Sat-Verteiler Twin-LNB für 3 Geräte

+A -A
Autor
Beitrag
VW_Junkie
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Feb 2009, 20:49
Hallo,
habe eine Sat-Anlage mit einer Twin-LNB an der auch zwei Reciver angeschlossen sind.
Jetzt wollte ich mir ein Twin-Reciver mit Hdd kaufen um auch mal was aufnehmen zu können. Nun brauche ich aber noch eine dritte Leitung für den Twin-Reciver.
Der Kabelweg zu Schüssel ist nicht sehr lang und ich kann auch beide Kabel des Twin-LNB benutzen. Brauche also kein Kabel splitten.
Was brauche ich nun um von 2 Eingängen der LNB auf 3 oder mehr Ausgänge für die Reciver zu kommen ? Oder würde es sich mehr lohnen eine Quad-LNB zu verbauen. Der Weg von der Schüssel zum Twin-Reciver sind ca.5m also nichts besonderes.

Gruß
raceroad
Inventar
#2 erstellt: 16. Feb 2009, 23:13
Ohne Einschränkungen der Programmwahl lassen sich ein Twin- und ein Singlereceiver nicht an einem Twin-LNB betreiben. Da hilt auch kein Verteiler, sondern nur der Tausch gegen ein Quad (vorzugsweise von alps, ab ca. 30,- €) und die Verlegung eines zusätzlichen Kabels.
VW_Junkie
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 17. Feb 2009, 18:51
Hab ich mir auch schon gedacht das es die einfachste möglichkeit ist.
Meinst du so eine Lnb ? Was gibt es denn noch für alternativen an guten Lnbs ?

http://cgi.ebay.de/A...C39%3A1%7C240%3A1318
raceroad
Inventar
#4 erstellt: 17. Feb 2009, 21:04
Dieses Modell meinte ich und wäre die erste Wahl, empfehlen könnte man auch noch die Modelle von Sharp und Inverto.

Ab 3 Leitungen ist außerdem Potentialausgleich Pflicht. D.h., alle drei Leitungen werden an geeigneter Stelle unterbrochen und über einen Erdungsblock geführt. Dieser wird dann mit grün/gelbem Draht (Mindestquerschnitt 4 mm²) mit der Haupterdungsschiene verbunden (siehe Abb. auf der letzten Seite). Bei einer Dachantenne kann man ihn z.B. auch am geerdeten Antennenmast anschließen.

Anbebotsbeispiel für LNB und 4-fach-Erdungsblock.
VW_Junkie
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 18. Feb 2009, 19:43
Muss man so ein Potentialausgleich haben ? Was kann denn passieren wenn man den weg läst ?
Meine Schüssel hängt bei mir auf dem Balkon, das ist nichts zum Erden. Kann ich den Ausgleich in der Wohnung machen und z.B. an Heizungsrohr anschließen ?

Gruß
VW_Junkie
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 18. Feb 2009, 19:56
Hast Du vielleicht noch eine Empfehlung für Koaxkabel und passende F-Stecker ?
raceroad
Inventar
#7 erstellt: 18. Feb 2009, 22:40

VW_Junkie schrieb:
Muss man so ein Potentialausgleich haben ? Was kann denn passieren wenn man den weg läst ?

Gute Frage - schwere Frage (auch weil ich die nicht mit nur einem Satz zu beantworten kann)....:(

In der Zusammenstellung von Kleiske (Link von oben) wird als Argument für den Potentialausgleich u.a. auf Spannungsverschleppungen defekter Geräte hingewiesen. Für den Anschließvorgang Receiver > Antennendose brächte ein Potentialausgleich dann aber auch nichts. Anders sähe es für Arbeiten am LNB aus.
Theoretisch können sich selbst die Ableitströme intakter Geräte auf unerlaubt hohe Werte summieren. Ohne das belegen zu können, schätze ich dieses Gefährdungspotential als eher gering ein.

Selbst wenn die Antenne außerhalb des Gefährdungsbereiches für einen direkten Blitzeinschlag montiert ist und daher keine Erdung erforderlich ist, müsste man im Falle eines Naheinschlages mit sehr hohen elektromagnetischen Feldern rechnen. Ohne Potentialausgleich könnten dadurch am Antennenkabel und damit auch an den angeschlossenen Geräten gefährlich hohe Berührungsspannungen auftreten. Darin liegt für mich das Hauptargument für den Potentialausgleich. Die Macher der Bestimmungen sehen das aber zugegebenermaßen anders, denn sonst müsste man konsequenterweise auch schon für das Kabel eines Single-LNBs einen Potentialausgleich fordern.

Das Heizungsrohr darf man nicht benutzen! Aber wie heißt es so schön: Man soll nicht päpstlicher sein als der Papst. Damit meine ich, dass man früher das Heizungsrohr sogar als Erdungsleiter verwenden durfte. Da mittlerweile aber immer mehr Kunststoffrohre verbaut werden, ist es schon sinnvoll, dass die Bestimmungen geändert wurden.
Meine Meinung: Wenn Du weißt, dass die Heizungsanlage mit der Haupterdungsschiene (meist in der Nähe der Hauptsicherungen ) verbunden ist und über das Rohr eine leitfähige Verbindung hergestellt werden kann, Du aber sonst keine anderer Möglichkeit siehst: Nimm das Rohr.:L Das wäre allemal besser, als ganz auf den Potentialausgleich zu verzichten.

Als Kabel reicht meiner Meinung nach ein gutes 2-fach geschimtes aus, wie z.B. das LCD 95 von Kathrein. Bei dem Händler, dessen Angebot ich oben verlinkt habe, gibt es das aber erst ab 100m (sicher zuviel). 4-fach geschirmte lassen sich nicht so leicht montieren, außerdem passen F-Stecker in der Standardgröße von 7 mm nicht. Wahrscheinlich würde ich dieses nehmen (gibt's auch in 10 m).


[Beitrag von raceroad am 18. Feb 2009, 22:43 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Twin-LNB für 3 Teilnehmer
therealdrizzt am 30.07.2012  –  Letzte Antwort am 31.07.2012  –  13 Beiträge
Brauche Hilfe Sat-Verteiler
Loco74 am 06.01.2011  –  Letzte Antwort am 07.01.2011  –  7 Beiträge
Umrüstung auf Unicable mit Twin Sat-rec.
Universalkabel am 06.04.2021  –  Letzte Antwort am 06.04.2021  –  4 Beiträge
SAT Verteiler
gnsge am 18.11.2004  –  Letzte Antwort am 05.01.2005  –  8 Beiträge
Brauchbares Twin LNB ?
Terry5 am 10.03.2009  –  Letzte Antwort am 10.03.2009  –  3 Beiträge
Sat Verteiler für analog und digital gesucht
Roadrunner#1 am 05.12.2008  –  Letzte Antwort am 15.12.2008  –  7 Beiträge
Zwei SAT-Receiver/Twin-LNB
paranova am 24.05.2007  –  Letzte Antwort am 28.05.2007  –  4 Beiträge
Twin LNB mit 3 Teilnehmern ?
Arai am 20.02.2011  –  Letzte Antwort am 20.02.2011  –  2 Beiträge
Verteiler für SAT-Anlagen
MikeAndre am 21.06.2007  –  Letzte Antwort am 22.06.2007  –  3 Beiträge
Welchen Verteiler?
Bennii am 27.12.2004  –  Letzte Antwort am 27.12.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder915.042 ( Heute: 35 )
  • Neuestes MitgliedDaniel123/
  • Gesamtzahl an Themen1.529.197
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.097.801

Hersteller in diesem Thread Widget schließen