Kein Signal: Denon AVR-X1000 zu EPSON EH-TW5200

+A -A
Autor
Beitrag
kay_lo
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 12. Jan 2014, 00:20
Liebe Leute,

ich habe ein Problem beim Verbinden des Denon-AVR X1000 mit meinem Beamer (Epson EH TW5200). Die beiden verbindet ein 5 m HDMI-Kabel. Gehe ich beim AVR auf "Tuner", bekomme ich die spärlichen Informationen über den Beamer präsentiert. Kann dort auch im Menü des AVRs navigieren. Ich sehe aber einige Pixelfehler, die auf ein fehlerhaftes Signal hinweisen. Sobald ich eine andere Quelle anwähle, springt das Bild des Beamers vom Bluescreen (Kein Signal) zu einem schwarzes Bild hin und her.

Verbinde ich nun mit dem selben Kabel einen Laptop oder Blue-Ray-Player direkt mit dem Beamer, ist das kein Problem. Die Qualität ist super, keine Artefakte/ Pixelfehler.

Kann es sein, dass der HDMI-OUT beim Denon ein zu schwaches Signal sendet? Meint ihr, ein besseres Kabel würde helfen? (z.B. so eins) Kürzer kann es leider nicht sein…

Oder liegt das Problem am AVR (vllt. bekanntes Problem)?

Ich habe den Denon auch mit dem Fernseher verbunden. Hier hatte ich die Möglichkeit, ein 1 m langes Kabel zu verwenden. Bildwiedergabe kein Problem…

Danke!
n5pdimi
Inventar
#2 erstellt: 12. Jan 2014, 00:53
Als erstes würde ich mal ein anderes Kabel probieren. Das muss kein super teures sein. Einfach ein anderes. Oder bei Deiner "Kurzschluss" Aktion haben doch noch mehr Geräte einen wegbekommen...?
kay_lo
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 12. Jan 2014, 01:41
Alle "Kurzschluss"-Geräte wurden ja umgetauscht oder sind kaputt… Also kann es daran nicht liegen. AVR und Beamer sind ja neu.

Dann werde ich es mal (am Montag) mit einem anderen Kabel versuchen :-)
n5pdimi
Inventar
#4 erstellt: 12. Jan 2014, 12:11
Da Du in dem anderen Thread was von den Hifi Profis erwähnt hast, rate ich jetzt mal: Wenn DU aus dem Raum DA kommst: Also ich hab bisher beste Erfahrungen mit den HDMI Kabeln vom Zimmermann Elektronik gemacht, die Premium Hausmarke. Absolut bezahlbar, und das 10m Kabel tut seit inzwischen 7 Jahren sein Dienst.
kay_lo
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 13. Jan 2014, 14:57
Ja, ich komme aus FFM. Aber habe nun folgendes festgestellt:

Beamer an Denon AVR-X1000:

Laptop an AVR: Bild OK

Blue-Ray-Player an AVR: Menü-Bild OK. Bei Wiedergabe kann ich es nicht sagen, da der Blue-Ray-Player einen Schlag hat. Den erkennt auch der Fernseher nicht mehr (bedingt durch "Kurzschluss-Aktion").

DVBT-Receiver: Kein Bild (Hin- und Herspringen zwischen Bluescreen "Kein Signal" und schwarzem Bild)

DVBT-Receiver direkt an Beamer: Kein Bild. Gleiches Hin- und Her.

Wenn ich das ganze am Fernseher mache, funktioniert es. Ich gehe also mal davon aus, dass der Beamer nicht mit dem Receiver kann und dass es nicht an den Kabeln und schon gar nicht am AVR liegt. Ich werde mal bei Epson anfragen (vielleicht wissen die diesbezüglich etwas).

Sollte es aber noch erhellende Erkenntnisse oder Tipps von euch geben: Immer her damit :-)

EDIT: Epson sagt, es liegt an Xoro. Xoro meint, es könnte schon eine Inkompatibilität vorliegen. z.B. könnte es an der Hz-Frequenz liegen. Ich werde morgen den 7515 zurückgeben und den 7520 bestellen. Der hat laut Xoro einen anderen Chip verbaut und KÖNNTE kompatibel sein.


[Beitrag von kay_lo am 13. Jan 2014, 20:30 bearbeitet]
kay_lo
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 15. Jan 2014, 12:04
Ich melde mich noch mal zurück.

Habe nun den Xoro 7515 gegen einen 7520 getauscht und bekomme bei direkter Verbindung mit dem Beamer (5 m HDMI Kabel) ein Signal. Schalte ich den AVR dazwischen (1 m HDMI von Xoro in AVR, 5 m HDMI von AVR zu Beamer) tritt das gleiche Problem, wie bei dem 7515 auf: Wechsel des Bildes von "Kein Signal" zu schwarzem Bildschirm.

