Verkabelung, mit welchem Kabel

+A -A
Autor
Beitrag
eugen_don
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 14. Nov 2006, 20:15
Hallo,

Ich will mir für meine Anlagen neue Kabel zulegen. Die Kabel müssen nicht extrem teuer sein.

Folgende Geräte habe ich:

TV-> Philips 42 PF9831D
DVD-> Xoro HSD 8500 (HDMI)
Reciver-> Yamaha RX-V750
Lautsprecher->Quadral "Aluma Surround 2000" (4 Säulen + Sub)

Meine gedanken:

DVD mit TV über HDMI von "inakustik"
TV mit Reciver über YUV oder Audio Kabel von "inakustik" braucht man da auch Videokabel?
DVD mit Reciver ->weiß ich nicht?

PS: alle Kabel wollte ich beim dcskabel bestellen.

Kann mir, da einer helfen ob das alles soweit richtig ist?

Vielen Dank
AVoIP
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 15. Nov 2006, 01:12
Salü eugen_don

Da dein Receiver kein HDMI Anschluss aufweist bist Du gezwungen den HDMI direkt an den Philips (cooles Ding, habe den Vorgänger) anzustöpseln.
Nun hast Du zwar das Video und das Audiosignal vom DVD direkt am LCD, wie kommt der Sound auf den AV-Receiver.
Dazu 2 Varianten:
1. Mittels Digital Ausgang (Cinch) vom LCD kannst Du den Yamaha RX-V750 mit Surround speisen z.B. Digi-Eingang CD benutzen.
und / oder
2. Variante
ab DVD mittels Digital Ausgang (Cinch) den Digi-Eingang DVD speisen.

P.S.

Der Digitale Coax Audio Ausgang resp. Eingang ist der bessere als die TOSLINK Variante!
Warum:
Die ausgelesene Daten müssen für die optische Übertragung zuerst von elektrisch auf optisch umgewandelt werden, dann über das Fiberoptikkabel zum AMP oder der gleichen und dort wieder von optisch auf elektrisch umgewandelt werden.
Zugleich ist das Fiberoptik resp. Glasfaser oder auch Lichtwellenleiter (LWL) genannt, sehr empfindlich auf enge Biegeradius und verschmutzte TOSlink-Stecker (Reflektion & Dämpfung) dadurch schlechte Signalqualität welche wieder aufbereitet werden muss.

Die optische Übertragung macht nur Sinn um allenfalls eine Brummschleife auszulöschen, welche aber meistens auch anders gelöst werden kann. Um eine Brummschleife auszulöschen habe ich bei Bedarf das eine oder andere Rezept.

Wenn Du Dich allenfalls für die elektrische digitale Übertragung entschieden hast.
Empfehle ich Dir, nehme nicht das kürzeste Kabel da auch auf der digitaler elektrischer Übertragung Reflektionen vorhanden sind und durch die Länge des Kabel (Innere Widerstand) so die Reflektionen leicht in diesem Fall positiv dämpfen.

P.S. Arbeitete im Kommunikationsbereich mit Fiberoptik und digitaler Übertragung.


[Beitrag von AVoIP am 15. Nov 2006, 01:26 bearbeitet]
AVoIP
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 15. Nov 2006, 02:59
Habe noch was vergessen.

Um das Menü des AV-Receiver komfortabel zu bedienen, sollte mittels Video- ,ja sogar besser mit einem S-Video Kabel der LCD mit dem Receiver verkabelt werden.

anbei noch die Skizze des Verkabelungskonzept.

Basti_BG
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 15. Nov 2006, 12:37
Mal noch ne ergänzende Frage, wenn ich mich einmischen darf.

An welche Stelle würde in Deiner Zeichnung ein digital Receiver kommen?
AVoIP
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 16. Nov 2006, 00:18
Was verstehst du unter einem digital Receiver

evt Marke und Typ angeben.
Basti_BG
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 16. Nov 2006, 11:13
ich meinte einen Humax PR-HD 1000C Kabelreceiver.
Lordhelmlein
Stammgast
#7 erstellt: 16. Nov 2006, 14:08
Den musst du entweder genauso anschliessen wie den DVD-Player (Voraussetzung du hast 2 HDMI anschlüsse am TV) oder dann über YUV...

Es sei denn Du leistest dir noch einen HDMI Verteiler...Dann kannst du zwei HDMI Anschlüsse anschliessen und hast einen Ausgang den du an den Fernseher anschliesst...

Gruß Lord
Basti_BG
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 16. Nov 2006, 14:33
Lordhelmlein
Stammgast
#9 erstellt: 16. Nov 2006, 15:54
Naja reichen tut beides...Aber das kannst du so nicht vergleichen. Das eine ist halt n Polo das andere ein Porsche...Das musst du selber wissen. Beides funktioniert, wobei der Switcher von oehlbach sicherlich einiges mehr kann als das andere Kabel....Man sehe dass er 1080 p darstellen kann...usw.

Wie gesagt, legst du auf die Komponenten großen Wert und willst das letzte herauskitzeln so nimm den Oehlbach...Nachteil...sehr teuer
Willst du aber nur die zwei Geräte verbinden und gibst dich mit normaler Bildquali zufrieden, nimm das billige Teil.

Ich persönlich würde, wenn das Geld nicht vorhanden ist eher in ein gutes YUV kabel investieren...und den DVD-Player weiterhin direkt über HDMI laufen lassen....

gruß Lordi et Orbi
Basti_BG
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 16. Nov 2006, 16:01
O.K.

und den Humax über HDMI und den DVD über YUV???
Lordhelmlein
Stammgast
#11 erstellt: 16. Nov 2006, 16:06
das kommt drauf an was du für sender hast...schaust du öfter Premiere HD dann solltest du den Receiver mit HDMI an den Fernseher tun. Solltest du aber hauptsächlich normales TV-Programm schauen, tus locker das YUV. Zumindestens solange bis mehr Fernsehsender in HDTV ausstrahlen. Ansonsten bleibt das Bild ja eh auf PAL norm. Deshalb in diesem Falle den DVD-Player per hdmi anschliessen, denn dort wirst du dann wohl die beste Quali (je nach DVD) herausbekommen und dich am Bildgenuss erfreuen können

Gruß Lordi et Orbi
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verkabelung Beamer
scvpt&m am 14.11.2005  –  Letzte Antwort am 16.11.2005  –  8 Beiträge
Verkabelung
sambaleone am 24.10.2006  –  Letzte Antwort am 27.10.2006  –  2 Beiträge
Verkabelung
snoopy356 am 09.01.2006  –  Letzte Antwort am 10.01.2006  –  2 Beiträge
Verkabelung
ferrarri am 16.01.2005  –  Letzte Antwort am 16.01.2005  –  2 Beiträge
Verkabelung
FreshPrince am 07.07.2003  –  Letzte Antwort am 08.07.2003  –  2 Beiträge
Verkabelung?
manirguber am 03.10.2010  –  Letzte Antwort am 03.10.2010  –  6 Beiträge
Humax Verkabelung?
Zehro am 26.12.2008  –  Letzte Antwort am 26.12.2008  –  2 Beiträge
Verkabelung
Hr._Graef am 18.01.2013  –  Letzte Antwort am 20.01.2013  –  9 Beiträge
Verkabelung
philipp8242 am 26.08.2013  –  Letzte Antwort am 27.08.2013  –  6 Beiträge
Verkabelung
Hacky2003 am 04.03.2008  –  Letzte Antwort am 10.03.2008  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.639 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitgliedkanossi57
  • Gesamtzahl an Themen1.420.599
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.047.592

Hersteller in diesem Thread Widget schließen