Beamer Deckenkonstruktion - zuviele Kabel!

+A -A
Autor
Beitrag
rid
Neuling
#1 erstellt: 11. Feb 2005, 03:10
Hallo,

ich habe folgendes Problem:
Ich muss meinen Beamer mittels einer Deckenkonstruktion anbringen - und irgendwie brauch der Beamer ja auch die entsprechenden Video Signale.

Der Beamer soll mit
- DVD Player
- DVB-T Reciever
- Computer
verbunden werden.

Nun will ich aber nicht 3 Kabel unter der Decke haben. Ideal wäre ein einziges.

Nur wie lässt sich das realisieren? Gibt es eine Möglichkeit alle 3 Signale durch einen "Switch" (ich weiss nicht ob das die richtige Bezeichnung ist) laufen zu lassen, an dem man dann den einzelnen Eingang einschalten kann?
Bei dem DVD Player und dem DVB-T Reciever würde ich S-VHS nehmen - aber wie sieht das mit dem Computer aus? Da bräuchte ich ja noch einen Adapter, welcher das RGB Signal auf ein S-VHS Signal bringt - ist das überhaupt machbar?

Zudem ergibt sich das Problem, wenn ich DVD Player und DVB-T Reciever über jeweils ein S-VHS Kabel laufen lassen würde müsste ich, immer wenn ich das andere Medium benutze, die Kabel wechseln. Nicht gerade sehr praktisch.

Die SuFu hat hat mich leider nicht weitergebracht und google konnte mich wenigstens auf diese Seite lenken...

Hoffe ihr konntet verstehen was ich vorhabe und könnt mir helfen :).

MfG,

rid
Stress
Inventar
#2 erstellt: 11. Feb 2005, 11:57
Hallo,

hast du keinen AV-Receiver über den Du die Videosignale umschalten kannst?
Somit brauchst Du nur 1 S-Video zum Proki.


Bei dem DVD Player und dem DVB-T Reciever würde ich S-VHS nehmen - aber wie sieht das mit dem Computer aus? Da bräuchte ich ja noch einen Adapter, welcher das RGB Signal auf ein S-VHS Signal bringt - ist das überhaupt machbar?

Das willst Du doch nicht wirklich machen
Das ist wie ein Formel1 in dem Du einen 45PS Motor einbaust.
Ein Computer sollte RGBHV bzw. DVI zuspielen.

Ist doch nur dann ein Kabel mehr.
Pan-a-Go
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 12. Feb 2005, 01:36
Onkyo 5000:
HDMI Switch on-board...


Denon 3805:
Tutti auf Frutti -> geht alles, ausser Digital...

Ergo: Richtigen AVR, wie oben mit freundlicher Unterstützung
schon bereits geschrieben wurde!



Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
50m Kabel zu Beamer...
benderB am 05.09.2004  –  Letzte Antwort am 06.09.2004  –  3 Beiträge
Kabel für Beamer
stefan.konrad am 26.10.2004  –  Letzte Antwort am 27.10.2004  –  4 Beiträge
Kabel zum Beamer verlegen?
Marc_N am 21.05.2005  –  Letzte Antwort am 22.05.2005  –  6 Beiträge
fernseher-beamer-kabel?
tadaki am 27.05.2005  –  Letzte Antwort am 27.05.2005  –  2 Beiträge
langes Kabel zu Beamer?
g-slam am 01.02.2006  –  Letzte Antwort am 02.02.2006  –  6 Beiträge
Kabel/TV -> Videorekorder -> BEAMER
CosmicCrazy am 05.06.2006  –  Letzte Antwort am 09.06.2006  –  8 Beiträge
Beamer ohne Kabel einbinden?
mbiker75 am 05.05.2012  –  Letzte Antwort am 05.05.2012  –  6 Beiträge
Beamer....!
Spike_18 am 22.10.2005  –  Letzte Antwort am 22.10.2005  –  2 Beiträge
kabel vom reciever zum beamer?
MaSta-aCe am 13.08.2007  –  Letzte Antwort am 14.08.2007  –  5 Beiträge
Von Kabel Analog zum Beamer
Isostar2 am 12.11.2008  –  Letzte Antwort am 15.11.2008  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder847.959 ( Heute: 39 )
  • Neuestes Mitgliedwayne_757
  • Gesamtzahl an Themen1.414.450
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.928.242

Top Hersteller in Anschluss & Verkabelung Widget schließen