LNB defekt erkennen

+A -A
Autor
Beitrag
DAB01
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 29. Okt 2019, 17:27
Hallo

gibt es ausser einen wechsel des LNBs noch eine andere Möglichkeit
einen Defekt des LNBs zu erkennen ?

ich habe das Twin LNB Humax L 1740
mit 23-25 meter kabel wurde aber 3 mal verschraubt und einer Gigablue Box

alle HD sender liegen zwischen 14-19 dB ausser WDR der hat nur 8,5 dB wie alle SD Sender RTL usw usw

DAB01


[Beitrag von DAB01 am 29. Okt 2019, 17:28 bearbeitet]
Bollze
Inventar
#2 erstellt: 29. Okt 2019, 18:09
Die meisten deutschen SD-Programme laufen im High-Band (über 11700 MHz). Die meisten deutschen FTA-HD-Programme ( aussser WDR) laufen in den Low-Band also unterhalb 1von 11700 MHz.
Die HD-Programme nutzen zur Datenübertragung den DVB-S2 Standard, ausser der WDR HD der nutzt den DVB-S Standard um den HD-Stream zu übertragen.
Entweder hat das LNB im HIGH-Band eine Macke und ist dort sehr schwach oder Receiver bewertet die Signale des DVB-S Standard stark anders, also mit geringeren Werten, als den DVB-S2 Standard bei gleichwertigen Signalen vom LNB.


Prüfe doch mal den Sender arte in sd auf 10744 MHz /H/22000 DVB-S im Low Band sind die Werte da niedrig und prüfe den HD-Sender Pearl TV HD auf 12574/H/22000 DVB-S2 im High-Band, sind Werte da hoch, so ist das LNB wahrscheinlich in Ordnung und der Receiver macht dann starke Unterschiede in der Bewertung von Signalen der DVB-S und DVB-S2 Norm. Hat aber arte sd sehr hohe Werte, und Pearl TV sehr niedrige Werte, so ist LNB im High-Band ziemlich schwach.
Ein Defekt der Box oder ein Softwareproblem kann aber auch nicht völlig ausgeschlossen werden. Letztendlich entscheidend ist, dass die Signale genügend Schlechtwetterreserve haben. So lange die Signale nur bei Umwetter ausfallen, ist alles Bestens. Abwarten und Tee trinken So lange Enpfang ist, einfach die Signalwerte ignorieren.

Bollze


[Beitrag von Bollze am 29. Okt 2019, 18:15 bearbeitet]
DAB01
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 31. Okt 2019, 09:33
Hallo Bollze

Danke für die Info

dann reicht bei mir auch ein normales Kabel zu,
ich habe bei einem von beiden Kabeln 3Stellen die verschraubt sind habe diese aber,
noch extra geschützt verpackt und die Anschlüsse (Gewinde) mit Gleitspray behandelt (ca 8Meter am Drahtseil im Freien bevor es in die Garage geht ) weil diese 10 h der Sonne
und im Winter Regen Schnee usw ausgesetzt sind dort könnte
es vielleicht Probleme geben aber Bildaufälle oder Störungen bis jetzt keine selbst bei Sturm keine aussetzter

wieso kann man über IMG keine Bilder laden

DAB01
Bollze
Inventar
#4 erstellt: 31. Okt 2019, 10:44
Fotos kann man auch hier hochladen, dazu oben den Link "Galerie" klicken.

Probleme mit Kabel vor allen mit Anschlüsse machen sich neben einen Totalausfall mit einen Ausfall der horizontalen Ebene bemerkbar, weil die spannungsgesteuerte Umschaltung zwischen H/V nicht mehr funktioniert, wenn zuviel Spannung zum LNB hin abfällt. Also die 18 Volt für horizontal, die Receiver in das Kabel gibt, fällt die Spannung auf die 14 Volt oder mehr zum LNB hin ab und das LNB liefert statt horizontal, nur vertikale Frequenzen, der Bildschirm bleibt dann schwarz.
Indizien für eine mangelhafte Verkabelung ist eine starke Empfindlichkeit gegenüber Störungen der SAT-ZF z.B. durch DECT-Telefone. Betroffen sind dann z.B. die deutschen Programme wie Sport1 Tele5 und DMAX (alle SD, Transponder 12480 MHz) In ganz seltenen Fällen auch der Transponder 12460 MHz wo z.B. der Disney Channel in deutsch FTA/SD sendet.
Bei vergammelten Anschlüsse fällt auffällig oft die deutsche SAT1/Pro7 Gruppe auf 12545 MHz aus.

Die genannten Fehler können aber auch andere Ursachen haben.

Bollze

PS.
Hier eine Anregung, wie man Kabelverbindungen dicht bekommt, ich selbst habe es noch nicht ausprobiert.
https://youtu.be/O0c5ch2u1q0?t=85


[Beitrag von Bollze am 31. Okt 2019, 10:50 bearbeitet]
DAB01
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 31. Okt 2019, 14:03
Hallo

ich habe zwar die Bilder in der Gallerie, wenn ich aber eine Antwort schreiben will und dann
auf Img klicke und auf Bilder aus der Galerie klicke passiert nichts kann kein bild laden

DAB01
Bollze
Inventar
#6 erstellt: 31. Okt 2019, 19:40
Deaktiviere mal den Werbeblocker, oder andere Plugins, die das Laden von bestimmten Seiten oder Skripten behindern können.

