Verkabelung Samsung LCD TV, DVB-T Receiver, DVD Player

+A -A
Autor
Beitrag
m4zz
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Apr 2006, 13:28
Moin,

erstmal ein großes Lob an all diejenigen hier, die täglich hier ins Forum reinschauen und den Leuten mit weniger Ahnung helfen
Ich selbst hab leider auch noch sooo viel Ahnung, deswegen der Thread hier.
Habe auch schon rumgesucht, allerdings meine Lösung noch nicht gefunden.

Also ich besitze seit neustem das Samsung LE-26R72B TV Gerät. Dazu benutze ich den DVB-T Receiver Technisat Digipal 2. Und zum DVD schauen den Sony DVP-NS765P.
Jetzt würde ich gerne wissen, wie man die 3 Geräte verkabelt, um das bestmögliche Bild zu bekommen.

Der Fernseher hat hinten u.a. 2 Scartanschlüsse. Ich habe den einen mit dem Scartanschluss des DVB-T Receivers verbunden und den anderen mit dem DVD Player. Auf dem ersten steht auch RGB drauf, bei dem anderen nur AV. Wenn ich die tausche macht das aber kein Unterschied.
Der DVD Player war vorher auf Video eingestellt, habe ich auf RGB geändert, sieht aber eig. genauso aus.
Beim Fernsehen kann ich zwischen FBAS, S-Video und RGB auswählen. Da ist S-Video grottenschlecht und FBAS und RGB fast gleich von der Qualität. Das wundert mich, weil ich bisher gelesen habe, dass RGB doch viel besser sein soll. Ich hab das Gefühl, dass FBAS sogar noch ein ganz bissel besser als RGB aussieht. Kann das sein?

Ich hab auch mal den DVD Player direkt an den Receiver angeschlossen (an die VCR Buchse). Sieht auch genauso aus, wie als wenn ich den direkt an das TV Gerät anschliesse.

Hab ich schon die bestmögliche Verkabelung benutzt?

HDMI hat der Fernseher auch, aber mein DVD Player unterstützt das nicht und einen AV Receiver habe ich auch nicht. Deswegen fällt die Möglichkeit (vorerst) eh weg.

Der Fernseher hat auch noch unzählige Komponentenanschlüsse hinten. Brauch ich die überhaupt?

Danke für die Hilfe!!!
m4zz
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 19. Apr 2006, 18:10
Keiner, der mir helfen kann?
paul71
Inventar
#3 erstellt: 19. Apr 2006, 18:19
Hey,

Optimal:
1. den Player uber die "unzaehligen" Komponentenanschluesse, 3 cinch-Kabel + 2 fuer Sound. Die Ausgabe testweise auf progressive oder interlaced stellen und schauen was besser aussieht. Das behalten. Normalerwesie ist bei den neuen Samsung screens zweiteres besser.
2. den receiver uber Scart1, receiver auf RGB stellen. Bei Samsung normalerweise nur 1 RGB-faehige Buchse, andere nimmt FBAS, S-Video

Sub-Optimal aber einfach:
1. den Player auf scart1 auf RGB stellen
2. den reciever auf scart2, receiver auf S-Video stellen

Ciao
m4zz
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 19. Apr 2006, 20:08
Danke für die Antwort.

zu 1. Mit den Cinch Kabel probier ich das mal aus, YUV ist das oder?

zu 2. Receiver hab ich auf Scart1, ob ich RGB oder FBAS einstelle macht aber komischerweise keinen Unterschied.
Auch nicht, wenn ich Receiver aufm Scart2 hab.

Genauso verhält es sich mit dem DVD Player. Scart Buchse ist egal.
Ob ich den auf Video oder RGB stelle macht keinen Unterschied. Nur S-Video ist richtig schlecht.

Wie kann das sein?
m4zz
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 19. Apr 2006, 20:11
Was ich noch vergessen hab:

FBAS sieht fast noch etwas besser als RGB aus. Kann das sein? Und wenn ich den Receiver auf S-Video stelle, ist das Bild sogar schwarz-weiss.
m4zz
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 20. Apr 2006, 13:44
Keiner ne Ahnung, warum ich mit S-Video nen Schwarz Weiss Bild auf den Schirm bekomme?
Hab nen vollbeschaltetes Scartkabel. Am Fernseher wird das automatisch umgestellt.
paul71
Inventar
#7 erstellt: 20. Apr 2006, 15:06
FBAS besser als RGB kann nicht sein, S-Video schwarz-weiss sieht fuer mich nach einem falschen (oder defekten, beschaedigten) Kabel aus..

Probier doch mal deinen alten TV aus, die unterstuetzen aber oft gar kein S-Video ueber Scart..
m4zz
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 20. Apr 2006, 18:40
Mh, das wäre ja echt nen dummer Zufall, wenn das Kabel defekt wäre.
Also das mitgelieferte Kabel vom DVB-T Receiver hat das ja auch, ok , ist bestimmt teilbeschaltet.
Aber das neue von Oehlbach, wo auch vollbeschaltet draufsteht, macht keinen Unterschied. Das ist sehr sehr seltsam.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verkabelung TV+dvb t+ DVD-Recorder
Ilona am 08.11.2008  –  Letzte Antwort am 08.11.2008  –  2 Beiträge
Verkabelung: LCD-TV - DVD Player
marcel505 am 10.07.2007  –  Letzte Antwort am 10.07.2007  –  5 Beiträge
Verkabelung DVD-Recorder, DVB-C Receiver + DVD-Player
TonicWater am 06.11.2007  –  Letzte Antwort am 08.11.2007  –  2 Beiträge
Verkabelung von LCD und DVD-Player
gelaundmajo am 05.01.2010  –  Letzte Antwort am 07.01.2010  –  6 Beiträge
Anschlussprobleme :DVB-T & DVD Player
123Steffi am 05.07.2007  –  Letzte Antwort am 10.07.2007  –  8 Beiträge
Optimale Verkabelung TV, AVR, DVD, WDTV, T-Home Receiver
bronsco am 10.08.2009  –  Letzte Antwort am 10.08.2009  –  8 Beiträge
Verkabelung Receiver -> DVD Recorder -> LCD
yavanna am 11.11.2008  –  Letzte Antwort am 18.11.2008  –  24 Beiträge
TV + DVB-T + DVD-Player anschließen
Null_Ahnung_2011 am 17.05.2011  –  Letzte Antwort am 17.05.2011  –  8 Beiträge
Verkabelung TV-SAT-DVD-Player"
guegue am 15.03.2006  –  Letzte Antwort am 17.03.2006  –  6 Beiträge
Verkabelung DVD Player
LawrenceXXX am 13.05.2007  –  Letzte Antwort am 13.05.2007  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.389 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitglieddavidgi
  • Gesamtzahl an Themen1.420.187
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.040.602

Hersteller in diesem Thread Widget schließen