SCART auf YUV Komponenten

+A -A
Autor
Beitrag
TeraPro
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Jun 2006, 16:44
Hi leute

Also habe folgendes problem, Habe einen DVD player auf dem ich nur über den Scart auf Yuv gehen kann!!

Nun ich fand nur ein adapter auf video Audio!
Sind ja aber auch 3 Chinch stecker, hoffte das es auch so funktioniert!

Nun mein Problem, kann mir jemand sagen was genau welche Farbe vom stecker welches Yuv signal ist??

BSP: Welche farbe beim YUV anschluss ist der gelbe Video anschluss auf dem Scart stecker??

Danke für eure Hilfe!!

TeraPro
Maastricht
Inventar
#2 erstellt: 08. Jun 2006, 17:17
Bei mir ist's andersum: von Componentenausgang auf Scarteingang. Ich habe mir dazu ein Kabel angeschaft - vor vielen Monaten; kann nicht gut sehen was für ein Type (Marke) es ist [Kabelsalat + hinten, ...]. Funktioniert einwandfrei.

Du schreibst über einen Adapter auf video/audio. Das ist wahrscheinlich ein anderer als den den ich meine (und Du dacht ich, auch). YUV = Componenten = RGB [ audio muss dann noch ausserdem regelen - im Allgemeinen via einer coaxialen oder optischen Verbindung).

Adapter und Kabel mit Scart auf der einen Seite und video / audio auf der anderen Seite; übertragen nur eine (S?)VHS-video-Signal und ein stereo-Signal.

Ist es das was Du meinst?


[Beitrag von Maastricht am 08. Jun 2006, 17:20 bearbeitet]
TeraPro
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 09. Jun 2006, 13:55
hi

Danke erstmal für schnelle antwort!
aber das was du meinst ist falsch!!

Ich habe einen scart adapter gekauft auf Chinch!
da ist der Scart stecker und auf der anderen Seite sind der Audio Ausgang also rot und weiss und der Videoausgang gelb alles chinch!!

Am fernseher habe ich ja dann Y Pb und Pr!!!

Nun mein problem ist das ich wissen will welchen stecker ich auf welches signal machen muss!! wiss ihr was ich meine??
bsp muss der rote auf das Y der gelbe auf Pb und der weisse auf Pr!! welche farbe kommt wo hin das ist meine Frage!!

TeraPro
Master_J
Moderator
#4 erstellt: 09. Jun 2006, 17:08
Rot = Ton rechts
Weiss = Ton links
Gelb = Composite (nicht Component)

Dein Adapter ist falsch.
YUV hat 3 Cinchs in den Farben rot, grün und blau.

YUV ist nicht RGB.

Kann der DVD-Player überhaupt YUV am Scart ausgeben?

Gruss
Jochen
Maastricht
Inventar
#5 erstellt: 09. Jun 2006, 18:20

Master_J schrieb:

YUV hat 3 Cinchs in den Farben rot, grün und blau.
YUV ist nicht RGB.


Stimmt. Mein Halbwissen.


Master_J schrieb:

Kann der DVD-Player überhaupt YUV am Scart ausgeben?


Bei mir gibt der DVD-Spieler YUV aus via Componentenausgang (er hat auch keinen Scart-Ausgang) und rein in den Fernseher geht's via Scart. Und - ich habe gerade nachgeschaut - der Eingang des Fernsehers für den Spieler steht tatsächlich nicht auf RGB, sondern auf YUV (habe ich ja irgendwann mal gemacht), so das wiederum sich zeigt: YUV nicht RGB ist.

Kleine Anfüllung: Fand im Internet [http://www.yamakawa.de/produkte/dvd275_D.htm] die folgende Passage über einen Spieler:
'Über den hochwertigen RGB-Scart Ausgang künnen alternativ RGB Scart oder Component Video (YUV) Signale ausgegeben werden, was für eine optimale Verbindung zu Ihrem Fernseher sorgt und auch moderne Plasma und LCD Fernseher sowie Projektoren optimal ansteuert.'


[Beitrag von Maastricht am 09. Jun 2006, 18:23 bearbeitet]
Master_J
Moderator
#6 erstellt: 09. Jun 2006, 18:23
Dich meinte ich zwar nicht, aber auch gut.

Gruss
Jochen
smashii
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 12. Jun 2006, 18:27
Hab dazu auch gleich eine frage.