Wenn ich Laptop - AVR - Beamer anschließe und eine DVD im Laptop abspiele: alles kein Problem.

Meint ihr es liegt an der zusätzlichen Kabellänge von 1 m, oder stört der AVR die Übertragung? Ich kann leider den Beamer nicht mit einem kürzeren HDMI an den AVR anschließen, um das direkt zu testen…

Meint ihr, ein "besseres" HDMI-Kabel (High-Speed oder so) könnte das Problem lösen? Kennt ihr einen HDMI-fähigen DVB-T Receiver, der ein stärkeres Ausgangssignal hat?

Bevor ich hier wild rum bestelle und teste habt ihr vielleicht einen Tip oder eine Idee...

Danke und beste Grüße
Nick_Nickel
Inventar
#7 erstellt: 15. Jan 2014, 14:38
Hast du denn zwischen Beamer und AV ein anderes Kabel genommen?
kay_lo
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 15. Jan 2014, 14:40
Nein, das gleiche. Hinten aus dem AVR ausgestöpselt und direkt in den DVB-T Receiver gesteckt.
Nick_Nickel
Inventar
#9 erstellt: 15. Jan 2014, 14:45
Deinen Beitrag mit falsch angeschlossenen Steckdose hatte ich mal kurz gelesen. Ich meine gelesen zu haben das beim verbinden mit einem HDMI-Kabel es gefunkt hat und die Geräte dann ausgefallen sind.
Hast die HDMI-Kabel noch im Einsatz oder auch ersetzt?
Auf welche Auflösung hast du den Beamer stehen?
Wenn 1080P dann nehme mal eine niedrigere.


[Beitrag von Nick_Nickel am 15. Jan 2014, 14:49 bearbeitet]
kay_lo
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 15. Jan 2014, 14:49
Das Kabel, das den Kurzschluss verursacht hat, habe ich entsorgt. Das lange, welches die Spannung übertragen hat, nicht. Das ist das 5 m Kabel. Meinst du, es könnte daran liegen? Weil außer dieser Konstellation überträgt es ja alles einwandfrei. Auch DVB-T - Beamer ohne AVR dazwischen.


[Beitrag von kay_lo am 15. Jan 2014, 14:50 bearbeitet]
Nick_Nickel
Inventar
#11 erstellt: 15. Jan 2014, 14:53
Ein AVR arbeitet normalerweise wie ein Repeater und verstärkt das Signal.
Versuche es mal mit einer niedrigeren Auflösung wenn dann das Bild i.O. ist liegt es am Kabel.
kay_lo
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 15. Jan 2014, 15:11
Habe 720p probiert, funktioniert auch nicht :-(

Ich glaube, es liegt am zu schwachen Ausgangssignal des Xoro DVBT-Receivers. Selbst, wenn ich den direkt mit dem Beamer verbinde springt das Bild ab und zu 2-3 mal von Blue- zu Blackscreen und ich sehe erst ein Bild, wenn ich mal en Sender umschalte. Aber dann ist die Verbindung stabil.

Achja: Aus dem AVR kommt Ton, Xoro und Denon können also zusammen.

Dass es die Kabellänge (1 m zu AVR, 5 m zu Beamer) ist, hältst du für ausgeschlossen?
n5pdimi
Inventar
#13 erstellt: 15. Jan 2014, 15:11
Manche Geräte mögen einfach auch nicht miteinander. Wie Nick schon sagt: Auflösung auf das niederigste runtersetzen, und dann langsam hochtasten.
Bekommst Du überhaupt ein Menü/Setup Bild auf den Beamer? Okl hast Du ja geschrieben: ja, mit Fehlern. Ein HDMI Splitter und ein zusätzlicher TV sind da aber nicht im Spiel, oder?
Nick_Nickel
Inventar
#14 erstellt: 15. Jan 2014, 15:14
Wie ist denn der Skaler am Denon eingestellt?
kay_lo
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 15. Jan 2014, 15:24
Was meinst du mit Skaler? Ich habe da unter Videoeinstellungen -> HDMI nicht allzuviel. Habe Lipsync mal aus/ an geschaltet und Passthrough an/ aus gemacht. Aber eine Auflösung/ Hz-Zahl kann ich da nicht finden (falls du das meinst).

Habe die Auflösung des DVBT-Receivers jetzt auch mal ganz runter geschraubt. Gleiches Problem.

Zum Setup-Bild: Von der Xoro-Box bekomme ich, solange der AVR zwischen geschaltet ist, gar kein Signal. Also auch keine Menüstruktur. Bei allen anderen Geräten ist das kein Problem.

