24p-Ruckeln störend ? DLP mit 24p um 1000€

+A -A
Autor
Beitrag
gallinho
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Okt 2007, 12:17
Hallo,

ich war mir eigentlich sicher, dass der Mitsu 1100C der richtige Beamer für mich ist (Preis, Bild, kein RBE zu sehen, Aufstellung kein Problem).

Nun zu meinem Bedenken:

Da ich in der nächsten Zeit einen HD oder Blueray Player anschaffen will ist es das Thema 24p, was mich zweifeln lässt. Da Händler hier in der Umgebung nur DVD-Player aufgestellt haben, konnte ich nicht prüfen, wie störend das Ruckeln ist. Auch wurde mir von einem Verkäufer gesagt, dass die HD- bzw. BR-Disks bisher nicht mit 24p erschienen sind (?!)

Meine Fragen an euch:
Ist es (24p-Ruckeln) wirklich störend oder vernachlässigbar?
Gibt es eine Alternative zum HC 1100 der 24p beherrscht?


Vielen Dank für eure Hilfe !!!
Fleg
Stammgast
#2 erstellt: 17. Okt 2007, 13:57
Hy,

ob das Ruckeln störend ist oder nicht, muss jeder für sich selber erkennen.

Der eine ist empfänglich dafür, der andere halt weniger oder gar nicht!!!

Mich persönlich, stört es ohne Ende!!
Besonders bei weitem Schwenken der Kamera, kann man es "ohne Ende" sehen.

Meiner Meinung nach, solltest Du einen Beamer kaufen, der "24p" beherrscht. (d.h. richtig beherrscht und nicht nur entgegennehmen und dann intern wieder umrechnet.)

Volles Filmvergnügen stellt sich erst bei gutem Bild und geschmeidigem Filmablauf ein!!

Man muss eines Bedenken: Man gibt ne Menge "Kohle" für das Vergnügen aus und dann sollte alles perfekt sein!!

Gruß

Fleg


[Beitrag von Fleg am 17. Okt 2007, 14:00 bearbeitet]
MJX
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 17. Okt 2007, 14:11
Ja, es stört. Klar könnte man darüber hinwegsehen wenn es nicht anders gehen würde (wie bei NTSC-DVDs), aber da es nunmal ja technisch machbar ist dass man BDs und HDDVDs mit 24 Bildern ruckelfrei anschauen kann würde ich auf alle Fälle darauf achten dass der Beamer das beherrscht. Alles andere sind faule Kompromisse.
Fleg
Stammgast
#4 erstellt: 17. Okt 2007, 14:19
Hallo MJX,

man kann es nicht besser formulieren.

Schließe mich Deiner Meinung in vollem Umfang an!!

Gruß

Fleg!!
azumbrunnen
Stammgast
#5 erstellt: 17. Okt 2007, 14:23
der hc1100 unterstützt es offiziell nicht. aber du bringst es zum laufen. mit einem htpc sowieso

gruss
gallinho
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 17. Okt 2007, 15:42
Ok, erstmal danke für die schnellen Antworten.

was gibt es denn für Alternativen zum HC 1100 ?
clehner
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 17. Okt 2007, 15:45

gallinho schrieb:
Ok, erstmal danke für die schnellen Antworten.

was gibt es denn für Alternativen zum HC 1100 ?


HC3100, lässt sich prima per 48Hz ansteuern.

Optoma HD73 ebenso.

Wer ein wenig mehr ausgeben kann, sollte mal den Mitsubishi HC6000 unter die Lupe nehmen, der ist vom Kontrast/Schwarzwert trotz LCD-Technik mittlerweile fast auf demselben Niveau und hat dafür perfekte Farben und Full-HD-Auflösung ... und er kann perfekt 24p.
azumbrunnen
Stammgast
#8 erstellt: 17. Okt 2007, 16:34
perfekte farben? :O gibts eigentlich keine neuen dlp geräte mehr?
Maikj
Inventar
#9 erstellt: 17. Okt 2007, 20:43

Fleg schrieb:
:) Hy,

Mich persönlich, stört es ohne Ende!!
Besonders bei weitem Schwenken der Kamera, kann man es "ohne Ende" sehen.

Meiner Meinung nach, solltest Du einen Beamer kaufen, der "24p" beherrscht. (d.h. richtig beherrscht und nicht nur entgegennehmen und dann intern wieder umrechnet.)

Gruß

Fleg


Hi !

Das kann ich nur bedingt unterstützten. Nicht bei jedem Kameraschwenk kann ich bei meinem HC3100 ein Ruckeln ausmachen.

