Verkabelung Heimkino???

+A -A
Autor
Beitrag
a3r0
Neuling
#1 erstellt: 04. Nov 2003, 14:59
Hallo
Also ich habe folgendes Set bestellt:

Front: Canton LE109
Center: Canton LE105
Rear: Canton LE107
Sub: Canton AS50
Receiver: Denon AVR-1804
DVD: Panasonic DVD-S75
TV: Sony KV-32FQ70B

Nun da ich (noch) ein newbie auf dem Gebiet Homecinema bin, habe ich noch ziemlich viele Fragen betr. Verkabelung.

Also folgendes ist mir schon mal klar, falls das falsch ist korrigiert mich doch bitte:

DVD -> TV: Scart RGB

DVD -> Receiver: Digital Optisch (Koax wäre ev. noch ein wenig besser)

DVD -> Receiver: 5.1 analog für DVD Audio (falls erwünscht)

Kabel TV Dose -> VHS Recorder -> Receiver -> TV (normales 75 Ohm TV Koax Kabel) <-- stimmt das???

Nun wie kommt das Bild vom Receiver (OnScreen Menu) zum TV??? Über ein gelbes Video Cinch Kabel? Oder über Scart? Was wäre bei meinen Komponenten am besten???

Bei der LS Verkabelung mit Sub kann man ja nichts falsch machen ausser schlechte Kabel zu nehmen.
Fehlt da noch eine Verbindung?

Danke schon im Voraus für die Hilfe

Grüsse
a3r0
muzzy81
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 04. Nov 2003, 15:27
also ich habe den 1804
und kann dir dazu sagen:
wenn du ein onsreenmenü haben möchtest (was fein ist) muss das bild das du betrachtest über den verstärker gelangen sonst gehts ned - will heißen -


videoverkabelung:
dein dvd player hängt mit einem normalen koax kabel vom video out beim dvd am video eingang vom 1804,

oder besser ein composit (weiß nicht genau ob der so heißt, schaut jedenfalss wie der PS2 Mausanschluß am PC aus)
ausgang am dvd in den composit eingang am verstärker.
wenn dein dvd nur nen scart hat brauchst du nen scart adapter (wie ich ihn habe) der dir scart in video oder composit wandelt kostet um die 20 euro max.

bei allen anderen sachen die du anhängst funzt es genau so!!
der denon bietet dir für alle geräte dies so gibt nedn viedo eingang oder composit eingang mit dem du dann das onscreen durschleifen kannst.

hat den vorteil dass du am tv nur ein programm hast und beim denon dann einfach wählst was du willst.

audioverkabelung:
wie du sagst vom digitalausgang des dvd in den digital eingang des 1804 und das wars.
bei manchen quellen hast du sicher keine digitalen ausgänge, wie bei vhs da musst du dann das analoge siganl am analog eingang nehmen.

der denon bietet dir für jede quelle auch die möglichkeit sie digital bzw analog anzuhängen.

das wars schon

mfg
m.
a3r0
Neuling
#3 erstellt: 04. Nov 2003, 15:43
Thx schon mal

Ok das leuchtet mir ein, alles über den Receiver zu schalten. Wäre auch meine Logik

Aber ich habe schon mehrere male gelesen, dass der DVD Player über Scart RGB oder YUV (bei Progressive Scan) mit dem TV verbunden werden soll für beste Qualität. Composite ist anscheinend einiges schlechter.

Also ich versuchs nochmals, auch mit Hilfe eines anderen Forums:

DVD -> TV: Scart RGB
DVD -> Receiver: Digital Optisch (Koax wäre ev. noch ein wenig besser)
DVD -> Receiver: 5.1 analog für DVD Audio (falls erwünscht)
Kabel TV Dose -> VHS Recorder -> TV (normales 75 Ohm TV Koax Kabel)
Receiver -> TV: Video Out (Cinch 75 Ohm) mit Scart Adapter auf Scart Composite am TV

Jetzt fehlt wohl noch der Ton beim Kabelfernsehschauen auf den Receiver. Also wohl ein Audio Out vom TV mit Cinch zum Receiver???

Der VHS Videorekorder lasse ich mal weg. Der ist zu alt. Werde den ev. nur noch bei Bedarf anhängen.

Danke und Grüsse
muzzy81
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 04. Nov 2003, 18:33
hey

ja du hast recht die qualität über pal prog ist sicherlich besser als über video oder composit. jedoch fällt dein on screen menü weg.
das darfst du dir ausmachen wie du es magst.

anschlüsse passen, ob du den dvd analog anhängst ist egal - ist nicht unbedingt notwendig!!

ja das könnte gehen oder du kannst auch vom vhs audio ausgang in den receiver eingang gehen, wenn dein vhs sowas hat.wobei der tv ton sonst evtl über einen weiteren scart auch rauskommen könnte (wenn du einen scartwandler mit umschalter für ein/aus gang hast) je nachdem wieviel scarts du hast oder eben audio outs. aber den tv kannst du immer irgendwie anhängen da findest sicher einen weg.
und wenn die kopfhöhreranschlüsse herhalten müssen *g*

mfg
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verkabelung DVD-Recorder + Digital Receiver
Ohne_Name am 02.10.2012  –  Letzte Antwort am 07.10.2012  –  12 Beiträge
DVD - TV - Receiver - VHS Verkabelung
BlauesQ am 06.10.2006  –  Letzte Antwort am 09.10.2006  –  10 Beiträge
Homecinema-Verkabelung
Zrieschling am 04.01.2005  –  Letzte Antwort am 05.01.2005  –  2 Beiträge
Verkabelung TV + DVD-Recorder bei Digital-TV
der_langer am 15.03.2010  –  Letzte Antwort am 21.03.2010  –  4 Beiträge
Plasma - Sat - DVD Verkabelung
conejito am 28.10.2007  –  Letzte Antwort am 30.10.2007  –  5 Beiträge
Verkabelung Homecinema
bazZ am 22.08.2006  –  Letzte Antwort am 23.08.2006  –  3 Beiträge
Verkabelung PCs, DVD Player, TV
juergen.hacki am 23.11.2004  –  Letzte Antwort am 24.11.2004  –  4 Beiträge
Verkabelung Receiver-TV-DVD-Surround
Koslowsky123 am 14.11.2006  –  Letzte Antwort am 15.11.2006  –  2 Beiträge
Verkabelung Fernseher, Video, DVD, Receiver?
Zehro am 29.12.2008  –  Letzte Antwort am 29.12.2008  –  3 Beiträge
Verkabelung Receiver DVD Recorder
Gratis1904 am 17.05.2011  –  Letzte Antwort am 20.05.2011  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder847.959 ( Heute: 28 )
  • Neuestes MitgliedFelix9984
  • Gesamtzahl an Themen1.414.430
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.927.916

Hersteller in diesem Thread Widget schließen