LS Aufstellung/Verkabelung/Grösse. Was ist wichtig?

+A -A
Autor
Beitrag
S3NS3
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 18. Mai 2004, 15:31
Hallo Zusammen !!

Ich habe schon seit langer Zeit spass am Heimkino. Habe schon früh mit einen der ersten Dolby-Prologic-Systemen und nen VHS-Video angefangen . Nun wollte ich aber mal was "richtiges" haben und all mein erspaartes zusammengekratzt.
Dann habe ich mir erst einen Yamaha RX-V1400 gekauft und mein Zimmer renoviert. Danach nach LANGER überlegung einen Buttkicker². Das Teil hat sich gelohnt, GEIL

Dachte aber meine Parasound-LS würden schon reichen. War aber nicht so. Gegen die Canton Ergo 900 vom Kumpel klingen die echt langweilig. Unrealistisch und Platt. Keine höhen usw. Da ich dann eh festgestellt habe das noch 2 Höchtöner defekt waren und das Gehäuse schon rappelte (hat aber nix mit den wenigen Höhen zutun, hatte sie ausgetauscht, besser wars dann aber noch kein vergleich zu den Ergo´s) habe ich mir ein Set bestehend aus 2x Canton Karat L800DC, einen CL400 und 4x L100 bestellt.

Bis eben war ich noch überzeugt davon das der Klang gewaltig sein müsste. Bis ich hier so einige sachen lesen musste.... Daher einige Fragen.

1.
Diese L800DC sind ja schon ganz nette Trümmer. Da ich allein Wohne ist mir die Grösse aber egal. Dachte mir nix dabei das es vieleicht unterschiede bei den LS gibt (abstimmung auf Raumgrösse).
Dass sie für Grössere Räume gedacht sind hieß für mich nur das Sie mehr Power haben als ich brauche, ok, will ja klang!
Kann ich solche "Trümmer" überhaupt vernünftig in meinem Raum betreiben? Meine also rein Klangmäßig
Die LS sind BxHxT 20x115x47,5 . Mein Raum ist ca 3,8x4,5 Gross. CA, weiss nurnoch vage die Grösse, auf jeden ca 17m².

Hier noch Bild von einem anderen Thema hier. Zeigt meine HK-Front.
http://deadlychris.bei.t-online.de/HK_Vorn.jpg

Wo wir bei 2. wären...

Wie man auf dem Bild sieht ist das HK nur auf 2/3 des Raumes aufgeteilt. Wegen Türen und Fenster und auch dem PC ging es zum verrecken nicht anders.... Kann ich mir das antun oder sollte ich auf Teufelkommraus was anderes Versuchen?

Und 3.

Wie sieht es mit der Verkabelung aus. Habe jetzt normales billig 4mm² für alle LS. Vorn 2 x 2m , hinten bis zu 8m.
Jetzt mal ganz ehrlich, inwiefern hört man einen unterschied zu Teuren? Ich habe Elektrotechnik gelernt und könnte mir schon vorstellen das es was bringt. Aber was sagt ihr dazu? Erfahrungen? Keine Lust da Hunderte/TAUSENDE Euro für Kabels hinzublättern!!
Und wenns echt Lohnt, reicht nur Vorne?


Ich hoffe ihr könnt mir dazu was sagen. Habe das Canton-Set zwar für echt "günstige" 3200¤ bestellt aber.... es muss sich auch gut anhören. Bin echt nervös jetzt.... umtausch ist denke ich nicht drinne, hatte ich aber auch nicht vor. SO schlecht kanns doch nicht klingen oder?! *zitter*
McUsher
Stammgast
#2 erstellt: 18. Mai 2004, 18:44
zu 1: s. "zu 2"
zu 2:
die vorderen Boxen stehen wirklich sehr dicht beieinander.
Faustregel ist eigentlich Front-L, Front-R und Hörposition
sollten ein gleichschenkliges Dreieck bilden.
Immoment hast du vorne einen sehr komprimierten, ja fast
(ich übertreibe) Monosound.
Probier einfach mal testweise die Dinger auseinander
zustellen, ruhig vor den Schreibtisch. Ich könnte fast
wetten, dass du von der neuen Klangfülle derart begeistert
bist, dass du auf Teufel komm raus dein Zimmer umstellst

zu 3:
Wichtig sind nicht nur Querschnitt, sondern auch Anzahl
der verdrillten Litzen, da der Strom auf der Litzenober-
fläche transportiert wird.
Ich halte nicht viel von Voodoo, und würde meinen das
'billig' 4mm² tut.
S3NS3
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 18. Mai 2004, 19:57
Hmmm... mit einen gewissen Aufwand könnt ich den Sub da hinten weg und den PC selber aus dem weg räumen. Da wäre dann ca ein knapper meter Abstand mehr drinne. Gute Idee!

Mit dem Kabel ist es so das ich immer wieder lese wie wichtig es angeblich ist. Habe da von 33¤ den Meter gehört... jo, bei knapp 40 gesamt?!
Aber wie gesagt, es wäre möglich das es was bringt. Bei den Strömen die da fliessen sind die Widerstände und Kapazitäten nicht grad unwichtig. Vieleicht werd ich dann mal nur für vorn ein teures kaufen, schaden kanns nit.
joe_he
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 20. Mai 2004, 01:25
sag mal hast du einen Beamer, oder einfach nur den Fernseher vergessen .
S3NS3
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 26. Mai 2004, 17:50
Habe jetzt die Canton´s !! Und gleich wie empfohlen den Abstand der Front-LS erhöht.

