neue Satanlage

+A -A
Autor
Beitrag
Dhoem
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Sep 2016, 11:08
Hallo,

da ich in meinem Haus die komplette Elektrik austausche wird auch gleich die Satanlage erneuert. Momentan ist da eine total verrostete Satschüssel mit einfach LNB.

Ich will in allen 3 Schlafzimmern einen TV-Anschluss.
Dazu 2 im Wohnzimmer, damit ich was aufnehmen kann und gleichzeitig was anderes gucken kann.
Und noch einen im Büro/Gästezimmer.

Nachdem ich mir die FAQ durchgelesen habe habe ich mir mal folgendes rausgesucht.

Fuba DAA 780 A
https://www.amazon.d...oliid=I1JS8U9150N1L7

Fuba Quattro-Universal LNB
https://www.amazon.d...oliid=I21CNUM0C0Z5RB

Fuba Msp 408 Multischalter 4in 8out
https://www.amazon.d...oliid=I2R8TH9Y01BO7Z

Da alles von Fuba ist sollte das so passen, oder? Ist Fuba ein guter Hersteller mit guter Qualität? Gibt's eventuell in der Preisklasse was besseres?

Dann brauche ich noch Koaxkabel. Kann man sowas hier verwenden oder ist das Schrott?
Koaxialkabel 75 Ω 100 dB Weiß, Rot Hama 86686 Meterware
https://www.conrad.d...eterware-605580.html

Danke schonmal für eure Hilfe. Ich freue mich auf Verbesserungsratschläge.

Gruß
Thomas
MichelRT
Inventar
#2 erstellt: 06. Sep 2016, 12:59
Zu den Fuba-Komponeneten kann ich nichts sagen.

Das Kabel würde ich nicht nehmen. Fast so teuer wie ein Kathrein LCD95 und Alugeflecht.
Wenn es das eigene Haus ist würde ich Kathrein LCD95 oder LCD111 nehmen.
raceroad
Inventar
#3 erstellt: 06. Sep 2016, 13:22
Aus dem Datenblatt des Kabels: "Geflecht: 80 x 0,12 mm TC"

TC sollte für "tinned copper" stehen, wonach es ein Geflecht aus verzinnten Kupferdrähtchen wäre. Zu diesem Preis ist es mir zu teuer.

Zum LNB kann ich selbst auch nichts sagen, ich habe aber gefühlt schon recht häufig von defekten Fuba-Quads gelesen und würde daher eher ein Inverto Black Premium wählen. Antenne ist gut, eine Alternative wäre die 75er Gibertini SE (ganz ohne Logo auf dem Reflektor und mit Feedarm in Reflektorfarbe etwas dezenter).

Als Multischalter würde ich ganz klar den JRM0508T bevorzugen. Dessen Eigenstromverbrauch ist niedrig (Bei Fuba sehe ich keine Angabe dazu.), und die Stromlast des LNBs geht nur vermindert in die Receivelast ein, weil die LNB-Spannung auf 9 V heruntergewandelt wird.
Dhoem
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 06. Sep 2016, 14:23
Hi,

danke für die Antworten. Meinst du dieses LNB:
Inverto IDLB-QUTL40 Black Premium Quattro LNB 0.2dB

Ich kenne mich mit den Multischaltern ja nicht so gut aus aber ist es nicht besser wenn der eine externe Stromversorgung hat um eine gleichbleibende Spannung zu gewährleisten?
Dieses hier:
JULTEC JRM0508T Multischalter 5/8

Die Schüssel ohne Logo gefällt mir. :-) Danke.

Als Kabel dann das hier:
Kathrein LCD 111 Koaxialkabel

Brauche ich sonst noch was für die Installation? Irgendwas womit ich das LNB vor Regen schützen kann?


[Beitrag von Dhoem am 06. Sep 2016, 14:26 bearbeitet]
raceroad
Inventar
#5 erstellt: 06. Sep 2016, 15:09

Dhoem (Beitrag #4) schrieb:
danke für die Antworten. Meinst du dieses LNB:
Inverto IDLB-QUTL40 Black Premium Quattro LNB 0.2dB

Ja.


