Dual IR6S Plus

+A -A
Autor
Beitrag
b098
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Nov 2015, 21:10
Ich habe mir das Dual IR6S Plus bestellt und gestern ist es angekommen. Ich habe es ausgiebig getestet und kann folgendes bisher berichten:

Lieferumfang:
Neben dem Radio selbst liefert Dual hier auch eine Fernbedienung, ein 9V Netzteil und eine gedruckte, vollständige Bedienungsanleitung mit.

Einrichtung:
Die Einrichtung erfolgt ziemlich schnell. Mir wurde bei der Einrichtung auch gleich ein Softwareupdate angeboten, dass ich sofort installiert habe.

Verarbeitung:
Das Gerät macht einen insgesamt wertigen und schicken Eindruck, obwohl die vordere Abdeckplatte mit dem Display an einigen Stellen nicht bündig mit dem Gehäuse anschließt, was mich persönlich jedoch nicht großartig stört.

DAB+:
Der DAB+ Tuner ist total taub und die größte Schwäche des Gerätes. Wo mein altes, reines DAB+ Radio (Philips AE5250/12) Vollausschlag (d.h. 15/16 von 16 Balken und 0 Signalfehler) hat, hat es beim IR6S Plus nur ein Viertel Empfang sowie 30-40 Signalfehler und viele Aussetzer. Muxe wie der HR Mux auf dem 7B und der SWR Süd Mux auf 8D empfängt das Gerät kein Stück (es flackert nicht einmal ein Balken auf), wo es beim Philips mit 8/16 Balken geht.

Bezüglich der Empfangsschwäche habe ich mich auch an Dual gewendet. Die Antwort kam ziemlich schnell, allerdings verwiesen sie nur auf die Empfangsprognose auf Digitalradio.de und das ich möglicherweise in einem schwach versorgten Gebiet wohne.

Das Gerät zeigt außerdem mit seinem Farbdisplay die Slideshow an, was ein nettes Gimmick ist.

FM:
Der FM/UKW-Empfang ist grundsätzlich ganz brauchbar, allerdings sollte man auch davon nicht zu viel erwarten. Das Radio produziert bei einigen, besonders bei schwach Einfallenden allerdings auch bei starken Sendern ein Rauschen und Brummen, das man durch das Umschalten auf Mono teilweise wegbekommen kann.

Internetradio:
Die Senderauswahl ist OK, man kann auch via wifiradio-frontier.com seine eigenen Streamlinks hinzufügen sowie Favoritenlisten erstellen, was ich recht praktisch finde. Der WLAN Empfang ist auch ziemlich gut.

App-Steuerung via Undok:
Unter iPhone eine absolute Enttäuschung. Die ersten paar Sekunden funktioniert alles problemlos, doch dann hängt sich die App auf und ich kann nichts mehr machen. Unter Android funktioniert es dagegen tadellos.

Klang:
Der Klang überzeugt mich total. Sowohl die Klangqualität an sich als auch die Bässe sind einfach wunderbar und absolut nicht mit meinem alten DAB+ Radio (das nur einen Mono-Lautsprecher hat) zu vergleichen. Man kann den Klang mittels Equalizer im Menü seinen Wünschen anpassen, dabei kann man Bass und Höhen von -14 bis +14 dB absenken bzw anheben. Der Klang ist unter anderem ein Grund dafür, weshalb ich das Gerät trotz des schlechten DAB+ Empfangs behalte.

Allen, die einfach nur ein gutes Internetradio mit ordentlichem Klang suchen, kann ich das das IR6S Plus bedenkenlos weiterempfehlen. Wer allerdings auch DAB+ mit dem Gerät hören will, sollte die Finger davon lassen.


[Beitrag von b098 am 26. Nov 2015, 21:16 bearbeitet]
b098
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 26. Nov 2015, 21:46
Hier noch einige Bilder:
100_2483100_2488100_2489100_2487
100_2492
100_2494


[Beitrag von b098 am 26. Nov 2015, 21:47 bearbeitet]
b098
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 06. Dez 2015, 01:26
Ich habe mich nun ans Gerät gewagt bzw. aufgeschraubt und habe festgestellt das die Antennenzuleitung keine bzw. keine ausreichende Erdung aufweist. Ich habe dann das werksseitige Antennenzuleitungskabel durch ein zweiadriges ersetzt wovon ein Ende an das Antennengewinde und das andere an eine von mir auf der Innenseite des hinteren Gehäusedeckels angebrachte Kupferfolie angelötet ist. Seitdem spielt das Gerät mit fast gleicher Empfangsleistung wie das Philips. Das ist ja ein mieser Konstruktionsfehler von Dual.

