yuv ausgangssignal auf dvi/hdmi

+A -A
Autor
Beitrag
Kopperl
Neuling
#1 erstellt: 07. Mrz 2006, 18:56
Möchte bei meinem LCD (Samsung LE32M51) PIP nutzen. Benötige eine Quelle über HDMI (TV analog über Kabel).DVD Recorder (Sony RDR-HX510)soll über HDMI am LCD angeschlossen werden. Entsprechende Kabel vorhanden (Video-Kabel DVI auf RGB/YUV und HDMI Stecker DVI-I Adapter).

Mein Problem: Fernseher erkennt die Quelle (DVD) nicht über HDMI!
Bitte um Erklärung und Lösungsvorschläge. Danke.

Stefan
ch.weber
Stammgast
#2 erstellt: 07. Mrz 2006, 19:02
Das wird so nix.
Über HDMI kannst Du keine analogen Signale (RGB/YUV) übertragen.
Umgekehrt nützt ein einfaches "Video-Kabel DVI auf RGB mit HDMI/DVI-Adapter" nix, da es keine digitalen Signale vom HDMI in analoges RGB umsetzen kann. Für sowas brauchst Du eine Wandlerbox, die kosten um die 300 EUR.

Ich weiss nicht genau, wie die PIP-Funktion Deines LCD arbeitet, aber warum nicht einfach Antenne in den DVD-Rekorder, dessen HF-Out an den Antenneneingang des TV (der DVR sollte das Antennensignal ja einfach durchschleifen wie ein Videorekorder auch) und dann den DVR noch mit HDMI an den TV ?


[Beitrag von ch.weber am 07. Mrz 2006, 19:06 bearbeitet]
Kopperl
Neuling
#3 erstellt: 07. Mrz 2006, 19:11
Habe den DVD Recorder gekauft, da lt. Sony HP (Österreich) der DVD 510 einen digitalen Videoausgang hat (Standardverbindung DVI->DVI/HDMI hätte ich gedacht)? Was ist mit digitalem Videoausgang gemeint? (Kein DVI Ausgang vorhanden!)

Nachfrage im Fachhandel(?):Anschluss yuv -> hdmi ist möglich

Quelle: http://www.hifi-regl...56b97d2e5b9ec9db253 YUV-DVI Adapter
Laut EICTA-Norm müssen TV-Geräte sowohl YUV- als auch DVI-Anschlüsse besitzen.
Für HD ready ist ein analoger und digitaler Anschluss notwendig
Vorsicht! YUV- und DVI-Anschlüsse müssen allerdings nicht gleichzeitig über seperate Buchsen verfügbar sein.
Mit einem YUV-DVI-Adapter kann man erreichen, dass man über den DVI-Eingang wahlweise ein YUV-Signal (über DVI-I) oder ein DVI-Signale zuführen kann. (Philips fügt bei seinen Flachfernseher-Modellen einen solchen Adapter standardmäßig bei.)


Gibt es sonst eine Möglichkeit PIP zu nutzen? (ev. DVD als "PC" anschließen über VGA?)

lg Stefan


[Beitrag von Kopperl am 07. Mrz 2006, 21:46 bearbeitet]
erve09
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 07. Mrz 2006, 22:06
du meinst wahrscheinlich den digitalen Audioausgang
Kopperl
Neuling
#5 erstellt: 07. Mrz 2006, 22:12
http://www.sony.at/v...ategory=DVD+Recorder

2 x Scart (1 x einschl. RGB-Eingang) und digitaler Videoausgang

lg Stefan
kiste67
Neuling
#6 erstellt: 08. Mrz 2006, 15:06
Hallo Kopperl, ich habe wohl das gleich Problem (siehe: http://www.hifi-foru...um_id=98&thread=3122). Ich möchte meine BOSE 3-2-1 von Component-Ausgang an einen Philips-PLasma mit DVI-Eingang anschließen und erhalte immer nur die Meldung "Bildformat-Umschaltung nicht verfügbar". Weder BOSE noch Philips ist bislang etwas eingefallen.
ch.weber
Stammgast
#7 erstellt: 08. Mrz 2006, 23:44

Kopperl schrieb:
Nachfrage im Fachhandel(?):Anschluss yuv -> hdmi ist möglich


Das ist schlicht und ergreifend Quatsch. HDMI überträgt ausschliesslich digitale Bild- und Audiodaten. Analoge Signale wie RGB oder YUV können ohne vorherige Digitalisierung nicht über HDMI übertragen werden.


Laut EICTA-Norm müssen TV-Geräte sowohl YUV- als auch DVI-Anschlüsse besitzen.
Für HD ready ist ein analoger und digitaler Anschluss notwendig
Vorsicht! YUV- und DVI-Anschlüsse müssen allerdings nicht gleichzeitig über seperate Buchsen verfügbar sein.
Mit einem YUV-DVI-Adapter kann man erreichen, dass man über den DVI-Eingang wahlweise ein YUV-Signal (über DVI-I) oder ein DVI-Signale zuführen kann. (Philips fügt bei seinen Flachfernseher-Modellen einen solchen Adapter standardmäßig bei.)


Das stimmt so. DVI kann keine Audiosignale übertragen, bietet aber die Möglichkeit, neben den digitalen Daten auch ein analoges Signal zu übertragen. Aber da wird das analoge Signal lediglich über Zusatzpins geschickt, es wird nicht digitalisiert.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
HDMI-DVI oder YUV?
herbie_zh am 10.05.2006  –  Letzte Antwort am 14.05.2006  –  3 Beiträge
YUV vs. DVI/HDMI
Pantokrator am 18.07.2008  –  Letzte Antwort am 18.07.2008  –  3 Beiträge
HDMI / DVI / VGA auf YUV?
Marko@Rockvoice am 30.11.2004  –  Letzte Antwort am 02.12.2004  –  8 Beiträge
HDMI, YUV, DVI Switch / Konverter
soundaholic am 05.07.2007  –  Letzte Antwort am 12.07.2007  –  4 Beiträge
DVI auf Component (YUV)
Nanobot8800 am 07.03.2009  –  Letzte Antwort am 08.03.2009  –  10 Beiträge
DVI Kupplung oder DVI -> YUV
thE_29 am 30.12.2005  –  Letzte Antwort am 30.12.2005  –  3 Beiträge
Bildunterschied HDMI/DVI vs. YUV
bedrus am 20.09.2005  –  Letzte Antwort am 12.10.2005  –  9 Beiträge
Yuv auf dvi?
realmadridcf09 am 06.03.2005  –  Letzte Antwort am 07.03.2005  –  5 Beiträge
YUV auf DVI-I
starti am 06.10.2005  –  Letzte Antwort am 06.10.2005  –  4 Beiträge
Von yuv auf dvi
adam35 am 17.04.2008  –  Letzte Antwort am 17.04.2008  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder850.000 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedIntegralerjunge
  • Gesamtzahl an Themen1.417.900
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.996.300

Hersteller in diesem Thread Widget schließen