BItte um Hilfe - Sat Empfang - kein Signal - weiss keinen Rat mehr

+A -A
Autor
Beitrag
Stephanie88
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 15. Apr 2013, 21:05
Hallo,

Ich bin neu hier und hoffe bin hier richtig. Ich wende mich gleich mit einem Problem an euch in der Hoffnung dass irgend jemand hier mir helfen kann.

Ich empfange TV über eine Satellitenanlage, das hat nun fast 4 Jahr tadellos funktioniert. Vor ein paar Tagen dann waren nachmittags (bei Regen) einige Störungen im Bild, oder das Bild kurze Zeit ganz weg. Das hat sich aber schnell gelegt und alles hat wieder funktioniert. Abends dann ganz plötzlich (bei tollem Wetter, also kein Regen wie Mittags), Bild weg und auf allen Sendern "kein Signal". Es ist nichts zu machen, ich bekomme einfach kein Bild rein. (- Signalstärke 45 % - Signalqualität 4 - 5 %°

Ich habe folgendes gemacht, Kabel und F-Stecker überprüft und neuen LNB montiert. Auch als das nichts an der Situation geändert hat, habe ich mir gestern den Receiver von einer Freundin ausgeliehen, angeschlossen und siehe da, sofort ein super Bild, alles lief tadellos, keine Störungen nix.

Also heute morgen voller Vorfreude einen neuen Receiver gekauft und angeschlossen und dann, wieder ein Problem. KEIN SIGNAL Ich verstehe es echt nicht.

Ich habe folgenden Receiver gekauft:
Telestar 2210 hd

Die Signalstärke beträgt nun 99 % und die Signalqualität 0 %??? Woran kann das nur liegen? Schliesse ich den Receiver von ner Freundin an funktioniert es, also leigt das Problem nicht an den Steckverbindungen, Kabel, LNB oder Schüssel. Ich verstehe eigentlich gar nichts von dieser Technik, habe natürlich nun viel bei Google gelesen aber wirklich geholfen hat es nicht

Ab Werk ist bei diesem Receiver bereits alles vorinstalliert und nun das? Weiss jemand Rat? Ich habe schon versucht zu googeln um heraus zu finden woran es liegen könnte aber ich blicke da nicht durch mit all den Fachbegriffen.

Ich hoffe wirklich hier weiss irgend jemand Rat und kann mir helfen
Ich bedanke mich schon mal recht herzlich im Voraus.

LG
Stéphanie
raceroad
Inventar
#2 erstellt: 15. Apr 2013, 23:21
Das ist schon recht seltsam. Ausfall bei Regenwetter hätte zu einer nicht mehr korrekt ausgerichteten Antenne gepasst. Allerdings hatten wir in letzter Zeit zwar teils windiges Wetter, aber keinen schweren Sturm.


Stephanie88 (Beitrag #1) schrieb:
Ich habe folgendes gemacht, Kabel und F-Stecker überprüft und neuen LNB montiert. Auch als das nichts an der Situation geändert hat, habe ich mir gestern den Receiver von einer Freundin ausgeliehen, angeschlossen und siehe da, sofort ein super Bild, alles lief tadellos, keine Störungen nix.

Typ des neuen LNBs? Hast Du einen Blick auf die vom Receiver der Freundin angezeigten Werte für Signalstärke bzw. Signalqualität geworfen?


Also heute morgen voller Vorfreude einen neuen Receiver gekauft und angeschlossen und dann, wieder ein Problem. KEIN SIGNAL Ich verstehe es echt nicht.

Empfängst Du keinen einzigen Sender, z.B. auch nicht die vielleicht insgesamt weniger wichtig eingestuften aus dem Feld LV dieser Liste wie Al Jazeera?


Die Signalstärke beträgt nun 99 % und die Signalqualität 0 %???

Bei manchen Receivern könnte man hier auf ein Problem durch eine zu hohe Signalstärke tippen. Aber für Telestar Geräte (also TechniSat-Ecke) wäre das untypisch. Dennoch: Welchen Durchmesser hat die Antenne, Länge des Antennenkabels zum Receiver?
Stephanie88
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 16. Apr 2013, 07:58

raceroad (Beitrag #2) schrieb:

Typ des neuen LNBs? Hast Du einen Blick auf die vom Receiver der Freundin angezeigten Werte für Signalstärke bzw. Signalqualität geworfen?


