Panasonic TX-L37E5E, externe Lautsprecher mit TV-Fernbedienung steuern

+A -A
Autor
Beitrag
Jakob-III
Neuling
#1 erstellt: 21. Aug 2017, 17:59
Hallo HIFI-Forumianer, ich brauche eure Unterstützung, um ein anfangs recht simples Problem zu lösen. Nach intensiver eigener Recherche habe ich nun zwar massig Information, aber je mehr ich erfahre, desto verwirrender wird es.

Mein TV: Panasonic TX-L37E5E

Eigentlich will ich nur den Sound meines TVs auf externen Lautsprechern in einem zweiten Raum ausgeben und mit der TV-Fernbedienung mitregeln. ... Eigentlich. ... "Un-eigentlich" funktioniert es leider nur teilweise recht einfach, bis auf das Steuern mit der TV-Fernbedienung.

Meine erste Lösung war: 1x aktive Lautsprecherboxen (ca. 44,-), 1x Digital zu Analog Konverter (16,-) und 20m Kabel mit Klinkensteckern (11,-). Das Ganze hätte mich somit 71,- Euro gekostet. Wie gesagt, leider ist die Lautstärke da nicht regelbar.

Ein alter Beitrag von 2012 handelt von einem ähnlichen Problem. Dort war die Rede von Viera Link und HDMI ARC. Leider wird dafür eine Anlage von Panasonic benötigt. Das habe ich mir angesehen, aber selbst die Billigste fängt bei knapp 100,- Euro an (Soundbar) und ist recht unflexibel. Das nächste sind dann gleich Heimkino-Systeme, was sich schon teuer anhört und auch teuer ist: Die fangen bei ca. 250,- € an und gehen locker über 500,-, was den Wert meines TVs überschreitet. Da ist dann noch kein Kabel dabei, was bei 20m HDMI gleich nochmal 30,- € kostet.

Somit wäre ich weit weg von dem, was ich mir leisten kann. Ich brauche nun eure Hilfe, um eine billigere Lösung zu finden, bzw. um überhaupt eine Lösung zu finden, da ich nicht weiß, ob das so überhaupt funktionieren würde.

Seit dem Thread 2012 sind ja nun schon 5 Jahre vergangen. Vielleicht gibt es ja heute andere Möglichkeiten!? Wunschlösung wäre ein "kleines Kästchen" an HDMI, das die Lautstärke von angeschlossenen externen Lautsprechern per TV-Fernbedienung mitsteuert.
Highente
Inventar
#2 erstellt: 21. Aug 2017, 18:33
Gibt es nicht. Die einzige Möglichkeit die ich sehe, ist die Nutzung des Kopfhörerausgangs.
n5pdimi
Inventar
#3 erstellt: 21. Aug 2017, 18:52
Und das mit dem ARC vergiss ganz schnell, das kann schon Dein Tv nicht und ist eh nicht für sowas gedacht.
Wie Highente schon schrieb: der Kopfhörerausgang ist die naheliegenste und einzige Lösung.
Master_J
Moderator
#4 erstellt: 21. Aug 2017, 19:03
...wenn der TV dann nicht die internen Lautsprecher ausschaltet.


Jakob-III (Beitrag #1) schrieb:
Wunschlösung wäre ein "kleines Kästchen" an HDMI, das die Lautstärke von angeschlossenen externen Lautsprechern per TV-Fernbedienung mitsteuert.

Das wäre ein AV-Receiver mit Mehrzonenfunktion und ggf. noch ein externer TV-Tuner.
Liegt aber auch außerhalb des Budgets.

Gruss
Jochen
Jakob-III
Neuling
#5 erstellt: 21. Aug 2017, 19:12

Highente (Beitrag #2) schrieb:
Gibt es nicht.

Was gibt es nicht?


Highente (Beitrag #2) schrieb:
Die einzige Möglichkeit die ich sehe, ist die Nutzung des Kopfhörerausgangs.

Leider ist das keine Möglichkeit! Erstens ist am Kopfhörerausgang schon der Kopfhörer angeschlossen, und zweitens hat er eine eingene, umständlich zu erreichende Lautstärkeregelung.


n5pdimi (Beitrag #3) schrieb:
Und das mit dem ARC vergiss ganz schnell, das kann schon Dein Tv nicht ...