100_2501


[Beitrag von b098 am 06. Dez 2015, 01:31 bearbeitet]
Werner_B.
Inventar
#4 erstellt: 06. Dez 2015, 23:34

b098 (Beitrag #3) schrieb:
Ich habe dann das werksseitige Antennenzuleitungskabel durch ein zweiadriges ersetzt ...

Du meinst das gehäuseinterne Antennenkabel von der Buchse zum Tuner?


b098 (Beitrag #3) schrieb:
... wovon ein Ende an das Antennengewinde und das andere an eine von mir auf der Innenseite des hinteren Gehäusedeckels angebrachte Kupferfolie angelötet ist.

Und so eine Kupferfolie reicht schon als Ersatzmasse aus? Faszinierend ... Gibt's dazu mehr Hintergründe, z.B. minimale Grösse, etc.?

Gruss, Werner B.
b098
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 07. Dez 2015, 00:10
Ich habe eine Kupferfolie mit ca 5x5 cm genommen. Eine größere Kupferfolie sorgte bei mir für schlechtere Empfangsergebnisse.

Ja, es ist das Kabel das vom Tuner zur Antenne führt.


[Beitrag von b098 am 07. Dez 2015, 00:10 bearbeitet]
supasaian
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 14. Dez 2015, 18:34
Das Radio ist zur Zeit neu für knapp über 130 Euro zu haben über einer der bekannten Preisvergleiche + 7,50 Euro Gutschein. Also wer Interesse hat, sollte wohl jetzt zuschlagen.
Denke meins kommt in den nächsten 2-3 Tagen. Bin mal gespannt.


[Beitrag von supasaian am 14. Dez 2015, 18:34 bearbeitet]
b098
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 14. Dez 2015, 18:51
Ich habe für meins 129 Euro + Versand gezahlt. Und ich kann es nur weiterempfehlen. Möchte man allerdings DAB+ hören, sollte man sich vor dem Umbau nicht scheuen.
supasaian
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 17. Dez 2015, 19:24
Habe das Radio mal an verschiedenen Standorten getestet und was für mich am meisten gezählt hat, war der Klang. Und genau hiervon bin ich enttäuscht. Vielleicht habe ich einfach zu viel erwartet von einem Radio in der Größe. Der Bass war das erste was ich per Equalizer reduziert habe und die Reflexöffnung habe ich verschlossen.
Bin mir noch nicht sicher, ob mir das ganze 130 Euro wert ist.
Mein 25 Jahre altes Kassetenradio hatte eben das doppelte Volumen und 2 10cm Treiber, da sind echt Welten dazwischen.
b098
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 17. Dez 2015, 20:04
Den schlechten Klang kann ich nicht bestätigen. Vielleicht hast du ja einen Internetstream mit niedriger Bitrate gestartet? Den Bass habe ich sogar hochgedreht, da mir der Klang sonst deutlich zu dünn ist. Natürlich kann man keinen Klang wie bei einer HiFi Anlage erwarten, aber angesichts der Größe und des Preises des Gerätes muss man das auch nicht. Ich habe schon deutlich schlimmere Klangbojen erlebt.
supasaian
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 17. Dez 2015, 20:30
128kbit Stream habe ich.
Klar wird der Klang dünn mit weniger Bass, aber lieber halbwegs ordentliche Mitten und Höhen als das Gewummer.
Und schlimmer geht immer.


[Beitrag von supasaian am 17. Dez 2015, 20:30 bearbeitet]
b098
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 17. Dez 2015, 20:52
Hast du es mal mit DAB+ probiert wie dort der Klang ist? Ich weiß, Klang ist etwas höchst subjektives aber ich bin absolut zufrieden und würde es wieder kaufen.
b098
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 05. Jan 2016, 21:28
Möchte noch nachtragen das der Hänge-Bug bei der iPhone App mittlerweile mit einem App-Update behoben wurde.

