PC an LCD-TV anschliessen

+A -A
Autor
Beitrag
nachteule
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Mai 2006, 19:22
Hallo,
ich möchte meinen PC mit meinem LCD-TV verbinden. Habe ein 15m langes VGA-Kabel mit 14pin. Auf dem TV-Bildschirm kommt mein Desktop in sehr guter Qualität.
Aber ich kann mir meine Videos, die ich auf der PC-Festplatte habe nicht ansehen. Es wird nur kurz die Datei angezeigt, dann verschwindet das Bild. Auch das Anhören meiner MP3- und WAV-Dateien von meinem PC am TV ist nicht möglich.

Muss der PC-Monitor die gleiche Auflösung wie der TV-Monitor haben ?
Oder ist der eine fehlende Pin am VGA - Kabel schuld ?
Oder muss ich noch ein Audio-Kabel vom PC an den TV ziehen ?
Habt Ihr eine Idee ?
Bin mit der Suche hier nicht weiter gekommen. Hatte o.g. Titel eingegeben. Landeste im www.
Liebe Grüße die Nachteule


[Beitrag von nachteule am 09. Mai 2006, 19:22 bearbeitet]
Bufobufo
Inventar
#2 erstellt: 09. Mai 2006, 19:47
Hi,


Auf dem TV-Bildschirm kommt mein Desktop in sehr guter Qualität.

damit ist schon mal sichergestellt, dass die Verbindung ok ist.

Wenn du Videos sehen willst, dann mußt du das in deinen Grafikkarten-Einstellungen festlegen.
Unter Einstellungen-> Überlagerungen-> Theatermodus suchen und probieren.

Audio muß grundsätzlich separat von Audio-out angeschlossen werden.

Gruß Jan
nachteule
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 10. Mai 2006, 20:59
Hi Bufobufo,
meine Frage LCD-TV an PC konnte mir bisher kein PC-Laden und auch mein TV-Händler nicht beantworten.
Finde es super, dass Du mir so schnell und kompetent geantwortet hast. Nur noch eine Frage: Kann ich das 14pin-Kabel weiter benutzen oder muss ich mir ein 15poliges neu kaufen?
Werde es aber erst in einigen Tagen testen können, da wir in Urlaub fahren.
Warum gibt es nur so wenige Leute, die sich mit TV und PC auskennen. Da habe ich in Euren Forum wirklich Glück gehabt.
Bin ganz happy über Deine Antwort
die Nachteule
mikesan
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 12. Mai 2006, 09:06
Ahh..gut..hier scheine ich mit meiner Frage am richtigen Ort zu sein:

Ich versuche derzeit meinen Notebook (Radeon Mobilty 9600/9700) an einen Panasonic TH42PX60 Plasma anszuschließen, damit ich HD Trailer abspielen kann.
Dazu habe ich den Notebook mit dem TV über VGA verbunden. Wenn ich nun den VGA Eingang des TV aktiviere, dann sehe ich das Desktop Hintergrundbild OHNE die Windows-Icons, auch keine Maus, oder andere Windows Buttons. Ergo, kann ich auch keine Videos abspielen.
Bei den Grafikarteneinstellungen hab' ich einen Reiter gefunden, bei dem "Anschluß an TV" vorgesehen ist, aber der ist "greyed out", obwohl der Anschluß scheinbar funktioniert (s.o.).

Kann mir jemand einen Tip geben ?

Vielen Dank schon einmal.
Bufobufo
Inventar
#5 erstellt: 12. Mai 2006, 09:52
Hi,

@nachteule

Kann ich das 14pin-Kabel weiter benutzen oder muss ich mir ein 15poliges neu kaufen?

Warum willst du unbedingt ein anderes Kabel ? Sonst kauft dir ein 15 Poliges, gibt's schon für < 5 Euro.

Warum gibt es nur so wenige Leute, die sich mit TV und PC auskennen.

Das ist ALLES relativ, bei PC-TV-Problemen ist fast ALLES möglich und damit begibt man sich fast immer "auf Glatteis".
100%ige Tipps kann man nur Usern bekommen die auch zu 100% gleiche Geräte, Anschluß, Software, Einstellungen und Zustände haben.
Das ist aber zu 99,9% nie der Fall.

@mikesan
warum nur das Destopbild zusehen ist ? keine Ahnung !
Versuche eine andere Auflösung und/oder Bildwiederholfrequenz ( mit 60Hz anfangen) einzustellen.
Nimm dazu einen externen Monitor, runterfahren, Plasma anschliessen und hochfahren.
Damit kann man evtl. das Notebook überlisten.

Um HD Trailer an meinem PC zu sehen, aktiviere ich in den Einstellungen der Grafikkarte den Modus " 720p /1080i Modus erzwingen".
Das kannst du aber nur einstellen, wenn du einen Mauszeiger hast/bzw. die Einstellungen bei dir auch möglich sind.