Würde gerne meinem DVD-Player Pioneer (DV-444) über den SCART an einem der YUF Komponenten von einem Sanyo Beamer (PLV-Z4) anschließen.
Der DVD Player kann über Scart RGB, S-Video oder Fbas (Video) ausgeben. Dachte an ein Kabel RGB->YUF. Aber gibt es sowas?
Welche Möglichkeiten gibt es sonst noch den Beamer (YUF Komponent technisch vom DVD Player) anzuschließen?
Kenn mich leider kaum in dem Bereich aus

Viele Grüße
smashii
TeraPro
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 12. Jun 2006, 21:36
hi leute

Habe jetzt einen neuen Adapter gekauft!!
Bekomme ein bild und der Fernseher erkennt es auch wunderbar, nur habe ich einen grünstick im Bild!!
alles Grünlich wie in "Matrix" *g*!!
das kann es ja nicht sein oder??
Liegt das an meinem billigem DVD Player oder am Fernseher??

DVD Player: SEG DVX580 - 5.1
Fernseher: BENQ DV-3750

TeraPro
ChrisBen
Inventar
#9 erstellt: 13. Jun 2006, 07:51

smashii schrieb:
Hab dazu auch gleich eine frage.

Würde gerne meinem DVD-Player Pioneer (DV-444) über den SCART an einem der YUF Komponenten von einem Sanyo Beamer (PLV-Z4) anschließen.
Der DVD Player kann über Scart RGB, S-Video oder Fbas (Video) ausgeben. Dachte an ein Kabel RGB->YUF. Aber gibt es sowas?
Welche Möglichkeiten gibt es sonst noch den Beamer (YUF Komponent technisch vom DVD Player) anzuschließen?
Kenn mich leider kaum in dem Bereich aus

Viele Grüße
smashii



Die folgenden Signalformen sind grundsätzlich unterschiedlich, so daß man da mit einfachen Adapterkabeln nicht weiterkommt.

FBAS
S-video
RGB
YUV

FBAS ist dabei die schlechteste Alternative und YUV die beste. Du mußt also erstmal gucken, welche Signalformen der DVD-Player liefern und der Beamer verarbeiten kann. Wenn der DVD-Player also z.B. FBAS, S-Video und RGB kann, der Beamer aber FBAS, S-Video und YUV, so bleibt dir als maximal mögliche Signalform "nur" S-Video.
slangenbach
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 13. Jun 2006, 08:36
Hallo,

ich hab da auch mal eine kleine Frage.

Ich habe mir aus Unwissenheit ein Scart YUV Kabel verlegt!
Und wollte damit meinen SAT Receiver (Scart) an meinen Beamer (YUV/RGB??? 3x Chinsch Stecker mit rot,grün,blau Bändchen drum) anschließen!

Jetzt hab ich gesehen das der Receiver nur RGB ausgeben kann. Gibt es Adapter oder sonst irgend eine Möglichkeit wie ich den Receiver mit dem Beamer verbinden kann??

also einen Adapter der aus den 3 YUV???!!! Chinsch Steckern (YUV???!!!) beim Beamer RGB macht??? Und wo schließe ich dann RGB am Beamer an? Sind dann doch auch wieder die 3 Chinsch Stecker oder??

Danke!!
Gruß
Stefan!
ChrisBen
Inventar
#11 erstellt: 13. Jun 2006, 09:37
Ja, es gibt einen Adapter YUV --> Cinch

http://www.hama.de/portal/articleId*113956/action*2563

Das Problem ist, daß es bei RGB insg. drie Subnormen gibt:

- RGB+S (4* Cinch)
- RGsB (3* Cinch)
- RGBHV (5* Cinch)

Guck erstmal in der Anleitung des Beamers nach, welche RGB-Art er haben will. Bei TV-Geräten ist RGB+S über Scart am weitesten verbreitet. Im Computerbereich ist es RGBHV.
slangenbach
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 13. Jun 2006, 10:14
Hui..
gibts den auch in billig?
Ich mein da lohnt es sich ja eher Einen neuen SAT Receiver mit HDMI zu kaufen!
ChrisBen
Inventar
#13 erstellt: 13. Jun 2006, 10:25
Sag mir mal, welchen Beamer und welchen DVD-Player du hast, ich guck mir dann mal die Bedienungsanleitungen im Internet an.
slangenbach
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 13. Jun 2006, 10:36
Also Beamer ist der Epson TW600.

DVD Player ist nicht das Problem wiel da nächste Woche der Denon 1920 komt und der mit HDMI angeschlossen wird!!

Der Sat Receiver ist das Problem! Der Hat nämlich nur Scart (RGB und FBAS) Und die audio Links Rechs Und Gelbe Vido Kabel ausgang!!

