Frage zu HDMI ARC: 4K Fernseher, Sound Receiver nicht 4K fähig

+A -A
Autor
Beitrag
Nisoley
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Mai 2016, 11:54
Hallo Leute,

zunächst einmal hoffe ich, dass ich im richtigen Bereich bin und meine Frage nicht schon tausend Mal gestellt wurde. Ich habe mich zum Thema HDMI ARC eingelesen und habe nun ein kleines Verständnisproblem.

Vorneweg am Besten einmal die Ausgangslage:

Ich habe seit mehreren Jahren einen Yamaha RX-V371 Sound Receiver und bin sehr zufrieden mit diesem.
Heute habe ich mir nun einen Samsung UE55JU6450 bestellt.

Mein Problem ist nun, dass der TV 4K fähig ist, aber mein Receiver nicht. Nun habe ich mich wie bereits gesagt, ein bisschen zur Thematik HDMI ARC eingelesen, aber mir ist nicht 100% klar, ob ich das Konzept richtig verstanden habe. Letztendlich habe ich sowohl an meinem Receiver als auch an meinem TV einen solchen Anschluss und kann somit ohne Probleme dieses Kabel legen. Allerdings ist mir nicht klar, wie das mit der Bildübertragung läuft.
Kann ich beispielsweise meinen PC und meine PS4 direkt mit dem TV verbinden und habe dennoch 4K Auflösung am TV und den Sound vom Receiver? Oder werden sowohl Bild als auch Ton vom Receiver genommen? Das wäre dann natürlich schlecht, da dort wie gesagt die 4K Fähigkeit fehlt.

So, ich hoffe ich habe alles verständlich dargestellt und entschuldigt bitte mein Unwissen. Im Voraus schon einmal vielen Dank für eure Antworten!

Viele Grüße
Cogan_bc
Inventar
#2 erstellt: 26. Mai 2016, 11:57
wenn Du alles an den TV stöpselt gibt er den Ton einfach über ARC an den Receiver weiter, einschließlich des Tons vom internen Tuner
ist doch ganz simpel
Nisoley
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 26. Mai 2016, 12:02

Cogan_bc (Beitrag #2) schrieb:
wenn Du alles an den TV stöpselt gibt er den Ton einfach über ARC an den Receiver weiter, einschließlich des Tons vom internen Tuner
ist doch ganz simpel ;)


Danke für deine schnelle Antwort! Noch einmal für ganz schwerfällige: Lediglich der Ton wird dann an den Receiver weitergegeben und das Bild kommt direkt von den angeschlossenen Geräten? Sorry für die Nachfragerei, will aber auf Nummer sicher gehen.
Cogan_bc
Inventar
#4 erstellt: 26. Mai 2016, 12:06
genau so ist das
es heißt ja auch AUDIO Rückkanal und der Receiver könnte mit dem Bild ja in dem Fall auch nicht wirklich was anfangen
n5pdimi
Inventar
#5 erstellt: 26. Mai 2016, 12:06
Die meisten TV's geben aber kein 5.1 externer Geräte an den ARC durch! Insofern kann das schon ein Problem sein. Sinn macht das Umgehen des AVR nur, wenn das Quellgerät auch wirklich 4K ausgibt. Ansonsten ist es eh egal.
Nisoley
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 26. Mai 2016, 12:07

Cogan_bc (Beitrag #4) schrieb:
genau so ist das
es heißt ja auch AUDIO Rückkanal und der Receiver könnte mit dem Bild ja in dem Fall auch nicht wirklich was anfangen


Alles klar, vielen Dank! Dann bin ich ja beruhigt und ein neuer Receiver muss nicht ins Haus.
Nisoley
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 26. Mai 2016, 12:14

n5pdimi (Beitrag #5) schrieb:
Die meisten TV's geben aber kein 5.1 externer Geräte an den ARC durch! Insofern kann das schon ein Problem sein. Sinn macht das Umgehen des AVR nur, wenn das Quellgerät auch wirklich 4K ausgibt. Ansonsten ist es eh egal.


Hmh okay, da würde aktuell wohl nur mein PC in Frage kommen. Hier ist eine 4K Auflösung möglich, das würde bedeuten, ich hätte zwar ein 4K Bild, aber nur Stereo Sound? Gibt es da eine andere Möglichkeit oder müsste dafür ein anderer Sound Receiver her?
Highente
Inventar
#8 erstellt: 26. Mai 2016, 12:47
die "andere" Möglichkeit wäre das Bild mit HDMI vom PC zum TV schicken und den Ton mit SPDIF vom PC direkt an den AVR.
Jens1066
Inventar
#9 erstellt: 26. Mai 2016, 12:52
Zum einen musst DU wissen, was an 4K Material überhaupt vorhanden ist. Wegen ein zwei Filmen und ein wenig Demo Trailer würde ich persönlich mir erst mal keine Gedanken machen.

