DVD Player bestmögliche Kabelverbindung

+A -A
Autor
Beitrag
StefanA4_Avant
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 26. Jul 2005, 06:48
Hallo meinen DVD-Player, kann ich über YUV, Scart und S-Video anschliessen.
Nun die Frage welche Verbindung ist qualitativ die beste?

Gruss Stefan
bedunet
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 26. Jul 2005, 09:30
YUV ist die beste - lese ich immer wieder. Und es stimmt. Ich hab gestern mal Scart und YUV miteinander verglichen. Die Unterschiede sind zwar nicht riesig, aber sichtbar.
Master_J
Moderator
#3 erstellt: 26. Jul 2005, 09:33
Scart ist nur der Stecker.
Kann Composite/FBAS, S-Video und RGB übertragen.
Letzteres ist ebenso gut wie YUV interlaced; messtechnisch sogar noch etwas besser.
YUV ist erst besser, wenn es progressiv ist.

Gruss
Jochen
goprisma
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 26. Jul 2005, 14:28
Aber dann ist der Unterschied richtig groß, wenn alles gut zusammenpasst!
Stress
Inventar
#5 erstellt: 26. Jul 2005, 14:41

goprisma schrieb:
Aber dann ist der Unterschied richtig groß, wenn alles gut zusammenpasst! :hail

Ausser man könnte dann wiederrum RGBHV zuspielen
Megaturtel
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 26. Jul 2005, 23:22
Also ich finde die progressiv scan qualitätsverbesserung nicht wirklich sichtbar!

Zumindest bei meiner config

Cu Mario
Fudoh
Inventar
#7 erstellt: 27. Jul 2005, 00:04
Das liegt daran, dass der De-Interlacer in Deinem DVD Player fast noch schlechter ist als der in Deinem Projektor ist.

Investier mal ein bisschen was in einen besseren DVD Player und Du wirst qualitativ echt erstaunt sein !!

Grüße,
Tobias
goprisma
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 27. Jul 2005, 08:04
Das stimmt wahrscheinlich, denn ich betreibe den Denon 3910 am Samsung SlimFit über YUV - ist ein tolles Team!
Kein Vergleich zu aller anderen Verkabelung.
Megaturtel
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 27. Jul 2005, 22:30
Kann schon sein, aber ich warte noch bis ich nen gescheiten HDMI DVD Player bekomme der DivX kann und unter 200€uronen kostet.

Aber ich hatte nen einstellungsfehler drinnen, hatte immer im Zoommodus und jetzt habe ich gerallt das ich ganz vergessen hatte den DVD Player auf 16:9 umzustellen. Jetzt sieht es schon um einiges besser aus.

Cu Mario
Thomas_L.
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 02. Aug 2005, 14:55

Master_J schrieb:
Scart ist nur der Stecker.
Kann Composite/FBAS, S-Video und RGB übertragen.
Letzteres ist ebenso gut wie YUV interlaced; messtechnisch sogar noch etwas besser.
YUV ist erst besser, wenn es progressiv ist.

Gruss
Jochen


Hallo Jochen,

das ist interessant - dann bietet also YUVinterlaced trotz direkter Signalverarbeitung keinerlei Vorteile?! RGB ist eventuell sogar besser?!

Ich habe auch den Samsung SlimFit und den Panasonic DRM 10 DVDRecorder, dessen YUVProgressiv-Bild auf dem Samsung flimmert wie verrückt (wie es auch in der Anleitung des Recorders steht...).

Ich bin zwar mit dem YUVinterlaced-Bild sehr zufrieden - aber das Wissen, daß es "nur" dem RGB-Bild entspricht und noch besser sein könnte, macht mich nachdenklich (wahrscheinlich eine Foren-Leser-Krankheit).

Oder ist das Flimmern bei Progressiv normal?!? Arbeitet der Fernseher dann nur mir 50Hz?

Viele Grüße

Thomas
Master_J
Moderator
#11 erstellt: 02. Aug 2005, 15:13

Thomas_L. schrieb:
das ist interessant - dann bietet also YUVinterlaced trotz direkter Signalverarbeitung keinerlei Vorteile?! RGB ist eventuell sogar besser?!

RGB hat leichte messtechnische Vorteile, wie ich ja schrob.
Sehen tut man's nicht.

Röhrenfernseher arbeiten intern übrigens mit RGB, insofern muss ohnehin irgendwo von YUV auf RGB gewandelt werden.


Thomas_L. schrieb:
Oder ist das Flimmern bei Progressiv normal?!? Arbeitet der Fernseher dann nur mir 50Hz?

Keine Ahnung, bin Interlaced-RGB-Röhrengucker.