Dieses tritt bei mir nur minimal auf wenn langsame Kameraschwenks in der horizontalen ( also links nachr rechts oder umgekehrt, Richtig ) und auch nur dann wenn sich grosse Motive in der Nähe der Kamera geschwenkt werden.

Planet Earth ist für mich die ideale Demo-Disk in Sachen 24p. Wenn über eine Berglandschft / oder grosse Eisfläche in unmittelbarer Nähe geschwenkt wird, dann ruckelt nur der Bildvordergrund minimal.

Sorry ander kann ich es nicht beschreiben.

Dennoch mein "Neid" an alle, die ein Gerät mit 100%perfekter Unterstützung haben.

An anderer Stelle las ich aber, dass selbst mit diesen Geräten durch die max. 24 fps ein Vergleich mit höheren Frequenzen ( PAL-Bilder )nicht ganz mithalten kann.

Diese wirken noch einen Tick "flüssiger". Könnt ihr das bestätigen oder ist das Quatsch weil das Auge eh nur eine max. Zahl an Bildern in der Sekunde verarbeiten kann, ?

Gruss

Maik
Fleg
Stammgast
#10 erstellt: 18. Okt 2007, 00:11
Hy,

die eigentliche Tragödie an der ganzen Sache ist folgende:

Die Hersteller haben in keinster Weise damit gerechnet, dass "24p" in Europa so ein großes Thema sein wird!

Jetzt geht halt das "Gehudel" los! Die Absatzzahlen bleiben wegen so manchem Durcheinander hinter den Erwartungen zurück!

Die Hersteller versuchen es in den Griff zu bekommen, aber alle schaffens halt nicht und bringen dann halt als Notlösung irgendwelche halbgaren Lösungen auf den Markt!

Anpreisungen von "24p" und dann wird doch intern wieder umgerechnet! Gottseidank lässt sich halt der Kunde nicht hinters Licht führen, denn das "Ruckeln" entlarvt dann halt schnell!!



Gruß

Fleg
gary123
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 18. Okt 2007, 02:02
kann mal einer ganz kurz den unterschied von 48Hz und 24p erläutern ?

dachte der HC3100 hat keine probleme mit 24p

nun kann ich ja garkeinen beamer mehr auf meinen schrein stellen und anbeten !!!
Maikj
Inventar
#12 erstellt: 18. Okt 2007, 06:55
Hi !

Ich habe wenig Ahnung von HTPC aber Clehner meinte wohl die Ansteuerung per 48 HZ mit dem HC3100 absolut flüssig läuft.

Der Beamer ist zu lange auf dem Markt als das er 24p implementiert hat aber im Filmbetrieb läuft es Dank der internen Umrechnung wirklich sehr gut.

Mag sein das ich mein Urteil hierrüber ein wenig korigieren würde wenn ich im direkten Vergleich mal einen echten 24p sehen würde.

Aber BR und insbesondere Spielfilme per 24p oder 1080p zugespielt laufen sehr gut, ein echtes Ruckeln, wie man es bei PC-Spielen gibt wenn die FPS in den Keller gehen gibt es definitiv nicht.

Gruss

Maik
clehner
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 18. Okt 2007, 10:45

Maikj schrieb:

Ich habe wenig Ahnung von HTPC aber Clehner meinte wohl die Ansteuerung per 48 HZ mit dem HC3100 absolut flüssig läuft.


Yep, das ist korrekt!
peeddy
Inventar
#14 erstellt: 20. Okt 2007, 18:31
Naja,absolut flüssig mit Sicherheit nicht-der HC 3100 kann definitiv keine 24p darstellen!

Habe ihn selbst und seh das Ruckeln schon oft-obwohl ich noch nie 24p im Direktvergleich gesehen habe,kann ichs mir doch vorstellen,dass die "echte" Kinofilmwiedergabe um Längen besser wäre..je grösser die Leinwand,umso mehr fällts ins Auge

Wie gravierend der Unterschied letztenendes ist,lässt sich wohl nur im Direktvergleich ausmachen.

Wenn ich heute erneut 2k für nen Beamer ausgeben müsste/würde,dann auf jeden Fall mit 24

MichaW
Inventar
#15 erstellt: 20. Okt 2007, 21:00
Hi,
ich habe auf meinem Toshiba seit gestern das 24p Update drauf und der HC 5000 kann es ja auch wohl. Den absoluten wow-Efekt hatte ich nicht! Was mich etwas irritiert ist,dass im Menü 1080p/24 steht,aber wenn ich auf Display des Tosh.drücke steht dort nur 1080p. Aber ruckeln tut es nicht mehr! Mich stört viel mehr die Lautstärke
clehner
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 21. Okt 2007, 10:40

peeddy schrieb:
Naja,absolut flüssig mit Sicherheit nicht-der HC 3100 kann definitiv keine 24p darstellen!