Zum anderen kommt es auf Deine Geräte an. Kann der PC Bild und Ton getrennt ausgeben, kannst Du ja HDMI an den Fernseher anschließen und den Tonausgang an den AVR.

Andere Möglichkeit wäre sowas hier, oder sowas. Ob es sich lohnt, oder das Geld lieber gleich in einen 4K fähigen AVR zu investieren kannst nur Du Dir beantworten.
Nisoley
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 26. Mai 2016, 13:12

Jens1066 (Beitrag #9) schrieb:
Zum einen musst DU wissen, was an 4K Material überhaupt vorhanden ist. Wegen ein zwei Filmen und ein wenig Demo Trailer würde ich persönlich mir erst mal keine Gedanken machen.

Zum anderen kommt es auf Deine Geräte an. Kann der PC Bild und Ton getrennt ausgeben, kannst Du ja HDMI an den Fernseher anschließen und den Tonausgang an den AVR.

Andere Möglichkeit wäre sowas hier, oder sowas. Ob es sich lohnt, oder das Geld lieber gleich in einen 4K fähigen AVR zu investieren kannst nur Du Dir beantworten.


Ich denke ich muss mir tatsächlich die Frage stellen, ob ich Geld in einen neuen Receiver investiere. Prinzipiell wäre es wahrscheinlich sinnvoll, da das wohl nicht mein letzter 4K Fernseher sein wird. Vielen Dank aber schon einmal für eure Hilfe.
Jens1066
Inventar
#11 erstellt: 26. Mai 2016, 15:28
50-100 €uro für ein Kästchen ausgeben, dass "nur" das Audio/Videosignal aufsplittet, ist halt schon eine Investition. Insbesondere wenn man bedenkt, dass ein ordentlicher Einsteiger AVR mit 4K Fähigkeit um die 400 € kostet.

Im Moment gibt es zwar noch wenige (native) 4K Player und Filme, das wird sich aber wahrscheinlich schnell ändern. Selbst wenn Du noch nicht gleich mit einsteigst, abwärtskompatibel sind die AVR´s ja.
mspittel91
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 05. Jan 2017, 17:41
Hallo Community,

Tut mir Leid wenn ich den Thread von Nisoley missbrauche, aber da ich ein ähnliches Problem habe, dachte ich, ich stelle meine Frage mal mit hier rein, da wie gesagt das Thema sehr ähnlich ist. Ich habe die Frage auch schon mal in einem anderen Thread hier gestellt, da aber da das Thema über einen TV ist, wollte ich da nicht weiter stören Zu meiner Frage:

Ich bekomme in ein paar Tagen einen "Hisense H65MEC5550". Aktuell ist mein 5.1 System wie unten zu sehen ist noch mit dem alten TV so aufgebaut. Da der neue TV 4K fähig ist, wollte ich gerne alles so zusammenschließen, dass ich ein Verlustfreies Ergebnis bekomme. Der AVR ist auch 4K Patch Through fähig. Da der neue TV auch Aufnahmefähig ist wollte ich meinen SAT-Receiver verbannen und alles was TV-Programm angeht über den Tripple-Tuner laufen lassen. Damit ich auch Ton über den AVR bekomme wollte ich via HDMI ARC den Ton zum AVR zurückspielen. AVR und TV können ARC. Jetzt das Problem,
ARC ist beim TV nur über HDMI 1.4 vorhanden (4K aber nur 30 Hertz). Benutze ich diesen hätte ich dann Verluste weil ich den starken HDMI 2.0 Eingang nicht nehmen kann. In dem anderen Thread wurde mir zum optischen Kabel geraten, gibt es evtl. noch ne andere Lösung zu dem Problem ? Und wie verhält sich das optische Kabel zu den anderen externen Geräten dann?
Vielen Dank schon mal für die Hilfe

Grüße Maxi

Anschluss AVR
XN04113
Inventar
#13 erstellt: 05. Jan 2017, 18:15
Benenne doch erst mal alle Geräte und das mit vollständiger Herstellerbezeichnung
mspittel91
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 05. Jan 2017, 18:26
Oh Entschuldigung natürlich, hab ich vergessen:
Ich weiß das die externen Geräte alle kein 4K können, nur will ich, wenn einmal der neue TV kommt, gleich alles richtig anschließen und nicht den TV als von der Wand hängen sofern Anschlüsse verdeckt sind Deshalb soll gleich alles bereit für 4K sein was die Verkabelung angeht.

