Anschluss DVD and Receiver

+A -A
Autor
Beitrag
Chris68
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Jul 2006, 20:42
Hallo,

ich habe folgende Ausstattung

Marantz SR7500, Sony DVD NS 92 V, Philips Röhrenfernseher (2x scart, 1x svideo, 1x fbas, kein HDMI) und versuche nun das beste da raus zu holen. Bei der Verkabelung bin ich mir aber nicht sicher, wobei die Qualität durchaus schon sehr gut ist.

Den Fernseher habe ich über ein Scartkabel an den DVD Player angeschlossen. Der DVD Ausgang ist auf RGB gestellt und in die richtige Scartbuchse am Fernseher gesteckt. An den Receiver hab ich den DVD über LWL angeschlossen, da ich noch eins hatte.

Alternativ könnte ich den Fernseher an den DVD Player per
- Hoisiden/SVideo Kabel anschliessen
- FBAS schliesse ich mal als wohl schlechteste Lösung ganz aus.
- oder per Komponenten Anschluss an den Receiver und von dort per Hoisiden an den Fernseher (also durch den Receiver geschleift)

An den Receiver könnte ich den DVD (Sound) anschliessen über
- 5.1 Kabel
- Hosiden
- Coax

Bringt mir irgendeine der Alternativen (theoretisch) eine Verbesserung?

Danke schonmal,
Christian
Chris68
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 09. Jul 2006, 11:40
Hallo!

Keiner hier der meine Fragen beantworten kann? Hab jetzt seit 2 Tagen hier überall rumgesucht, aber finde nix passendes auf meine Fragen.
hifi-privat
Inventar
#3 erstellt: 09. Jul 2006, 11:59
Hi,

wenn Du hier wirklich gesucht hast, dann hättest Du Deine Fragen 100-fach beantwortet gefunden.

So wie Du das jetzt angeschlossen hast ist es absolut optimal.
Chris68
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 09. Jul 2006, 19:47

ar schrieb:
Hi,

wenn Du hier wirklich gesucht hast, dann hättest Du Deine Fragen 100-fach beantwortet gefunden.

So wie Du das jetzt angeschlossen hast ist es absolut optimal.


Das hab ich in der tat. Es gibt leider keine Vergleiche, was nun besser ist, insb. finde ich keine aussagekräftigen Vergleiche von LWL zu Coax und 5.1 analog. Ich habe auch mit der Suchfunktion im gesamten Forum gesucht.

Da ich mittlerweile selbst experimentiert habe, kann ich sagen, das LWL eben nicht besser ist und ich also nicht optimal angeschlossen hatte. 5.1 ist deutlich dynamischer und der Ton hat mehr Brillianz. bzw. bei Filmem (HdR, Indiana Jones) Surround erheblich besser rüber kommt.

Ein paar Links auf die 100erte von Einträgen würden mich aber interessieren... vielleicht finde ich dort noch was verwertbares.
Master_J
Moderator
#5 erstellt: 10. Jul 2006, 00:12

Chris68 schrieb:
Es gibt leider keine Vergleiche, was nun besser ist, insb. finde ich keine aussagekräftigen Vergleiche von LWL zu Coax und 5.1 analog.

http://www.hifi-foru...orum_id=42&thread=47
Und einmal pro Woche einen Thread, in dem jemand danach fragt.

http://dvd-tipps-tricks.de/main/info-bildanschluss.php
Dieser Link ist in fast jeder meine Bildanschluss-Antworten enthalten.
Eine davon sollte sich schon finden lassen.


Chris68 schrieb:
Da ich mittlerweile selbst experimentiert habe, kann ich sagen, das LWL eben nicht besser ist und ich also nicht optimal angeschlossen hatte. 5.1 ist deutlich dynamischer und der Ton hat mehr Brillianz. bzw. bei Filmem (HdR, Indiana Jones) Surround erheblich besser rüber kommt.

Pegelabgleich gemacht?
Gleiche Decodereinstellungen vorgenommen?

Gruss
Jochen
Chris68
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 10. Jul 2006, 09:04

Master_J schrieb:

http://www.hifi-foru...orum_id=42&thread=47
Und einmal pro Woche einen Thread, in dem jemand danach fragt.


Sorry, aber ausser eine Erklärung von allg Eigenschaften elektrischer und optischer Leiter ("die gehen schneller kaputt, wenn man sie knickt") und Anschlusstypen finde ich dort nichts. Auch die Mutmaßungen über "Das subjektive Empfinden" sind vollkommen absurd, naives Halbwissen gekoppelt mit ein paar Produktbeschreibungen, wenn man es böswillig formulieren möchte.