Ich hab den alten LNB mit ins Geschäft genommen da ich davon keine Ahnung habe und mir wurde folgender verkauft Smart Titanium 4,3° UNIVERSAL Monoblock Single LNB TMS 43. Nein hab das bei dem geliehen Receiver leider nicht nachgeschaut und sie ist die ganz Woche nun weg, ich könnte erst am Wochenende wieder testen



raceroad (Beitrag #2) schrieb:

Empfängst Du keinen einzigen Sender, z.B. auch nicht die vielleicht insgesamt weniger wichtig eingestuften aus dem Feld LV dieser Liste wie Al Jazeera?


Nein auch da das Gleiche, Signalstärke 99% und Qualität bei 0 %, bin wirklich ratlos


raceroad (Beitrag #2) schrieb:

Bei manchen Receivern könnte man hier auf ein Problem durch eine zu hohe Signalstärke tippen. Aber für Telestar Geräte (also TechniSat-Ecke) wäre das untypisch. Dennoch: Welchen Durchmesser hat die Antenne, Länge des Antennenkabels zum Receiver?


Der Receiver wurde mir im Geschäft empfohlen, der Verkäufer meinte das Gerät sei gut und es hätte bis jetzt noch keine Problem gegeben deswegen hab ich den gekauft. Die Schüssel steht auf der Terrasse auf einem kleinen Pfosten ganz fest montiert, die hat schon viele Stürme mitgemacht in den 4 Jahren und nie ist was passiert. Kabellänge ca. 5 Meter vom LNB über so ein flaches Zwischenkabel durch ein Fenster zum Receiver. Obwohl das Fenster nicht oft geöffnet wird habe ich das Zwischenkabel ersetzt. Aber auch direkt vom LNB zum Receiver ohne Zwischenstück habe ich getestet, aber auch da das gleiche Resultat. Durchmesser der Schüssel musste ich jetzt messen, weil ich keine Angaben zu der Schüssel hatte: 80 cm
Teoha
Inventar
#4 erstellt: 16. Apr 2013, 09:40
Hi,

man hat Dir sowas verkauft:

mo-si1

Sah das alte LNB auch so aus ?

Solche LNB nimmt man, wenn man zwei Satelliten anpeilt (Astra 19.2 und 23.5). Ein "normaler" Nutzer hat nur Astra 19.2.


[Beitrag von Teoha am 16. Apr 2013, 09:41 bearbeitet]
Stephanie88
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 16. Apr 2013, 09:48

Teoha (Beitrag #4) schrieb:
Hi,

man hat Dir sowas verkauft:

mo-si1

Sah das alte LNB auch so aus ?

Solche LNB nimmt man, wenn man zwei Satelliten anpeilt (Astra 19.2 und 23.5). Ein "normaler" Nutzer hat nur Astra 19.2.


Ja sowas wurde mir verkauft, der alte LNB sah eigentlich auch so aus nur mit 2 Ausgängen da damals auch 2 Fernseher angeschlossen waren und nun nur noch einer. Vielleicht sollte ich erwähnen dass ich aus Luxemburg komme, hat das damit was zu tun?

Könnte es also am LNB liegen dass der Receiver kein Signal empfängt? bei dem geliehenen hat es ja funktioniert, dehslab versteh ich das nicht
Teoha
Inventar
#6 erstellt: 16. Apr 2013, 10:03
Hi,

ja, das wäre dann der Grund. Um mehr belgische/niederländische usw. Sender zu bekommen, werden im Bereich BeNeLux gerne beide Sat angepeilt. Die Justierung, die sensibler ist als bei einem 0815 LNB kann natürlich beim Wechsel gelitten haben.
Das erklärt aber nicht, warum es mit dem anderen Gerät lief.....
Stephanie88
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 16. Apr 2013, 10:12

Teoha (Beitrag #6) schrieb:
Hi,

ja, das wäre dann der Grund. Um mehr belgische/niederländische usw. Sender zu bekommen, werden im Bereich BeNeLux gerne beide Sat angepeilt. Die Justierung, die sensibler ist als bei einem 0815 LNB kann natürlich beim Wechsel gelitten haben.
Das erklärt aber nicht, warum es mit dem anderen Gerät lief..... :?



Ja hätte der andere Receiver auch nicht funktioniertdan häatte ich es ja verstanden aber so? Ich versteh ja nichts von der ganzen Technik aber ich denke dass es dann nicht durch den LNB Wechsel sein kann. Der LNB und der Receiver wurden mir vom gleichen Verkäaufer empfohlen, er konnte sich noch gut an mich erinneren da ich so ratlos war. Er meinte das müsste aber funktionieren. Ach mensch, ich war schon so froh als ich glaubte ein neuer Receiver würde das Problem beheben, seit fast einer Woche läaft nun nix mehr und ich weiss echt nicht mehr was ich noch tun kann. Einen Fachmann kommen lassen wird mir im Moment leider zu teuer
raceroad
Inventar
#8 erstellt: 16. Apr 2013, 10:30

Teoha (Beitrag #6) schrieb:
Das erklärt aber nicht, warum es mit dem anderen Gerät lief..... :?


