d-box1 & Panasonic TX32LX600F & DMR-EH65EC-S

+A -A
Autor
Beitrag
quaternione
Stammgast
#1 erstellt: 11. Nov 2006, 01:29
Hallo,

ich habe einen nagelneuen Panasonic TV TX32LX600F und einen Panasonic DMR-EH65EC-S DVD Rekorder die ich nun mit meiner alten d-box verkabeln möchte.

laut der panasonic anleitung ist der rekorder die 'zentrale' einheit: das antennensignal in den rekorder (HF Koax), und der rekorder mit scart an den sat-receiver sowie rekorder mit scart an den fernseher und dazu die beiden letzten mit hdmi verbinden.

problem: kein fernsehbild (dvd ist ok)

wenn ich das antennenkabel an die d-box anschließe und den rest wie gehabt, scheint das meiste zu funktionieren, nur das verhalten beim umschalten mit den fernbedienungen ist ein bisschen unvorhersagbar...

was empfehlen die experten? danke im voraus!
Q
jospar
Stammgast
#2 erstellt: 11. Nov 2006, 12:38
moin moin
da dein panarek. keinen sattuner hat mußt du ihn mittels eines scartkabels mit dem satreceiver verbinden. das antennekabel funktioniert nicht. der sat receiver ist die schaltzentrale.
die anleitung des rekorders ist für die variante des kabelempfangs.
du mußt am satreceiver das entsprechende tvprogramm einstellen, den rekorder auf av stellen, und kannst dann das laufende programm aufnehmen.
frohes verkabeln
quaternione
Stammgast
#3 erstellt: 11. Nov 2006, 15:52
vielen dank für die antwort.

ich habe momentan den tv und rekorder mit scart verkabelt. anscheinend kann/soll man die beiden zusätzlich mit einem hdmi kabel verbinden.

bringt das irgend etwas?

danke
Q
jospar
Stammgast
#4 erstellt: 12. Nov 2006, 13:28
moin moin
die hdmi verbindung vom rek. zum bildschirm ist besser als eine scartverbindung.
wird hier im forum mehrfach besprochen. probiers aus. schaden tuts nicht.
persönlich bin ich der meinung ein gutes scartkabel tuts auch. bei sehr großen bildschirmen würd ichs auch nehmen (hdmi), aber beim 32 zoll gerät ???? glaubs nicht.
versuch macht kluch
racingturtle
Neuling
#5 erstellt: 12. Nov 2006, 23:52
Hallo quaternione,

da Du meine Traum-Kombi schon stehen hast, poste doch bitte Deine Erfahrungen! Der DMR-EH65EC sollte m.E. unbedingt über HDMI angeschlossen werden, weil er ja die sogenannte Up-Konversion beherrscht, d.h. egal welche Signalquelle man nutzt, wenn man das Bild über den 65'er auf das LCD-Panel schickt, wird es bereits in hoher (digitaler) Auflösung übertragen.
Vergleiche doch mal direkten SAT-Empfang am Fernseher vs. DMR-EH-65 Einspielung z.B. mit HD-TV Format 720p. Würde mich sehr interessieren! Plane nämlich demnächst die Anschaffung eines LCD-TV's.

Greetings,
racingturtle
quaternione
Stammgast
#6 erstellt: 13. Nov 2006, 13:26
gerne,

ich habe jetzt zwei tage damit herumgespielt.
da ich digi-sat habe, mußte ich wie beschrieben anders verkabeln als im manual angegeben. daher sind einige funktionen 'not applicable'.

da ich bisher immer die geräte über eine steckerleiste komplett vom netz nehme, nerven die neuen geräte etwas:
so die automatische senderinstallation des fernsehers - leider fängt der immer wieder neu damit an.
auch der rekorder will immer neu das land einstellen.

dann funktioniert dieses quickview oder wie das heißt (epg über eurosport)deshalb nicht (oder habe ich bisher nicht rausgefunden).

durch die andere verkabelung ist das hin- und herschalten mit den fernbedienungen etwas gewöhnungsbedürftig. nachdem ich tv und rekorder mit hdmi verkabelt habe, scheint das etwas einfacher zu sein.