Einen Vergleich und insbesondere eine Erklärung, ob/warum LWL besser oder schlechter oder genauso gut ist wie 5.1 oder Coax findet man dort nicht. Ansatzweise kann man das über die Materialeigenschaften begründen, andererseits sollten die Übertragungsverfahren und Protokolle mind. genauso ausschlaggebend sein. Zudem kommen bei den Verfahren noch diverse Decoder/Encoder ins Spiel (im DVD Player, im Receiver, im Fernseher; Matrixdecoder, AD/DA Wandler, usw).

Der andere Link ist schon eher brauchbar, aber leider keine Forumseite und wenn ich jedem externen Link folge, wird das ganze leider unbrauchbar. Dafür bin ich ja hier im Forum und nicht bei Google.

Ausserdem finde ich in keiner der Beschreibungen einen Hinweis, ob das druchschleifen durch meinen Receiver Vorteile bringen würde (da ich zum Thema Bild nur 2 Fragen gestellt habe, sind also 50% unbeantwortet geblieben).

Wie gesagt, ich habe 2 Tage hier gesucht und eben nix verwertbares gefunden.


Master_J schrieb:

Pegelabgleich gemacht?
Gleiche Decodereinstellungen vorgenommen?


Nein, nix dergleichen. Ich habe mir lediglich 3 gute Cinch-Stereo Kabel gekauft und angeschlossen. Dann, so wie es war, einfach auf 7.1 Eingang gestellt und gehört. Da man einfach hin und herschalten kann, lässt sich das gut vergleichen. Der Raumklang wird a) deutlich anders wiedergegeben und b) wirkt es besser (wie schon beschrieben). Mag subjektiv sein, aber man hört definitv einen Unterschied und zumindest subjektiv ist es besser so.

Interessiert hätten mich vor allem theoretische Vergleiche, da man beim Anschliessen soviel verkehrt machen kann, das Probieren einen hier nicht unbedingt weiterbringt und oft kleine, dumme Fehler die beste Möglichkeit unbrauchbar machen. Zudem möchte ich mir ungern für 500 Euro alle möglichen Kabel kaufen, um dann hinterher bei einem LWL für 6,95 zu bleiben.

Wenn dies alles jede Woche mind. einmal ein Thema ist, würde ich mir und vermutlich jeder andere Neuling sich wünschen, das es einen fixen Eintrag als Zusammenfassung der Anschlussmöglichkeiten mit einer qualitativen Bewertung geben würde. Ein Abschnitt mit den versch. Anschlussformaten (Analog-Cinch, Coax, LWL, Scart, usw), was dort übertragen wird (werden kann und wie man feststellt, welche Möglichkeiten einem selbst zur Verfügung stehen) und welche Transformationen auf diesen Wegen stattfinden. Ein weiterer Abschnitt könnte dann die einzelnen Anschlussarten miteinander vergleichen. Fixer Eintrag vor allem deshalb, weil nach und nach scheinbar jeder Beitrag dieser Art von irgendwem als Anlass genutzt wird, über subjektiven Sinn oder Unsinn von 10000 Euro Reinkupferkabeln Class A++ mit Multiplatin-Uranvergütung und Diamant-Supraleitersteckern zu diskutieren.

Ach ja und noch ganz wichtig (vielleicht bin nur zu blöd das zu finden) warum gibt es keine Suche innerhalb eines Forums?

Grüße,
Christian
hifi-privat
Inventar
#7 erstellt: 10. Jul 2006, 09:08

Chris68 schrieb:
Bringt mir irgendeine der Alternativen (theoretisch) eine Verbesserung?


Hi,

darauf bezog sich das optimal angeschlossen.

In der Praxis können sich natürlich Unterschiede zwischen analogem 5.1 Anschluss und digitalem Anschluss ergeben. Es sind da ja schlicht verschiedene Wandler und Dekoderstufen im Einsatz. In den allermeisten Fällen sind diese aber im Receiver besser ausgelegt und verfügen über bessere/mehr Einstellungsmöglichkeiten. Dass der 5.1 Anschluss bevorzugt wird, ist eher eine Ausnahme und dürfte, wie Jochen schon anmerkte an unterscheidlichen Einstellungen liegen.

Also: Theoretisch optimal. Praxis kann Dir eh keiner sagen, das kannst Du nur ausprobieren, was Du ja getan hast.
hifi-privat
Inventar
#8 erstellt: 10. Jul 2006, 09:20

Chris68 schrieb:
(da ich zum Thema Bild nur 2 Fragen gestellt habe, sind also 50% unbeantwortet geblieben).




ar schrieb:
So wie Du das jetzt angeschlossen hast ist es absolut optimal.


Das bezog sich auf alle Anschlüsse. Also beantwortet.