Das erklärt es dann, wenn am anderen Receiver Astra 19,2° DiSEqC B zugewiesen ist, aber beim neu gekauften nicht.

@Stephanie88: Ich würde in die Antenneneinstellungen gehen (BDA ab Seite 13), dort DiSEqC aktivieren und dem Satelliten Astra 19,2°, der laut BDA offenbar noch als "Astra 1C 1E" geführt wird, das DiSEqC-Kommando "B" (könnte auch "B / A" oder "2" genannt werden) zuweisen.

Auch möglich: Das neue LNB wurde falsch montiert. Das wäre dann klar, wenn zuvor außer 19,2° auch 23,5° empfangen werden konnte und beim neuen LNB ein anderer Teil in den LNB-Halter eingeklemmt wurde als beim alten. Welchem LNB-Teil beim neuen LNB welches DiSEqC-Kommando zugewiesen ist, kann ich der Beschreibung von Smart nicht entnehmen. Das macht aber eigentlich nichts: Sofern mit anderen Antenneneinstellungen erst einmal Empfang bekommt, darf bei einem korrekt montierten LNB der Empfang von Astra 19,2° nicht mehr möglich sein, wenn man den östlich stehenden Teil des LNB abdeckt. Würde ein Abdecken des westlichen LNB-Teils den Empfang von 19,2° verhindern, ist das LNB falsch montiert (Nach geänderter Montage müssten die Antenneneinstellungen daran angepasst werden.).
Stephanie88
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 16. Apr 2013, 10:51

raceroad (Beitrag #8) schrieb:


@Stephanie88: Ich würde in die Antenneneinstellungen gehen (BDA ab Seite 13), dort DiSEqC aktivieren und dem Satelliten Astra 19,2°, der laut BDA offenbar noch als "Astra 1C 1E" geführt wird, das DiSEqC-Kommando "B" (könnte auch "B / A" oder "2" genannt werden) zuweisen.

Auch möglich: Das neue LNB wurde falsch montiert. Das wäre dann klar, wenn zuvor außer 19,2° auch 23,5° empfangen werden konnte und beim neuen LNB ein anderer Teil in den LNB-Halter eingeklemmt wurde als beim alten. Welchem LNB-Teil beim neuen LNB welches DiSEqC-Kommando zugewiesen ist, kann ich der Beschreibung von Smart nicht entnehmen. Das macht aber eigentlich nichts: Sofern mit anderen Antenneneinstellungen erst einmal Empfang bekommt, darf bei einem korrekt montierten LNB der Empfang von Astra 19,2° nicht mehr möglich sein, wenn man den östlich stehenden Teil des LNB abdeckt. Würde ein Abdecken des westlichen LNB-Teils den Empfang von 19,2° verhindern, ist das LNB falsch montiert (Nach geänderter Montage müssten die Antenneneinstellungen daran angepasst werden.).


Ich bin erst in etwa einer Stunde zu Hause um es mit den Einstellungen zu versuchen, ich weiss aber dass DiSEqC auf aus steht. Muss ich das ändern und aud B stellen, sonst nichts? dann werde ich das gleich mal versuchen nacher.

Genau, Astra 19,2° heisst bei dem Receiver Astra 1C 1E, er steht in der Satelliten-Liste an erster Position und dann kommt glaube ich Hotbird an zweiter Stelle.

Also den LNB hab ich genau so montiert wie den alten auch, den linken Teil in die Halterung festgeschraubt. Muss ich das auch ändern?
Teoha
Inventar
#10 erstellt: 16. Apr 2013, 11:11
Hi,

je nachdem...hauptsache er erwischt die Sat.

2f0gdg3
raceroad
Inventar
#11 erstellt: 16. Apr 2013, 11:13

Stephanie88 (Beitrag #9) schrieb:
Also den LNB hab ich genau so montiert wie den alten auch, den linken Teil in die Halterung festgeschraubt. Muss ich das auch ändern?

Mit "links" und "rechts" kann ich nicht so viel anfangen. Das ist eine Frage der Sichtweise - in die Antenne hineinblickend oder über die Antenne hinweg in Richtung Satellit blickend.

Soll das Monoblock-LNB außer Astra 19,2° noch Astra 23,5° empfangen, so dient der östliche, beim Blick über die Antenne in Richtung Satellit linke Teil des LNBs dem Empfang von Astra 19,2°. Die Skizze von Teoha zeigt das ja.