Bollze
DAB01
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 01. Nov 2019, 18:04
hier mal die antenne
und das LNB 20191026_144720 (Kopie)

20191024_164020


[Beitrag von DAB01 am 01. Nov 2019, 18:04 bearbeitet]
Bollze
Inventar
#8 erstellt: 02. Nov 2019, 07:54
Das kleine Dach über den LNB, es sollte nicht vollständige Sicht des LNB auf die Schüssel behindern, besonders wenn es aus Metall ist. z.B. Die freie Sicht auf der Linie Oberkante Schüssel und Oberkante LNB-Deckel sollte nicht von den Dach behindert werden.

Das LNB sollte in der Halterung gemittelt werden oder man kann anhand ein einer hohen Frequenz z.B. 12692 MHz /H/ 22000 ( ORF SD Transponder) schauen, wo das LNB optimal im Focus steht. Oft merkt man aber kaum ein Unterschied wenn man das LNB hin- und herschiebt. Probieren..
Nun kann man noch den Tilt/Skew genau einstellen. Dabei werden die beiden kleinen Antennen für verikale und horizontale Ebenen (Wellen) im LNB-Hals genau positioniert. Man dreht dazu das LNB bis sich ein Maxium an Signalqualität einstellt. Dazu eignet sich besonders gut der SAT1/Pro7 Transponder SD auf 12545 MHz /H/22000.

Bollze
DAB01
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 03. Nov 2019, 19:25


[Beitrag von DAB01 am 03. Nov 2019, 19:28 bearbeitet]
KuNiRider
Inventar
#10 erstellt: 03. Nov 2019, 22:47
ist übelster Schrott
Bollze
Inventar
#11 erstellt: 04. Nov 2019, 08:12
Das Kabel ist wahrscheinlich nicht der Bringer, der Hersteller nutzt den Umstand aus, dass gerade bei kleinen Satanlagen die Anforderung an das Kabel nicht so hoch sind. Und das viele Käufer denken, die Anzahl der Schirmung ist das Entscheidende. Vollkupfer als Innenleiter, als gut schön und schön, dabei wäre als Erstes Kupfer in der Abschirmung sinnvoller , als ein Vollkkupferinnenleiter. 2.. 3 Schirmungen jeweils solide aufgebaut bringen mehr, als 4..5 dünne Irgendwas , alles nur eine Kaufmich-Show für den ahnungslosen Käufer.
Aber, das Kabel ist sicher nicht daran schuld, dass es zwischen High- und Low-Bändern starke Unterschiede bei den Signalwerten gibt. Ob ein neues und gutes Kabel diesen Unterschied beseitigt, daran habe ich starke Zweifel. Wenn die Signalwerte von MTV auf 11973 /V/ 27500 sehr gut sind, dann kann, muss aber nicht, ein gutes Kabel ein Verbesserung bei den anderen Kanäle bringen.
So lange alles problemlos funktioniert würde ich nicht das Kabel tauschen, vielleicht macht es viele Jahre seinen Job gut.

Bollze


[Beitrag von Bollze am 04. Nov 2019, 08:19 bearbeitet]
DAB01
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 04. Nov 2019, 08:32
sender 2019-11-04_08-29-42


hier mal die Sender info von MTV
Bollze
Inventar
#13 erstellt: 04. Nov 2019, 17:35
Ok, bitte noch die Empfangsdaten des ORF- Transponders SD , z.B. mit ORF E , er ist als einziger Sender FTA, auf 12692 MHz /H/22000
Und den ARD-Tansponder 11836/H/27500, z.B. mit "Das Erste" in SD.
Bollze


[Beitrag von Bollze am 04. Nov 2019, 17:38 bearbeitet]
DAB01
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 04. Nov 2019, 18:54
und jetzt noch diese

ORF SD_2019-11-04_18-47-17 ARD SD  20191104185052
Bollze
Inventar
#15 erstellt: 04. Nov 2019, 21:26
MTV und Das Erste in SD liegen beide im unteren Bereich des HIGH-Bandes und somit auch der SAT-ZF. ORF E am oberen Ende des HiGH-Bandes /SAT-ZF.
Je höher die Frequenz, um so empfindlicher reagieren die Frequenzen auf Fehler.
Man erkennt ein deutlichen Abfall der Qualität nach oben hin. Auch der Pegel des ORF E ist ziemlich gering.
Bei meiner Anlage haben alle drei Transponder ungefähr die gleiche Signalqualität.

