Sanyo PLV-Z4: Formaterkennung/Formatumschaltung

+A -A
Autor
Beitrag
lab61
Stammgast
#1 erstellt: 09. Nov 2007, 17:30
Nun habe ich den Sanyo PLV-Z4 schon etwa ein Jahr, Aber jedes Mal, wenn ich mal einen Fernsehfilm darüber sehen will, bin ich mit Fernbedienung am Hantieren, um das richtige Bildformat einzustellen.

Hat der Projektor denn keine automatische Formatumstellung?
fischmeister
Inventar
#2 erstellt: 09. Nov 2007, 17:46
Was für ein Fernsehsignal verwendest du? Bei Kabel analog z.B. gibt es kein echtes 16:9; alle 16:9-Filme werden 4:3 mit eingeblendeten schwarzen Balken übertragen. Also musst du manuell am Beamer zoomen.

Das Format-Umschaltsignal wird außerdem nur über Scart übertragen. Der Z4 hat aber keinen Scart-Eingang.
lab61
Stammgast
#3 erstellt: 09. Nov 2007, 18:19
Ahso.
Ich empfange digital via SAT. Das Signal übertrage mit S-Video an dem Beamer, da der Denon 2106 ja leider nicht von S-Video auf Component umwandeln kann.

Wie wäre es denn, wenn ich mir stattdessen ein Scartkabel hole und am Ende einen Scart-RGB-Konverter dranstecke? Werden dann die Formatinformationen mit übergeben?

Bei meinem alten Präsentationsbeamer hatte ich das problem nicht. Der war sowieso 4:3 - mit automtischer Umschaltung auf 16:9. Aber da wird er eben einfach oben und unten schwarze Balken erzeugt haben.

Das Zoomen des Signals verschlechtert nur leider die Bildqualität deutlich sichtbar. Und der Projektionsabstand ist zu gering, um optisch noch weiter zoomen zu können.


[Beitrag von lab61 am 09. Nov 2007, 18:22 bearbeitet]
philipps23
Gesperrt
#4 erstellt: 09. Nov 2007, 20:48
das mit dem rgb converter hab ich auch probiert...ergebnis...blaues bild :-)

hat nicht funktioniert...dann hab ich mir gedacht, dass ich tv soiweso lieber auf einem fernseher sehe und mir der beamer dafür viel zu schade ist :-)

erstens ist die qualität eh nicht so gut und zweitens läuft die lampe ja auch nicht ewig
lab61
Stammgast
#5 erstellt: 11. Nov 2007, 03:14

philipps23 schrieb:
das mit dem rgb converter hab ich auch probiert...ergebnis...blaues bild :-)


Vielleicht nicht der richtige Konverter?
Oder der Scart-Ausgang, an dem DU angeschlossen hast, hat kein RGB unterstützt.


philipps23 schrieb:
...dann hab ich mir gedacht, dass ich tv soiweso lieber auf einem fernseher sehe und mir der beamer dafür viel zu schade ist :-)


Ich schaue ja auch nicht den Tatort, die tagesschau oder sowas über den Beamer. Aber wenn es mal ein guten Film gibt, ziehe ich schonmal die Leinwand runter.


philipps23 schrieb:
erstens ist die qualität eh nicht so gut und zweitens läuft die lampe ja auch nicht ewig ;)


Richtig, Qualität ist vor allem bei den Privaten oft mies. Dem Lampenzähler ist es aber egal, ob ich nen Fersehfilm sehe oder zu gleichen Zeit eine DVD.
Spezi
Inventar
#6 erstellt: 11. Nov 2007, 04:30
Hallo ,
Eine Frage zu deiner Leinwand " Leinwand: IKEA Tupplur :-)",
ist das ein Fensterrollo oder was?
Über IKEA Tupplur hab' ich im Forum schon öfter gelesen.
Kannst du bitte mal ein paar Worte darüber zu meiner Info und auch zum Preis was sagen.

Gruß


[Beitrag von Spezi am 11. Nov 2007, 04:32 bearbeitet]
lab61
Stammgast
#7 erstellt: 11. Nov 2007, 04:48
Ja. Ist ein Fensterrollo.
Gibt es in weiss, beige und grau und in verschiedenen Breiten. 140cm, 160, 200cm... Wenn ich mich recht entsinne.
Das 200cm breite hat mal 28€ gekostet.

Es wirft mit der zeit schon einige Falten. Aber das tun ja selbst wesentlich teurere Leinwände. Insofern ist es eine preiswerte Alternative. Die leichten Unschärfen durch die Falten sieht man zudem eigentlich fast nur bei Computerbetrieb. Im Filmbetrieb eher wenig. Die Aussenkanten verziehen sich bisher auch nur recht wenig. Da habe ich in Saturn-Märkten bei dort ausgestellten (relativ neuen) Leinwanden schon viel schlimmeres gesehen.

Ich benutze als Projektionsfläche allerdings die Rückseite des Rollos. Die Vorderseite hat eine Leinenstruktur, währen die Rückseite recht glattes PVC ist.
philipps23
Gesperrt
#8 erstellt: 11. Nov 2007, 13:34

Richtig, Qualität ist vor allem bei den Privaten oft mies. Dem Lampenzähler ist es aber egal, ob ich nen Fersehfilm sehe oder zu gleichen Zeit eine DVD.


ne, gerade nicht :-) wenn du den film nämlich auf dem tv und nicht auf dem beamer sehen würdest, würdest du nur den dvd film schaun. dadurch würdest du weniger stunden verbrauchen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
sanyo PLv-Z4 Fliegengittereffekt
Ahab25 am 13.07.2006  –  Letzte Antwort am 24.07.2006  –  69 Beiträge
Sanyo PLV Z4 - Einstellungen
Nocturnal am 19.06.2006  –  Letzte Antwort am 21.06.2006  –  3 Beiträge
Sanyo PLV-Z4 Helligkeitsschwankungen
Joseph2010 am 09.06.2010  –  Letzte Antwort am 09.06.2010  –  7 Beiträge
Sanyo PLV Z4
Domi1512 am 07.03.2006  –  Letzte Antwort am 23.01.2008  –  55 Beiträge
Sanyo plv z4 Problem
santa10 am 18.02.2010  –  Letzte Antwort am 18.02.2010  –  5 Beiträge
Sanyo PLV-Z4 Reinigung
Xeruza am 02.09.2006  –  Letzte Antwort am 04.09.2006  –  5 Beiträge
Sanyo PLV z4
Flowyn33 am 17.07.2006  –  Letzte Antwort am 18.07.2006  –  4 Beiträge
Sanyo PLV Z4 Bildeinstellungssoftware?
0ma am 26.10.2006  –  Letzte Antwort am 26.10.2006  –  2 Beiträge
Sanyo PLV-Z4
confusyna am 06.08.2006  –  Letzte Antwort am 09.08.2006  –  8 Beiträge
Sanyo PLV-Z4
ringo12345 am 07.09.2017  –  Letzte Antwort am 07.09.2017  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.703 ( Heute: 27 )
  • Neuestes MitgliedDragoniteEX
  • Gesamtzahl an Themen1.467.230
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.901.702

Hersteller in diesem Thread Widget schließen