Röhren-Proki mit BLUE RAY

+A -A
Autor
Beitrag
Mr.Mike23
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Aug 2009, 11:39
Hallo,

ich habe seit Jahren einen Seleco Röhren-Proki und bin damit eigentlich auch ganz zufrieden.

Angeschlossen habe ich in mit YPbPr-Kabel und das Bild ist bei DVD ordentlich.

Allerdingswürde ich gerne von DVD auf Blue Ray umstellen, um für die Zukunft das aktuelle Medium zu haben.
Ich habe aber keine Ahnung wir ich den Proki überhaupt so anschliessen kann ,dass ich die gleiche Qualität zumindest wie bei DVD habe - denn HDMI hat der Proki nicht und YPbPr hat wieder der Blue Ray Player nicht.

SCART wäre wohl die einzige Variante, dieses Signal verarbeitet der Proki aber total mies (kein anamprphes Bild = weinger Zeilen)

Weiß Jemand Rat?

Gruß
zoppo
Stammgast
#2 erstellt: 09. Aug 2009, 12:35
Hi.

Was für einen Seleco hast du denn?
Nur bei einem richtig guten lohnt wohl das Update.
Dafür brauchts dann aber einen HDfury, und einen PJ mit VGA- oder progressivem YUV-Eingang.

Über Scart kannst du komplett knicken...

Gruß,
zoppo
carstenkurz
Stammgast
#3 erstellt: 09. Aug 2009, 13:19
Ich wüsste erstmal nicht, warum der Projektor sich nicht auch von der BD mit Komponenten beschicken lassen sollte und wieso anamorph da einen Unterschied machen sollte?

Und 'SCART' ist sowieso zu pauschal, das kann immerhin 3-4 verschiedene Signalarten mit individuellen Timings beinhalten, je nach Gerät.

Nimm Dir mal Handbuch des Seleco und einiger BD-Player vor.

- Carsten
xutl
Inventar
#4 erstellt: 09. Aug 2009, 13:27
Ist so ähnlich wie ein Trabbi mit 245er Reifen.

Es geht, bringt aber nicht wirklich was.
Sicher, er rutscht in engen Kurven nicht mehr weg, sondern kippt sofort um



Eine Röhre schafft nun mal keine BluRay-Auflösung.
Wenn sowieso runtergerechnet wird, warum so überteuertes Futter verwenden


[Beitrag von xutl am 09. Aug 2009, 13:28 bearbeitet]
zoppo
Stammgast
#5 erstellt: 09. Aug 2009, 18:49

xutl schrieb:

Eine Röhre schafft nun mal keine BluRay-Auflösung.


Holla xutl.

So pauschal ist das natürlich falsch!
Auf Mr.Mike23 Seleco wird das wohl zutreffen, aber da gibts schon noch ein paar Geräte die das können.
Z.B. Barco 909 und Sony G90



Gruß,
zoppo
Mr.Mike23
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 10. Aug 2009, 17:44
Hallo zusammen,

vielleeicht habe ich mich etwas unklar ausgedrückt:

es geht mir nicht darum durch Blue Ray auf dem Proki ein besseres Bild zu erzielen (siehe Trabbi), ich möchte eigentlich nur die gleiche Qualität wie mit DVD hinbekommen, aber beim Mediumkauf halt schon in die neue Technik investieren.

Der Seleco SVP 400 hat erst 1000 Betriebsstunden und ich bin ganz zufrieden mit dem progressiven Bild, aber irgendwann kommt ja schon was neues und da würde ich gerne jetzt schon von DVD auf BR umstellen. Sonst muss ich meine Topfilme ja irgendwann ein zweites Mal kaufen.

Und beim testen ist halt der Eingang über diese 5 Eingänge (R,G,B, Horizont.,Vert.) mit Abstand am besten. Sonst ist ja auch nur noch Scart und Video dabei.
carstenkurz
Stammgast
#7 erstellt: 11. Aug 2009, 11:26
Welchen DVD-Player hast Du denn aktuell angeschlossen über was für ein Kabel? Die BD Player unterscheiden sich diesbezüglich eigentlich in nichts von DVD Playern, ausser dass sie halt zusätzlich noch HDMI und ein paar höhere Auflösungen anbieten. RGB eher nicht, aber Komponenten in jedem Fall.

- Carsten
kapes
Stammgast
#8 erstellt: 11. Aug 2009, 11:31
hallo

ich bin der meinung die blu ray player geben über componenten ausgang eh nicht die volle 1920x1080 auflösung aus
das wird intern geblockt

gruß
guido
carstenkurz
Stammgast
#9 erstellt: 11. Aug 2009, 11:39
Achwas? Das ist natürlich auch total wichtig bei einem CRT-Projektor mit 32KHz maxHSync... Was der TE will hat er doch ausführlich genug dargestellt. 1080p gehört nicht dazu.


