Hochwertige Kabel trotz HDMI-Verbindung nötig?

+A -A
Autor
Beitrag
Burton83
Stammgast
#1 erstellt: 30. Mai 2005, 18:52
Hi Leute,

ist bei einer HDMI-DVI-Verbindung trotzdem zu einem Kabelhersteller wie Monitor oder Oehlbach zu raten, oder tut es da auch ein günstigeres? Weil Verluste wie bei analogen Kabeln hat man da ja nicht.

Bin gerade an ner Beamer-Zusammenstellung:
HDMI-DVI-Kabel Oehlbach 10m : 130 Euro
S-Video-Kabel Monitor 10m: 60 Euro
VGA-Kabel Oehlbach 10m: 60 Euro

Kann man da irgendwo noch sparen ohne das die Qualität zu arg drunter leidet?

Gruß,
Burton
eox
Inventar
#2 erstellt: 30. Mai 2005, 19:01

Weil Verluste wie bei analogen Kabeln hat man da ja nicht.

nicht ganz richtig, es ist zwar richtig das es nur 0 oder 1 sein kann und das absolut ist aber es kann zu datenverlust auf der strecke kommen durch schlechte kabel.
dann hat man dropouts oder manchmal sogar garkein bild.
im gegenteil sind digitale verbindungen sogar oft kritischer gegenüber störungen weil diese sich einfach schlimmer äussern.
Mülleimer
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 30. Mai 2005, 19:13
Hi,

Digitale SIgnale sind grundsätzlich wesentlich breitbandiger als analoge. Ausnahme gibt´s nur mit erheblicher Datenreduktion. Aber klärt mich mal auf: Was heißt HDMI
Burton83
Stammgast
#4 erstellt: 30. Mai 2005, 19:34
Ok, danke schonmal für die antworten

@eox:ok, das heisst ich sollte besser bei obiger Kabel-Liste bleiben?

@Mülleimer: "High Definition Multimedia Interface" oder so in der Art bin mir grad nicht zu 100 Prozent sicher

Gruß,
Burton
Mülleimer
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 30. Mai 2005, 19:43
oder interchange oder so. hört sich doch schon mal gut an.
Gruß
Olaf
derschröder
Stammgast
#6 erstellt: 31. Mai 2005, 11:24
Hallo,

meine Erfahrungen mit HDMI/DVI-Kabeln sind folgende:
Sanyo PLV-Z2/Pioneer 668 im März 2004 gekauft: zunächst kein passendes Kabel lieferbar. Im November 2004 gab`s endlich ein HDMI/DVI-Kabel von Vivanco (10m, 49,95€), aber leider war das Kabel mit den Geräten nicht kompatibel, soll heißen - kein Bild! Pioneer hat `n neues Firmware aufgespielt, der Sanyo ist bereits in der letzten Spezifikation ausgeliefert worden - trotzdem kein Bild! Vorgestern (!) konnte mein Händler endlich ein hochwertiges, bezahlbares Kabel eines anderen Herstellers liefern (AIV, ca. 160€)- endlich funktioniert`s, Bild sogar deutlich besser als vorher über Komponenten-Kabel! Fazit: nicht jedes (insbesondere billige) Kabel kommt mit dem Kopierschutz HDCP klar, deshalb an dieser Stelle besser nicht sparen!
Dagobert_x
Stammgast
#7 erstellt: 31. Mai 2005, 14:25
wenn ein billiges kabel nicht funktioniert, dann am besten umtauschen. wieso mehr zahlen, wenn am ende nichts besseres rauskommt?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hochwertige RGB-HV Verbindung
sverki am 21.07.2006  –  Letzte Antwort am 23.08.2006  –  15 Beiträge
Teures HDMI Kabel nötig ?
.::mO::. am 30.06.2009  –  Letzte Antwort am 30.06.2009  –  2 Beiträge
Lohnen sich hochwertige HDMI Kabel ?
Stiesel am 27.06.2007  –  Letzte Antwort am 02.07.2007  –  16 Beiträge
10m HDMI-Kabel: Gold nötig!
crayzee am 05.08.2007  –  Letzte Antwort am 06.08.2007  –  3 Beiträge
HDMI Kabel 1.3 wirklich nötig
Hrungnir am 28.09.2008  –  Letzte Antwort am 28.09.2008  –  3 Beiträge
Premium/Highspeed HDMI Kabel nötig ?
bonni.t am 06.11.2017  –  Letzte Antwort am 07.11.2017  –  11 Beiträge
lohnen sich hochwertige kabel?
am 21.04.2007  –  Letzte Antwort am 22.04.2007  –  7 Beiträge
Hochwertige Kabel ja oder nein?
Jensabel am 29.10.2004  –  Letzte Antwort am 29.10.2004  –  5 Beiträge
Pixel auf Sony LCD 32 trotz KabelDigital mit HDMI-Verbindung
sost am 07.01.2007  –  Letzte Antwort am 09.01.2007  –  11 Beiträge
hochwertige Cinch-Kabel
dax9 am 11.08.2003  –  Letzte Antwort am 12.08.2003  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder853.240 ( Heute: 12 )
  • Neuestes MitgliedJoki4712
  • Gesamtzahl an Themen1.423.452
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.098.571

Hersteller in diesem Thread Widget schließen