PC an Beamer (HDMI) und PC an AVR (DVI/HDMI)

+A -A
Autor
Beitrag
Sanjix
Stammgast
#1 erstellt: 06. Mrz 2016, 13:00
Guten Tag,

da mein Projektor und der AVR ca. 13m Kabelweg voneinander entfernt sind, hbe ich nun folgende
Überlegung und wollte wissen, ob dies einigermaßen sinnvoll ist.

Ich würde mein PC mit einem 5m HDMI Kabel an den Projektor anschließen.
Die Grafikkarte meines PCs hat nur einen HDMI Ausgang, deswegen würde ich
den noch vorhandenen DVI Ausgang nehmen und mittels eines 15m DVI zu HDMI Kabel
an meinen AVR (Pioneer VSX 830) anschließen. Der AVR dient mir nur als Tonquelle.

Ich möchte sehr ungerne 2 15m lange HDMI Kabel vom PC zum AVR und vom AVR zum
Projektor verwenden wegen Bildausfällen, etc.

Hätte ich mit dieser Konstellation Verluste bei der Tonqualität? Wäre Surround noch problemlos möglich?
Würde dies überhaupt so gehen?


Viele Grüße
Sanjix

EDIT: Vielleicht wäre dieses Thema besser beim Forum Anschluss und Verkabellung im Audiobereich aufgehoben?


[Beitrag von Sanjix am 06. Mrz 2016, 13:02 bearbeitet]
n5pdimi
Inventar
#2 erstellt: 06. Mrz 2016, 13:11
Also den DVI Ausgang für den Ton zu benutzen scheint mir sehr ungeschickt. Liefert der überhaupt Ton? Wenn ja, sicher kein Bitstream digital. Also wenn überhaupt, dann umgekehrt (DVI -> HDMI an Projektor und HDMI an AVR).
Fraglich ist, ob überhaupt Ton aus dem PC kommt, wenn über diesen Ausgang kein Bild abgenommen wird sondern über einen anderen Ausgang. Aber das kann man ausprobieren.
Grundsätzlich wäre es auf jeden Fall sinnvoller, alles durch den AVR zu schleusen. Wenn Die Geräte wirklich so weit auseinander stehen, dann ist das sicher ungeschickt, aber nicht zwangsläufig unmöglich. Hast Du wirklich nur den PC, der an den Beamer zuspielen soll?
Sanjix
Stammgast
#3 erstellt: 06. Mrz 2016, 13:24
Vielen Dank für die Antwort.

Ich hatte schon die Vermutung, dass dies nicht ideal wäre.
Mit etwas umstellen wäre es mir möglich den Abstand auf ca. 10m zu verkürzen
und ein 10m HDMI Kabel zu nehmen.
Wäre es bei dieser Entfernung möglich, dass das Bild gar nicht, oder mit Aussetzern ankommt?
Sollte man bei der Länge in teurere Kabel investieren?
Von der reinen Bildqualität gibt es ja bei HDMI keine Unterschiede, nicht wahr?


Viele Grüße
Sanjix
n5pdimi
Inventar
#4 erstellt: 06. Mrz 2016, 13:31
Das kommt aufs Kabel an und hat nur bedingt was mit dem Preis zu tun. Praktisch jeder, der einen fest installierten Beamer füttert, hat wohl ein HDMI Kabel 10m oder länger im Einsatz. Das liegt in der Natur der Sache. ich würde keins vom Grabbeltisch nehmen, ansonsten muss man halt dümmstenfalls mehrere Ausprobieren. Ich habe meins (10m) 2007 gekauft, und seit dem läuft es ohne Probleme/Aussetzer etc., auch schon an seit dem 2 Beamern.
Sanjix
Stammgast
#5 erstellt: 06. Mrz 2016, 13:36
Also gut, dann versuche ich es mal mit den HDMI Verbindungen.

Viele Dank für die Beratung


Viele Grüße
Sanjix
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
pc(dvi)<->(dvi)adapter(hdmi)<->(hdmi)beamer
snupi3 am 17.10.2007  –  Letzte Antwort am 07.11.2007  –  2 Beiträge
PC per DVI/HDMI an Beamer anschließen
cardoso81 am 22.05.2013  –  Letzte Antwort am 28.05.2013  –  13 Beiträge
PC AVR Beamer
Chamuco am 25.12.2014  –  Letzte Antwort am 26.12.2014  –  3 Beiträge
HDMI Problem mit PC, Beamer und AVR
mantusHH am 20.09.2008  –  Letzte Antwort am 22.09.2008  –  2 Beiträge
PC an Beamer - Helligkeitsschwankungen
Choco am 20.06.2006  –  Letzte Antwort am 21.06.2006  –  3 Beiträge
HDMI: PC -> Beamer Störungen
ckt am 17.11.2009  –  Letzte Antwort am 18.11.2009  –  2 Beiträge
PC (DVI-Graka) an AVR (Onkyo 609)
mindnexus am 06.01.2012  –  Letzte Antwort am 10.01.2012  –  11 Beiträge
pc->tv qualität dvi-hdmi, hdmi-hdmi
bottln am 21.08.2009  –  Letzte Antwort am 21.08.2009  –  4 Beiträge
PC an Beamer über DVI
hans80 am 24.08.2005  –  Letzte Antwort am 24.08.2005  –  2 Beiträge
HDMI Kabellänge / PC, Beamer, AVR, TV -Verkabelung
lofogi am 17.10.2015  –  Letzte Antwort am 20.10.2015  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder876.183 ( Heute: 59 )
  • Neuestes MitgliedGoupus
  • Gesamtzahl an Themen1.461.322
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.790.042

Hersteller in diesem Thread Widget schließen