Quad-LNB -> 5 Signale oder neue Antenne?

+A -A
Autor
Beitrag
Demolition-Man
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Jan 2009, 08:11
Hi,
ich hätte gerne zukünftig 2 Sat-Signale in meinem Zimmer.

Einmal zum Kucken und einmal zum Aufnehmen.

Wir haben eine 80cm Schüssel + Quad LNB. Alle 4 Signale werden verwendet.

Die Anlange hat sowieso nur noch 40% Empfang, obwohl wie schon wirklich alles versucht haben.

Wie dem auch sei, ich brauch 2 Signale, für meinen alten Analog-Receiver, und meine geplante DVB-S Karte im PC.

Ein Quad-Multischaltersignal nochmal zu verteilen geht nicht ohne weiteres oder? (spezieller Multischalter?)

Würde wohl nur eine weitere Antenne bleiben. Was in einem Mietshaus immer gut ankommt.

Meine größte Befürchtung ist nur, dass die neue Antenne ebenfalls einen schlechten Empfang haben wird.
Bei der alten haben wir alles versucht: 3x neues LNB,neue Kabel, kein Multischalter, Antenne so gut es geht eingestellt usw.

Kein Kabel, kein DVB-T, und nur schlechter Sat-Empfang, schlimm im 21. Jahrhundert!

mfg
Kai
Volterra
Inventar
#2 erstellt: 06. Jan 2009, 17:44

Die Anlange hat sowieso nur noch 40% Empfang, obwohl wie schon wirklich alles versucht haben.
Meine größte Befürchtung ist nur, dass die neue Antenne ebenfalls einen schlechten Empfang haben wird.
Bei der alten haben wir alles versucht: 3x neues LNB,neue Kabel, kein Multischalter, Antenne so gut es geht eingestellt usw.

Gibt es ein Hindernis, das die völlig freie Sicht zum Satelliten behindert?

Welches Hilfsmittel - (Messgerät/Satfinder/Analogreceiver/Digitalreceiver) - wurde bei den Justierungsversuchen benutzt?
KuNiRider
Inventar
#3 erstellt: 07. Jan 2009, 01:36
Bonusfrage:
Ist der Spiegel evtl. durch Sturm oder Transport leicht verbogen?
Demolition-Man
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 07. Jan 2009, 04:51
Das hatten wir schon alles, sogar hier im Forum!

Aber egal, gerne nochmal.

Also durch die besondere Lage an der Hauswand, wurde die Antenne, selbst bei schwersten Sturm, nicht beschädigt.

Wir mussten die damals aus Mietgründen, mit einem Mast, auf Bodenniveu stellen.

Besondere Messgeräte haben wir nicht benutzt.
Wollten wir erst, war aber sehr sinnlos, da bei einer winzigen Änderung der Position keinerlei Signal mehr ankam.

Das ist die einzige Position in der überhaupt Empfang möglich ist.

Früher war das nicht so schlimm. der Empfang war trotz Bodennähe gut. Regen kein Problem. Und heute... bedeckter Himmel, kein Videotext mehr usw.

Es hat sich nichts verändert, kein neues Hinderniss, bzw. gar keins, nichts kaputt, dreckig, oder verbeult.

Ich knipse euch mal ein Foto, vielleicht sagt ja einer: So kann das nicht funktionieren.

Wenn garnichts hilft, hol ich mir eine eigene Schüssel.
Dem neuen Vermieter isses egal. Wird nur schwer die festzubekommen. Welches Hilfsmittel braucht man für eine alte, angegriffene Wand?

mfg
Kai
Volterra
Inventar
#5 erstellt: 07. Jan 2009, 14:16

Früher war das nicht so schlimm. der Empfang war trotz Bodennähe gut. Regen kein Problem.
Wenn freie Sicht zum Satelliten gegeben ist, ist es völlig egal wo die Antenne plaziert wird. Der Empfang verbessert sich nicht durch Montage auf dem Dach eines Hochhauses.

Und heute... bedeckter Himmel, kein Videotext mehr usw.
Da Ihr bereits erfolglose Nachjustierungsversuche unternommen habt, kann nur das LNB ursächlich sein. Was denn sonst.
Draußen muss die Welt untergehen, bevor es bei einer 80er Schüssel zu Empfangsstörungen oder gar zum Totalausfall kommt.

Da sowieso ein fünfter Anschluß benötigt wird und die Probleme ja auch die anderen Teilnehmer betreffen, würde ich als lieber Nachbar den Mitbewohnern vorschlagen einen Multischalter und ein Quattro LNB einzusetzen.