Das hat auch keiner behauptet. Man muss den HC3100 mit 48Hz ansteuern (siehe oben).
philipps23
Gesperrt
#17 erstellt: 21. Okt 2007, 12:11
ich schaue mir filme in 720p an und erkennt kein ruckeln, hdtv filme sehen einfach super aus, 1080p sind mir relativ egal, da ich keinen wirklich unterschied sehe, also is doch alles gut :-)
clehner
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 21. Okt 2007, 12:38

philipps23 schrieb:
ich schaue mir filme in 720p an und erkennt kein ruckeln, hdtv filme sehen einfach super aus, 1080p sind mir relativ egal, da ich keinen wirklich unterschied sehe, also is doch alles gut :-)



Na ja sicher, auch das hat niemand bezweifelt, dass man individuell auch ohne die eine oder andere Optimierung Spaß haben kann.

Aber Leute habe eben unterschiedliche Ansprüche, und das ist doch auch gut so und äußert sich eben auch in unterschiedlichen Preisklassen.

Nur soll halt niemand glauben, man könnte mit einem Projektor um die 1000 Euro dasselbe Ergebnis erzielen wie mit hochwertigeren.
Maui74
Inventar
#19 erstellt: 21. Okt 2007, 12:41

gallinho schrieb:
ich war mir eigentlich sicher, dass der Mitsu 1100C der richtige Beamer für mich ist (Preis, Bild, kein RBE zu sehen, Aufstellung kein Problem).
Hallo!

Erstmal... vom "kleinen" Mitsubishi-Beamer möchte ich Dir dringend abraten, nicht nur wg. der fehlenden 24p-Unterstützung. Wenn, dann nimm den 3100er.

24p ist ja im Moment ein heißes Thema. Bedenke bitte, dass die Amis seit 50 Jahren damit leben! Andererseits... sieh was aus denen geworden ist....
Auf kleinen Fernsehern ist das Bildruckeln praktisch nicht wahrnehmbar; auf größeren Panels so ab 37 oder 42 Zoll je nach Sitzabstand wird es dann (störend) sichtbar.
Mit anderen Worten: Wenn Du Dir jetzt einen Beamer kaufst, der mit 24p (oder ganzzahligen Vielfachen davon... ) nichts anfangen kann, wirst Du Dich jahrelang ärgern!

Das Problem ist aber, dass die vollständige und fehlerfreie Implementierung von 24p noch relativ neu ist. Neu heißt hier leider: teuer.

Wenn also die Preisangabe in der Überschrift kein Tippfehler war, kann ich Dir nur den Rat geben: Warte noch ab.
Für 1000€ bekommst Du zur Zeit keinen Beamer, der 24p fehlerfrei beherrscht und zudem noch Bilder in akzeptabler Qualität liefert, und DLP schon mal erst recht nicht.

Gruß,
Maui.
celle
Inventar
#20 erstellt: 21. Okt 2007, 14:45

Hi,
ich habe auf meinem Toshiba seit gestern das 24p Update drauf und der HC 5000 kann es ja auch wohl. Den absoluten wow-Efekt hatte ich nicht


Der XE1 kann kein echtes 24p! In den US-Foren gibt es nach dem Update nicht umsonst lange Fehlerthreads zum 24p-Update und dem XE1. Korrekt sind es nämlich eigentlich 23,97...Hz, beim Toshiba sind es genau 24 und das führt zu Problemen in der Bilddarstellung (Tearing) und einigen Gerätekombinationen. Zudem kommen die 24Hz von 1080i60 des Reon und sind nicht nativ wie bei den BD-Playern von Sony und Pioneer z.B...

Also vielleicht liegt es auch daran, oder es hat dich eh nie gestört.


[Beitrag von celle am 21. Okt 2007, 14:47 bearbeitet]
Maikj
Inventar
#21 erstellt: 21. Okt 2007, 15:11

Maui74 schrieb:

gallinho schrieb:
ich war mir eigentlich sicher, dass der Mitsu 1100C der richtige Beamer für mich ist (Preis, Bild, kein RBE zu sehen, Aufstellung kein Problem).
Hallo!

Erstmal... vom "kleinen" Mitsubishi-Beamer möchte ich Dir dringend abraten,

Auf kleinen Fernsehern ist das Bildruckeln praktisch nicht wahrnehmbar; auf größeren Panels so ab 37 oder 42 Zoll je nach Sitzabstand wird es dann (störend) sichtbar.
Gruß,
Maui.


Hi !

