Beamer fuer schmale Geldbeutel

+A -A
Autor
Beitrag
boing0
Neuling
#1 erstellt: 29. Okt 2007, 19:22
Hallo,

ich bin auf der Suche nach guenstigen Beamern bis 400 Euro. Ich moechte damit gelegenlich Wii spielen und Filme gucken :D.

Die Wii gibt 480p ueber YUV aus, zur not natuerlich auch via S-Video. DVDs kommen entweder per S-video aus dem DVD player oder digital aus meiner Grafikkarte.
Native 16:9 aufloesung und digitale einspeisung waeren also schoen, sind aber kein muss...

Der Sitzabstand zur Leinwand betraegt ca. 2m bis 2,5m.


EDIT: Der Raum laesst sich nur per Jalousie abdunkeln. Es ist moeglich zusaetzlich vorhaenge zu installieren, aber dunkel im sinne von "schwarz vor augen" ist ausgeschlossen.

Absolute spitzenqualitaet wird es in diesem preissegment nicht geben, aber ich moechte trotzem staerken und schwaechen vergleichen...

Ich finde es jodoch ausserordentlich schwierig in diesem preissegment geraete zu finden. (surprise surprise ;))

Bis jetzt habe ich:

- ACER XD-1150 DLP Projektor (1700 ANSI Lumen, Kontrast 2000:1)


- InFocus IN 24+EP DLP-Projektor (Kontrast 2000:1, 2400 ANSI Lumen)

- Sanyo PLC XW 50 Projektor (1500 ANSI Lumen, Kontrast 500:1)

- Epson Home 20 (den habe ich noch von meiner letzten recherche vor einigen monaten auf der liste, aber man scheint ihn nicht mehr kaufen zu koennen...)

Ich suche:
-weitere beamer in diesem preissegment
-eure meinungen zu den aufgefuehrten Geraeten
-Testberichte zu oben genannten und weiteren Geraeten
-vorschlaege fuer lohnenswerte gebrauchte Geraete in diesem Preissegment

Und wenn jemand DEN Geheimtipp hat - immer her damit .




[Beitrag von boing0 am 30. Okt 2007, 13:48 bearbeitet]
Norbarde
Stammgast
#2 erstellt: 29. Okt 2007, 23:50
EDIT: Oh, erster Post - Willkommen hier im Forum!

Zu Deiner Frage:
Da gibts keinen Geheimtipp. Wenn es ein Neugerät sein muss würde ich den IN24+ nehmen. Da sind die Ersatzlampen sehr günstig und Infocus baut recht gute Beamer.

Allerdings ist der RBE (mach Dich da mal schlau) bei diesen DLPs recht grausam. Sehr anstrengend fürs Auge. Vielleicht kommste da sogar überhaupt nicht drauf klar. Der Aufpreis von 250€ zum Acer PH 530 lohnt sich zig mal. Gebrauchte LCDs machen in Deiner Preisvorstellung ebenfalls keinen Spass. (Fliegengitter und Shading --> ebenfalls schlau machen!)
Als Gebrauchtgerät würde ich mich bei DLPs umschauen die mindestens 6 Segmente im Farbrad haben. Infocus 4805 oder IN72 z.B. (beide 480p nativ).Dann kann man auch mal nen Film wagen ohne blind-geblitzt zu werden.
Aber lieber den Aufpreis machen und zum Acer 530 greifen. Hat zudem ne zukunftsträchtigere Auflösung von 1280 mal 720 Pixeln.

Testberichte übers Web die auch was taugen findest Du unter der HP von Audiovision ( obwohl der Fachmann auch hier zwischen den Zeilen lesen sollte) kosten leider etwas. Oder unter www.cine4home.de schlau machen.

Schlaumachen == wichtig. Ebenso der Abstandsrechner zum checken ob der Proki überhaupt in Deine Bude oder auf die Leinwand passt: http://www.hcinema.de/ .

Leinwand würde ich ne cinescreen v5 nehmen (gibts bei ebay). Da machste um die 200€ inkl. Versand erstmal nix falsch.
Zwischen S-Video und DVI/HDMI besteht nochmal ein krasser Unterschied. Im Zweifelsfall nen in Deinem Fall günstigen HDMI-DVD-Player einrechnen. Es sei denn das Rumgefummel mit PC macht Dir nix aus.

