YUV, VGA oder doch S-Video??

+A -A
Autor
Beitrag
SebiGF
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 05. Feb 2005, 22:59
Hallo zusammen,

ich habe den Sanyo PLV-Z3 (Beamer) und nutze seit 2 Monaten ein S-Video (20m) Kabel. Ich habe es mir bei ebay gekauft für 20€ oder so.

Leider finde ich das Bild ziemlich unscharf, was mich extrem stört.

Ich gucke zurzeit mit der PS2 DVDs, aber der Panasonic Player weist auch kein besseres Bild auf.

Jetzt wollte ich fragen, ob ein Komponenten-Kabel (YUV) viel besser ist oder doch ein VGA Kabel?

Ich hoffe jemand kann mir helfen, da ich mittlerweile verrückt werde. Ich hasse unscharfe Bilder

Muss ich auch qualitatic hochwertige kaufen oder tuen es auch "billige" Kabel? Ist die Länge auch maßgebend?

Danke
eox
Inventar
#2 erstellt: 06. Feb 2005, 10:03
ja YUV ist viel besser, aber ich frage mich was du mit dem VGA bezwecken willst, welcher dvd-player gibt den ein RGBHV signal aus?
EddytheEagle
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 06. Feb 2005, 10:48
Ein Xoro HSD 400+ hat zum Beispiel einen VGA-Ausgang, genau wie der Xoro HSD 400 pro.


[Beitrag von EddytheEagle am 06. Feb 2005, 10:49 bearbeitet]
eox
Inventar
#4 erstellt: 06. Feb 2005, 11:39
ja ok das sind ausnahmen allerdings hat er ja keinen von denen laut seiner aussage deshlab macht mich das stutzig einzig pc anschliessen ginge über vga.
SebiGF
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 06. Feb 2005, 12:42
Hi zusammen,

thx für die Antworten.
Es freut mich zu hören das der Unterschied so groß sein soll.

Aber wie unterscheidet sich den die Qualy....Schärfer oder bessere Farben?

Wie kann man nach Punkten von 1 bis 10 das S-video mit dem YUV bewerten?

Danke
eox
Inventar
#6 erstellt: 06. Feb 2005, 19:36
naja bei YUV als auch RGBHV sind die farb und helligkeitssignale recht gut getrennt, deshalb ist es scharf und es gibt kaum matschige farben.

video 1
s-video 3
yuv/rgb 7
SDI/firewire 9
DVI/HDMI 10

das ist so eine einteilung die ich ca machen würde...
SebiGF
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 06. Feb 2005, 19:58
Mhh, diese einschätzung haut mich ja doch sehr um, aber es freut mich bis jetzt so ein "schlechtes" bild gehabt zu haben.

Wo wir gerade beim thema sind

Kann mir einer einen guten preis/leistung dvd player empfehlen der yuv anschlüsse hat und unter 100€ liegt? Achja, bild sollte sehr gut sein.8)

THX
eox
Inventar
#8 erstellt: 06. Feb 2005, 20:02
sehr gutes bild für 100€ max gibts nicht.
gute sind die mit HDMI anschluss die bringen dann ein sehr gutes bild.
vor allem ein guter deinterlacer mit filmmode erkenung ist wichtig und gerade das ist teuer.

im mom kann ich dir keinen empfehlen ich nehme einen pc dafür...
SebiGF
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 06. Feb 2005, 21:09
mmh, pc ist sicher net gute lösung. weil meine gurke es immer an ist

Aber was brauche ich denn dafür alles?

Der beamer hat ja hdmi, aber wie sieht das mit dem sound aus? habe den denon-1705.

Weil ja bei HDMI video/audio mitgesendet wird. hatte eigentlich nie an hdmi gedacht,weil mich schon die kabelpreise erschlagen.

Wie sieht denn eine optimale lösung für mich aus?

Das habe ich....

Receiver: Denon-1705
Beamer: Sanyo PLV Z3
PC: 3,0 ghz mit 1024ram und gk mit tv out


Und bis jetzt keine erfahrungen mit hdmi.