Zusätzliches TV-Gerät/ Splitter sind nicht involviert.


[Beitrag von kay_lo am 15. Jan 2014, 15:25 bearbeitet]
Nick_Nickel
Inventar
#16 erstellt: 15. Jan 2014, 15:32
Bei meinem Denon kann ich jeden HDMI-Eingang die Auflösung einstellen.
Z.B.
Bei Sat 1080P
Bei Blu-Ray ist der Skaler aus und das Signal wird unverändert durchgeschliffen.

Welche Auflösung wird denn am Beamer angezeigt?
EDIT
Digitale HDMI-Video-Konvertierung und mit 1080p/ bis 4k-Skalierung geht erst ab den 2000er.

Was du jetzt machen kannst ist:
1 Versuchsweise ein anderes HDMI-Kabel nehmen.
2 Deinen Denon übers Netzwerk prüfen ob ein Softwareupdate zu Verfügung steht.
3 Auf Werkseinstellung zurücksetzen BDA Seite 162 und neu einstellen.


[Beitrag von Nick_Nickel am 15. Jan 2014, 15:49 bearbeitet]
kay_lo
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 16. Jan 2014, 18:13
Habe heute das neue 5 m HDMI Kabel angeschlossen. Das gleiche Spiel. Dann habe ich noch mal in den Einstellungen der Xoro-Box geschaut und von PAL (50 Hz) auf NTFS (60 Hz) gestellt. Und siehe da: Ich habe ein Bild! (Auch mit dem alten 5 m Kabel)
Ich war der Meinung, alle Einstellungen durchgespielt zu haben. Entweder ich hatte diese Einstellung wirklich übersehen, oder es war Zufall und es funktioniert nur sporadisch. Werde mich zur Not noch mal melden, sollte letzteres der Fall sein.

Danke für die rege und schnelle Hilfe!
Aauin
Neuling
#18 erstellt: 23. Okt 2014, 19:19
Liebe Kollegen,

Gibt es svhon eine Lösung dafür? Ich habe genau das gleiche Problem - nur mit einem anderen SAT Receiver - an dem kiegt es sicher nicht. Ich habe nämlich auch bereits einen anderen Verstärker gekauft (den Denon statt einem Pioneer) - nur das Problem mit dem Beamer blieb. Beamer war auch schon eingeschickt.
kay_lo
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 26. Okt 2014, 10:21
Servus,

bei mir funktioniert es mittlerweile. Ich habe ein neues Antennenkabel gekauft (das davor war mind. 10 Jahre alt). Bei meinem Beamer besteht die Möglichkeit, zwischen "fine" und "fast" zu wählen. Bei "fast" wird in geringerer Qualität übertragen (ich denke 720p). Damit funktioniert es, mit der "fine" Einstellung nicht. Die Schwachstelle war aber das alte Antennenkabel!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Epson Beamer/Denon Receiver kein Ton
Manor1 am 03.07.2019  –  Letzte Antwort am 07.07.2019  –  15 Beiträge
Wichtige Frage Denon X1000
smith23d am 28.01.2014  –  Letzte Antwort am 29.01.2014  –  2 Beiträge
Kein Sound bei Epson EH tw 3200
Giltins am 28.08.2012  –  Letzte Antwort am 31.08.2012  –  5 Beiträge
HDMI-Datenrate zu gering und daher kein Signal am Beamereingang!
Keizo am 24.03.2018  –  Letzte Antwort am 24.03.2018  –  2 Beiträge
Fire TV Stick an Epson eh tw 6600W
Mawi86 am 16.01.2018  –  Letzte Antwort am 16.01.2018  –  3 Beiträge
EPSON EH-TW5600: Alten VHS-Recorder anschließen
andreas7001 am 07.01.2019  –  Letzte Antwort am 16.01.2019  –  8 Beiträge
Epson EH-TW9000 erkennt Oppo Bluray Player, der EH-TW9200 jedoch nicht?
timtimide am 01.03.2017  –  Letzte Antwort am 04.03.2017  –  10 Beiträge
AVR Denon 1905 - kein OSD -
andrea1 am 20.04.2006  –  Letzte Antwort am 21.04.2006  –  4 Beiträge
Ligawo HDMI Switch 4x1 vs. EPSON EH-TW3600, kein Signal mehr
waltacoon am 25.02.2015  –  Letzte Antwort am 26.02.2015  –  3 Beiträge
Kein Sound beim Beamer Epson EH-TW 3200
Copbain am 02.11.2012  –  Letzte Antwort am 05.11.2012  –  7 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.352 ( Heute: 12 )
  • Neuestes MitgliedJamieBay
  • Gesamtzahl an Themen1.449.625
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.584.116

Hersteller in diesem Thread Widget schließen