PS: Lass mal von Dir hören was es geworden ist.

Gruß,
Norbarde


[Beitrag von Norbarde am 30. Okt 2007, 00:07 bearbeitet]
anon123
Inventar
#3 erstellt: 30. Okt 2007, 09:56
Hallo boing0 und willkommen im Forum,

bis auf den Epson sind alle von Dir genannten Projektoren Präsentationsbeamer mit hoher Lichtleistung und SVGA-Auflösung (800*600, also 4:3). Der Sanyo hat einen sehr schlechten Kontrast und Schwarzwert, ist scheinbar aber recht leise (24dB). Der Infocus hat einen sehr guten Kontrast, ist aber sehr laut (35dB). Der Acer hat einen sehr guten Kontrast, einen sehr guten Schwarzwert und kann noch einigermaßen "leise" sein. Aber sie sind alle sehr hell, was eine Projektion im Dunkeln (also Heimkino) problematisch macht. Nur der Epson ist hinreichend dunkel, seine Kontrast- und Schwarzwerte sind OK, und er ist auch noch nicht so laut (27dB). Er hat auch als einziger der genannten Beamer eine Lensshift-Funktion.

Von den genannten würde ich am ehesten zwischen dem Acer und dem Epson wählen, aber keiner von den beiden ist wirklich ohne Nachteile. Wenn's um Filmesehen geht, wäre der Epson mit seiner nativen 16:9-Auflösung wohl die bessere Wahl. Durch sein weitwinkeliges Objektiv und seinen großen Zoombereich eignet er sich auch für kurze Projektionsabstände. Als LCD mit relativ geringer Auflösung (WVGA, 854*480) macht sich aber der sog. Screendoor-Effekt ("Filegengitter) recht bald bemerkbar. Bei der genannten Sehentfernung würde ich daher das Bild nicht breiter als 100 bis max. 120cm wählen. Wirkliches Schwarz kann er aber nicht darstellen. Das wird, wie bei allen preiswerten LCDs, ein dunkleres Grau sein. Aber auch die angesprochenen DLP-Beamer dürften angesichts der hohen Lichtleistung Probleme haben, "echtes" Schwarz darzustellen. Für ein 120cm breites Bild kann der Epson zwischen 140 und 200cm entfernt sein, der Acer 230 bis 250. Als DLP muss der Acer 14cm über oder unter den jeweiligen Leinwandkante stehen, der Epson in jeder Position zwischen Ober- und Unterkante.

Es muss übrigens nicht unbedingt eine Leinwand sein, zumindest nicht zunächst. Ein normaler Bilderrahmen (100*70 bis 120*70) mit einem hochweissen Karton statt des Bildes (und natürlich ohne Glas) tut es auch. Mit schwarzem Fotokarton kannst Du Dir eine Maskierung basteln. Das eingesparte Geld kannst Du dann in den Beamer stecken. Dann kämst Du ggf. preislich in die Nähe des genannten Acer 530. Ein anständiger DVD-Spieler, der progressive Bildausgabe über YUV und/oder HDMI beherrscht, wäre zum Filmesehen Pflicht.

Ohne eigene Inaugenscheinnahme ist ein Beamerkauf immer problematisch. Über eBay kann man Glück haben, aber wirklich sicher sein kann man nie. Gerade ein Gebrauchtkauf von LCD-Beamern ist immer heikel. Für's Rumgucken und "Ausmessen" hilft diese Seite.

Beste Grüße.
boing0
Neuling
#4 erstellt: 30. Okt 2007, 13:47
Vielen dank fuer die hilfreichen Antworten!

Der Epson EMP-TW20 (wie er richtig heisst) war auch mein favourit bisher. Unter der richtigen bezeichnung findetn man ihn auch zum kauf angebotne, aber leider um die 500,-

Nun muss ich noch ein wenig weitersuchen, meld mich wieder wenn ich was gefunden habe...
boing0
Neuling
#5 erstellt: 23. Nov 2007, 17:39
hmmmmmmm die auswahl ist schon arg begrenzt.

Gehen wir also rauf im das preissegment und erhoehen auf 720p beamer mit HDMI schnittstelle.