Bei den beiden Lautsprechern handelt es sich übrigens um 6 Ohm Lautsprecher mit 5Watt und nicht wie in der Produktbeschreibung 3 Watt.
joe6789
Neuling
#13 erstellt: 08. Okt 2016, 14:45
Hallo zusammen,
ich habe auf Grund des erwähnten, fehlerhaften Antennenanschlusses auch mal mein "Pure One flow" aufgeschraubt und siehe da:
meine Stabantenne ist auch nur über ein einzelnes gelbes Kabel an die Platine angeschlossen. Ein zweites Erdungskabel oder überhaupt eine zweite Anschlussmöglichkeit gibt es nicht. Aber: rechts davon ist über ein braunes Kabel eine zweite kleine Antenne in Form einer daumengroßen, rechteckigen Platine angelötet. Und genau die ist per Schraube und elektrischem Kontakt direkt auf einem Metallbügel aufgeschraubt. Damit wird ja wohl der Haltebügel Teil der Antenne!? Nachdem ich die Antennen-Platine probeweise elektrisch isoliert habe, ist mein Digital-Radio Empfang von ca. 70% (immer kurz vor Aussetzern) auf 85% (stabiler Dauerempfang!) geklettert. Danke für die Tipps hier im Forum! Joe
b098
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 08. Okt 2016, 20:41
Vielleicht ist eine davon (ich vermute das platinenartige) die WLAN-Antenne?
joe6789
Neuling
#15 erstellt: 09. Okt 2016, 07:47
Ich denke auch, dass es die WLAN-Antenne ist, aber egal: der DAB-Empfang hat sich auf jeden Fall hörbar stabilisiert und nun keine Aussetzer mehr. Danke nochmal für die Tpps hier im Forum! Joe
b098
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 09. Okt 2016, 12:44
Vielleicht hätte es noch mehr gebracht, wenn du das einadrige Zuleitungskabel zur Antenne durch ein zweiadriges ersetzt hättest, wobei ein Ende an die Antenne und das andere Ende an eine Kupferfolie an der hinteren Innenwand des Gerätes angelötet wird.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kleiner Testbericht zum DUAL CS 2235 Q
pioneer06128 am 24.03.2012  –  Letzte Antwort am 05.04.2012  –  11 Beiträge
Probleme mit Dual CV 1200 Verstärker
Kantzler am 30.11.2012  –  Letzte Antwort am 30.11.2012  –  2 Beiträge
Velodyne DD 15 Plus Erfahrungsbericht
Amthor am 20.04.2011  –  Letzte Antwort am 30.08.2013  –  48 Beiträge
[Erfahrungsbericht] HK/ HD 970, Dual CS 714Q, Triangle Elios
A.Maier am 21.03.2007  –  Letzte Antwort am 21.03.2007  –  2 Beiträge
Canton Plus Media 2.1 *Erfahrungsbericht* (Teil 1)
KleinerPanda am 30.10.2008  –  Letzte Antwort am 18.12.2009  –  5 Beiträge
KEF LS50 plus Sub bei 50m^2
MrBBQ am 07.11.2016  –  Letzte Antwort am 13.11.2016  –  5 Beiträge
Es hat ein Ende - Walhalla erreicht - Vroemen La Corona / Trigon / Musical Life
majobvb am 01.08.2013  –  Letzte Antwort am 21.10.2014  –  14 Beiträge
Yamaha R-N500
alte_röhre123 am 12.12.2013  –  Letzte Antwort am 05.05.2017  –  116 Beiträge
Pro-Ject Pre Box - Ein Schnäppchen?
CarstenO am 22.12.2007  –  Letzte Antwort am 04.06.2011  –  25 Beiträge
JBL Northridge E100 und E50 plus Heco Celan Sub 30
spooky0815 am 20.07.2007  –  Letzte Antwort am 23.06.2011  –  10 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.427 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedalexanapi
  • Gesamtzahl an Themen1.410.226
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.847.273

Hersteller in diesem Thread Widget schließen