Gruß Jan


[Beitrag von Bufobufo am 12. Mai 2006, 09:55 bearbeitet]
MicBro85
Neuling
#6 erstellt: 27. Sep 2006, 19:09
Hi

Es liegt daran dass beide Bildschirme aneindergereiht wurden.
Unter den Anzeigeeigenschaften unter Einstellungen kannst du dann auf 2 Bildschirme zugreifen und positionieren.
Filme, Präsentationen oder sonstiges kannst du dann über den lcd-fernseher laufen lassen indem du es auf den anderen bildschirm rüberziehst, Je nach lage des 2. bildschirms geht man dann über den bildschirmrand des notebokks hinaus.

ich würde gerne wissen ob man den bildschirm des notebooks ausschalten kann damit man eine anwendung über den fernseher steuern kann ohne unnötig strom zu verschwenden.

mfg
LordBurn
Neuling
#7 erstellt: 01. Sep 2007, 22:59
Ich hänge mich da auch gleich mit einer Frage an:

Ich habe einen 32" Samsung LCD TV an welchem ich meinen PC anschliessen möchte.

Hierzu habe ich ein VGA Kabel und auch die Auflösung am PC auf 1280 x 720 geändert.
Dies wird mir vom Nvidia Treiber für ein 720p Signal vorgeschlagen.
Wiederholfrequenz ist 60 Hz.

ich schliesse nun den Rechner am LCD an und sehe auch wie er hochfährt, aber sobald er Windows lädt und zu der eingestellten Auflösung gelangt, verschwindet das Bild vom TV und es kommt die Meldung "Nicht unterstütztes Format" oder so ähnlich.

Wie gesagt ist die Auflösung am Rechner mit 1280 x 720 eingestellt, welches der LCD ja verstehen sollte.

Bitte um Hilfe.
Bufobufo
Inventar
#8 erstellt: 02. Sep 2007, 11:10

Hierzu habe ich ein VGA Kabel und auch die Auflösung am PC auf 1280 x 720 geändert.
Dies wird mir vom Nvidia Treiber für ein 720p Signal vorgeschlagen.
Wiederholfrequenz ist 60 Hz.

ich schliesse nun den Rechner am LCD an und sehe auch wie er hochfährt, aber sobald er Windows lädt und zu der eingestellten Auflösung gelangt, verschwindet das Bild vom TV und es kommt die Meldung "Nicht unterstütztes Format" oder so ähnlich.

Wie gesagt ist die Auflösung am Rechner mit 1280 x 720 eingestellt, welches der LCD ja verstehen sollte.


Die Frage ist hier, ob das Signal (720p) auch über VGA erwartet wird (nachlesen) ?
Meist wird 720p / 1080i über HDMI (DVI) am TV empfangen.
Falls du die Kabel hast kannst du das mal ausprobieren.

Gruß Jan


[Beitrag von Bufobufo am 02. Sep 2007, 11:11 bearbeitet]
LordBurn
Neuling
#9 erstellt: 02. Sep 2007, 11:33
Ich hab am Rechner auch die native Auflösung des LCD von 1360 x 768 eingestellt und es funkt nicht.

Hab dann den PC am LCD angeschlossen und habe in den Windows Startoptionen "VGA Modus" gewählt.
In diesem Modus fährt der Rechner in 640 x 480 hoch, was auch geklappt hat.
Anschliessend hab ich die Auflösung von 1360 x 768 eingestellt und es hat geklappt.

Warum funkt das nicht wenn ich es vorher einstelle und gleich direkt mit dieser Auflösung hochfahre?

VGA sollte normalerweise jede Auflösung empfangen werden können.
Bei DVI ist das nicht so
weizenfrank
Neuling
#10 erstellt: 03. Okt 2007, 20:28
Hallo,

kann evtl. mal jemand ein geeignetes Kabel (VGA Out am PC auf den VGA In am LCD) verlinken? Speziell gehts um das Notebook Dell Inspiron 6400 mit VGA Anschluss und den Toshiba 37C3000P. Hab da zwar welche gefunden, aber in nem anderen Forum gelesen, dass das nicht funktioniere.

Wäre das also dann nicht ok?

Kabel

Vielen Dank für die Hilfe
susanne1
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 24. Okt 2007, 17:37
Ich habe genau das gleiche Problem, ich sehe bloss das Hintergrundbild.