Da gibt es den bereits vorgeschlagenen ACER PH530
Der kostet ca.: 650,- bis 780,-

Den einzigen weiteren Beamer den ich in diesen Preissegment finden kann ist der Optoma HD70
Der kostet ca.: 778,- bis 850,- was eigentlich deutlich ueber meiner schmerzgrenxe liegt. (Alles was ich extra in den beamer investiere fehlt mir hinterher fuer verstaerker und boxen)

Was mich auf den ersten Blick stoert stoert ist ein fehlender Lensshft. Ich muss noch mal genau ausmessen ob ich ohne dieses einen beamer ueberhaupt aufstellen kann.

Gibt es denn gar keine LCD Beamer in dieser Preisklasse die sich lohnen wuerden? Ich kann beim besten willen keinen brauchbaren fiden

Was haltet ihr von den Beamern? Wie laut sind sie eurer erfahrung nach? Alternativen? Alternativen mit lensshift?


Bin wie immer fuer allen Senf

philipps23
Gesperrt
#6 erstellt: 23. Nov 2007, 22:45
ich bin mit meinem sanyo z4 sehr zufrieden. dieser ist auch günstig. hab auch nur begrenzt budget aber habe bis heute den kauf nicht bereut! es ist einfach super filme in groß zu sehen , um längen besser als auf sonem mikrigen 1 meter flachbild tv :-)

denk aber auch bitte an die leinwand. die boxen kaufste am besten bei teufel, damit haben schon sehr viele sehr gute erfahrungen gemacht (mich eingeschlossen).

schöne grüße!
Newbie2005Hamburg
Stammgast
#7 erstellt: 25. Nov 2007, 12:56
Herzlich Willkomen im Forum!


Wie hoch ist denn dein Budget für alles?

Teufelboxen würde ich mir (wenn du die Möglichkeit hast) erstmal anhören. Jeder hat da seine eigene Meinung zu den Boxen.

Gruß
Johannes
philipps23
Gesperrt
#8 erstellt: 26. Nov 2007, 08:40
jo...nur ca. 95 prozent aller member hier finden teufel im preis leistungsverhältnis unschlagbar.

aber das sind eben auch nur meinungen
boing0
Neuling
#9 erstellt: 26. Nov 2007, 14:26
@philipps23: Den Z4 gibt es kaum noch und wenn, dann ist er noch teuer als der Z5, und der liegt so ca 300 euro ueber dem ACER.... Das ist mir zuviel

DENNOCH:

Ich glaube ich habe mich entschieden..

Es wird der ACER 530.
Als A/V Receiver wird ein Onkyo TX SR 605 zum Einsatz kommen.
Boxen werden wohl von nubert sein.

Da das mein budged sprengt, werde ich erstmal nur Beamer, Verstaerker und subwoofer kaufen und meine alten boxen als sateliten nehmen...
Der Sub nuBox AW-880 SE ist gerade im angebot. Hat jemand erfahrung mit dem guten stueck? Ich habe eigentlich keine nachbarn und suche was zum "hose flattern" beim heimkino
Hier gehts zu dem guten stueck.

philipps23
Gesperrt
#10 erstellt: 26. Nov 2007, 15:30
ca. 300 € über dem acer?

ich gehe mal davon aus, dass du dich schon auf deine rbe empfindlichkeit getestet hast. bei soviel geld wäre dies ja sonst sehr naiv. herzlichen glückwunsch, denn ich kenne kaum leute die den rbe in diesem preissegment nicht wahrnehmen. außer hosenflattern vom bass bekommst du oder deine freunde dann nämlich erstmal augenflattern vom rbe

aber du wirst dich schon richtig entscheiden..aus fehlern lernt man...

ich habe mich vor knapp 2 jahren übrigens genauso wie du entschieden...nun bin ich beim z4 gelandet

gerade beim wii spielen ist der rbe vorprogrammiert. ich habe auch eine wii und es sieht auf dem z4 per yuv einfach klasse aus. der ansatz von dir (einen günstigen beamer) mit einer wii zu kombinieren ist gut, nur leider hapert es noch ein wenig an der ausführung. 300 € mehr zu investieren heißt nicht, dass die 300 € zuviel sind DENN wenn du für 400 € keinen guten beamer bekommst, bzw. er dich oder deine freunde mit seinem rbe nervt, sind die 400 € schlechter investiert als wenn du noch ein wenig sparst.

btw. wo bekommst du den acrer her? bei amazon ist der preisunterschied zwischen acer und sanyo z4 gerade mal 129 €.