Standard Multischalter 5/6 - Smart MS 5/6 ES: 6 Teilnehmer/1 Satellit, Eingang 4 Sat-Ebenen, 1x Eingang Terrestrik aktiv, Quattro LNB-Betrieb, Stromverbrauch/Standby: 23/23 Watt, 2 Jahre Gewährleistung (Made in Germany Ca.65 Euro.

Oder besser einen Spaun MS mit Standbyschaltung:


Standard Multischalter 5/6 - Spaun SMS 5608 NF: 6 Teilnehmer/1 Satellit, Eingang 4 Sat-Ebenen, 1x Eingang Terrestrik aktiv, Quattro LNB-Betrieb empfohlen, Stromverbrauch/Standby: 14/4,5 Watt, 5 Jahre Herstellergarantie (Made in Germany)ca. 108 Euro

Dazu ein Quattro LNB von Alps oder Smart für 28/20 Euro und alles sollte gut werden.

Bei der Gelegenheit sollte die Schüssel- Justierung mit Hilfe eines Digitalreceivers überprüft/nachjustiert werden.

Dabei können Receiver/FS im Regal verbleiben. Man wählt einen Kanal und ruft die C/N Anzeige(Signalqualität) im Menü des Receiver auf. Man benutzt 2 Telefone. Ein Helfer vor der Glotze sitzend gibt an den Justierer die maximalen C/N Werte durch und wenn die erreicht sind wird die Schüssel festgeschraubt. Die Schrauben dürfen zuvor nur so weit gelockert werden, dass sich die Schüssel so eben noch bewegen lässt.

Wegen der Trägheit der Receiver-Anzeige, dürfen die Schüsselveränderungen nur in winzigsten Schritten erfolgen und nach jedem Schritt muss eine kleine Pause eingelegt werden. Das gilt für den horizontalen Winkel(AZ) und den vertikalen Winkel (EL).
Demolition-Man
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 07. Jan 2009, 16:06
Jab jab, das ist schon sehr Voodoomäßig bei uns! Ohne Witz!

Was könnte es sein:
Wir haben 3 LNB`s durch, 1 Quattro + Multischalter, 2 x Quad.

Die LNB`s waren nicht gerade identisch, aber alle gleich schlecht.

Ich dachte vielleicht liegts am Multischalter oder alten Kabeln -> Fehlanzeige.

Bleibt nur die Schüssel, vielleicht ist die 3fach symetrisch verbogen. Klingt bescheuert aber man sieht es halt nicht, außer alles wäre verbogen!

Wir hatten zwischendurch mal die Schüssel für den Nachbar justiert -> alles bestens....

Aber in einem großen Haus + sehr verteilten Schüsseln ist die Verteilung schwer.

Dann pack ich mir selbt eine 60er Schüssel für mich an die Wand, dem Vermieter ist eh alles egal.

Wie bei anderen Theard... Schüssel kontrollieren oder neue dranbauen ist verschoben, bis es wieder etwas wäremer ist.

Aber überlegt ruhig mal was es sont noch sein könnte!

mfg
Kai
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neu Sat-Antenne+LNB
*Flo82* am 24.06.2011  –  Letzte Antwort am 24.06.2011  –  3 Beiträge
quad-lnb - multiswitch
karst77 am 14.06.2009  –  Letzte Antwort am 20.06.2009  –  4 Beiträge
Twin oder Quad- LNB ?
birdy am 19.07.2008  –  Letzte Antwort am 19.07.2008  –  3 Beiträge
Twin oder Quad Lnb
kai80 am 01.10.2009  –  Letzte Antwort am 02.10.2009  –  17 Beiträge
Multischalter oder Quad LNB?
null_brain am 02.03.2010  –  Letzte Antwort am 19.03.2010  –  7 Beiträge
Twin oder Quad LNB?
stoemmel am 01.02.2011  –  Letzte Antwort am 03.02.2011  –  6 Beiträge
Quad oder Quatro LNB?
nullhorn am 07.10.2011  –  Letzte Antwort am 11.10.2011  –  12 Beiträge
Unicable oder Quad LNB
edern am 05.11.2013  –  Letzte Antwort am 05.11.2013  –  2 Beiträge
Quad oder Quatro LNB
Andy1705 am 16.06.2016  –  Letzte Antwort am 16.06.2016  –  4 Beiträge
Quad LNB
tccav am 29.07.2021  –  Letzte Antwort am 29.07.2021  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder914.772 ( Heute: 18 )
  • Neuestes MitgliedHoernchen117
  • Gesamtzahl an Themen1.528.732
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.089.152

Hersteller in diesem Thread Widget schließen