Sind ja echt ziemlich gross die Dinger Werd später noch´n Bild posten.

Komisch war aber das der Amp immer meint das die beiden Front falsch verkabelt wären. Mehrere male geguckt. Nix, stimmt. Im Handbuch steht das es bei manchen LS vorkommen kann. Ja und nu? Wollt die mal aus neugierde extra falsch anpinnen um zu hören wie´s klingt und was die Einmess-Automatik sagt.

Der Klang ist in Filmen auf jedenfall besser wie erwartet. Vollkommen klar und dynamisch. Und vorallem "Realistisch". Meine damit das SoundFX so klingen wie sie in natura klingen. Kommt schon echt gut wenn da z.B. Leuts in Jurassic Park 3 durchs Farn rennen und man das leichte Rascheln ganz klar hört.
Oder wo die beiden Riesenviecher sich da kloppen. Hammerdynamik und Superklar. (Mein Vater erschlägt mich noch )

Und bei HDR1+2 erstmal. Hab die SpecialExtendet mit DTS ES 6.1 Discreet. Saugeil und Homogen der Klang. Die Stimme im Intro von Teil1 und dann die Musik... Nice
Habe durch die nähe der Boxen zwar nur GENAU in der Mitte der Couch richtigen Raumklang aber kommt echt Super.

ABER! :

Musik kommt "komisch". Zwar klar und deutlich, aber irgendwie auf die Ohren drückend. Nicht bei allen Liedern, aber bei vielen! Ist jetzt nicht SO schlimm aber stört mich doch. Glaub ist bei ca 100-150Hz. Zuviel Druck... vieleicht ja wegen des kleinen Raumes?! Bei den Parasound war der Klang klassen schlechter aber auch sehr Laut nicht störend.

Werd dazu noch Rumtesten. Vieleicht hat einer ne Idee.


[Beitrag von S3NS3 am 26. Mai 2004, 17:54 bearbeitet]
S3NS3
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 26. Mai 2004, 17:59
Achjo

@joe_he: Doch, habe Beamer, aber noch keine Leinwand. Glotz im Augenblick auf ner Wunderbaren welligen selbst weissgerollten Strukturtapete......
dennish
Neuling
#7 erstellt: 09. Dez 2004, 00:00
seit gestern habe ich die canton karat 800 l und den yamaha rx-v 2400.
bei mir kommt sooo dünner sound, also echt wie von nem 299 euro surround system. was kann ich machen? was hab ich falsch gemacht?

mit meinem alter 80 watt sinus verstärker klingen die canton saugeil.

mit dem großen yamaha kommt fast nix, surround ist fast nicht hörbar. alle verkabelung und einstellung geprüft.

help
frognet
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 19. Dez 2004, 12:19
Hallo denish,

evtl. hat sich das mit Deinem dünnen Sound ja schon gegeben. Meine L800 haben eine gute Woche Einspielzeit gebraucht, bis ich mit dem Sound zufrieden war. Die Boxen haben sich mächtig entwickelt. Ich betreibe die guten Stücke (s. Profil) an einem Pioneer VSX-AX5i. Der Bass ist extrem druckvoll - die Boxen brauchen aber auch, wg. dem seitlichen Bass, mächtig viel Platz. Experimentiere mal etwas mit den Boxenpositionen. Die ausgeprägten & klaren Höhen der Canton L800 muss man natürlich verkraften können. Auch meine neuen Kabel (Monitor Black & White 1202) haben nochmals einen positiven Schub gebracht.

Gruß
Jürgen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
[InFocus IN72] Aufstellung im Raum + Beste Verkabelung über 10m [Beratung]
robertternes am 21.03.2007  –  Letzte Antwort am 21.03.2007  –  4 Beiträge
Verkabelung Unterputz
Rolando73 am 18.07.2003  –  Letzte Antwort am 18.07.2003  –  2 Beiträge
Verkabelung
sambaleone am 24.10.2006  –  Letzte Antwort am 27.10.2006  –  2 Beiträge
Wie wichtig ist Kabellänge bei Sat-Verkabelung?
Juergen64 am 13.06.2007  –  Letzte Antwort am 13.06.2007  –  5 Beiträge
Verkabelung
snoopy356 am 09.01.2006  –  Letzte Antwort am 10.01.2006  –  2 Beiträge
Verkabelung?
UdoLatex am 06.09.2008  –  Letzte Antwort am 06.09.2008  –  3 Beiträge
Verkabelung
RockerCRO am 31.12.2012  –  Letzte Antwort am 31.12.2012  –  4 Beiträge
Verkabelung
mzinn am 18.03.2007  –  Letzte Antwort am 18.03.2007  –  2 Beiträge
Verkabelung
Steppenwolf09 am 11.12.2011  –  Letzte Antwort am 11.12.2011  –  3 Beiträge
Verkabelung
philipp8242 am 26.08.2013  –  Letzte Antwort am 27.08.2013  –  6 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.427 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedalexanapi
  • Gesamtzahl an Themen1.410.225
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.847.270

Hersteller in diesem Thread Widget schließen