Nun kann man mal das Low-Band ausmessen. Das Low-Band beginnt bei 10700 MHz und endet bei 11700 MHz. Der Kanal arte in SD liegt nahe unterem Ende. Der Transponder 11686 V 22000 liegt am oberen Ende des Low-Bandes Sollte dieser Transponder ähnlich dünnen Pegel und SNR haben, wie der ORF E, so liegt der Fehler wahrscheinlich in der SAT-ZF, also der Übertragung zwischen LNB und Receiver. Das könnte am Kabel liegen, aber auch den ZF-Verstärker im LNB, aber auch den Tuner des Receivers kann man nicht völlig ausschliessen.

Ganz genau den Fehler einzukreisen, wird schwierig oder nicht möglich mit diesen Mitteln.
Bollze


[Beitrag von Bollze am 04. Nov 2019, 21:39 bearbeitet]
DAB01
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 05. Nov 2019, 16:51
ARTE SD  _20191105164819

Hier der Arte SD sender, Danke für die Tipps
Bollze
Inventar
#17 erstellt: 08. Nov 2019, 11:01
Zum Vergleich braucht man noch den Transponder 11686 V 22000.

Bollze
DAB01
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 08. Nov 2019, 16:04
11686     _20191108160248

hier die info zu 11686
KuNiRider
Inventar
#19 erstellt: 08. Nov 2019, 20:28
Von den Werten her, tippe ich auf ein abgesoffenes Kabel.
Gerade diese unsinnigen 5fach-geschirmten Koax bekommt man kaum sinnvoll an einen Stecker - schon garnicht wasserdicht.
Das LNB würde ich allerdings als erstes tauschen, auch wenn ich es nicht im Verdacht habe, jedoch ist dies schnell und preiswert zu erledigen und falls es es doch sein sollte, sucht man sich nicht den Wolf.
Dabei erstmal die Stecker am LNB genau ansehen, ist da irgendwie das Kabel vergammelt, ist die Chance recht hoch, dass ich der Schirm mit Wasser vollgesogen hat - dann hilft nur ein Austausch der Kabel.
DAB01
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 09. Nov 2019, 11:59
Hallo KuNiRider

Nein Kabel und Stecker sehen gut aus 3 fach abgeschirmtes Kabel


[Beitrag von DAB01 am 09. Nov 2019, 12:04 bearbeitet]
Bollze
Inventar
#21 erstellt: 10. Nov 2019, 07:25
Genaues kann man nicht sagen, so lange die Anlage läuft besteht auch kein Handlungsbedarf.
Will man der Sache auf den Grund gehen braucht man was zu messen, direkt am Anschlusspunkt des LNBs mit einen Empfänger, der auch garantiert in Ordnung ist und mit dessen Messwerte man was anfangen kann.
Idealerweise ein brauchbares Messgerät
In der Sat-ZF ist eine Schräglage zu erkennen bei den Pegel (AGC), je höher die Frequenz um so niedriger ist der Pegel. Bei sehr langen Kabel ist das normal so, aber sagen wir mal bei 20 Meter nicht. Der Receiver bietet hier auch ein "Dann rate mal Schätz-Balken" an,
Über das gesamte Frequenzband von 10700-12750 ist ein Umbruch der Signalqualität bei hohen Frequenz zu erkennen.

Ursache könnte so ziemlich alles, es gibt wahrscheinlich mehrere Ursachen die zusammenspielen.

Die Schüssel deformiert, /schlecht ausgerichtet, es könnte z.B. die vertikale Ausrichtung der Schüssel nicht stimmen.
LNB mangelhaft,
Kabel mangelhaft.
Tuner nicht in Ordung

Bollze


[Beitrag von Bollze am 10. Nov 2019, 07:30 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Alle HD Sender weg. LNB defekt?
Haxley_ am 27.04.2018  –  Letzte Antwort am 27.04.2018  –  2 Beiträge
Nur weige Sender! LNB defekt?
HoLgOr am 27.02.2013  –  Letzte Antwort am 27.02.2013  –  2 Beiträge
Twin-LNB defekt ?
cola3579 am 01.05.2018  –  Letzte Antwort am 03.05.2018  –  5 Beiträge
LNB Wechsel nur französische Sender
kitty1103 am 18.09.2014  –  Letzte Antwort am 18.09.2014  –  5 Beiträge
Twin-LNB defekt??
gerd78 am 03.01.2005  –  Letzte Antwort am 03.01.2005  –  2 Beiträge
Nur mehr HD-Sender empfangbar!
*maxt* am 05.08.2016  –  Letzte Antwort am 06.08.2016  –  4 Beiträge
Keine HD Sender
klangversuch am 02.04.2015  –  Letzte Antwort am 03.04.2015  –  17 Beiträge
Teilweiser Senderausfall seit einem Gewitter. LNB defekt?
Oliversum am 31.07.2011  –  Letzte Antwort am 31.07.2011  –  2 Beiträge
Anschlussprobleme zwischen lnbs und receiver
scarface15 am 30.07.2007  –  Letzte Antwort am 30.07.2007  –  3 Beiträge
CAS 90 mit 2 Lnbs?
Chris2502 am 14.11.2008  –  Letzte Antwort am 16.11.2008  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.537 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedwebandy
  • Gesamtzahl an Themen1.454.431
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.674.019

Hersteller in diesem Thread Widget schließen