[Beitrag von philipps23 am 26. Nov 2007, 15:34 bearbeitet]
Norbarde
Stammgast
#11 erstellt: 26. Nov 2007, 16:07
Also Wii auf dem Acer sah phänomenal aus. Skaliert perfekt.

Ach ja und 480p mit 60 Hertz beschleunigt das Farbrad gegenüber PAL von 200 auf 240 Hertz. Das entspricht fast 250 Hertz von 5-fach DLPs bei PAL-DVDs. Daher sieht man bei der Wii z.B. weniger RBE als normal.

Ansonsten erst mal nicht panisch werden wenn Du den RBE mal siehst. Muss noch nix heissen.
Ist halt genau so ein Lotteriespiel wie sich nen unbesehenen LCD im Netz zu kaufen, der kann nämlich fieses Shading haben.

Glückwunsch zur Entscheidung und viel Glück mit dem neuen Beamer,

Gruß,
Norbarde


[Beitrag von Norbarde am 26. Nov 2007, 16:17 bearbeitet]
philipps23
Gesperrt
#12 erstellt: 26. Nov 2007, 18:52
viel "glück" wünsche ich dir auch. schau vorher ob du rbe siehst..mehr als es dir sagen kann ich nicht machen
jr3003
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 26. Nov 2007, 23:28
Hallo,

bin ebenfall´s auf der Suche nach nem Beamer weiss aber leider nicht was ich nehmen soll.
Der Beamer soll zum Fussball schauen benutzt werden, im Raum selbst ist es ziemlich hell ( nur mit Vorhang abgedunkelt.) Hatte bisher einen Videoseven PD 520 x
( 1500 Kontrast 2500 Ansi Lumen SVGA ) und bin sehr zufrieden mit dem Teil. Nur nun wird die Lampe langsam alle und ich bekomme irgendwie keine Neue her dann wird´s woll ein neuer Beamer werden.
Habt Ihr irgendwelche Tips bis ca. 700 Euro ???
Achja der Beamer sollte an der Decke montiert werden.
Danke für Eure Antworten
philipps23
Gesperrt
#14 erstellt: 27. Nov 2007, 08:29
hast du echt nicht die möglichkeit den raum dunkler zu bekommen? oder soll der beamer nicht für z.B. dvds genutzt werden? wenn nein..schade drum
jr3003
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 27. Nov 2007, 14:50
Danke für die Antwort, nein kann den Raum nicht dunkler machen, leider.
Der Beamer wird ausschließlich zum Fussballschauen über Sat Receiver verwendent und das ist ja immer nachmittags.
Hat bisher mit dem V7 mit 2500 Ansi Lumen und nem Kontrast von 1500 : 1 super hingehauen.

Nun bin ich bei meiner Suche auf den Toshiba T 45 gestossen.

Der wäre gar nicht soooo teuer und hätte gute Werte.
2500 Ansi und 2000:1 Kontrast 1024 x 768 Auflösung

Kostet ca. 700 Euro im I Net.

Weiss leider nicht ob dieser Beamer für Deckenprojektion taulglich ist.

Kann vlt. jemand was zu diesem Beamer sagen ???

Danke für Antworten im voraus


[Beitrag von jr3003 am 27. Nov 2007, 14:51 bearbeitet]
RINGO_
Stammgast
#16 erstellt: 27. Nov 2007, 15:05
Hallo jr3003,
in der PJ-Datenbank http://www.hcinema.de/pro/anzeigen.php?angabe=videosevenpd520x
habe ich gesehen das dein alter Beamer ein ganz geringen Offset-Winkel von nur 58% hat.
Achte unbedingt bei einem Neukauf auf Offset und Entfernung zur Leinwand, da gibts immense Unterschiede ei den DLP's.
Mit dem Kalkulator(oben) kannst du das ganz gut kontrollieren.

Grüße
jr3003
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 28. Nov 2007, 06:46
Na der Offset Winkel scheint ja bei den neueren doch
höher zu sein wie 58 %. Aber wie gesagt, hatte mit dem
alten Beamer keine Probleme, konnte diesen bei helligkeit betreiben und die Montage, bzw. das Beamen von der Decke haute auch wunderbar hin.
Bin jetzt noch auf den Benq MP 770 gestossen > weiss da vlt. jemand was zu zu sagen?

