Heimkino einrichten und anschliessen

+A -A
Autor
Beitrag
blackpanterbp
Neuling
#1 erstellt: 25. Mai 2006, 19:26
Hallo Leute, ich verzweifle mit dem anschliessen meiner Geräte.
Ich habe einen Sat Empfänger ANALOG von Hirschmann, einen Beamer Infocus LP425 und einen AV Receiver Sony STR-DB940.

Nun habe ich von der Stelle an der die Anlage steht bis zum Beamer ein High End S-Video / S-VHS Kabel verlegt(Es wurde mir als die beste bezahlbare Übertragungsmöglichkeit verkauft). Dieses habe ich an den BEamer angeschlossen und an den Receiver (Monitor ausgang). Den Sat Empfänger habe ich per chinch Kabel, sowohl Audio als auch Video, mit dem Receiver angeschlossen. Den Receiver benutze ich nur zum durchleiten um auch einen VHS Recorder und einen DVD Player anzuschliessen.
Es tat sich nichts! Dann las ich das die S-Videobuchsen nur dann ein Signal weiterleiten wenn es auch per S-Video eingespeisst wird. Auch dies tat ich dann. Ich bekam zwar ein Bild jedoch nur S/W. Am Beamer habe ich versucht die verschiedenen Viedeo Eingangssignale auszuprobieren aber auch ohne Erfolg.
Schließe ich den Sat Empfänger jedoch direkt über ein Chinchkabel an ist das Bild bunt. Auch wenn ich meinen Labtop über VGA mit dem Beamer verbinde habe ich ein buntes Bild.
Ich bin mit meinem Latein am Ende!
Hiiiiiiiillllfffffffffeeeeeeeee
Colocolo
Inventar
#2 erstellt: 26. Mai 2006, 09:16
Hast du alle Geräte auf S-Video eingestellt?
ChrisBen
Inventar
#3 erstellt: 27. Mai 2006, 12:30
das mit dem s/w-Bild läßt mich darauf schließen, daß der Beamer ein S-Video Signal erwartet, der Zuspieler (also DVD-Player oder Receiver) aber nur ein Composite-Signal liefert.

Das Blöde ist, daß "Scart" nur die Bauart des Steckers beschreibt, aber nichts darüber sagt, ob an der Steckbuchse ein

Composite (bzw. FBAS)
S-Video
RGB
YUV

Signal ausgegeben wird.
Wenn Du deinen Beamer mittels S-Video Signalen ansteuern willst, müssen alle Zuspieler auf die Ausgabe von S-Video Signalen umgestellt werden. Zudem müssen alle Zuspieler entweder mit 21pol vollbeschalteten Scartkabeln bzw. Hosiden-Kabeln miteinander verkabelt werden. Das Cinch-Videokabel kannst du also gleich wieder abbauen.

Guck mal in den Handbüchern nach welche Geräte welche Signalformen unterstützen und wie man sie umstellen muß.


Nähere Infoamtionen findest du auch hier: http://www.dvd-tipps...fo-bildanschluss.php

und hier: http://www.dvd-tipps...fo-bildanschluss.php
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Heimkino optimal einrichten
Graptolith am 19.03.2011  –  Letzte Antwort am 19.03.2011  –  2 Beiträge
neues heimkino einrichten; Verkabelungsfrage
Joe-Popsi am 21.01.2008  –  Letzte Antwort am 22.01.2008  –  3 Beiträge
Heimkino System Einrichten, Verkabeln und Probleme
LeHardy am 19.08.2015  –  Letzte Antwort am 20.08.2015  –  2 Beiträge
Mein Heimkino anschliessen, brauche Hilfe
Dani.L am 14.03.2007  –  Letzte Antwort am 15.03.2007  –  6 Beiträge
Hilfe bei Setup Heimkino
Sphynx25 am 29.12.2016  –  Letzte Antwort am 30.12.2016  –  7 Beiträge
Multimediaraum / Konferenzraum einrichten
lindi200000 am 27.09.2011  –  Letzte Antwort am 28.09.2011  –  9 Beiträge
Heimkino mit AV receiver
Hirschi85 am 17.07.2012  –  Letzte Antwort am 24.07.2012  –  9 Beiträge
Komplett Verkabelung Heimkino
Bockwurst19 am 08.05.2011  –  Letzte Antwort am 13.05.2011  –  10 Beiträge
HEIMKINO Welches Kabel am AVR
Knight2000 am 31.08.2016  –  Letzte Antwort am 01.09.2016  –  12 Beiträge
Heimkino Automatisierung
cooll123 am 02.11.2016  –  Letzte Antwort am 02.11.2016  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder848.271 ( Heute: 52 )
  • Neuestes MitgliedaktivMusic
  • Gesamtzahl an Themen1.414.972
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.937.524

Hersteller in diesem Thread Widget schließen