- Begründe doch mal warum Du vom 1100 abrätst

- Auch wen jeder anders empfindet, ca. 10 Gäste haben bei mir schon "unechtes" 24p genossen. Und wenn ich es nicht in in 1-2 Szenen angesprochen hätte, wäre es den 2 Personen ( den anderen ist auch dann nichts aufgefallen) auch quasi entgangen.

Hier gibt es sicherlich zwischen den einzelnen Geräten sicherlich deutliche Unterschiede auch wenn ich mir die Reviews in der AV so durchlese.

Der HC3100 stellt im Vergleich zu 1080i / 60 von Premiere HD über den Phillips Receiver mindestens 90 % der Kameraschwenks genauso flüssig dar. Evtl. filme ich mal die Kranszene aus Casino Royal mit meiner HDV-Cam als m2t-Datei und stelle es für Interessenten / Zweifler mal online.

Das gleiche gilt für den Filmabspann der minmal unflüssiger läuft. Und ich bin in diesen Dingen wirklich pingelig.

Und wenn nur 24 Bilder dargestellt werden und die Frequenz nicht ordentlich hochgerechnet wird, dann kann das Bild im Vergleich zu PAL / 60 hz auch bei 24p Unterstützung nicht hundertprozentig flüssig sein. Und ehrlich gesagt gehört das für mich auch zum "Kinofilm" dazu, ich möchte keinen Aalglatten Videoeindruck haben wenn ich erfundene Geschichten konsumiere.

Naja, reine Theorie. Demnächst sehe ich mir mal den Epson TW 1000 an der laut "beisammen" Berichten offiziell 24p unterstützen soll. Mal sehen wie gross der Unterschied ist.

Gruss

Maik


[Beitrag von Maikj am 21. Okt 2007, 15:24 bearbeitet]
Maui74
Inventar
#22 erstellt: 21. Okt 2007, 16:13

Maikj schrieb:
- Begründe doch mal warum Du vom 1100 abrätst

Vermutlich aus den gleichen Gründen, warum Du zum 3100er gegriffen hast...
Ich bin selber DLP-Fan - auch wenn die aktuelle LCD-Generation (der 6000er von Mitsubishi ist eine Wucht!) schon fast eine Versuchung Wert wäre.

Leider finde ich, dass Mitsubishi beim 1100er an den falschen Enden gespart hat. Dass sie den "älteren" DC2-Chip verwendet haben, ist ja noch angesichts des Preises zu verschmerzen. Die Einschränkungen bei der Aufstellung (Lens-Shift, Zoom, Offset, etc.) finde ich aber bedenklich - und der De-Interlacer ist ein schlechter Scherz. Auch wenn er mit aktuell unter 1000€ für einen DLP sehr günstig ist, ist dies in meinen Augen teuer erkauft.
Der 3100 kostet "nur" 500€ mehr, bietet dafür ein deutlich besseres Bild, und für nochmals 500€ mehr bekommt man mittlerweile einen Full-HD-LCD-Projektor aus dem gleichen Hause.

Gruß,
Maui.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DLP mit 24p
Kampf_kobold am 12.05.2007  –  Letzte Antwort am 01.07.2007  –  18 Beiträge
24p Wieviel ruckeln ist normal?
DukeHarris am 09.01.2011  –  Letzte Antwort am 10.01.2011  –  10 Beiträge
24p
Shaiti am 18.05.2007  –  Letzte Antwort am 26.03.2008  –  58 Beiträge
Panasonic AX200 - Ruckeln / 24p, Schärfe, Schwarzwert
foehr4ever am 19.10.2007  –  Letzte Antwort am 24.10.2007  –  8 Beiträge
Full HD DLP Beamer mit 24p gesucht
calli79 am 05.03.2008  –  Letzte Antwort am 05.03.2008  –  5 Beiträge
Suche 720p Beamer mit 24p
mastafu am 19.08.2008  –  Letzte Antwort am 19.08.2008  –  14 Beiträge
Preiswerter Fullhd mit 24p?
Puchiguso am 12.12.2007  –  Letzte Antwort am 14.12.2007  –  6 Beiträge
HC 6000 24p Probleme ja oder nein?
bunnyboris am 13.02.2008  –  Letzte Antwort am 13.08.2008  –  124 Beiträge
JVC X30 24p Probleme
marty29ak am 01.10.2015  –  Letzte Antwort am 11.10.2015  –  7 Beiträge
24p - 3D frage
PowerhouseD2 am 17.11.2013  –  Letzte Antwort am 22.11.2013  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.518 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedGregoryBer
  • Gesamtzahl an Themen1.467.000
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.897.848

Hersteller in diesem Thread Widget schließen