Aber wenn ich Dein letztes Posting so lese, dann bist Du ja eh ein richtiger Experte (naives Halbwissen...). Lies einfach mal die Bedienungsanleitungen der Geräte, da wird in aller Regel auf solche Dingen wie Pegeleinstellungen, Delayeinstellungen usw. eingegangen. Ohne die gemacht zu haben ist der Hörvergleich nutz- und sinnlos.
Chris68
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 10. Jul 2006, 10:16

ar schrieb:

Chris68 schrieb:
(da ich zum Thema Bild nur 2 Fragen gestellt habe, sind also 50% unbeantwortet geblieben).




ar schrieb:
So wie Du das jetzt angeschlossen hast ist es absolut optimal.


Das bezog sich auf alle Anschlüsse. Also beantwortet.


Ok, das war mir nicht ersichtlich.


ar schrieb:

Aber wenn ich Dein letztes Posting so lese, dann bist Du ja eh ein richtiger Experte (naives Halbwissen...). Lies einfach mal die Bedienungsanleitungen der Geräte, da wird in aller Regel auf solche Dingen wie Pegeleinstellungen, Delayeinstellungen usw. eingegangen. Ohne die gemacht zu haben ist der Hörvergleich nutz- und sinnlos.


Nein, bin ich sicherlich nicht, sonst würde ich hier nicht fragen. Allerdings habe ich ETechnik studiert und selbst einiges an Hardware gebaut und erlaube mir dahingehend auch, das erwähnte Posting zu beurteilen. Ich habe auch die Bedienungsanleitungen meiner Geräte gelesen (ist das erste, was ich tue wenn ich mir was neues kaufe). Den Abgleich der Lautsprecher habe ich natürlich als erstes vorgenommen. Da der SR7500 über ein Einmesssystem verfügt, war das auch nicht allzu schwierig. Gibt es weitere Pegel, die abgeglichen werden müssten bzw. die man prüfen müsste? Wie gesagt, ich bin kein Hifi-Experte, deshalb frage ich ja hier nach.
hifi-privat
Inventar
#10 erstellt: 10. Jul 2006, 11:27
Hi,


Chris68 schrieb:
Gibt es weitere Pegel, die abgeglichen werden müssten bzw. die man prüfen müsste? Wie gesagt, ich bin kein Hifi-Experte, deshalb frage ich ja hier nach.


ja. Die Einstellungen im Receiver ziehen nur bei digitaler Überspielung. Wenn der analoge 5.1 Ausgang genutzt wird, dann muss all das im Setup des Players eingestellt werden. Wenn das nicht der Fall ist, im Receiver aber ein Setup vorgenommen wurde, dann ist es logisch, dass sich deutliche Klangabweichungen ergeben.

Insofern war der von Jochen verlinkte Thread nicht ganz hilfreich, da es da um die Unterschiede Koax/Optisch ging, aber halt beides digital. Das ist eher Glaubensfrage
Master_J
Moderator
#11 erstellt: 10. Jul 2006, 17:45

Chris68 schrieb:
Ach ja und noch ganz wichtig (vielleicht bin nur zu blöd das zu finden) warum gibt es keine Suche innerhalb eines Forums?

http://www.hifi-forum.de/viewthread-15-696.html


Chris68 schrieb:
Einen Vergleich und insbesondere eine Erklärung, ob/warum LWL besser oder schlechter oder genauso gut ist wie 5.1 oder Coax findet man dort nicht. Ansatzweise kann man das über die Materialeigenschaften begründen, andererseits sollten die Übertragungsverfahren und Protokolle mind. genauso ausschlaggebend sein.

Als E-Techniker glaubst Du ja sicher nicht an Digitalkabelklang, insofern muss man zu LWL und Koax wohl nichts schreiben.

Protokoll ist jeweils S/P-DIF:
http://de.wikipedia.org/wiki/SPDIF

Hier noch ein Wissen-Thread:
http://www.hifi-foru...orum_id=42&thread=80


Chris68 schrieb:
Der andere Link ist schon eher brauchbar, aber leider keine Forumseite und wenn ich jedem externen Link folge, wird das ganze leider unbrauchbar. Dafür bin ich ja hier im Forum und nicht bei Google. ;)

Soll man denn den ganzen Content hierher klonen, wenn es schon exzellente Quellen gibt?
Das ist nicht so ganz der Sinn des Internetzes.

Ausführliche Abhandlungen zum Tonanschluss finden sich dort BTW auch:
http://dvd-tipps-tricks.de/main/info-tonanschluss.php

Gruss
Jochen
Chris68
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 11. Jul 2006, 13:12

Master_J schrieb:

Chris68 schrieb:
Ach ja und noch ganz wichtig (vielleicht bin nur zu blöd das zu finden) warum gibt es keine Suche innerhalb eines Forums?

http://www.hifi-forum.de/viewthread-15-696.html


Ich hab jetzt mal hier bei meinem Thread sowie im Kabel-Forum "LWL" eingegeben und gesucht: U.a. finde ich im Ergebnis diesen Eintrag (und etliche aus anderen Foren):

"HIFI-FORUM » TV & Projektion » LC-Displays » Philips » Philips 37PF9830, der ultimative LCD (ab Juli/Augu..."