tv bild selber ist sehr gut, allerdings gibt es deutliche unterschiede zwischen einzelnen sendern. manchmal sind schon defizite zu erkennen, manchmal ist es besser als die röhre.
gelegentlich habe ich ein leichtes flackern am unteren bildrand und beim fußball sind weiße linien gestrichelt. genau dieses hatte meine alte röhre auch, was ich
auf altersschäche geschoben habe. ich vermute daß es entweder die alte d-box ist oder aber das antennensignal zu schwach (ich habe das kabel heir nochmal verlängert wegen einen kleinen umbaus), denn in einem anderen raum mit einer anderen d-box und einem anderen fernseher ist das nicht.

farben, kontrast, schwarz ist alles hervorragend. an den einstellungen habe ich nocht nicht optimiert

aufnahme und wiedergabe mit dem rekorder sind recht intuitiv, qualität ist klasse, ob das durchgeschleifte bild über den rekorder besser ist (überhaupt sein kann) als das direkte signal von der d-box habe ich noch nicht getestet.

soweit erst einmal...
Q
racingturtle
Neuling
#7 erstellt: 13. Nov 2006, 23:25
Danke erstmal Q,

klingt ja nicht schlecht. Also bzgl. Ein-/Ausschalten noch etwas: beim DMR-EH65 kannst Du in den Menüs verschiedene Stromsparoptionen zuschalten: abdimmen des Displays und deaktivieren des Schnellstarts, dann verbraucht das Teil weniger als 1W pro Tag, sprich 365W oder soviel wie 6h x 60W Glühlampe, geht doch

Also mich würde interessieren, wie das "Upscaling" funktioniert. D.h auf der einen Seite das durchgeschleifte dbox-Signal (Recorder aus) und auf der anderen Seite das HDMI-Signal vom Recorder, wobei man im Setup des Recorders noch einstellen muß, was man für eine Auflösung haben will. Mit 720p (p wie progressiv) sollte eigentlich das Flimmern z.B. bei Fußballspielen Geschichte sein, weil das Bild nicht mehr aus 2 Halbbildern zusammengebastelt wird. Dazu mußt Du aber unter Functions / weitere / Anschluß (S.67 Bed.anleitung DRM-EH65) die Einstellung progressiv erstmal aktivieren und das Signal auf 720p einstellen (Standard: automatisch). Probiere es mal aus !

Im übrigen: hast Du schon mal probiert, deine Geräte so zu verkabeln wie in der Bed.anleitung des DMR-EH65 gezeigt, also d-box über Scart an EH65, Scart zum TV, plus HDMI Kabel Recorder - TV ? Dann ist Direktempfang d-box über Anschluß "AV" und Recorder über Anschluß "HDMI" wählbar ?
Dann müßten die ganzen HDAVI-Control Funktionen funktionieren, die das Leben (u.a. umschalten etc.) vereinfachen.

Soviel für heute,
racingturtle
quaternione
Stammgast
#8 erstellt: 14. Nov 2006, 00:09

racingturtle schrieb:
Danke erstmal Q,

klingt ja nicht schlecht. Also bzgl. Ein-/Ausschalten noch etwas: beim DMR-EH65 kannst Du in den Menüs verschiedene Stromsparoptionen zuschalten: abdimmen des Displays und deaktivieren des Schnellstarts, dann verbraucht das Teil weniger als 1W pro Tag, sprich 365W oder soviel wie 6h x 60W Glühlampe, geht doch


ja, habe ich gelesen und getan - auch der fernseher verbraucht ja nur noch wenig daher werde ich nicht mehr abschalten (nur die d-box ist nicht so umweltfreundlich).


Also mich würde interessieren, wie das "Upscaling" funktioniert. D.h auf der einen Seite das durchgeschleifte dbox-Signal (Recorder aus) und auf der anderen Seite das HDMI-Signal vom Recorder, wobei man im Setup des Recorders noch einstellen muß, was man für eine Auflösung haben will. Mit 720p (p wie progressiv) sollte eigentlich das Flimmern z.B. bei Fußballspielen Geschichte sein, weil das Bild nicht mehr aus 2 Halbbildern zusammengebastelt wird. Dazu mußt Du aber unter Functions / weitere / Anschluß (S.67 Bed.anleitung DRM-EH65) die Einstellung progressiv erstmal aktivieren und das Signal auf 720p einstellen (Standard: automatisch). Probiere es mal aus !


probier ich gerne aus, danke für den tip - geht aber erst wieder am wochenende, vorher bin ich nicht zu hause