Ich kenne mich mit den Multischaltern ja nicht so gut aus aber ist es nicht besser wenn der eine externe Stromversorgung hat um eine gleichbleibende Spannung zu gewährleisten?

Ich weiß nicht genau, was Du meinst. Eine gleichbleibende Spannung am LNB hätte man mit dem von Dir zunächst ausgesuchten Schalter von Fuba auch nicht, weil er ebenfalls kein Netzteil hat. Sind alle Reveiver aus, wird das LNB nicht versorgt. Ob das schädlich ist, wird unterschiedlich beurteilt. KuNiRider etwa, der hier im Forum aktiv ist, vertritt die Ansicht, dass ein LNB früher kaputt geht, wenn es nicht permanent versorgt wird. Ich teile das nicht. Die Lebensdauer des LNBs wird von dessen Qualität bestimmt. Wäre es so, dass eine nur zeitweise vorhandene Versorgung die Lebensdauer verringert, müssten Quad-LNBs eine begrenzte Lebensdauer haben. Aber auch die Quad-LNBs von ALPS – leider sind die LNBs von ALPS kaum mehr lieferbar – gingen praktisch nie kaputt.

Der kritischere Punkt zum Netzteil-losen Betrieb ist die Stromlast des Receivers. Denn ohne Netzteil muss der Receiver den Multischalter und das LNB versorgen. Und genau hier punktet der Jultec, weil erstens dessen Eigenstromverbrauch niedrig ist (wie gesagt keine Angabe dazu von Fuba), und weil für die LNB-Versorgung die Stromaufnahme aus dem Receiver niedriger als die Stromabgabe ans LNB ist.


Brauche ich sonst noch was für die Installation? Irgendwas womit ich das LNB vor Regen schützen kann?

Ein Regenschutz für das LNB braucht man nicht.

Die Antenne muss befestigt werden. Gern missachtete Aspekte sind Antennenedung und Potenzialausgleich, Infos dazu u.a. bei Kleiske und Dehn.
Dhoem
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 06. Sep 2016, 15:18
Oh ich dachte ich hätte einen mit externer Stromversorgung ausgesucht. Das wollte ich eigentlich. Das war mir nicht bewusst das es auch ein passiver MS ist. Schafft jeder handelsübliche Receiver oder TV den benötigten Strom zu liefern?

Die Befestigung ist schon vorhanden. Die neue kommt auf den selben Platz wie die alte Schüssel.

Kann man den JULTEC MS auch außen anbringen?
raceroad
Inventar
#7 erstellt: 06. Sep 2016, 15:49

Dhoem (Beitrag #6) schrieb:
Schafft jeder handelsübliche Receiver oder TV den benötigten Strom zu liefern?

Nicht ganz einfach mit Ja / Nein zu beantworten:

Laut Satellitenbetreiber SES Astra soll jeder Receiver einen Strom von mind. 350 mA liefern können. Obwohl ein JRM selbst max. 40 mA und das Inverto-LNB laut Datenblatt bis zu 200 mA verbraucht (Dürfte real etwas weniger sein.), liegt die nachgemessene (> Klick) Receiverlast für LNB und Schalter durch die reduzierte LNB-Spannung bei max. gut 150 mA und damit bei weniger als der Hälfte dessen, was ein Empfangsgerät leisten sollte. Daher ist für mich ein Netzteil an einem guten Multischalter verzichtbar. Immer auch bedenken, dass ein Netzteil selbst eine zusätzliche Fehlerquelle darstellt, und ein Defekt zu einem Ausfall des Empfangs an allen Anschlüssen führt.

Ich antwortet dennoch nicht uneingeschränkt mit Ja, weil ein teildefekter Receiver / TV an einem Multischalter mit Netzteil auch dann noch funktionieren kann, wenn er es an einem ohne Netzteil nicht mehr tut. Ob man die Komponentenwahl davon abhängig machen möchte, muss jeder selbst wissen.