Welcher Teil des LNBs im Halter eingespannt werden muss, hängt davon ab, ob die Antenne auf 19,2° oder auf 23,5° ausgerichtet wurde. Das weiß ich aber nicht. Daher würde ich zuerst versuchen, über geänderte Antenneneinstellungen den Empfang von 19,2° möglich zu machen. Hat man das geschafft, kann man durch das beschriebene Abdecken des LNB recht leicht herausfinden, über welchen LNB-Teil der Empfang von 19,2° läuft, und ob ggf. das LNB anders zu montieren ist und die DiSEqC-Zuordnungen wieder geändert werden müssen.


[Beitrag von raceroad am 16. Apr 2013, 11:16 bearbeitet]
Stephanie88
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 16. Apr 2013, 11:31

raceroad (Beitrag #11) schrieb:

Mit "links" und "rechts" kann ich nicht so viel anfangen. Das ist eine Frage der Sichtweise - in die Antenne hineinblickend oder über die Antenne hinweg in Richtung Satellit blickend.

Soll das Monoblock-LNB außer Astra 19,2° noch Astra 23,5° empfangen, so dient der östliche, beim Blick über die Antenne in Richtung Satellit linke Teil des LNBs dem Empfang von Astra 19,2°. Die Skizze von Teoha zeigt das ja.

Welcher Teil des LNBs im Halter eingespannt werden muss, hängt davon ab, ob die Antenne auf 19,2° oder auf 23,5° ausgerichtet wurde. Das weiß ich aber nicht. Daher würde ich zuerst versuchen, über geänderte Antenneneinstellungen den Empfang von 19,2° möglich zu machen. Hat man das geschafft, kann man durch das beschriebene Abdecken des LNB recht leicht herausfinden, über welchen LNB-Teil der Empfang von 19,2° läuft, und ob ggf. das LNB anders zu montieren ist und die DiSEqC-Zuordnungen wieder geändert werden müssen.


Wenn ich von der Schüssel in Richtung des LNB blicke dann ist der linke Teil des LNB in der Halterung eingespannt.

Ich bin in 10 Minuten zu Hause werde dann gleich mal versuchen Astra 19.2 die DiSEqC-Zuordnung B zu geben und hoffe dass sich dann was ändert Vielen lieben Dank schon mal für eure Mühe

Ich werde dann gleich berichten ob es geklappt hat
Teoha
Inventar
#13 erstellt: 16. Apr 2013, 11:46
[quote="raceroad (Beitrag #11)"][quote="Stephanie88 (Beitrag #9)"]Welcher Teil des LNBs im Halter eingespannt werden muss, hängt davon ab, ob die Antenne auf 19,2° oder auf 23,5° ausgerichtet wurde. Das weiß ich aber nicht.[/quote]

Richtig, rein technisch ist ja beides denkbar. Aber wenn sie es so eingspannt wie vorher, dann sollte das im wesentliche auch ok sein.
Stephanie88
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 16. Apr 2013, 11:46
So bin nun zu Hause und hab gleich mal getestet.
Astra 19,2° auf DiSeqC 1.0 gestellt, DiSeqC Schalter B

Leider hat sich dadurch nichts geändert
raceroad
Inventar
#15 erstellt: 16. Apr 2013, 12:03
Dann können falsche DiSEqC-Zuordnugen nicht die einzige Fehlerursache sein.

- Werden auch mit DiSEqC B keine Sender empfangen?
- Welche Werte für Signalstärke und Signalqualität werden mit DiSEqC A bzw. B für den Sender "Hessen Fernsehen" (11836 MHz h SR 27500) angezeigt (Info-Box des Receivers)? Denn: Egal ob mit den DiSEqC-Einstellungen 19,2° oder 23,5° empfangen wird: Die Transponder-Daten stimmen überein. Wenigstens mit einer DiSEqC-Einstellung müsste man positive Qualitätswerte bekommen.
Stephanie88
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 16. Apr 2013, 12:10

raceroad (Beitrag #15) schrieb:
Dann können falsche DiSEqC-Zuordnugen nicht die einzige Fehlerursache sein.

- Werden auch mit DiSEqC B keine Sender empfangen?
- Welche Werte für Signalstärke und Signalqualität werden mit DiSEqC A bzw. B für den Sender "Hessen Fernsehen" (11836 MHz h SR 27500) angezeigt (Info-Box des Receivers)? Denn: Egal ob mit den DiSEqC-Einstellungen 19,2° oder 23,5° empfangen wird: Die Transponder-Daten stimmen überein. Wenigstens mit einer DiSEqC-Einstellung müsste man positive Qualitätswerte bekommen.



