Ton-/Bildaussetzer durch elektr. Rolläden

+A -A
Autor
Beitrag
bauks
Stammgast
#1 erstellt: 02. Mai 2011, 08:31
Hallo,
bisher hatte ich meine Abspielgeräte (BluRay, SAT) direkt per HDMI an meinen Toshiba LCD verbunden.
Durch den Zukauf eines AppleTV musste ich umverkabeln und habe diesen und meinen BluRay nur via AV-Receiver am TV angeschlossen, der im AUS-Zustand durchschleift).
Funktionert prima, aber wenn die zeitgesteuerten elektr. Rolläden abends herunterfahren (Start/Stopp) wird die Wiedergabe kurz unterbrochen und es dauert einige Sekunden bis sich die Verbindung wieder "fängt".
Liegt sicher daran, dass alles an einem Stromkreis hängt (ist leider nicht anders möglich, lediglich ein Überspannungsschutz hängt an der Mehrfach-Stromleiste für Audio/Video).
Gibt es eine Möglichkeit der Abhilfe?


[Beitrag von bauks am 02. Mai 2011, 08:32 bearbeitet]
bui
Inventar
#2 erstellt: 02. Mai 2011, 10:44
Hi bauks,
wenn es keine Funkstörung ist, hilft ein gut geerdetes Netzfilter bzw. eine Steckdosenleiste mit Netzfilter.

Ob es eine Funkstörung ist, kann man feststellen, indem provisorisch über ein Verlängerungskabel die Netzstromversorgung aus einem ganz anderen Raum geholt wird. Ist die Störung noch vorhanden, so wird das Störsignal in schlecht abgeschirmte Kabel/Geräte "gefunkt".


[Beitrag von bui am 02. Mai 2011, 10:47 bearbeitet]
bauks
Stammgast
#3 erstellt: 02. Mai 2011, 10:57

bui schrieb:
Hi bauks,
wenn es keine Funkstörung ist, hilft ein gut geerdetes Netzfilter bzw. eine Steckdosenleiste mit Netzfilter.

Ob es eine Funkstörung ist, kann man feststellen, indem provisorisch über ein Verlängerungskabel die Netzstromversorgung aus einem ganz anderen Raum geholt wird. Ist die Störung noch vorhanden, so wird das Störsignal in schlecht abgeschirmte Kabel/Geräte "gefunkt".

Das temporäre Testen über eine andere Steckdose wäre ein Versuch, "versorgt" werden aber im Erdgeschoß alle über dieselbe Sicherung (ausser Küche aber da muss ich erstmal reichlich Kabel beschaffen).
bui
Inventar
#4 erstellt: 02. Mai 2011, 10:59
Hi bauks,
ich meinte die Stromversorgung der Unterhaltungselektronik-Geräte, nicht die Rollläden.
bauks
Stammgast
#5 erstellt: 02. Mai 2011, 11:10

bui schrieb:
Hi bauks,
ich meinte die Stromversorgung der Unterhaltungselektronik-Geräte, nicht die Rollläden.

Ich auch...
Ich meinte, dass alle Steckdosen im EG über dieselbe Sicherung "versorgt" werden (ausser Küche glaube ich).


[Beitrag von bauks am 02. Mai 2011, 11:11 bearbeitet]
bui
Inventar
#6 erstellt: 02. Mai 2011, 11:16
Hi bauks,
und wenn diese eine Sicherung "rausfliegt" ist das ganze Erdgeschoss "tot/dunkel"?
Wer hat denn so was gebaut?
Mindestens Steckdosen und Beleuchtung sollte getrennt sein.

Zur Not Verlängerungskabel bis in die Küche oder ein anderes Geschoss legen.
bauks
Stammgast
#7 erstellt: 02. Mai 2011, 11:19
Tja, Altbau (zur Miete)...
Ich finde schon eine andere Quelle - danke für den Tipp.
bui
Inventar
#8 erstellt: 02. Mai 2011, 11:51
Ja, mit einem benzingetriebenen Generator!
bauks
Stammgast
#9 erstellt: 02. Mai 2011, 16:19
So, habe grad das ganze AV-Equipment mit 230V aus einem völlig anderen Stromkreis (sogar anderer Stromzähler) versorgt. Ton setzt immer noch aus aber zumindest nicht mehr das Bild, das "Fangen" geht schneller.
Es scheint also von beiden mögl. Störquellen etwas zu sein...
Uwe_Mettmann
Inventar
#10 erstellt: 02. Mai 2011, 18:20
Treten die Aussetzer auf, wenn die die Rollädenbewegung startet oder wenn sie stoppt?

Sind die Aussetzer weg, wenn du alle Antennenleitungen abziehst?


Gruß

Uwe
bauks
Stammgast
#11 erstellt: 02. Mai 2011, 19:06

Uwe_Mettmann schrieb:
Treten die Aussetzer auf, wenn die die Rollädenbewegung startet oder wenn sie stoppt?

Sind die Aussetzer weg, wenn du alle Antennenleitungen abziehst?

