Fehlersuche Festeinbau Hdmi Kabel

+A -A
Autor
Beitrag
hohlerturm
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 27. Mai 2015, 11:55
hallo allerseits,
bevor ich den Festeinbau eines 10m hdmi Kabels vornehme, wollte ich erst testen ob es überhaupt funktionieren kann. Ergebnis: ja, aber nur ca. 45 min. Dann habe ich ständig Aussetzer. Der Kabelverlauf geht durch Leerohr über die Decke zur gegenüberliegenden Wand. Verbunden habe ich meinen LCD Fernseher mit meinem Blurayplayer. Parallel läuft das Kabel für die Centerbox und ein Chinchkabel als Audiorückkanal sowie ein analoges videokabel. Im hdmibetrieb läuft nur das hdmi und das Center kabel. Warum kommen die Abrüche erst so spät? Was kann ich dagegen tun? Ich wollte eigentlich hdmi unterputzdosen verbauen und die geräte dann mit kurzen hdmi kabeln anschliessen. Zu testzwecken habe ich das hdmi Kabel quer duch das Zimmer fern von anderen kabeln verlegt, ohne Erfolg. Würde ein signalverstärker eventuell etwas bringen?
Ich freue mich über jede Idee.
Gruss Alex
n5pdimi
Inventar
#2 erstellt: 27. Mai 2015, 12:47
Es wird Dir hier neimand sagen können, warum genau es zu den Abbrüchen kommt. Lösung: Anderes Kabel probieren. Fest einbauen ist keine gute Idee. Wenn Du morgen eines der Geräte tauschst, kann es sein, dass es wieder nicht funktioniert. HDMI übe 5m ist halt einfach ein Glücksspiel.
hohlerturm
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 27. Mai 2015, 14:43
Das der festeinbau keine gute Idee ist, ist ja schon mal ne aussage, ich dachte mir halt, daß man damit die kabellänge reduzieren, bzw auch noch einen Signalverstärker zwischenschalten kann. Ausserdem könnte es ja sein, dass einer weiss, daß gerade mein Fernseher oder Blurayplayer die Ursache sein könnte. mein derzeitiges kabel hat zwei kerne und lässt sich daher nur schwehr durch leerohr fädeln, auch dass wollte ich durch das aufklemmen in einer up dose lösen. Der kern käme natürlich nach dem fädeln wieder drauf.
KaptainNuss
Stammgast
#4 erstellt: 27. Mai 2015, 14:59
Ein HDMI-Kabel über 10 m kann funktionieren!
Eine alternative wäre es ein CAT7 Kabel zu verlegen daimt können größere Stecken überwunden werden.

Allerdings wird dafür ein umsetzer benötigt!

Hier
hohlerturm
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 27. Mai 2015, 15:39
mein aktuelles kabel wurde als Home Theater® 10m 1.4 Standard HDMI Kabel + Ethernet 3D HDTV 2160p für TV Pc beworben (ebay) und kam 20 Euro. Ich hatte es vor meinem Umzug kurz aufgerollt angeschlossen und da gab es den ganzen film, also 1,5 Stunden keine Probleme. Das mit den umsetzern für die cat7 kabel wird mir zu teuer, ausserdem braucht es dafür 2 kabel, dann wirds echt eng im leerrohr.
KaptainNuss
Stammgast
#6 erstellt: 27. Mai 2015, 15:41
Wie groß ist das Leerrohr? M20? M25? oder größer!?

Ist es denn sicher das Kabel?!
hohlerturm
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 27. Mai 2015, 15:47
Leerohr ist m25. Ich hab mit dem Notebook bei gleicher Kabelführung auch Abrüche in der Verbindung gehabt, aber viel kürzer. Da ging das bild nach ca einer stunde Betrieb immer mal für ein zwei sekunden weg.
KaptainNuss
Stammgast
#8 erstellt: 27. Mai 2015, 15:51
ich würde mal ein anderes Kabel testen! Damit du ganz sicher bist!
hohlerturm
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 27. Mai 2015, 15:58
Und welches soll ich da mal nehmen? Ist ja von 10 bis 100 Euro alles machbar. Ich hatte an ein hivilux ofc 1,4a 10 m für 43 euro gedacht, dass wäre dann doppelt so teuer wie mein aktuelles, aber ohne kerne. Hätte auch den Vorteil des leichteren fädelns.
KaptainNuss
Stammgast
#10 erstellt: 27. Mai 2015, 16:20
Ich habe mit diesem Kabel bislang sehr gute Erfahrungen gemacht.

Hatte mal ein 30m Kabel und keine Probleme. Ich beziehe dieses allerdings über einen Großhandel.

KLICK
yordi
Stammgast
#11 erstellt: 27. Mai 2015, 17:21
hallo,

bei HDMI-Kabeln kann man nur probieren was geht.
2008 habe ich ein 10 m HDMI-Kabel fest eingebaut. Dazu kommen noch die Verbindungen Quelle AVR, AVR Wandsteckdose, Wandsteckdose Beamer.