- Carsten
kapes
Stammgast
#10 erstellt: 11. Aug 2009, 11:49
hallo

meine allergrösste verzeihung

wie weiter oben schon geschrieben wurde
es ist perlen vor die säue

gruß
guido
xutl
Inventar
#11 erstellt: 11. Aug 2009, 18:41
Aber immerhin ist BluRay ein "must have".

Ob die Voraussetungen gegeben sind, damit das Sinn macht,
sche*** egal, ist doch cool
carstenkurz
Stammgast
#12 erstellt: 11. Aug 2009, 23:06
Der SELECO schafft deutlich mehr als PAL Auflösung und damit macht er durchaus auch mit BluRays Sinn. Wären die Player nicht diesbezüglich kastriert, könnte das Ding sogar 1080/24p darstellen.

Ausserdem soll's ja eh nur ne Übergangslösung sein.


- Carsten


[Beitrag von carstenkurz am 11. Aug 2009, 23:07 bearbeitet]
Nemesis83
Stammgast
#13 erstellt: 12. Aug 2009, 18:28
zumal sich die vorteile einer Bluray ja nicht auf die auflösung beschränken
und nein damit meine ich nicht extras wie bdlive

farben, kontrast, kompression, besserer ton und die richtige geschwindigkeit bzw tonhöhe im o-ton
selbst wenn man die auflösung nicht fahrne kann, es lohnt sich
totoro89
Stammgast
#14 erstellt: 13. Aug 2009, 05:28
Das Format Blu-Ray besticht jedoch hauptsächlich durch die höhere Auflösung. Der bessere Ton macht sich meiner Meinung nach kaum bemerkbar. Selbst DTS-Qualität von DVD ist vollkommen ausreichend. Die DTS-HD und Dolby HD-Formate setzen mal davon abgesehen auch einen Receiver vorraus, der dies unterstützt.
Nemesis83
Stammgast
#15 erstellt: 13. Aug 2009, 15:54

totoro89 schrieb:
Das Format Blu-Ray besticht jedoch hauptsächlich durch die höhere Auflösung. Der bessere Ton macht sich meiner Meinung nach kaum bemerkbar. Selbst DTS-Qualität von DVD ist vollkommen ausreichend. Die DTS-HD und Dolby HD-Formate setzen mal davon abgesehen auch einen Receiver vorraus, der dies unterstützt.


die auflösung ist das plus was evtl am stärksten vermarktet wird und auch ohne direkten vergleich am stärksten zu tragen kommt
dennoch sind nur allein die bessere kompression in verbinung mit den hohen datenraten und die richtige geschwindigkeit für den o-ton für mich DIE vorteile schlechthin

das man beim ton das passende equipment haben sollte ist klar
totoro89
Stammgast
#16 erstellt: 13. Aug 2009, 20:33
Wobei man nicht vergessen sollte das die richtige Geschwindigkeit einem Besitzer einer 50/60 Hertz-Anzeige leider auch neue Ruckeleinlagen einbringt, daher ist dieser Vorteil ja eher ein Nachteil ohne entsprechendes Equipment. 24p-Support gibts meines Wissens nicht bei Röhren-Projektoren, ich lasse mich aber gerne eines Besseren belehren.
Nemesis83
Stammgast
#17 erstellt: 13. Aug 2009, 21:30
ein externer VP oder ein PC mit reclock und dann auf 48hz, 72hz oder je nach röhre sogar 96hz laufen lassen

allgemein kann man das zwar nicht sagen und es kommt auf die röhre an, ein judder-freie wiedergabe ohne den 3:2 pulldown ist aber möglich
kitesailer
Stammgast
#18 erstellt: 14. Aug 2009, 07:34
Moin,

es gibt wahrscheinlich nur eine sinnvolle Variante, 1080i 60Hz für diesn CRT, dass sollte erkönnen.

Vermutlich werden alle anderen Auflösungen mit falschen Bildpositionen und Größen dargestellt.

Die sicherste Auschlußßmöglchkeit dürfte die HD Fury 2 sein, hier sind wohl CRT-verträgliche Porches angewandt. Oder mal bei Amazon einen HD-Fury green bestellen, testen und gegebenenfalls wieder zurück senden.

Beim Bestellen darauf achten, dass er RGBHV (5x BNC) hat.