Vor - bzw. Nachteile
boing0
Neuling
#18 erstellt: 29. Nov 2007, 16:18
Nein ich habe den beamer nicht getestet. Wenn er mir nicht zusagt lasse ich ihn zurueckgehen, sowas soll ja gehen
Ich muss die bestellung einfach mal so wagen wenn es vor weihnachten noch was werden soll - mangels zeit.

Davon mal ganz ab liege ich jetzt schon deutlich ueber dem was ich eigentlich ausgeben wollte. Auch wenn ich mit mehr sparen mehr ausgeben koennte, moechte ich das einfach nicht - RBE hin RBE her. Wenn es mich tatsaechlich so sehr stoert gebe ich den beamer zurueck und warte noch 1 oder 2 Jahre bevor ich mir einen kaufe.

Die einzigen beamer die ich bisher (probe)gesehen habe, waren solche die in universitaeten in seminarraeumen und hoersaelen eingesetzt werden. Ich gehe mal davon das die nicht dazu gebaut sind filme drauf zu gucken, ich war trotzdem sehr angetan vom ergebnis.

Bestellen wollte ich bei beamershop24.net. Der shop ist meist ne ganze ecke guenstiger als amazon. Ich habe ein wenig gegoogelt und das forum durchsucht, wirklich abgeschreckt hat mich nix. Ist von diesem shop abzuraten?!

Irgendwie schweift der post etwas ab, aber naja, wenn wir schon dabei sind:
Wie sollte das verhaeltnis von derLeistung des Verstaerkers zur Leistung der Boxen sein?
Versaerker > Boxen oder
Versarker < Boxen oder
in etwa gleich?

Ich meine das aus klanglicher sicht, abschalten sollen laut herstellerbeschreibung sowohl die boxen als auch der verstaerker bevor etwas kaputt geht.

Master_J
Moderator
#19 erstellt: 29. Nov 2007, 16:29

boing0 schrieb:
Ich meine das aus klanglicher sicht

Egal.

Auf die Schutzschaltungen sollte man sich allerdings nicht 100% verlassen.
Vor allem "Blödsinn" können die auch nicht schützen.

Hier mal ein paar Links, um ein Gefühl für die Watt zu bekommen:
http://www.hifi-foru...orum_id=42&thread=48
http://www.hifi-foru...orum_id=42&thread=10
http://www.hifi-foru..._id=42&thread=61&z=1


"Boxen kauft man am Besten bei $firma" ist übrigens genauso eine sinvolle Aussage, wie "Beamer von $firma sind die Besten".
--> Probehören.

Gruss
Jochen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DVD Player fuer Beamer
Goon am 27.09.2004  –  Letzte Antwort am 30.09.2004  –  16 Beiträge
Kaufberatung Beamer fuer Diashow
wolfgang1893 am 06.04.2005  –  Letzte Antwort am 11.11.2007  –  4 Beiträge
Dringend / Beamer fuer Bar
jacknside am 26.05.2010  –  Letzte Antwort am 26.05.2010  –  6 Beiträge
Beamer für knappen GEldbeutel (bis 2000EUR)
maxblass am 25.04.2004  –  Letzte Antwort am 25.04.2004  –  2 Beiträge
Beamerqualen bei schmalem Geldbeutel
audi am 09.04.2004  –  Letzte Antwort am 28.04.2004  –  15 Beiträge
beamer oder lcd gut fuer die augen
pieter_parker am 02.10.2007  –  Letzte Antwort am 03.10.2007  –  5 Beiträge
Beamer fuer 110V,60Hz, ISDB-T moeglich?
dna_brazil am 31.08.2009  –  Letzte Antwort am 03.09.2009  –  2 Beiträge
Welcher Beamer?
*YG* am 07.12.2010  –  Letzte Antwort am 09.12.2010  –  18 Beiträge
Beamer selbstbauen! ?????
social_paraside am 12.04.2004  –  Letzte Antwort am 12.04.2004  –  3 Beiträge
Beamer kauf
teddy92 am 06.10.2008  –  Letzte Antwort am 08.10.2008  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.255 ( Heute: 63 )
  • Neuestes Mitgliedkdkd
  • Gesamtzahl an Themen1.466.596
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.890.341

Hersteller in diesem Thread Widget schließen