Weder bei DiSEqC "Aus" DiSEqC "A" noch bei DiSEqC "B" werden Sender empfangen.

Signalstärke unverändert bei 99 % und Qualität immer noch bei 0 %
Teoha
Inventar
#17 erstellt: 16. Apr 2013, 12:14
Mal (fast) aus Spass:

Mach mal ein Tempotaschentuch nass und hänge es über das LNB
Stephanie88
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 16. Apr 2013, 12:17

Teoha (Beitrag #17) schrieb:
Mal (fast) aus Spass:

Mach mal ein Tempotaschentuch nass und hänge es über das LNB



Ich weiss nicht ob es ernst gemeint war aber habs mal versucht, passiert ist nix Signalqualität 0 und Stärke 99
Teoha
Inventar
#19 erstellt: 16. Apr 2013, 12:27
Nein, war kein Spass, nur ein verzweifelter Versuch.
Stephanie88
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 16. Apr 2013, 12:29

Teoha (Beitrag #19) schrieb:
Nein, war kein Spass, nur ein verzweifelter Versuch. :.



Verzweifelt bin ich auch Seit Mittwoch geht das nun schon
raceroad
Inventar
#21 erstellt: 16. Apr 2013, 12:53

Stephanie88 (Beitrag #16) schrieb:
Weder bei DiSEqC "Aus" DiSEqC "A" noch bei DiSEqC "B" werden Sender empfangen.

Signalstärke unverändert bei 99 % und Qualität immer noch bei 0 %


Sicherheitshalber nachgefragt, damit man hier nicht auf die falsche Spur geführt wird: Beziehen sich diese Werte auf einen voreingestellten Testtransponder oder wie von mir gefragt auf "hr-fernsehen" (11836 MHz horizontal)?

Falls das jeweils (also mit DiSEqC A und B) Werte für 11836 MHz horizontal waren, fiele mir vor dem Hintergrund, dass der Receiver der Freundin kein Empfangsproblem hatte, noch ein Frequenzversatz des LNBs ein, der bei Receivern aus dem TechniSat-Lager zur Anzeige von Qualität Null, aber dennoch guten Signalstärkewerten führen kann. Allerdings wäre der Ausfall aller Sender und das Auftreten an einem neuen LNB, auch wenn es von Smart stammt, ziemlich ungewöhnlich.

Daher: Hilfreich wäre es, noch einmal den Receiver der Freundin an das LNB zu hängen und hierbei einen Blick auf die Empfangswerte und die Antenneneinstellungen zu werfen. Auch der umgekehrte Test (= Anschluss Deines Receivers an der Anlage der Freundin) könnte Licht ins Dunkel bringen.
Stephanie88
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 16. Apr 2013, 13:14

raceroad (Beitrag #21) schrieb:


Sicherheitshalber nachgefragt, damit man hier nicht auf die falsche Spur geführt wird: Beziehen sich diese Werte auf einen voreingestellten Testtransponder oder wie von mir gefragt auf "hr-fernsehen" (11836 MHz horizontal)?

Falls das jeweils (also mit DiSEqC A und B) Werte für 11836 MHz horizontal waren, fiele mir vor dem Hintergrund, dass der Receiver der Freundin kein Empfangsproblem hatte, noch ein Frequenzversatz des LNBs ein, der bei Receivern aus dem TechniSat-Lager zur Anzeige von Qualität Null, aber dennoch guten Signalstärkewerten führen kann. Allerdings wäre der Ausfall aller Sender und das Auftreten an einem neuen LNB, auch wenn es von Smart stammt, ziemlich ungewöhnlich.

Daher: Hilfreich wäre es, noch einmal den Receiver der Freundin an das LNB zu hängen und hierbei einen Blick auf die Empfangswerte und die Antenneneinstellungen zu werfen. Auch der umgekehrte Test (= Anschluss Deines Receivers an der Anlage der Freundin) könnte Licht ins Dunkel bringen.



Ja ich habe an diesem Sender getestet (11836 MHz h SR 27500), habs gerade noch mal sicherheitshalber überprüft.

