT-AE700 Problem
subnet am 19.03.2005  –  Letzte Antwort am 20.03.2005  –  5 Beiträge
Panasonic PT-AX 200E
Big_KH am 26.03.2008  –  Letzte Antwort am 25.07.2009  –  32 Beiträge
Panasonic PT AX100 Bildaussetzer
Filmfan1973 am 23.05.2016  –  Letzte Antwort am 03.06.2016  –  9 Beiträge
Was ist der PT AE900 noch wert?
SemiM am 14.01.2010  –  Letzte Antwort am 20.01.2010  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.318 ( Heute: 67 )
  • Neuestes MitgliedDadas2587
  • Gesamtzahl an Themen1.466.700
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.892.179

Hersteller in diesem Thread Widget schließen