Was ist das für eine Anlage?

+A -A
Autor
Beitrag
Azziz
Neuling
#1 erstellt: 02. Okt 2009, 14:36
Hallo zusammen,

bin neu hier im Forum. Ich habe zwar schon viel im Internet gesucht aber nichts gefunden was mir helfen könnte.

Bin in eine neue Wohnung eingezogen, Sat-Anlage ist vorhanden, leider weis niemand was genau es ist und wie man Bild rausbekommt. Also..


Haus mit 5 Wohnungen (nur 3 bewohnt)
Auf dem Dach:
1 Schüssel(Fuba) mit einem LNB(???)
mehrere normale Antennen

Auf dem Dachboden:

4 Kabel von den Antennen in eine unbeschriftete Box,
ein Kabel raus in einen Kathrein VWS21

1 Kabel vom LNB auch in den VWS21

Ein Kabel aus dem VWS21 in mehrer hintereinander geschaltete Verteiler, von da würde ich mal tippen in die Wohnungen, lässt sich aber kaum verfolgen.

Ich habe einen Receiver(Comag SL25) habe verschiede Einstellungen versucht, aber entweder er findet keine Programme oder nur Verschlüsselte.

Der Vermieter konnte mir auch keine Infos geben.

Heute habe ich noch versucht bei meiner Nachbarin im Receiver(CityCom CCS-190) zu gucken was die eingestellt hat,
leider schein das Gerät nicht mehr ganz ok zu sein, da ich nicht ins Menü komme.


Hat jemand einen Tip für mich?
Danke euch schonmal.
hgdo
Moderator
#2 erstellt: 02. Okt 2009, 15:00
Wieviele Kabel gehen vom LNB ab?
Azziz
Neuling
#3 erstellt: 02. Okt 2009, 15:03
nur eins, und dann direckt in den VWS21
hgdo
Moderator
#4 erstellt: 02. Okt 2009, 15:14
Heißt das Teil von Kathrein vielleicht WSV 21? Das wäre dann eine "Vorsteck-Weiche AM u. FM/BI/BIII/UHF; 2 Eingänge; Durchgangsdämpfung: 1 dB; Ein-/Ausschleusweiche für AM-Bereich" und damit für den Sat-Empfang uninteressant.

Ein VWS 21 könnte auch ein ältere Sat-Verstärker sein. Ein VWS 22 und ein VWS 220 sind bei Kathrein gelistet.

Eine LNB mit nur einem Kabel ist entweder ein Single-LNB und damit für die Versorgung von 5 Wohnungen ungeeignet oder ein LNB für eine Einkabel-Lösung. Ohne Typenbezeichnung kommzt man da nicht weiter.


[Beitrag von hgdo am 02. Okt 2009, 15:22 bearbeitet]
Azziz
Neuling
#5 erstellt: 02. Okt 2009, 15:25
VWS21 ist richtig und Einspeiseverstärker steht drauf.

Vom LNB kommt nur ein Kabel, die Bezeichnung kann ich leider nicht erkennen, ist auf dem Spitzdach montiert ich kann nur von einer Dachluke die Schüssel sehen, und das Schild auf dem LNB ist zu stark verwittert.
KuNiRider
Inventar
#6 erstellt: 02. Okt 2009, 20:29
Bei dieser Anlage handelt es sich um eine recht alte Einkabellösung. Da schon nur ein Kabel aus dem LNB kommt arbeitet sie mit ungewohnten Lokaloszillatorfrequenzen.
Ich kann mich an den CCR190 nicht mehr erinnern war der schon eine Digitalreceiver? Wenn ja musst du dir mal beim anderen Nachbarn mal die LNB-Einstellung im Menü ansehen und bei deinem Receiver nicht vergessen die LNB-Spannung abzuschalten!
Azziz
Neuling
#7 erstellt: 03. Okt 2009, 07:58
Danke für die Infos,

bei meiner anderen Nachbarin wollte ich auch schon gucken gehen, leider ist sie jetzt 3 Wochen im Urlaub

LNB Stromversorgung habe ich schon ausgestellt, da ja aktive Komponenten zwischen Receiver und LNB sind.

naja also heißt es warten, wen noch jemand einen Tip hat immer her damit.
ARfreak
Stammgast
#8 erstellt: 03. Okt 2009, 09:59
Bei Einkabel gibt es mit dem CCS190 Probleme, weil das ein normaler Analogreceiver ist.
KuNiRider
Inventar
#9 erstellt: 03. Okt 2009, 10:57

ARfreak schrieb:
Bei Einkabel gibt es mit dem CCS190 Probleme, weil das ein normaler Analogreceiver ist.


So hatte ich das auch im Hinterkopf, war mir aber nicht sicher

--> Damit ist es klar: Mit dieser Uraltanlage bekommst du mit deinem Digitalreceiver bestenfalls eine Handvoll Nebenprogramme rein.
Je nachdem wie alt das Gerümpel ist, solltest du auf 10744MHz und einer LNB-LO von 9,60 oder 9,65 Die ARD1+, Festival usw bekommen
Azziz
Neuling
#10 erstellt: 03. Okt 2009, 16:04
Danke für die Infos, auch wenns leider schlechte sind. :-)

Ich habe grade versucht die Werte einzustellen bin aber nicht sicher was wo eingestellt werden muss.

Ich habe die Vermutung, das ich bei Antenneneinstellungen was machen muss, dort habe ich folgende Möglichkeiten:

LNB-Typ: Standard(eine Freqenz)
Universal(zwei Frequenzen)

22K: an/aus

Diseqc: muss doch aus geschaltet sein
Diseqc-Schalter: hier auch

Polarisation: H
V
H/V

und dann müsste der Sendersuchlauf doch den Rest erledigen oder?
KuNiRider
Inventar
#11 erstellt: 04. Okt 2009, 18:03
Entweder bei Universal oder bei Singel-LNB (Receiverabhängig) musst du die untere Frequenz abändern.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neue Anlage , 4 LNBs , was ist was?
DaywalkerNL am 11.02.2008  –  Letzte Antwort am 12.02.2008  –  5 Beiträge
Was habe ich für eine Anlage?
etraxxx am 30.07.2017  –  Letzte Antwort am 30.07.2017  –  3 Beiträge
Sat-Anlage was ist zu empfehlen?
magiccat am 25.07.2008  –  Letzte Antwort am 26.07.2008  –  4 Beiträge
Was ist das für eine TV-Anschlussdose?
rotgardistenblut am 19.10.2007  –  Letzte Antwort am 20.10.2007  –  3 Beiträge
Was ist das für eine Technik?
Teschter am 28.07.2008  –  Letzte Antwort am 28.07.2008  –  4 Beiträge
Sat Anlage für wenig Geld ;)
Stuttgart71 am 02.03.2007  –  Letzte Antwort am 03.03.2007  –  25 Beiträge
Brauche hilfe für sat anlage
mircoha1 am 21.05.2011  –  Letzte Antwort am 21.05.2011  –  4 Beiträge
Sat Anlage für 2TN. Was brauche ich allles?
DaOnk am 04.08.2009  –  Letzte Antwort am 05.08.2009  –  10 Beiträge
Anlage für DVB-S
>Revolution< am 09.12.2008  –  Letzte Antwort am 10.12.2008  –  2 Beiträge
Sat Anlage für Haus
boesesm am 14.04.2011  –  Letzte Antwort am 15.04.2011  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.801 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedVandi13
  • Gesamtzahl an Themen1.386.140
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.400.745

Hersteller in diesem Thread Widget schließen