Das mit dem Receiver meiner Freundin kann ich leider erst am Wochenende testen, sie ist die ganz Woche nicht da.
Teoha
Inventar
#23 erstellt: 16. Apr 2013, 13:30
Gegebenenfalls wäre ja auch noch jeder andere "greifbare" Digitalreceiver als Vergleichtest hilfreich.
Nachbarn, Freunde oder der nette Verkäufer..........
raceroad
Inventar
#24 erstellt: 16. Apr 2013, 13:32
Da ein erneuter Test mit dem Receiver der Freundin bzw. umgekehrt einer mit dem Telestar an deren Anlage erst am WE möglich ist, würde ich trotz der in Deinem Fall wegen des Ausfalls aller Sender geringen Erfolgsaussichten einen Versuch mit anderen LNB-Einstellungen durchführen.

Dazu müsstest Du Wert für "LNB High" (siehe BDA Seite 13) testweise leicht von 10600 MHz auf z.B. 10597 / 10603 / 10594 / 10606 MHz abändern, die Antenneneinstellungen verlassen, jeweils zunächst einen Sender wählen, der nicht auf 10836 MHz gesendet wird (z.B. Pro7), danach wieder auf einen Sender auf 10836 MHz wie z.B. "hr-fernsehen" wechseln und nachsehen, ob sich am Wert für die Signalqualität etwas getan hat.

Was mir noch auffällt:

Stephanie88 (Beitrag #18) schrieb:
Ich weiss nicht ob es ernst gemeint war aber habs mal versucht, passiert ist nix Signalqualität 0 und Stärke 99

Mich wundert, dass sich hier gar nichts getan hat. Was passiert denn, wenn Du das LNB mit der Hand oder, wenn Du dabei nicht gleichzeitig die Receiveranzeigen auf dem TV beobachten kannst, mit Alufolie abdeckst? Deckt man ab, muss der Wert für die Signalstärke deutlich fallen. So kann man übrigens auch herausfinden, welcher Teil des LNBs mit welchem DiSEqC-Befehl angesteuert wird.
Teoha
Inventar
#25 erstellt: 16. Apr 2013, 13:41

Deckt man ab, muss der Wert für die Signalstärke deutlich fallen.


Und wenn nicht, dann ist da eventuell doch irgendwas mit der Verkabelung ? F-Stecker nicht korrekt installiert ? Buchse des Receivers ? Erdungsproblem ?
Stephanie88
Schaut ab und zu mal vorbei
#26 erstellt: 16. Apr 2013, 13:49
Ohje das klingt alles gar nicht gut

Das mit den Einstellungen werde ich dann heute Nachmittag versuchen wenn ich wieder von der Arbeit zurück bin, bin jetzt nicht mehr zu Hause um das zu testen.

Wenn das dann nicht klappt werde ich mal schauen ib ich jemanden finde der mir einen Receiver leihen kann, die meisten die ich kenne haben keine Sat-Anlage oder wohnen zu weit we, muss mal schauen.

Mirt der Verkabelung das kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, wurde ja alles erneuert und mit dem geliehenen Receiver hat es ja funktionniert. Aber werde dann auch das noch mal überprüfen und mir dann auch noch einen weiteren LNB kaufen um auch das zu testen.

Ich finde es richtig toll wie ihr hier versucht mir zu helfen, auch wenn es nch nicht zum ersehnten Erfolg geführt hat möchte ich mich schon mal bedanken
schraddeler
Inventar
#27 erstellt: 16. Apr 2013, 15:03
Nur um ganz auf Nummer sicher zu gehen:
Du schließt dein Antennenkabel auch an die richtige Buchse an? Richtig ist der Anschluß an der Inneren der beiden Buchsen, die Äußere ist nur der Durchschliff. Ich schreib das weil es hier http://www.amazon.de...chwarz/dp/B004T16ZDC auf der Rückansicht falsch dargestellt ist

gruß schraddeler
Stephanie88
Schaut ab und zu mal vorbei
#28 erstellt: 16. Apr 2013, 15:04

schraddeler (Beitrag #27) schrieb:
Nur um ganz auf Nummer sicher zu gehen:
Du schließt dein Antennenkabel auch an die richtige Buchse an? Richtig ist der Anschluß an der Inneren der beiden Buchsen, die Äußere ist nur der Durchschliff. Ich schreib das weil es hier http://www.amazon.de...chwarz/dp/B004T16ZDC auf der Rückansicht falsch dargestellt ist

gruß schraddeler



Ja ist an der richtigen Buchse angeschlossen Die innere, drunter steht auch LNB IN
Stephanie88
Schaut ab und zu mal vorbei
#29 erstellt: 16. Apr 2013, 19:34
Mir ist vorhin aufgefallen, wenn ich das Kabel aus dem Receiver rausnehme wird immer noch Signalstärke 99 % angezeigt????
Teoha
Inventar
#30 erstellt: 16. Apr 2013, 19:37
.....was auf ein Problem mit dem Receiver hinweist.......wenn der natürlich von Anfang an einen Knacks hatte........
Stephanie88
Schaut ab und zu mal vorbei
#31 erstellt: 16. Apr 2013, 19:50