1. Sowohl als auch
2. nein (SAT- und Analogkabel-Anschluß gelöst)
Uwe_Mettmann
Inventar
#12 erstellt: 02. Mai 2011, 19:55
Schließe alle Geräte (TV, BlueRay, AVR, Apple TV und alle anderen die mit diesen Geräten verbunden sind) an der selben Steckdosenleiste an. Lasse alle Antennenleitungen abgzogen. Treten die Aussetzer immer noch auf.

Sind die Aussetzer immer noch vorhanden, so zeichne die komplette Verkabelung deiner Anlage schematisch auf und stelle die Zeichnung hier rein.


Gruß

Uwe
bauks
Stammgast
#13 erstellt: 02. Mai 2011, 20:03
Alle Geräte hängen sowieso an nur einer einzigen Steckdose per Steckdosenleiste. Von dieser wurde auch die Leitung für die Rolläden abgezweigt.
Skizze folgt...
TravisBickle11
Inventar
#14 erstellt: 02. Mai 2011, 20:35
Hi, sowas ähnliches hab ich auch !

Wenn mein Vater sein Solarium anschmeisst (6 Zimmer weiter)
in einer ganz anderen Ecke des Hauses hab ich Streifen im
Bild meines TVs und der Ton brummt ! Bis ich das erstmal
rausgefunden habe wann das immer kommt

Ich bin fast verrückt geworden ! Jetzt mach ich einfach immer
für 20min den TV aus der geht ja nicht jeden Tag da runter !

Aber dein Rollo geht ja jeden Abend runter...

Ich bin ja mal auf die Uhrsache gespannt !
Uwe_Mettmann
Inventar
#15 erstellt: 02. Mai 2011, 22:00
@TravisBickle11
Altes Haus mit alter Stromverkablung?
Dann ist mir die prinzipielle Ursache zwar klar, was aber nicht hilft, weil ich deine Anlagenverkabelung nicht kenne. Daher auch für dich der Hinweis mit der Skizze.


Gruß

Uwe
bauks
Stammgast
#16 erstellt: 03. Mai 2011, 06:25
So, hier auf die Schnelle meine Verkabelung...

Verkabelung bauks
Uwe_Mettmann
Inventar
#17 erstellt: 03. Mai 2011, 18:49
Nun, jetzt habe ich zu der Zeichnung doch noch ein paar Fragen:

  • Erfolgt die Zuspielung zum AppleTV und zum Internetradio auschließlich über W-Lan, sprich, sind keine weiteren Leitungen wie Ethernet oder USB angeschlossen?

  • Sind an den in der Zeichnung vorhandenen Geräten wirklich keine weiteren Geräte (z.B. PC) angeschlossen?

  • Welche Geräte haben einen als Stromstecker einen Schukostecker?

  • Wird durch die Rolläde nur die Wiedergabe vom Blu Ray Player unterbrochen oder auch die vom Apple TV?

Gruß

Uwe
bauks
Stammgast
#18 erstellt: 03. Mai 2011, 19:17
N'abend Uwe!


  • Erfolgt die Zuspielung zum AppleTV und zum Internetradio auschließlich über W-Lan, sprich, sind keine weiteren Leitungen wie Ethernet oder USB angeschlossen?

Ja, ausschließlich WLAN

  • Sind an den in der Zeichnung vorhandenen Geräten wirklich keine weiteren Geräte (z.B. PC) angeschlossen?

  • Nur noch der aktive Sub des 5.1-Systems. Der war jedoch nur auf StBy wenn ich das genannte Problem feststellte (schaue meist über die TV-Lautsprecher).

  • Welche Geräte haben als Stromstecker einen Schukostecker?

  • keines

  • Wird durch die Rolläde nur die Wiedergabe vom Blu Ray Player unterbrochen oder auch die vom Apple TV?

  • beides.


    SAT-Betrachtung via HDMI ist jedoch störungsfrei, was dafür sprechen würde, dass der Receiver die Störung letztendlich verursacht. Die Xbox360 wurde mittlerweile abgebaut (aus anderen Gründen).


    [Beitrag von bauks am 03. Mai 2011, 19:21 bearbeitet]
    Uwe_Mettmann
    Inventar
    #19 erstellt: 03. Mai 2011, 19:21

    bauks schrieb:
    Nur noch der aktive Sub des 5.1-Systems. Der war jedoch nur auf StBy wenn ich das genannte Problem feststellte (schaue meist über die TV-Lautsprecher).

    Der hat auch keinen Schukostecker und ist an der selben Netzleiste angeschlossen wie die anderen Geräte?


    Gruß

    Uwe
    bauks
    Stammgast
    #20 erstellt: 03. Mai 2011, 19:22

    Uwe_Mettmann schrieb:

    bauks schrieb:
    Nur noch der aktive Sub des 5.1-Systems. Der war jedoch nur auf StBy wenn ich das genannte Problem feststellte (schaue meist über die TV-Lautsprecher).