Grüße
PS. es gibt noch mehr als die zwei benannten CRT´s die 1080p darstellen können. Auch die max. Aüflösung eines 909 übersteigt deutlich die von 1920x 1080
Mr.Mike23
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 16. Aug 2009, 09:43
Hallo,

das sind ja alles schon wertfolle Tipps, danke schon mal

momentan sehe ich wohl 2 Möglichkeiten:

1.) ich probier es mit dem Komponenten-Ausgang von BR-Player - es gibt ja einge die diesen haben - muss hier wohl allerdings dann den Player modifizieren - hatte da bei meinem DVD-Player auch Probleme (war was mit dem Sync H/V - da hat das Bild be iUntertiteln gewackelt)

2.) ich teste mal den HD Fury (VGA auf BNC) und zusätzlich einen Adapter HDMI auf VGA - kommt mir aber etwas "angestückelt" vor

kann man dfa schon Prognosen über Funktion und Qualität abschätzen?
kitesailer
Stammgast
#20 erstellt: 16. Aug 2009, 11:01
Hi,

die Variante HD-Fury auf 5 x BNC (=RGBHV) ist eindeutig die Beste.

Du solltest da zu ein HDMI auf DVI Kabel verwenden.
Mr.Mike23
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 16. Aug 2009, 20:25
Hallo Kitesailer,


vielleicht steh ich ja auf dem Schlauch aber so ganz verstehe ich den Fury nicht. Da steht zwar:

HDMI auf 5xBNC

aber mein Proki sein BNC-Eingang hat Cinchähnliche BNC-Stecker, also 5 Kabel.

Der Fury sieht aus, als hätte er HDMI Eingang und VGA Ausgang.

Wie soll ich da denn an den Proki ran?
Mr.Mike23
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 16. Aug 2009, 20:41
Hallo nochmal:

für den normalen HD Fury gibt es als Extra einen VGA-BNC Adapter.
Wenn ich dann noch den HD Fury2 nehme plus diesen Adpater dann könnt das passen. DVI würd ich gern vermeiden weil bei mir alles schon "unter Putz" liegt und da ist halt nur ein 5m HDMI-Kabel.
kitesailer
Stammgast
#23 erstellt: 17. Aug 2009, 06:51
Hi,

Du brauchst den HDFruy-GREEN, der hat gleich die 5xBNC Stippe dabei.

Und noch einen HDMI auf DVI Adapter.

Der Fury hat einen DVI in.


Grüße
Mr.Mike23
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 17. Aug 2009, 18:15
Hi,

deswegen hätte ich ja den Fury 2 genommen - der hat direkt einen HDMI-Eingang und ich brauch nicht noch einen Adapter?

Außerdem scheint er mir ja etwas "neuere Technologie" zu haben.

Oder passt das nicht?
kitesailer
Stammgast
#25 erstellt: 17. Aug 2009, 18:41
Hi,

dass Neue ist nicht immer besser, vorsicht.

Der Fury-green sollte völlig ausreichen und ist deutlich günstiger.
kitesailer
Stammgast
#26 erstellt: 26. Aug 2009, 06:26
Moin,

gibt es schon Neuigkeiten zu berichten oder funzt alles 1a?

Grüße
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sanyo Z1 Blue Ray Player
Zegger am 21.12.2009  –  Letzte Antwort am 22.12.2009  –  4 Beiträge
Blue-Ray mit EPSON TW 700
Cinema-Berni am 17.04.2007  –  Letzte Antwort am 18.04.2007  –  3 Beiträge
Frage zu Beamer mit Blue-Ray Quelle
sDAB am 13.01.2009  –  Letzte Antwort am 13.01.2009  –  3 Beiträge
Media player mit blue ray laufwerk
edewolf1 am 30.06.2013  –  Letzte Antwort am 30.06.2013  –  3 Beiträge
Welcher Proki ?
Pumping-Iron_ am 19.02.2006  –  Letzte Antwort am 28.02.2006  –  47 Beiträge
HD DVD und Blue Ray Player
sirgoele am 16.12.2006  –  Letzte Antwort am 16.12.2006  –  2 Beiträge
Nachfolger von Blue Ray und HDDVD ?
sirgoele am 06.01.2007  –  Letzte Antwort am 08.01.2007  –  8 Beiträge
Laptop am Proki
spritziii am 24.03.2005  –  Letzte Antwort am 26.03.2005  –  19 Beiträge
Sat Receiver an Proki
Berman am 18.05.2005  –  Letzte Antwort am 18.05.2005  –  5 Beiträge
Hi-Def am Proki
cloude am 31.01.2005  –  Letzte Antwort am 01.02.2005  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder908.907 ( Heute: 9 )
  • Neuestes MitgliedTanthallas
  • Gesamtzahl an Themen1.517.605
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.864.560

Hersteller in diesem Thread Widget schließen