Teoha (Beitrag #30) schrieb:
.....was auf ein Problem mit dem Receiver hinweist.......wenn der natürlich von Anfang an einen Knacks hatte........ :hail



Der wurde gestern erst gekauft, kann es sein dass ein Receiver neu aus dem Geschäft bereits defekt ist?
Teoha
Inventar
#32 erstellt: 16. Apr 2013, 20:01
Ja sicher.
Stephanie88
Schaut ab und zu mal vorbei
#33 erstellt: 16. Apr 2013, 20:04

Teoha (Beitrag #32) schrieb:
Ja sicher.


Oh je, darauf wäre ich echt nicht gekommen, das gibt's doch nicht. Dann muss ich den morgen umtauschen und hoffe dass es dann funktionniert
Teoha
Inventar
#34 erstellt: 16. Apr 2013, 20:07
Wie gesagt, es deutet darauf hin, aber bei der Geschichte bin ich jetzt vorsichtig......
Stephanie88
Schaut ab und zu mal vorbei
#35 erstellt: 16. Apr 2013, 20:09

Teoha (Beitrag #34) schrieb:
Wie gesagt, es deutet darauf hin, aber bei der Geschichte bin ich jetzt vorsichtig......


Ach mensch, wenn das mit Umtausch nicht klappt dann werde ich wohl doch was sparen müssen und einen Fachmann kommen lassen müssen
HansEberhardt
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 18. Apr 2013, 19:02
Receiver schon umgetauscht oder überprüfen lassen?
Stephanie88
Schaut ab und zu mal vorbei
#37 erstellt: 18. Apr 2013, 19:09

HansEberhardt (Beitrag #36) schrieb:
Receiver schon umgetauscht oder überprüfen lassen?


Konnte den Receiver bei einem Arbeitskollegen testen, der funktioniert. Hab jetzt echt die Nase voll
Morgen früh gegen halb 9 kommt ein Fachmann der sich das ganze anschaut. Wollte mir das Geld eigentlich sparen da ich in 2 Monaten umziehe und dann keine Sat Anlage mehr habe, aber 2 Monate ohne Fernsehen sind mir dann doch zu lang. Mal schauen was der morgen sagt, ich werde auf jeden Fall berichten
kapitjoerg
Neuling
#38 erstellt: 20. Mai 2015, 13:33
Und was hat der Fachmann gesagt. Woran hats dann letztendlich gelegen? Wäre schön das Thema mit einem Endergebnis zu beenden da andere so vielleicht schneller die "Lösung" finden.
("Flexible Fensterdurchführung, Kontaktproblem, Kabelbruch, etc...?)

Gruß Jörg
Usch1111
Neuling
#39 erstellt: 27. Mai 2015, 18:22
Bitte Bitte weiter berichten, Ich habe genau das gleiche Problem, mit einem alten Receiver geht alles mit einem neunen (mitlerweile 4 getestet) geht gar nichts . Immer nur kein "Signal" . Ebenfalls LNB getauscht, Verbindungskabel getauscht nur das Kabel vom LNB zum Fernseher kann nicht getauscht werden. BIn ebenfalls ratlos auch Techniker im Bekanntenkreis wissen nicht weiter.
kapitjoerg
Neuling
#40 erstellt: 27. Mai 2015, 18:56
Wie sehen die Antenneneinstellungen des Receivers aus? (Sat-Position der einzelnen Sat. (diseqc)). Neugeräte sind nicht im Auslieferungszustand am Monoblock nutzbar da Astra 19.2 nicht zwangsläufig beim Monoblock aus Pos. 1 sitzt(no Diseqc!)!
Gruß Jörg
Usch1111
Neuling
#41 erstellt: 29. Mai 2015, 00:55
O.k. Ich verstehe deine Frage gar nicht, da ich leider diese Fachausndrücke nicht kenne,DiSEqC???. Aber vielleicht meinst du ja folgendes. Ich habe ein 1 LNB (Grundig Universal) 1Anschluss 1Fernseher (Panasonic TX-P42X10E) meine Schüssel (60 cm) ist auf Satellit Astra 19.2 ausgerichtet. Der Fernseher benötigt ein Eingangssignal (lt. Bedienungsanleitung) von 1.125 (1.080) / 60i, oder 50i, oder60p,50p und 24p. Beim anschließen eines neuen Receiver zeigt er kurz folgendes auf: 1.080i !!!
Kannst du damit etwas anfangen?