Gruss
Jochen
schreinerlein
Stammgast
#12 erstellt: 02. Aug 2005, 15:33
Hi

Pal Progressive sorgt für mehr Ruhe im Bild,da ein Vollbild erzeugt wird und nicht eines aus 2 Halbbildern zusammengesetzt wird.

Dazu muß der DVD Player aber entweder einen fest einstellbaren " Filmmode " haben oder eine funktionierende Automatik.

Haben aber die billigeren PP Player wie der Pioneer 370 oder 470 nicht.
Und die meisten Dvd Rekorder auch nicht.

Bei denen liest die Automatik das Flag auf der Dvd aus und stellt danach ein auf " Videomode " oder " Filmmode ".

Das Flag sitzt aber oft falsch auf der Dvd,die Automatik stellt falsch ein.
Bild wirkt unruhig und flimmert.

Gute PP Player wie der Sony 730 oder der Teac DV 7 D können fest auf " Filmmode " eingestellt werden.

Spielt dann immer im Filmode ,egal was das Flag sagt.

Gute Szenen zum Testen: Episode 2 als Obi Wan zu Yoda und den Jünglingen geht.Die blaue Treppe im Hintergrund flimmert wenn der Player kein richtiges PP kann.

Oder Gladiator beim Flug über die Dächer der Stadt.

Einfach mal testen

Besonders stark zu sehen wenn man einen Proki hat.

Gruß
Megaturtel
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 02. Aug 2005, 23:38
@schreinerlein habe das mit Obi mal getestet und die Treppe flimmert deutlich, obwohl ich PP drinnen habe, ehrlich gesagt sehe ich in der Szene keinen unterschied ob PP an oder aus!

Muss mal den Harman Kardon meines Vaters testen was der da macht!

Cu Mario
schreinerlein
Stammgast
#14 erstellt: 03. Aug 2005, 03:55

Megaturtel schrieb:
@schreinerlein habe das mit Obi mal getestet und die Treppe flimmert deutlich, obwohl ich PP drinnen habe, ehrlich gesagt sehe ich in der Szene keinen unterschied ob PP an oder aus!

Muss mal den Harman Kardon meines Vaters testen was der da macht!

Cu Mario



Moin


Wie schon gesagt,die meisten Dvd Player die angeblich PP können haben eine ganz einfach gestrickte Erkennungsautomatik.

Sitzt aber das Erkennungsflag falsch spielt der Player auch falsch ab.

Daher mal einen Sony 730 oder den Teac DV 7 D ausprobieren.

Gruß
purevision
Stammgast
#15 erstellt: 03. Aug 2005, 07:51

Daher mal einen Sony 730 oder den Teac DV 7 D ausprobieren.


oder den panasonic s97
Megaturtel
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 04. Aug 2005, 01:39
Ist der S97 wirklich so gut? Habe nun schon länger überlegt ob ich mir den nicht hole, schon wegen der Markengleichheit zum Beamer

Cu Mario
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kabelverbindung.
babsina am 04.07.2010  –  Letzte Antwort am 04.07.2010  –  10 Beiträge
Kabelverbindung
hara am 19.11.2004  –  Letzte Antwort am 28.11.2004  –  4 Beiträge
Kabelverbindung DVD-AVR-Fernseher
aavadan am 26.08.2004  –  Letzte Antwort am 26.08.2004  –  2 Beiträge
Bestmögliche Verkabelung
petrus07 am 19.10.2005  –  Letzte Antwort am 03.11.2005  –  7 Beiträge
Scart/VGA Kabelverbindung!
M.S.T. am 02.02.2007  –  Letzte Antwort am 03.02.2007  –  2 Beiträge
Kann Bluetooth Kabelverbindung beeinflussen?
teddyaudio am 31.10.2010  –  Letzte Antwort am 02.11.2010  –  4 Beiträge
Bestmögliche Art der Verkabelung
am 25.03.2007  –  Letzte Antwort am 25.03.2007  –  2 Beiträge
bestmögliche Bildqualität
Goscelin am 28.06.2006  –  Letzte Antwort am 03.07.2006  –  5 Beiträge
Bestmögliche Verkabelung
peter1502 am 30.11.2007  –  Letzte Antwort am 04.12.2007  –  4 Beiträge
Kein Signal mit Koax Kabelverbindung
maenny187 am 06.11.2012  –  Letzte Antwort am 08.11.2012  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.216 ( Heute: 13 )
  • Neuestes MitgliedBig_budda
  • Gesamtzahl an Themen1.425.866
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.138.952

Top Hersteller in Anschluss & Verkabelung Widget schließen