Weiß jemand was ich da falsch mache?
marxx3
Neuling
#12 erstellt: 25. Okt 2007, 08:25
@weizenfrank
ich hab mir neulich folgendes Kabel in 10m gekauft:
SVGA Kabel

funktioniert zw. meinem Laptop Toshiba und Plasma Medion einwandfrei.
marxx3
Neuling
#13 erstellt: 25. Okt 2007, 08:27
@susanne1

wie hast du den alles angeschlossen, wurde dein TV eventuell als 2. Monitor erkannt? dann wäre es üblich das du nur das Hintergrundbild siehst. Unter den Anzeige Einstellungen am Pc sollten dann jedoch auch 2 Bildschirme angezeigt werden, wenn du dann den TV zum primären machst sollte es klappen.
susanne1
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 25. Okt 2007, 08:31
Danke, mit Fn + CRT/LCD funktioniert es ohne Probleme.
N!ke`
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 20. Nov 2008, 02:21

marxx3 schrieb:
@susanne1

wie hast du den alles angeschlossen, wurde dein TV eventuell als 2. Monitor erkannt? dann wäre es üblich das du nur das Hintergrundbild siehst. Unter den Anzeige Einstellungen am Pc sollten dann jedoch auch 2 Bildschirme angezeigt werden, wenn du dann den TV zum primären machst sollte es klappen.


Hey, habe das ganze auch mal probiert, wenn ich den 2ten Monitor ( meinen LCD) auf Primär setze geht es, dann seh ich mein kompletten Desktop auf dem LCD! Allerdings kann ich dann meinen normalem TFT nimmer richtig nutzen?
Muß ich jedesmal wenn ich über meinen LCD am PC arbeiten möchte, die Settings umstellen?
Oder ist es möglich sowohl auf dem TFT als auch auf dem LCD den kompletten Desktop anzeegen zu lassen?
crackzy
Neuling
#16 erstellt: 06. Jun 2010, 22:04
ja ist möglich.
ich habe damals meinen pc mit nem normalen röhrenfernseher verbunden und dann bei den graka einstellungen auf "clone" (nvidia und ati) gesetzt. somit hatte ich bei beidem ein bild. natürlich sch... qualität aufm tv..aber es funzt :-).

grüße Mario


[Beitrag von crackzy am 06. Jun 2010, 22:05 bearbeitet]
verdi_flo
Neuling
#17 erstellt: 07. Dez 2010, 00:11
Hallo Leute,
ich bin neu hier und habe zu dem Thema auch eine Frage:
Wenn ich ein "Asus Eee PC 1015PN" mit einem VGA Kabel an meinen LCD Fernseher von LG mit 37 Zoll hänge, habe ich zwar ein gutes Bild, aber ich habe ziemlich viel Verlust in der Anzeige, also der schwarze Balken über und unter dem Bild ist ziemlich groß. Die max. Auflösung beim Netbook ist 1024 x 600.
Liegt das Problem bei der Übertragungsart (VGA Kabel) oder an der Auflösung des Netbooks?
Hätte ich einen ausgefüllteren Bildschirm, wenn ich ein Netbook hätte welches einen HDMI Anschluß hat (aber gleiche Bildauflösung 1024 x 600 )?

Wäre schön, wenn mir einer weiterhelfen könnte.

Gruß verdi_flo
bui
Inventar
#18 erstellt: 07. Dez 2010, 09:52
Hi verdi_flo,
erstmal willkommen im HiFi-Forum


Liegt das Problem bei der Übertragungsart (VGA Kabel) oder an der Auflösung des Netbooks?


Liegt an der Auflösung des Netbooks.
Lies in der BDA des TV nach, welche Auflösungen der vom PC darstellen kann und wähle am Netbook eine Auflösung, die möglichst der des TV nahe kommt.
Ganz ohne schwarze Balken/Ränder wird es aber nicht gehen, da die Auflösung des Netbooks nicht zum Bildformat des TV passt (16:9).
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
LCD-TV anschliessen an PC
rymetyme am 22.06.2006  –  Letzte Antwort am 23.06.2006  –  5 Beiträge
Tv an pc anschliessen
Ston3 am 09.01.2006  –  Letzte Antwort am 11.01.2006  –  5 Beiträge
PC an LCD Fernseher anschliessen
michal88 am 04.11.2007  –  Letzte Antwort am 05.11.2007  –  2 Beiträge
PC am LCD TV Anschliessen!
SnkBoy11 am 14.12.2006  –  Letzte Antwort am 15.12.2006  –  2 Beiträge
LCD-Fernseher an PC anschliessen
nn_de_7 am 17.04.2005  –  Letzte Antwort am 14.09.2009  –  11 Beiträge
PC an LCD HDTV anschliessen
MMtripleG am 12.11.2006  –  Letzte Antwort am 17.12.2006  –  7 Beiträge
Notebook an LCD anschliessen
wildefee am 04.11.2009  –  Letzte Antwort am 21.12.2009  –  9 Beiträge
LCD an Pc anschliessen - sound übertragen
gast44 am 03.03.2009  –  Letzte Antwort am 03.03.2009  –  3 Beiträge
Beamer an TV anschliessen
playffo am 03.08.2010  –  Letzte Antwort am 08.08.2010  –  11 Beiträge
laptop an LCD anschliessen
kader7720 am 04.01.2009  –  Letzte Antwort am 04.01.2009  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.220 ( Heute: 28 )
  • Neuestes MitgliedKRichter6011
  • Gesamtzahl an Themen1.419.939
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.036.401

Top Hersteller in Anschluss & Verkabelung Widget schließen