Kann man den JULTEC MS auch außen anbringen?

Ohne Schutz vor Regen würde ich das nicht machen. Ich nehme nicht an, dass die F-Buchsen mit einer Dichtung eingeschraubt werden. Das wäre von der Hochfrequenzseite her nicht optimal. Wenn man mit einem Schutzgehäuse dafür sorgt, dass kein Wasser eindringen kann, spricht nichts dagegen. In den JRM gibt es keine Elkos, die empfindlich auf hohe Temperaturen reagieren. Direkte und dauerhafte Sonneneinstrahlung würde ich dennoch vermeiden, geschickt dahinter montiert spendet die Antenne selbst Schatten.


[Beitrag von raceroad am 06. Sep 2016, 15:59 bearbeitet]
Dhoem
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 11. Nov 2016, 14:32
Hi,

ich muss den Thread gerade nochmal aufgreifen. Mein SAT-Kabel ist komplett verlegt. Benutzt habe ich folgendes Kabel:
Kathrein LCD111

Dazu will ich diese F-Stecker benutzen:
Kathrein EMK 20
Als Schüssel soll es diese werden:
Gibertini Alu-Antenne OP 85 SE
Als Quattro LNB diesen:
Inverto IDLB-QUTL40 Black Premium
Dann diesen Multischalter:
JULTEC JRM0508T

Kann mir das jemand nochmal absegnen bevor ich alles bestelle.

Besten Dank.

Gruß
Thomas
raceroad
Inventar
#9 erstellt: 11. Nov 2016, 14:43
- Für außen wäre ein dauerhaft UV-beständiges Kabel wie das LCD 115 besser gewesen.
- So noch nicht vorhanden, fehlt ein Erdungsblock für den Potenzialausgleich (siehe Links am Ende von Beitrag #5).
- Sonst ist das eine sehr gute Wahl.
Dhoem
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 11. Nov 2016, 15:37
Draußen habe ich jetzt nicht so viel Kabel. Die Schüssel hängt an der Wand und von da gehts direkt in die Wand und innen weiter. Aber danke für den Hinweis.
Das mit der Erdung werde ich meinem Elektriker weiter geben.

Vielen Dank für die Hilfe.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Fuba/Inverto - taugt das was?
Jalapeno am 26.11.2005  –  Letzte Antwort am 27.11.2005  –  4 Beiträge
Beratung komplette Sat-Anlage
SVL am 03.06.2010  –  Letzte Antwort am 07.06.2010  –  20 Beiträge
Hilfe bei Fuba DAA 780 Installation
Überfordert am 08.01.2011  –  Letzte Antwort am 09.01.2011  –  6 Beiträge
Neue Sat-Anlage. Total unschlüssig. Kathrein oder Fuba?
taqqui am 09.06.2016  –  Letzte Antwort am 09.06.2016  –  4 Beiträge
FUBA DEC 406 Quattro defekt?
ingoetze am 28.02.2018  –  Letzte Antwort am 02.03.2018  –  17 Beiträge
Bitte um Hilfe bei Satanlage
Michi75 am 19.11.2011  –  Letzte Antwort am 19.11.2011  –  2 Beiträge
Welchen Multischalter für Fuba DAA 850 mit Inverto LNB
jblti3000 am 03.11.2005  –  Letzte Antwort am 05.11.2005  –  4 Beiträge
Fuba DAA 850 + Inverto Black Premium Quattro LNB
mkk82 am 18.10.2015  –  Letzte Antwort am 19.10.2015  –  5 Beiträge
Anschluss einer Satanlage
HL43 am 26.03.2010  –  Letzte Antwort am 27.03.2010  –  3 Beiträge
Satanlage die X-te
superseven77 am 07.03.2010  –  Letzte Antwort am 06.04.2010  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder914.992 ( Heute: 14 )
  • Neuestes MitgliedGigaprovider
  • Gesamtzahl an Themen1.529.126
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.096.649

Hersteller in diesem Thread Widget schließen