Ich habe dafür ein Kabel verlegt welches auf der Seite des Receivers Scart hat und auf der anderen Seite laut Kabel bezeichnung im Inet YUV:

Kabel:

http://cgi.ebay.de/w...tegory0%3D%26fvi%3D1


Das Kabel Stecke ich auf der Seite des Beamers mit dem 3 Chinsch?? Steckern in die 3 Chinsch Bucksen am Beamer. Aber das funktioniert nicht weil der Receiver kein YUV ausgeben kann???!! Oder???

Jetzt könnte ich den Receiver noch über SVIDO anschließen mit einem Ensprechendem SCART Adapter, weil ein SVIDO Kabel hab ich auch noch zum Beamer gelegt (momentan DVD) Aber ich kann den Receiver nicht auf SVIDO umstellen. Halt nur auf RGB und FBAS. Kann das trotzdem funktionieren?

wie bekomme ich den Receiver mit dem Scart auf YUF Kabel zum laufen? Oder ist es evtl doch Scart auf RGB? Ich hab noch nicht testen können ob ich ein Bild bekomme wenn der Receiver auf RGB steht?!

Danke
Gruß
Stefan
ChrisBen
Inventar
#15 erstellt: 13. Jun 2006, 10:56
Das Problem ist, daß "Scart" nur die form des Steckers definiert, aber nichts dazu sagt, welche Signalform da an der Buchse vom Receiver ausgegeben wird.

Wenn dein Receiver am Scart-Ausgang nur Composite (=FBAS) oder RGB ausgeben kann, dann funktioniert der auch nur mit einem Scart --> RGB oder Scart --> FBAS (1* Cinch).

Wenn du da ein Scart --> S-Video Kabel dranhängst, wirst du ein s/w-Bild bekommen.
Wenn du da ein Scart --> YUV (=Component) Kabel dranhängst, wird das nichts.

Beachte auch, daß RGB und YUV zwei grundlegend unterschiedliche Sachen sind, die man nicht einfach untereinander mischen kann.
slangenbach
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 13. Jun 2006, 10:59
Ja.. sowas hab ich mir schon gedacht!!

Kacke hab die Kabel jetzt extra durch die Decke in die Dachdemmung verlegt!! Und jetzt hab ich ein falsches Kabel verlegt...

Naja dann weiß ich aber jetzt bescheit! Mal gucken wie ich da raus komme. Vielleicht muss ich dann doch schnell einen SAT Receiver mit HDMI ausgang kaufen!

Danke Sehr!

Gruß
Stefan!
ChrisBen
Inventar
#17 erstellt: 13. Jun 2006, 11:35
Wenn du da dieses Scart --> YUV Kabel fest verlegt hast, würde ich den Scart-Stecker abtrennen und an das Ende ebenfalls 3* Cinch-Stecker anlöten. Dann bist du flexibler.
slangenbach
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 13. Jun 2006, 11:40
JA mal gucken.... Ich werde einfach den SAT Receiver meines Bruder mit meinem Tauschen der hat SVIDEO OUT und den dann darüber anschließen. Die Quali über SVIDEO istja auch nicht ganz schlecht, oder??
Ist ja auch nur so lange bis mal noch der ein oder andere Receiver mit HDMI rauskommt!
ChrisBen
Inventar
#19 erstellt: 13. Jun 2006, 11:45
Die verschiedenen Signalformen (aufsteigend nach ihrer Qualität sortiert):

- Composite (=FBAS)
- S-Video
- RGB
- YUV

wobei ich dazu sagen muß, daß ab S-Video aufwärts (inkl. S-Video) die Elektronik in den Geräten entscheidender ist als die Signalform. Es gibt durchaus TV-Geräte, die über S-Video bessere Bilder liefern als über RGB.

Wenn du mit dem Lötkolben gut umgehen kannst, kannst du dir einen Adapter Hosiden --> 2* Cinch und am Beamer wieder 2* Cinch --> Hosiden bauen und damit dann mit den bestehenden Kabeln ein S-Video Signal übertragen.
smashii
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 13. Jun 2006, 13:27
Hab mich gestern auch nochmal tiefer eingelesen und bin zu dem Entschluss gekommen mir einen rgb -> yuv Konverter zu kaufen um dann den entsprächenden Wandler basteln zu können.
slangenbach
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 13. Jun 2006, 13:43
Und was kaufst du da? Und wie willst du dir was basteln?
smashii
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 13. Jun 2006, 15:35
Guck mal beim Reichelt BestellNr "TDA 8443"

i²c-bus controlled yuv/rgb switch

Datenblatt gibts auch da mit Pinbelegung und weiteren Infos! Sieht von der Schaltung nicht zu schwer aus und dürfte mit etwas Geschick zu schaffen sein
ChrisBen
Inventar
#23 erstellt: 13. Jun 2006, 19:50
Ich will dich ja nicht enttäuschen, aber der Philips Chip da bei Reichelt ist ein einfacher Umschalter für rgb und yuv Signale. Es ist kein Umwandler von rgb --> YUV.