Anordnung Entertainment groß groß


[Beitrag von mspittel91 am 05. Jan 2017, 18:31 bearbeitet]
Highente
Inventar
#15 erstellt: 05. Jan 2017, 18:47
Bisher ist kein 4K Player vorhanden, du kannst also den ARC Eingang nutzen. Für spätere 4K und HDR Anforderungen wird er vermutlich nicht ausreichen, dann musst du den HDMI 2.0 Eingang wählen. Das SPDIF Kabel zwischen TV und AVR ist ja nur für die Übertragung des TV Tons und evtl. Ton von APPS da. Es überträgt den gleichen Ton, der auch über ARC HDMI übertragen wird.


[Beitrag von Highente am 05. Jan 2017, 18:48 bearbeitet]
mspittel91
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 06. Jan 2017, 10:13
Okay vielen Dank für die Hilfe, ich werde dann zum optischen Kabel greifen.

Grüße Maxi
walze65
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 06. Jan 2017, 13:09
Ich habe auch eine Frage an die Exerten.
Ich habe einen Sony 4K TV 55KD8505C verwende den internen SAT-Tuner nur gelegtenlich, weiters habe ich eine 4K Dreambox DM900 über die ich hauptsächlich TV schaue. Jetzt habe ich noch eine LG Heimkinoanlage LHB725W.
Momentan habe ich DM900 auf LG HDMI1 angeschlossen und Sony TV HDMI4 (ARC) auf LG HDMI Ausgang. Also alles nur mit HDMI Kabel. Wenn ich die Dreambox einschalte und auch den TV dann schaltet sich das LG Heimkino ein und gibt aber keinen Ton aus, da muss ichzuerst auf der Fernbedienung des LGs den Eingang HDMI1 wählen sonst habe ich keinen Ton. Denn auf dem Sony TV habe ich Tonausgabe Audiosystem gewählt. Wenn ich das nicht häte müsste ich immer am TV hin und her schalten zwisch TV-Lautsprecher und Audiosystem.
Was meinen die Experten wie könnte ich das besser machen?
XN04113
Inventar
#18 erstellt: 06. Jan 2017, 13:19
@walze65
Was hat Dein Thema bitte mit dem Ursprungsproblem zu tun?
andere Baustelle => neues Thema erstellen
Highente
Inventar
#19 erstellt: 06. Jan 2017, 13:24
Naja, die Anlage kann kein 4K. Wenn du natives 4k Material wiedergeben willst, solltest du die Dreambox schon mit HDMI an den TV und mit Toslink an die LG Anlage anschließen. Ansonsten gibt die Dreambox die 4K Inhalte nur in FHD an die LG Anlage aus und der TV skaliert dann wieder nach 4K hoch. Natives 4k ist dans dann aber nicht mehr. Eigentlich brauchst du dann die 4K Dreambox nicht.
walze65
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 06. Jan 2017, 13:54
Habe wie gewünscht ein neues Thema erstellt: http://www.hifi-foru...m_id=98&thread=21270

@Highente: Vielleicht kannst du mir dort Tipps geben. Danke.


[Beitrag von walze65 am 06. Jan 2017, 14:17 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
HDMI 4K 60hz
bjopie am 17.05.2017  –  Letzte Antwort am 17.05.2017  –  7 Beiträge
4k TV mit nicht 4k AV-Receiver
Plasma59 am 02.05.2018  –  Letzte Antwort am 02.05.2018  –  7 Beiträge
4K TV + AV Receiver ohne 4K
Felix2306 am 04.07.2016  –  Letzte Antwort am 04.07.2016  –  5 Beiträge
4k 100hz nativ hdmi
MrHolz am 03.01.2018  –  Letzte Antwort am 22.08.2019  –  14 Beiträge
Kaufberatung HDMI Extender via CAT7 (4K, ARC, Infrarot)
tim_hh_ am 10.07.2017  –  Letzte Antwort am 23.03.2018  –  7 Beiträge
Samsung UE40C6200 ARC fähig?
frontside0815 am 24.10.2012  –  Letzte Antwort am 24.10.2012  –  4 Beiträge
Suche funktionierenden HDMI Audio Video Splitter 4K ARC
thebuddha am 09.11.2017  –  Letzte Antwort am 11.11.2017  –  9 Beiträge
HDMI-Kabellänge 4k
RouvenE am 14.02.2018  –  Letzte Antwort am 14.02.2018  –  3 Beiträge
4K HDMI Splitter
Harumpa am 30.06.2018  –  Letzte Antwort am 08.07.2018  –  7 Beiträge
hdmi repeater 4k 16GB
Kuhtreiber am 16.08.2017  –  Letzte Antwort am 17.08.2017  –  7 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.508 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedMartin991
  • Gesamtzahl an Themen1.449.908
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.588.542

Hersteller in diesem Thread Widget schließen