Läßt sich mit hdmi der sound trennen? und woran muss ich das alles anschließen...? habe noch nie einen player mit hdmi ausgang gesehen.

danke
eox
Inventar
#10 erstellt: 06. Feb 2005, 21:22
optimal:
DVI-D zu HDMI kabel von gfk zum beamer.
soundkarte mit optischem oder coax SPDIF ausgang zum av-reciver...
HDMI kann in der aktuellen version nur stereo übertragen später kommt noch DD und sogar DD+

prob ist du brauchst eine gfk im rechner die HDCP kann weil HDMI in am z3 das meines wissens nach nur so annimmt.

der pc bekommt 1280x720 als auflösung also die native beamer auflösung so muss der recht schlechte scaler im beamer nicht benutzt werden...

als software bietet sich jede standart dvd-player sw an...
am besten windvd oder powerdvd, ich benutze aber nur die codecs und als abspielsw lieber zoomplayer, weil ich da noch filter einbinden kann...
heisst der windvd codecs decodiert dann geht das ganze noch durch ffdshow und dann am ende sound und bild durch reclock um laufzeit von video/audio wieder zu syncen...
das ist aber dann die edellösung.

jeder pc mit direkter verbindung zum beamer und normaler dvd-player sw ist schon besser als ein standalone player bis 500-600€...

wenn hdmi nicht geht kannst du auch VGA nehmen ist von der quallität her auch sehr sehr gut...


[Beitrag von eox am 06. Feb 2005, 21:23 bearbeitet]
SebiGF
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 06. Feb 2005, 21:39
Das hört sich zwar alle sehr verwirrend an, aber auch sehr gut.

Meine einzige angst ist es, das der sound mit dem bild nicht ganz snychron ist.

VGA war 15 polig oder? einfach an die graka klemmen oder wie?

Mein problem ist zurzeit nämlich auch, ich nutze ein 20m ! s-video kabel was nur 20€ gekostet hat. und der sound ist leider nicht ganz snychron. jetzt gerade versuche ich es mit yuv und hoffe auf besseres bild.

Aber was ich mich zurzeit frage:"welchen dvd player sollte ich mir holen?" und auf was muss ich achten? also was die anschlüße angeht.

Mir ist wichtig, das besseres bild für einen angenehmen preis.
eox
Inventar
#12 erstellt: 06. Feb 2005, 22:20

Meine einzige angst ist es, das der sound mit dem bild nicht ganz snychron ist.

dafür hab ich reclock... der sychronisiert das am ende alles wieder

VGA war 15 polig oder? einfach an die graka klemmen oder wie?

ja, einfach von gfk zu beamer, ist RGBHV also rgb mit horizontaler und vertikaler sync, wie ein normaler monitor und die machen ja auch kein schlechtes bild, aber auch hier gilt den beamer nativ ansprechen, also mit 1280x720...
bei dir kommt das längenproblem hinzu, das haste aber dann auch beim pc... eigendlich überall, da kannste nur noch in reclock oder bei deinem av-reciever einen zeitversatz einstellen...
SebiGF
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 06. Feb 2005, 22:23
Wie geht das denn mit dem zeitversatz?

das würde mich ja doch mal interessieren.

Wie sieht das mit dem reclock aus? Was kostet sowas?

danke
eox
Inventar
#14 erstellt: 07. Feb 2005, 02:31
garnichts alles freeware... ausser zoomplayer der kostet was ist shareware, und natürlich die codecs von der dvd-player software...

hm ist eigendlich ganz einfach reclock guckt wie lange das bild zu einem bestimmten timecode gebraucht hat und guckt dann nach dem ton und gibt +- soviel versatz dazu das das ganze synchron ist am ende...
kannst auch per hand einen versatz einstellen.
ausserdem passt reclock noch die Hz der anzeige an (schaltet also um wenn das einfach geht..., bei mir leider nicht weil ich powerstrip benutze...)

mich wundert das dein denon aber keine einstellung für zeitversatz hat... ich kann sowas bei meiner vorstufe einstellen... dann gibt die einzelne kanäle später wieder.
SebiGF
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 07. Feb 2005, 02:43
Hört sich sehr gut an.