Bin zwar elektronischer Laie, aber soweit reicht mein Englisch noch.
mschugowski
Stammgast
#24 erstellt: 14. Jun 2006, 13:43

TeraPro schrieb:
Bekomme ein bild und der Fernseher erkennt es auch wunderbar, nur habe ich einen grünstick im Bild!!
alles Grünlich wie in "Matrix" *g*!!
das kann es ja nicht sein oder??


Das liegt daran, das der Player YUV macht, der Fernsehr RGB erwartet :-(

Kann ich hier repoduzieren, wenn ich meinen DVB-T Receiver auf YUV stelle, der an einem Fernseher RGB Port hängt.

Gruß Mario
mschugowski
Stammgast
#25 erstellt: 14. Jun 2006, 13:49

ChrisBen schrieb:

Bin zwar elektronischer Laie, aber soweit reicht mein Englisch noch.

Na dann will ich mal mit meinem Halbwissen meinen Senf dazugeben:
The Circuits contains to channels of Input. Both Channels can receive YUV and RGB.

Also zwei Inputs sind da, beide können YUB und RGB.

Weiter im Text:
RGB Signals of Channel 2 can be Matixed to YUV ...

Da haben wir doch schon was gesucht wird.

Allerdings sehe ich da nicht das das recht einfach ist, spannend wird nämlich der Taktgeber dazu.

Gruß Mario
TheSoundAuthority
Inventar
#26 erstellt: 14. Jun 2006, 14:09
smashii
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 14. Jun 2006, 17:52

AoD-UnknowN schrieb:
Hiermit
http://www.dcskabel....6f18dd259e93a4aed7ac

bzw hiermit:

http://www.dcskabel....6f18dd259e93a4aed7ac

+

http://www.dcskabel....6f18dd259e93a4aed7ac

ist dein Problem gelöst!

Viele Grüße,
Johannes



Also erstes kabel geht nicht -> "Dies bedeutet - an der Scartbuchse muss ein YUV Signal anliegen.
Das Kabel ist nicht in der Lage aus einem Scart RGB Signal ein YUV Signal zu erzeugen."

Bist du Sicher das der Scart Adapter das Signal auch Wandelt und nich nur auf Chinch ausgibt?!

Grüße
TheSoundAuthority
Inventar
#28 erstellt: 14. Jun 2006, 17:56
Hab ich das behauptet? Du sagtest doch dass dein DVDP YUV über Scart ausgeben kann...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
SCART auf YUV Komponenten MIT Audio?
moloka am 25.08.2007  –  Letzte Antwort am 26.08.2007  –  3 Beiträge
YUV (Scart) auf YUV (Cinch)
KongoKing am 11.08.2006  –  Letzte Antwort am 11.08.2006  –  4 Beiträge
Komponenten, Scart etc...
Frank_W. am 19.10.2005  –  Letzte Antwort am 19.10.2005  –  2 Beiträge
Scart auf Scart oder Scart auf YUV
Heinzi1964 am 20.12.2005  –  Letzte Antwort am 21.12.2005  –  10 Beiträge
Scart -> YUV
BeginnerCH am 10.03.2004  –  Letzte Antwort am 14.09.2004  –  7 Beiträge
scart YUV
termite am 06.01.2005  –  Letzte Antwort am 20.05.2007  –  9 Beiträge
yuv---scart
chris_82 am 27.10.2005  –  Letzte Antwort am 31.10.2005  –  6 Beiträge
YUV auf Scart
-sven- am 25.05.2005  –  Letzte Antwort am 25.05.2005  –  2 Beiträge
Scart-Weibchen auf YUV?
bedrus am 14.06.2005  –  Letzte Antwort am 15.06.2005  –  2 Beiträge
RGB-Scart auf YUV?
twinnie am 24.08.2005  –  Letzte Antwort am 24.08.2005  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder853.105 ( Heute: 65 )
  • Neuestes Mitgliedsansouci
  • Gesamtzahl an Themen1.423.325
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.096.422

Hersteller in diesem Thread Widget schließen