"Neugeräte sind nicht im Auslieferungszustand am Monoblock nutzbar da Astra 19.2 nicht zwangsläufig beim Monoblock aus Pos. 1 sitzt(no Diseqc!)!"

Was ist MONOBLOCK?
Gruß Uschi
Bollze
Inventar
#42 erstellt: 29. Mai 2015, 07:31
Ein Monoblock-LNB ist eine Sonderbauform eines LNBs, es hat zwei Feeds dran (Köpfe). Das LNB wird zum Empfang von zwei Satelliten genutzt. Meist sind es die Satelliten Astra und Hotbird.
Hier, so sieht so ein Ding aus :
http://www.eg-sat.de...-eines-monoblock-lnb

Edit : wenn man hier mal weiter nach oben scrollt, sieht man auch eine Abbildung eines Monoblock-LNBs.
......

Ich seh hier aber mindestens zwei mögliche Fehlerquellen. Die erste mögliche Fehler ist die von euch bereits vermutete Empfangsstörung der Satellitenanlage.
Die zweite Fehlermöglichkeit ist, dass die Bild- und Tonsignale vom Receiver nicht zu den TV gelangen.

Das letztere Problem würde ich als erstes prüfen. Erstmal stellt sich die Frage, wie und mit welchen Kabel (HDMI- oder AV/Scartkabel...) ist der Receiver an den TV angeschlossen ?
Ist das TV- Gerät auf den richtigen Eingang eingestellt worden ? Dazu auf die Taste "AV" drücken, oben rechts auf der Fernbedienung des TVs und den Eingang wählen, an den der Receiver angeschlossen ist. z.B. AV 1... oder HDMI 1...

Ist der Receiver korrekt mit den TV verbunden, so müsste man wenigstens die Bildschirmmenüs des Receiver auf den TV- Bildschirm erkennen. Das heisst, zum Beispiel : bei jeden Kanalumschalten am Satreceiver müsste kurz ein Bildschirmmenü eingeblendet werden, welcher Sender gerade läuft oder laufen sollte. Oder wenn auf man der Fernbedienung des Receivers die Taste "Menü" drückt, müsste das Einstellungsmenü des Receivers auf den Bildschirm erscheinen usw.

Welcher Receiver wird benutzt ?


[Beitrag von Bollze am 29. Mai 2015, 07:53 bearbeitet]
martini13
Schaut ab und zu mal vorbei
#43 erstellt: 15. Jul 2017, 09:58
Der Beitrag ist zwar schon eine Weile her, aber versuche es trotzdem.
Habe das Selbe vor Jahren auch erlebt, habe dann den Receiver zurück gegeben und einen Anderen genommen! Selbe Problem wieder!

Dann wieder ausgedauscht und gleich beim Händler ausprobiert und siehe dar,erst der zweite den wir probiert haben hat dann einwandfrei funktoniert!

LGMartin
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Keinen sat Empfang mehr.
Thanke123 am 26.02.2017  –  Letzte Antwort am 27.02.2017  –  9 Beiträge
kein sat empfang hilfe
jettafreak81 am 11.05.2008  –  Letzte Antwort am 14.05.2008  –  2 Beiträge
Kein Empfang mehr . Bitte hilfe
Nico_fr am 27.08.2013  –  Letzte Antwort am 27.08.2013  –  2 Beiträge
Mit einmal keinen SAT Empfang mehr
honkie-pit am 24.10.2012  –  Letzte Antwort am 24.10.2012  –  4 Beiträge
Problem mit Empfang! BITTE um HILFE
Golf/3/Cabrio am 01.06.2006  –  Letzte Antwort am 01.06.2006  –  4 Beiträge
Kein Signal! bitte um Hilfe
muckel11 am 30.03.2014  –  Letzte Antwort am 31.03.2014  –  2 Beiträge
Sender ONYX Kein Empfang , Bitte um Hilfe
Toby33 am 17.08.2004  –  Letzte Antwort am 18.08.2004  –  2 Beiträge
Hilfe - kein Sat Empfang
bazillux_ am 26.05.2016  –  Letzte Antwort am 26.05.2016  –  3 Beiträge
Kein SAT Empfang mehr
Fusion_D am 28.09.2017  –  Letzte Antwort am 28.09.2017  –  2 Beiträge
Plötzlich kein Sat empfang mehr
vogel1986 am 04.04.2012  –  Letzte Antwort am 03.08.2012  –  23 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.395 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedTim7283
  • Gesamtzahl an Themen1.466.715
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.892.532

Hersteller in diesem Thread Widget schließen