Wie kommst du denn darauf? Natürlich kann mein TV ARC!


n5pdimi (Beitrag #3) schrieb:
... und ist eh nicht für sowas gedacht.

Ich dachte, genau dafür ist es gedacht, oder nicht?


Master_J (Beitrag #4) schrieb:
Das wäre ein AV-Receiver mit Mehrzonenfunktion und ggf. noch ein externer TV-Tuner.

Kann der durch Viera Link gesteuert werden und was kostet sowas? Link?


[Beitrag von Jakob-III am 21. Aug 2017, 19:25 bearbeitet]
Master_J
Moderator
#6 erstellt: 21. Aug 2017, 19:29

Jakob-III (Beitrag #5) schrieb:

Master_J (Beitrag #4) schrieb:
Das wäre ein AV-Receiver mit Mehrzonenfunktion und ggf. noch ein externer TV-Tuner.

Kann der durch Viera Link gesteuert werden und was kostet sowas? Link?

VieraLink ist nur der Herstellername für CEC - nennt jeder anders.
ARC ist eine Unterfunktion davon.
Aber: Man muss viel Glück haben, dass es überhaupt funktioniert, sogar innerhalb eines Herstellers.

AV-Receiver mit Zone 2/B und ARC gehen sicher erst über 500 Euro los.
Und man muss ganz genau schauen, ob sie ein digitales Eingangssignal (ARC) auch wirklich wieder analog ausgeben.

Falls es nur um das Fernsehprogramm geht (ARD, ZDF, RTL, ...) kann ein externer TV-Tuner (DVB-irgendwas) weiterhelfen.
Der gibt dann per HDMI an den TV aus und analog an den Nebenraum.
Auch hier gilt: Vorher Handbuch lesen, ob er das wirklich kann.

Gruss
Jochen
Jakob-III
Neuling
#7 erstellt: 21. Aug 2017, 19:52
Hallo Jochen, danke für deine Infos.

[quote="Master_J (Beitrag #6)"]Falls es [u]nur[/u] um das Fernsehprogramm geht (ARD, ZDF, RTL, ...) kann ein externer TV-Tuner (DVB-irgendwas) weiterhelfen.[/quote]
Nein, es geht um alles, was am Fernseher wiedergegeben wird. Also Media-PC, Festplattenrekorder, Fernsehtuner, Stereoanlage, usw. Es soll genau der Ton weitergegeben werden, der gerade in dem Moment am Fernseher läuft. Außerdem wäre das eine weitere Fernbedienung.

[quote="Master_J (Beitrag #6)"]VieraLink ist nur der Herstellername für CEC - nennt jeder anders.
ARC ist eine Unterfunktion davon.[/quote]
Das könnte der richtige Lösungsansatz sein. Was meinst du denn mit ARC? Ich dachte, das wäre der Audio-Return-Channel, oder?

[/quote]
Quelle Wikipedia:
Consumer Electronics Control (CEC) stellt bei elektronischen Consumergeräten komponentenübergreifende Ansteuerungsfunktionen ... zur Verfügung.[quote]
Das scheint mir das Richtige zu sein. Jetzt brauchen wir nur noch unser geballtes Wissen und Erfahrung zusammenzulegen, um ein passendes Gerät zu finden.

Es gibt fast 20 Markennamen / Hersteller, die CEC benutzen. Da muss es doch möglich sein, externe Lautsprecher / Soundbars von einem dieser Hersteller zu finden, was unter 100,- Euro liegt! Ich bitte um Hilfe, ob jemand sowas kennt, oder weiß, wo man's finden kann.
Highente
Inventar
#8 erstellt: 21. Aug 2017, 20:04
CEC bedeutet nicht automatisch das auch ARC funktioniert. Du kannst mal an deinem TV prüfen ob er ARC kann, indem du dir mal die HDMI Buchsen anschaust, ist da eine mit ARC gekennzeichnet kann er es. Ist keine so gekennzeichnete Buchse vorhanden, kann er es nicht.
Jakob-III
Neuling
#9 erstellt: 21. Aug 2017, 20:14
Hallo Highente, laut Handbuch kann mein TV ARC! Das Gerät hat 4 HDMI-Anschlüsse, davon sind 1, 3 und 4 reine Eingänge und HDMI 2 hat ARC.
schraddeler
Inventar
#10 erstellt: 22. Aug 2017, 07:43
Also für dich ideal ist folgendes Gerät http://www.cypeurope...Phono-ARC-extractor-
Laut BDA http://www.cypeurope...PDF-Manual_v1.01.pdf ermöglicht das Gerät die Lautstärkeeinstellung über CEC.
Kriegt man jetzt aber nicht grad nachgeworfen http://www.syscomtec...-audio-au-1harc.html aber wenns funktioniert wäre ja gut.

