PC an TV über VGA-Ausgang? Wie?

+A -A
Autor
Beitrag
Finrod
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 21. Feb 2004, 18:46
Und besonders womit?

Hallo!

Einen schönen Dank an alle die, die weiterlesen werden und besonders an die, die mir eine Antwort geben können.

Ich habe bei mr zu Hause den Pana TX32PD30 zu stehen und schaue mir Filme über den TV-Out meines Rechners (es handelt sich dabei um den Medion Titanium 8008).
Das Bild ist an sich gut. Doch fällt ein sehr lästiges Zeilenlaufen (tut mir leid anders kann ich es nicht beschreiben) auf. Das mindert das Filmvergnügen um einiges.
Diese Streifen, naja Streifen sind es eben nicht, eher Zeilen, sind auf meinem PC-Monitor nicht zu sehen. Es kann demnach nicht an der Filmqualität liegen.

Ich habe von sogenannten PC-TV-Konvertern gelesen, die man anden Monitorausgang anschließt und dann mit S-Video-Kabel an den Fernseher.

Kann mir irgend jemand da etwas empfehlen oder habe ich am Ende mit dieser Hardware dann genau dasselbe Problem wie mit meinem TV-Out-Ausgang meiner Grafikkarte? Oder ist evtl. meine Grafikkarte kaputt?

Gruß
Finrod
chief
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 22. Feb 2004, 10:28
HI,

da gibt es für Dich eine prima Lösung da Du auch den Pana mit YUV Progressive Eingang hast:

http://www.videocapturecard.com/hdtvaiwr8500.html

Ich habe den bestellt und nach ca. 20 Tagen aus USA bekommen. Das ganze hat mich dank dem Dollarkurs knapp 40Euro gekostet mit Versand.

Das Bild ist mit dem Adapter ein Traum auf dem Fernseher. Glasklar und gestochen scharf. Fast besser als auf meinem TFT. Leider kann man davon "nur" die 720x480er Auflösung verwenden (480i oder 480p) aber das Bild ist damit besser als auf jedem Beamer den ich bis jetzt mit einem PC-Signal gesehen habe.

Gruss
chief
Finrod
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 22. Feb 2004, 13:00
Hallo Chief!

Danke für Deine Antwort!
Ich habe diesen Adapter jetzt auch mal bestellt. Bin mal gespannt wie der ist.
Was für YUV-Kabel kannst du dazu empfehlen?

MfG
Finrod
chief
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 22. Feb 2004, 17:35
Ich habe mir die selbst gelötet, da die 15m die ich brauchte sonst jeden Preisrahmen gesprengt hätten

Also ... 6x verg. Chinchstecker Lötbar kaufen und Deine benötigten Meter x3 RG59 75Ohm Kabel kaufen. Gibts alles bei Conrad, da hab ichs auch her. Qualität ist wie gesagt Spitze !!
OMD
Neuling
#5 erstellt: 22. Feb 2004, 22:25
HI

Ich hab an meinem Laptop nur einen VGA-Ausgang für einen normalen bildschirm. Gibt es dafür auch einen Adapter auf Scart um mit diesem Laptop z.b. filme auf dem Fernseher anzugucken???

THX für eure Hilfe
_ich
Neuling
#6 erstellt: 22. Feb 2004, 23:06

... Doch fällt ein sehr lästiges Zeilenlaufen (tut mir leid anders kann ich es nicht beschreiben) auf. Das mindert das Filmvergnügen um einiges.
Diese Streifen, naja Streifen sind es eben nicht, eher Zeilen, sind auf meinem PC-Monitor nicht zu sehen. Es kann demnach nicht an der Filmqualität liegen.


hi,

diese durchs Bild wandernden "Streifen" kenne ich auch. Hier verschwinden sie aber sofort, wenn ich das Antennenkabel aus dem Fernseher ziehe. Hat irgendwas damit zu tun, dass der Fernseher das Antennekabel als Masse benutzt (dunkelstes halbvergessenes Halbwissen;) ).
chief
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 23. Feb 2004, 11:21

HI

Ich hab an meinem Laptop nur einen VGA-Ausgang für einen normalen bildschirm. Gibt es dafür auch einen Adapter auf Scart um mit diesem Laptop z.b. filme auf dem Fernseher anzugucken???

THX für eure Hilfe


Den Adapter gibts auch für VGA. Aber dafür brauchst Du eine ATI Grafikkarte. K.A. ob das auch bei einem SChlepptopp geht. Es sollte aber gehen wenn Du in Deinen Treiberoptionen (Anzeige) die Möglichkeit YpBPr anwählen kannst.
Finrod
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 23. Feb 2004, 12:02


... Doch fällt ein sehr lästiges Zeilenlaufen (tut mir leid anders kann ich es nicht beschreiben) auf. Das mindert das Filmvergnügen um einiges.
Diese Streifen, naja Streifen sind es eben nicht, eher Zeilen, sind auf meinem PC-Monitor nicht zu sehen. Es kann demnach nicht an der Filmqualität liegen.


hi,

diese durchs Bild wandernden "Streifen" kenne ich auch. Hier verschwinden sie aber sofort, wenn ich das Antennenkabel aus dem Fernseher ziehe. Hat irgendwas damit zu tun, dass der Fernseher das Antennekabel als Masse benutzt (dunkelstes halbvergessenes Halbwissen;) ).


@_ich

Das mit dem Antennenkabel habe ich auch schon ausprobiert hat aber leider nichts gebracht.
Naja, ich warte jetzt mal auf diesen Adapter aus den USA.

gruß
Finrod
OMD
Neuling
#9 erstellt: 23. Feb 2004, 18:05
*lol* SChlepptopp

Weißt du wo man solche Adapter herbekommt??? Auch ausde USA??

cu
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
PC über VGA an Plasma-TV anschließen
Hellias am 23.06.2006  –  Letzte Antwort am 23.06.2006  –  2 Beiträge
VGA Ausgang verdoppeln
Slyer am 07.01.2006  –  Letzte Antwort am 08.01.2006  –  6 Beiträge
PC via VGA an LCD TV anschließen
TheMAN am 11.05.2009  –  Letzte Antwort am 11.05.2009  –  2 Beiträge
PC+TV= DVI oder VGA
Tokamak am 27.12.2004  –  Letzte Antwort am 28.12.2004  –  4 Beiträge
PC zu TV über VGA und SCART
Keks29 am 29.01.2005  –  Letzte Antwort am 30.01.2005  –  8 Beiträge
TV-Receiver an PC-Monitor?
matnick am 07.12.2010  –  Letzte Antwort am 08.12.2010  –  3 Beiträge
Notebook (VGA) zum TV (VGA/HDMI)
deepbluesky am 24.05.2017  –  Letzte Antwort am 25.05.2017  –  5 Beiträge
pc über vga am myrica
H²³ am 16.12.2005  –  Letzte Antwort am 17.12.2005  –  2 Beiträge
TV: PC Signal über Scart
*johny* am 22.09.2011  –  Letzte Antwort am 27.09.2011  –  4 Beiträge
PC => TV oder VGA => Scart
DeeGey am 10.08.2005  –  Letzte Antwort am 10.08.2005  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.175 ( Heute: 23 )
  • Neuestes MitgliedMarkusOS81
  • Gesamtzahl an Themen1.419.848
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.034.405

Top Hersteller in Anschluss & Verkabelung Widget schließen