Ich habe nicht gesagt, das der Denon das nicht hat. Ich weis nur nicht wie es geht. Ich denke ich werde die Anleitung nochmal unter die Lupe nehmen müssen
Karabonga
Neuling
#16 erstellt: 09. Feb 2005, 10:44

Kann mir einer einen guten preis/leistung dvd player empfehlen der yuv anschlüsse hat und unter 100€ liegt? Achja, bild sollte sehr gut sein.

Ich hab mir den Siemssen SC 5000 gekauft. Kannst Du unter www.siemssen.de online für 99,- EUR bestellen. Das Bild über YUV ist absolute Spitzenklasse, die Audivision hat den Player auch sehr gut getestet (Testlink auf der Siemssen-Homepage). Der kann alles abspielen, sogar Nero Digital.


[Beitrag von Karabonga am 09. Feb 2005, 11:05 bearbeitet]
SebiGF
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 09. Feb 2005, 17:50
THX a lot für den link

Ich werde die kiste mal beeugen.
Helmsen
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 23. Mrz 2006, 12:40

SebiGF schrieb:


Und bis jetzt keine erfahrungen mit hdmi.

Läßt sich mit hdmi der sound trennen? und woran muss ich das alles anschließen...? habe noch nie einen player mit hdmi ausgang gesehen.

danke
Helmsen
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 23. Mrz 2006, 12:43
Das ist genau meine Frage!!! *HELP*

Ich hab einen AV-Receiver... (ohne HDMI)
Ich will einen DVD-Player... (mit HDMI)

Lassen sich die DVD-Player so konfigurieren, dass Bild über HDMI an TV - und Ton über (opt./koax) digi. Kabel an AV-Receiver geschickt wird???

Oder nimmt HDMI bei DVD-Playern immer Audio + Video ab?

Gruss

Klaus
Helmsen
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 24. Mrz 2006, 09:23

Helmsen schrieb:
Das ist genau meine Frage!!! *HELP*

Ich hab einen AV-Receiver... (ohne HDMI)
Ich will einen DVD-Player... (mit HDMI)

Lassen sich die DVD-Player so konfigurieren, dass Bild über HDMI an TV - und Ton über (opt./koax) digi. Kabel an AV-Receiver geschickt wird???

Oder nimmt HDMI bei DVD-Playern immer Audio + Video ab?


Bekommt man in diesem Forum auch eine Antwort oder werden Anfänger ignoriert?

Die Suchfunktion ist nicht immer sehr befriedigend...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
YUV--->VGA, oder YUV Scart?
Jensman1985 am 30.12.2005  –  Letzte Antwort am 30.12.2005  –  3 Beiträge
S-Video auf VGA?!
malle~theRealOne~ am 08.05.2005  –  Letzte Antwort am 08.05.2005  –  5 Beiträge
S-Video? oder YUV?
SebiGF am 28.12.2004  –  Letzte Antwort am 28.12.2004  –  4 Beiträge
VGA oder S-Video?
mmoripek am 27.07.2005  –  Letzte Antwort am 27.07.2005  –  5 Beiträge
VGA oder S-Video?
wheely75 am 24.10.2006  –  Letzte Antwort am 25.10.2006  –  5 Beiträge
VGA oder S-Video
blendermann am 25.10.2010  –  Letzte Antwort am 26.10.2010  –  6 Beiträge
S-video oder YUV ? S-Video besser!
HerrRossi am 18.01.2007  –  Letzte Antwort am 18.01.2007  –  4 Beiträge
Scart (RGB - S-Video) auf S-Video oder YUV
Jorginho am 22.11.2004  –  Letzte Antwort am 05.12.2004  –  6 Beiträge
VGA/DVI ->YUV?HDTV?
Somebody_Else182 am 20.12.2004  –  Letzte Antwort am 21.12.2004  –  7 Beiträge
S-Video --> VGA Adapter ?
Apocalypticz am 04.08.2007  –  Letzte Antwort am 04.08.2007  –  2 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.216 ( Heute: 96 )
  • Neuestes Mitgliedah10
  • Gesamtzahl an Themen1.425.964
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.140.984

Hersteller in diesem Thread Widget schließen