gruß schraddeler
KuNiRider
Inventar
#11 erstellt: 22. Aug 2017, 11:51
Anschlussmöglichkeiten wurden ja schon durchgekaut ...
aber

Jakob-III (Beitrag #1) schrieb:
den Sound meines TVs auf externen Lautsprechern in einem zweiten Raum ausgeben und mit der TV-Fernbedienung mitregeln. ...


Wie soll die TV-Fernbedienung denn aus dem anderen Raum deinen TV erreichen?
Da bräuchtest du ja zusätzlich noch einen IR-Extender

Irgendwie verstehe ich nicht, wozu dein Regelungs-Wunsch gut sein soll? evtl. gibt es ja einen anderen Lösungsansatz.
Einen feste Lautstärkepegel von D/A-Wandler und Regelung (evtl. über eine eigene FB, die dann auch in Z2 ist und nicht nach Murphys Law in Z1) vor Ort im Zimmer 2 ist für mein Verständnis praktischer und viel einfacher und billiger. So wäre dein erster Ansatz mit nur 9€ mehr mit einem 2.1-PC-System mit Bediensat (nur Bsp) doch schon recht komfortabel.
Jakob-III
Neuling
#12 erstellt: 22. Aug 2017, 13:08
Hallo schraddeler. Volltreffer! Bis auf den Preis ist dein Vorschlag genau das "kleine Kästchen" aus meiner Wunschlösung. Gibts also doch! Danke für den Tipp!

Auf der Webseite wird CEC zwar nur erwähnt, aber nichts eindeutiges. Deshalb einen besonderen Dank, dass du das PDF-Manual verlinkt hast, wo es dann deutlicher wird: Seite 6, Punkt "5. Features": "Supports volume control from the TV’s remote control via CEC function". Für mich hört sich das genau nach dem an, was ich suche. Leider ist der Preis mit über 120,- € (inkl. MwSt u Versand) jenseits von gut und böse, zumal da noch keine Lautsprecher, Kabel, usw. dabei sind.

@All: Wenn wir einen solchen Konverter finden, der um 20,- € liegt, wäre das die beste Lösung. Dann muss ich noch die externen Lautsprecher, Kabel, usw. kaufen, und die Sache steht!


KuNiRider (Beitrag #11) schrieb:

Jakob-III (Beitrag #1) schrieb:
den Sound meines TVs auf externen Lautsprechern in einem zweiten Raum ausgeben und mit der TV-Fernbedienung mitregeln. ...


Wie soll die TV-Fernbedienung denn aus dem anderen Raum deinen TV erreichen?

Gar nicht! Die Fernbedienung bleibt in Raum 1.


KuNiRider (Beitrag #11) schrieb:
Irgendwie verstehe ich nicht, wozu dein Regelungs-Wunsch gut sein soll? evtl. gibt es ja einen anderen Lösungsansatz.

OK, das verstehe ich. Im Laufe eines Threads geht oft der eigentliche Punkt verloren. Ich versuche es mal so:

In Raum 1 (WZ) steht der Fernseher. Mit der Fernbedienung kann die Lautstärke geregelt werden.

In Raum 2 sollen nur externe Lautsprecher hin, die exakt den Ton von Raum 1 wiedergeben. Keine eigene Regelung in Raum 2. Wird in Raum 1 lauter gestellt, soll auch in Raum 2 lauter werden und umgekehrt.