    Der hat auch keinen Schukostecker und ist an der selben Netzleiste angeschlossen wie die anderen Geräte?

    Yep.
    bauks
    Stammgast
    #21 erstellt: 03. Mai 2011, 19:58
    ARGH - Ursache gefunden!

    Während ich obriges schrieb fiel mir ein, dass ich zwar die HDMI-Kabel untereinander getauscht hatte (SAT, BR, ATV) aber das Kabel vom Receiver zum TV hatte ich nicht geändert da dieses zuvor den SAT mit TV problemlos verbindete und ich dies daher als Fehlerquelle ausschloss.
    Scheinbar wird die Störung zum Einen durch den Impuls der Rolladen-Motoren verursacht, zum Anderen durch den "empfindlichen" AVR verstärkt bzw. nicht unterdrückt.
    Nunja, ich hatte noch ein 2m-Kabel (die anderen sind zw. 0.5m und 1m) von ClickTronic im Keller und siehe da... keine Aussetzer mehr bei den ersten Tests!

    Davon ausgehend, dass dies so bleibt danke ich dennoch herzlich für das Engagement zur Unterstützung der Fehlersuche!


    [Beitrag von bauks am 03. Mai 2011, 20:00 bearbeitet]
    Uwe_Mettmann
    Inventar
    #22 erstellt: 03. Mai 2011, 19:58
    Damit kann das Problem nur noch das HDMI-Kabel vom AV-Receiver zum TV sein oder der AV-Receiver selber.

    Tausche mal das HDMI-Kabel. Nimm das HDMI-Kabel vom SAT-Receiver und verbinde damit AV-Receiver und Fernseher.

    Hilft das nicht, bleibt dir nur noch die Schirme der 3 HDMI-Kabel oder der HDMI-Buchsen mit dem Gehäuse des AV-Receivers zu verbinden. Schaue dir zuvor die HDMI-Buchsen am Receiver an, ob dies nicht bereits der Falls ist.

    Falls das auch nicht hilft, fällt mir momentan auch nichts mehr ein, außer den Wechsel des AV-Receivers.


    Gruß

    Uwe
    Uwe_Mettmann
    Inventar
    #23 erstellt: 03. Mai 2011, 20:01
    Ups, zwar habe ich den richtigen Vorschlag gemacht aber du warst ein paar Sekunden schneller.

    Viel Spaß beim störungsfreien schauen

    Gruß

    Uwe


    [Beitrag von Uwe_Mettmann am 03. Mai 2011, 20:02 bearbeitet]
    bauks
    Stammgast
    #24 erstellt: 03. Mai 2011, 20:05

    Uwe_Mettmann schrieb:
    Damit kann das Problem nur noch das HDMI-Kabel vom AV-Receiver zum TV sein oder der AV-Receiver selber.
    Tausche mal das HDMI-Kabel....

    s.o.
    Danke!
    Suche:
    Das könnte Dich auch interessieren:
    Bildaussetzer
    knacko am 14.08.2014  –  Letzte Antwort am 15.08.2014  –  3 Beiträge
    Bildaussetzer
    Weisz am 11.05.2016  –  Letzte Antwort am 13.05.2016  –  7 Beiträge
    Bildaussetzer/ Verbindungsabbruch
    DonaldDuck89 am 08.07.2015  –  Letzte Antwort am 08.07.2015  –  6 Beiträge
    Habe Bildaussetzer
    PrinceJoce am 04.12.2015  –  Letzte Antwort am 04.12.2015  –  6 Beiträge
    Bildaussetzer über Komponenteneingang
    diadu am 06.08.2012  –  Letzte Antwort am 06.08.2012  –  3 Beiträge
    Beamer->AV->PC Bildaussetzer
    Triakie am 08.01.2018  –  Letzte Antwort am 12.02.2018  –  14 Beiträge
    Sporadisch Bildaussetzer am Beamer
    Mabax1982 am 12.06.2019  –  Letzte Antwort am 12.06.2019  –  5 Beiträge
    billigster elektr. HDMI-Switch / Umschalter?
    le_petz am 07.01.2007  –  Letzte Antwort am 20.03.2007  –  6 Beiträge
    Bildaussetzer mit HDMI Kabel?
    Endstufe4ever am 08.09.2007  –  Letzte Antwort am 13.12.2007  –  10 Beiträge
    Bildaussetzer bei Licht aus
    RVDWB5 am 14.02.2010  –  Letzte Antwort am 22.08.2010  –  10 Beiträge
    Foren Archiv
    2011

    Anzeige

    Produkte in diesem Thread Widget schließen

    Aktuelle Aktion

    Partner Widget schließen

    • beyerdynamic Logo
    • DALI Logo
    • SAMSUNG Logo
    • TCL Logo

    Forumsstatistik Widget schließen

    • Registrierte Mitglieder873.623 ( Heute: 35 )
    • Neuestes Mitgliedmeieee88
    • Gesamtzahl an Themen1.456.489
    • Gesamtzahl an Beiträgen19.707.775

    Hersteller in diesem Thread Widget schließen