Mit meinem neuen Blu-Ray Player habe ich festgestellt, das dies Kabel 4K 24p überträgt.
Das hat mich allerdings selber überrascht.

Gruß yordi
n5pdimi
Inventar
#12 erstellt: 28. Mai 2015, 10:07
Du hast BluRays mit 4K ???
yordi
Stammgast
#13 erstellt: 28. Mai 2015, 10:34
nein, aber mein BDP-LX 58 scaliert auf 4 K.

Gruß yordi
hohlerturm
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 03. Jun 2015, 07:59
Nachdem ein weiteres kabel auch eher schlechter funktioniert hat, habe ich mich nochmal intdnsiv mit den Einstellungen am playdr und tv befasst. Ich habe alles was ifgendwie auf auto stand mit einer festeinstellung versehen und nun eine bisher stabile verbindung mit 1080i, mal sehen obs nur zufall war oder so bleibt...
n5pdimi
Inventar
#15 erstellt: 03. Jun 2015, 08:19
Das war zu erwarten, 1080i hat ja auch eien deutlich niedrigere Datenrate. Aber ob der Verzicht auf Full-HD wirklich die Lösung ist?
hohlerturm
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 04. Jun 2015, 11:41
Ich musste ja irgendwo anfangen. Ich kann am player auch 1080p einstellen, auch damit läufts und mehr schaft mein ferseher auch gar nicht. Wenn ich mir einen größeren Fernseher zulege, geht das glückspiel doch eh wieder von vorn los oder ?
Einsteiger_
Inventar
#17 erstellt: 04. Jun 2015, 11:55
Du solltest besser ein Kabelkanal verwenden den du öffnen kannst,
ist besser als alles unter Putz zulegen da du irgendwann einen neuen AVR benötigen wirst und die dazugehörigen Kabel.

5m war und ist bei mir z.b gar kein Problem.
Und du solltest kein zu preiswertes Kabel verwenden und somit z.b,
An der falschen Ecke zu sparen.

Ich brauch später wieder neue Kabel z.b wenn ich mir wieder, ein neuen AVR holen werde
Der z.b 8k und 3D tauglich sein sollte, und ich habe den Weg TV zum AVR nicht weit.


[Beitrag von Einsteiger_ am 04. Jun 2015, 12:07 bearbeitet]
KaptainNuss
Stammgast
#18 erstellt: 04. Jun 2015, 23:47
Unter Putz geht schon! M40 Rohr rein mit zugdraht! Da bekommt man ein hdmi Kabel locker durch!
hohlerturm
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 05. Jun 2015, 09:40
Trotz ich gestern leider feststellen musste, dass 1080p doch nicht stabil läuft(auch mit 24hz gibts Aussetzer ) werde ich das verwendete kabel ins leerohr ziehen. Wenn dann der neue tv kommt werden die karten neu gemischt. Vielleicht verstehen sich die geräte dann besser.

Ein kanal kommt rein optisch nicht in frage. Wir haben alles so geplant, das wir nirgends irgendwelche kabel oder kanäle vor den tapeten oder schränken haben. Uns ist die optik unseres wohnzimmers an dieser stelle sehr wichtig. Wenns nicht anders geht, muss sich das entertainment leider unterordnen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
HDMI - HDMI Kabel
Bertel20 am 08.08.2005  –  Letzte Antwort am 08.08.2005  –  2 Beiträge
!!!hdmi adapter + hdmi kabel!!
fzzz am 29.11.2005  –  Letzte Antwort am 05.02.2006  –  7 Beiträge
HDMI-Kabel, HDMI Splitter
diro-hh am 03.09.2007  –  Letzte Antwort am 04.09.2007  –  2 Beiträge
hdmi kabel
hd-man am 07.09.2005  –  Letzte Antwort am 08.09.2005  –  5 Beiträge
HDMI KABEL ???
LyNX-EyED am 03.10.2005  –  Letzte Antwort am 05.10.2005  –  9 Beiträge
HDMI Kabel
itsapio am 29.06.2006  –  Letzte Antwort am 04.07.2006  –  8 Beiträge
HDMI Kabel
UdoG am 12.11.2006  –  Letzte Antwort am 03.12.2007  –  4 Beiträge
HDMI Kabel
jw am 11.02.2007  –  Letzte Antwort am 12.02.2007  –  3 Beiträge
HDMI KABEL
Knutschi am 18.02.2007  –  Letzte Antwort am 27.02.2007  –  5 Beiträge
HDMI-Kabel
juripon am 01.03.2007  –  Letzte Antwort am 04.03.2007  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.310 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedgutks19ö
  • Gesamtzahl an Themen1.449.531
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.582.328

Top Hersteller in Anschluss & Verkabelung Widget schließen