Die Lautstärke soll in beiden Räumen immer gleich sein, wenn im Wohnzimmer der Fernseher lauter wird, und vor allem, wenn er leise gemacht wird! Es gibt ja Sachen, die man guckt, von denen der Nachbar nichts hören soll. Würde der Ton dann in Raum 2 munter weiter laufen, wär das ...
Deshalb ist auch eine zweite Regelung nicht gewollt. Egal wie die aussehen würde, irgendwann würde man sie doch vergessen!

Kurz: In Raum 1 wird geregelt und in Raum 2 gibts exakt den gleichen Ton und Lautstärke.

Auf den Punkt: Gesucht wird eine Lösung für den HDMI-Anschluss mit ARC (Rückkanal) und CEC (Steuerung), mit der ein zweiter Raum mit Ton versorgt wird, der lauter und leiser wird, wenn am Fernseher mit der FB lauter und leiser gestellt wird. Das Ganze soll nicht (weit) über 100,- € kosten, inklusive externe Lautsprecher und Kabel.

Bester Ansatz bisher: Das "kleine Kästchen", das schraddeler gepostet hat: Converter HDMI auf Stereo Audio AU-1HARC mit CEC-Steuerung.

Leider ist es viel zu teuer, da die Lautsprecher und Kabel noch hinzu kämen. Ein solcher Konverter um die 20,- € wären die Lösung!

.
Änderung: Link korrigiert.


[Beitrag von Jakob-III am 22. Aug 2017, 13:15 bearbeitet]
KuNiRider
Inventar
#13 erstellt: 22. Aug 2017, 13:19
Kann man den Panasonic nicht (wie eher üblich) dazu umprogrammieren, dass er seine LS stumm schaltet und die FB dauerhaft nur den KH regelt?
Dann würde ein simples Y-KH-Kabel und ein zweites Paar Aktivboxen deine Anforderungen erfüllen und den TV-Sound aufpeppen
Das zweite Paar würde sogar entfallen, wenn es in Z1 eine Stereoanlage gibt (wir sind schließlich eine HiFi-Forum )
Jakob-III
Neuling
#14 erstellt: 23. Aug 2017, 12:16

KuNiRider (Beitrag #13) schrieb:
Kann man den Panasonic nicht (wie eher üblich) dazu umprogrammieren, dass er seine LS stumm schaltet und die FB dauerhaft nur den KH regelt?

Interessante Idee. Wie macht man das?

Im Menü des TVs habe ich nichts gefunden, aber es gibt ja "Geheimfunktionen". So habe ich z. B. den "Hotelmodus" gefunden, der mir beim Einschalten direkt den HDMI-Eingang aufschaltet.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Externe Lautsprecher am Philips-Fernseher über Philips-Fernbedienung steuern
Nator82 am 06.12.2015  –  Letzte Antwort am 08.12.2015  –  9 Beiträge
TV Lautsprecher + externe über Fernbedienung regeln?
Ripperz am 21.10.2013  –  Letzte Antwort am 21.10.2013  –  4 Beiträge
Brummen/externe Lautsprecher?
T4MC am 23.01.2015  –  Letzte Antwort am 29.01.2015  –  7 Beiträge
Kein Sound mit externe Lautsprecher
mervz17 am 28.01.2011  –  Letzte Antwort am 29.01.2011  –  8 Beiträge
UE40C6200 - Externe Lautsprecher anschließen
Kero! am 17.02.2014  –  Letzte Antwort am 26.02.2014  –  4 Beiträge
Externe Lautsprecher an Plasmafernseher
duniopp am 11.05.2014  –  Letzte Antwort am 15.05.2014  –  9 Beiträge
Panasonic TX-58EXX789 mit Notebook/externe HDD verbinden
kaichenq am 29.12.2017  –  Letzte Antwort am 29.12.2017  –  3 Beiträge
3,5 Klinke Lautsprecher an Toshiba TV
Sasch79 am 03.01.2019  –  Letzte Antwort am 06.01.2019  –  20 Beiträge
Panasonic TX-37LZD80F CI-Modul
666locke am 12.06.2014  –  Letzte Antwort am 12.06.2014  –  3 Beiträge
Kopfhörer und TV-/externe Lautsprecher gleichzeitig
Grubenolm am 20.07.2018  –  Letzte Antwort am 20.07.2018  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder871.259 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedThomasef
  • Gesamtzahl an Themen1.452.251
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.631.646

Hersteller in diesem Thread Widget schließen