Im übrigen: hast Du schon mal probiert, deine Geräte so zu verkabeln wie in der Bed.anleitung des DMR-EH65 gezeigt, also d-box über Scart an EH65, Scart zum TV, plus HDMI Kabel Recorder - TV ? Dann ist Direktempfang d-box über Anschluß "AV" und Recorder über Anschluß "HDMI" wählbar ?
Dann müßten die ganzen HDAVI-Control Funktionen funktionieren, die das Leben (u.a. umschalten etc.) vereinfachen.


wiederum danke für den tip. genauso habe ich verkabelt. kleiner hinweis: in der bedienungsanleitung steht es etwas anders, seite 14 oben oder welches szenario meinst du?

seitdem ist das umschalten auch einfacher geworden, das mehrfache betätigen der AV taste (einmal zum 'aktivieren', dann sofort nochmal damit die 4 farbigen tasten erscheinen, dann mit den Farbtasten wählen (z.B. blau für weiterblättern und nochmal blau für HDMi) ist seltener aber ich bin noch nicht sicher völlig weg. mag aber auch daran liegen daß ich unterschiedlichste verkabelungen ausprobiert habe (inkl. zeitweise auch mit dem alten vhs rekorder) und somit nicht ganz sicher bin, ob es im jetzigen - von dir beschriebenen - szenario weg ist, insbesondere in verbindung mit 'vom netz trennen'.

gruß Q
quaternione
Stammgast
#9 erstellt: 20. Nov 2006, 00:44
Hallo,

also ich habe mal weiter herumgespielt. mit hdmi ist es definitiv angenehmer durch die einfachere bedienung.
dann habe ich das tv signal mit dem tv signal über den rekorder verglichen. das bild ist nur minimal anders, am meisten fällt aber sofort der deutlich andere ton auf.

bzgl. flimmern kann ich noch nichts sagen, durch die verlängerung des antennenkabels zur neuen tv position in unserem wohnzimmer ist nun das antennenkabel zu schwach. ich werde also nächstes wochenende einen inline verstärker dazwischenschalten. oben auf dem speicher am verteiler ist zwar schon einer drin, hoffentlich funktioniert das.

eine frage: beim herumspielen habe ich beim rekorder in den settings als fernseherformat 16:9 eingestellt (statt 4:3 oder letterbox). seitdem kommt die einstellung 'auto aspekt' nicht mehr (die die bildgröße automatisch anpaßt)wenn ein signal vom rekorder auf dem tv angezeigt wird. Das kann ich natürlich wieder ändern, aber eigentlich sollte es doch wohl so sein. mir ist nur daher aufgefallen, weil bei der dvd 'herr der ringe' nun der bildschirm nicht mehr komplett ausgefüllt wird, sondern ein schwarzer rand oben und unten bleibt. soll das so sein?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
D-BOX1 über AIW9000PRO anschließen
Akel am 24.01.2005  –  Letzte Antwort am 24.01.2005  –  5 Beiträge
von D-Box1 auf Beamer
eXtr3me am 02.02.2006  –  Letzte Antwort am 02.02.2006  –  2 Beiträge
Panasonic TH-50PX600E, Panasonic DMR-EH65EC und Humax PR-HD 1000
panocio am 23.07.2006  –  Letzte Antwort am 23.07.2006  –  2 Beiträge
D-box1 an Beamer über VGA-Kabel?
Bejay05 am 18.01.2005  –  Letzte Antwort am 24.01.2005  –  16 Beiträge
Beste Verkabelung für PV60, DMR-EH65EC-S, SA-XR55EG-S, Humax HD1000
arnibanani am 11.05.2006  –  Letzte Antwort am 11.05.2006  –  4 Beiträge
D-Box1,VCR,DVD Player richtig an TV anschließen?
Dauzi am 05.12.2005  –  Letzte Antwort am 09.12.2005  –  14 Beiträge
Panasonic TH-42PX80E und DMR-EX71S
Norbby am 01.12.2008  –  Letzte Antwort am 01.12.2008  –  2 Beiträge
Programmsuche digital DMR-EH575 Panasonic
sozioma am 05.08.2011  –  Letzte Antwort am 05.08.2011  –  4 Beiträge
Panasonic DMR-EX72S in Holland
jogroma am 09.05.2014  –  Letzte Antwort am 11.05.2014  –  14 Beiträge
Panasonic DMR-BST 740 Nutzung
joey2252 am 26.06.2015  –  Letzte Antwort am 26.06.2015  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.129 ( Heute: 43 )
  • Neuestes MitgliedEnginAysun
  • Gesamtzahl an Themen1.419.794
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.033.444

Hersteller in diesem Thread Widget schließen