Das ist mir auch vorher schon passiert, daher die Frage nach der Suche. Ich les mir das aber nochmal genauer durch.




Als E-Techniker glaubst Du ja sicher nicht an Digitalkabelklang, insofern muss man zu LWL und Koax wohl nichts schreiben


Da ich kein Hifi-Experte bin, glaube ich per sé erstmal an alles bis ich des besseren belehrt werde oder eigene Erfahrung gesammelt habe. Mir geht es ja gerade darum, rauszufinden, was das Beste ist. Ich werde jetzt mal den DVDP ordentlich einstellen und dann nochmal 5.1 mit LWL vergleichen.


Soll man denn den ganzen Content hierher klonen, wenn es schon exzellente Quellen gibt?
Das ist nicht so ganz der Sinn des Internetzes.


Nein, das nicht. Nur wenn man jeden Thread durchliest und dort alle Links verfolgt, wird man sich da einen Wolf suchen. Eine Linksammlung zum Thema Kabel und Anschluss würde da viel helfen. Es geht ja auch nicht um den Sinn des Internets sondern um effizientes Suchen und Finden.

Die letzten Infos und Links haben jedenfalls schonmal sehr geholfen. Ich poste hier wieder, wenn ich die Ergebnisse habe.

Danke an Alle!

Grüße,
Christian
Chris68
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 17. Jul 2006, 15:16
Hallo,

nach einigem Spielen mit den Parametern haben sich meine vorherigen Ergebnisse (teilweise) bestätigt.

Für mich klingt der Sound über 5.1 Kabel auch nach dem Einpegeln von DVD und SACD am DVD Player immer noch besser als über LWL, definitiv lässt sich weiterhin ein Unterschied hören. Wobei auch "besser" hier schwer zu definieren ist

Allerdings habe ich beim Spielen mal meine Standlautsprecher als siebtes Rad am Wagen hinter die Couch gestellt und zusammen als Back-Surround angeschlossen (sind Aktiv LS). Mit entspr. DVD (HdR/DTS 6.1) über LWL klingt das um Längen besser

Also: 6.1 Medium > LWL und bei 5.1 oder SACD -> 5.1 Kabel, das geht bei mir am besten.

Jedenfalls hab ich jetzt das gute Gefühl, das Beste aus meiner Anlage rausgeholt zu haben und der Sound ist für meine Ansprüche einwandfrei.

Nun mach ich mich an mein Rack selbstbau und ich brauch noch eine Steckerleiste mit ÜS-Schutz inkl. Antenne. Die neue Anlage durfte ich mir nämlich kaufen, nachdem ein Blitz Receiver, DVD, diverse Geräte im Rechnernetz wie Drucker, Hub, Printserver sowie DSL Modem und NTBA zerbröselt hatte - trotz ÜS Schutz, allerding genau nicht da, wo der Sch*** reinkam: Antenne und scheinbar auch Telefonleitung.

Danke für die Hilfe!

Grüße,
Christian
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hilfe! Anschluss eines digitalen Kabelreceivers and einen AV Receiver
thomas.jachmann am 08.04.2009  –  Letzte Antwort am 09.04.2009  –  5 Beiträge
Receiver Anschluss
Wolfsteiner am 09.01.2007  –  Letzte Antwort am 10.01.2007  –  5 Beiträge
Anschluss DVD recorder and einfaches 4:3 TV-Gerät
julie82 am 11.02.2009  –  Letzte Antwort am 12.02.2009  –  4 Beiträge
Anschluss DVD-Dolby Receiver Fernseher
segelfreund am 27.01.2006  –  Letzte Antwort am 27.01.2006  –  2 Beiträge
Anschluss DVD-Recorder / Twin-Receiver
coco03 am 13.12.2006  –  Letzte Antwort am 18.12.2006  –  7 Beiträge
Beamer Receiver analoger Anschluss
oppalukas am 25.08.2012  –  Letzte Antwort am 28.08.2012  –  3 Beiträge
Receiver anschluss!
ReLoadeD93 am 05.01.2009  –  Letzte Antwort am 06.01.2009  –  2 Beiträge
Digitaler Anschluss an DVD
gs1150 am 09.01.2008  –  Letzte Antwort am 10.01.2008  –  3 Beiträge
Anschluss AVR-DVD-TV
kermit26 am 13.10.2004  –  Letzte Antwort am 14.10.2004  –  2 Beiträge
anschluss von dvd recorder
woody119 am 08.09.2006  –  Letzte Antwort am 10.09.2006  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.485 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedMichael_Simonis
  • Gesamtzahl an Themen1.410.327
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.848.964

Hersteller in diesem Thread Widget schließen