Sonoro Masterpiece Erfahrungen

+A -A
Autor
Beitrag
Code42
Neuling
#1 erstellt: 02. Aug 2018, 00:22
Hallo liebe Musikfreunde,

nachdem nun überall das “Meisterstück“ hoch gelobt wird, möchte ich hier mal unsere Erfahrung mit diesem nicht ganz billigen Teil schildern. Wir haben das Teil am 28.04.2018 bestellt und am 25.06. nun auch endlich nach 2 Fehlversuchen erhalten. Voller Vorfreude das gute Stück in Betrieb genommen und die Einrichtung vorgenommen. Das gleichzeitig erworbene “Relax“ des gleichen Herstellers ebenso. Der Sound beider Geräte ist erwartungsgemäß gut. Alles weitere ist eher keine Meisterleistung. Die FB ist superbillig und Infrarot- was dazu führt, das ein Gerät ein und das andere ausschaltet. Über WLAN und UnDok sind die Geräte leider nur zufällig zu bedienen, erst eine feste Verkabelung führt zur gewünschten Multiroom- Fähigkeit. Die Senderprogramierung ist pro Gerät vorzunehmen; trotz LAN und Interfacemöglichkeit eine Sisyphusaufgabe. Während das Relax mit der FB auf 10mtr. steuerbar ist, sind es beim Meisterstück max.4 mtr. Das das abspielen von x-beliebigen CD´s nicht möglich war, ist da nur noch eine nervige Begleiterscheinung. Unser Fazit: Meisterstück ist deutlichst zu hoch gegriffen. Digitale FB , Sendereinstellungen über LAN verteilen und eine ordentliche Endkontrolle ist das mindeste, was man bei dieser Namenswahl erwarten darf. - Wir haben “das Gerät“ mit der Seriennummer AD6840016 zurückgegeben.

Mal sehen, wann tatsächlich ein Sonoro MEISTERSTÜCK entwickelt wird. Der Preis steht ja bereits fest.



Tywin
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 02. Aug 2018, 11:26
Hallo,

vielleicht probierst Du das folgende Gerät?

https://www.numanaudio.com/Alle-Produkte/NUMAN-Two-2-1.html

Kostet nur einen Bruchteil und kann womöglich nicht weniger als das "Meisterstück".

Für solch eine Kompaktanlage knappe 1000 Euro "erfolgreich" zu verlangen halte ich für das wirkliche Meisterstück.

VG Tywin
ManwithDog
Stammgast
#3 erstellt: 30. Jan 2019, 17:26
Vor allem scheint bei beiden die gleiche Software drauf zu laufen. Auf dem Numan läuft die gut. Wir haben auch so eines.
Code42
Neuling
#4 erstellt: 30. Jan 2019, 23:51
Hallo tyman,

Danke für den Tipp. Das Numan ist nach unserem Test leider durchgefallen. Die DAB Empfangsleistung ist unterdurchschnittlich. Der Klang ist für unseren Geschmack nicht ausgewogen. Die Bedienung sehr gewöhnungsbedürftig. Das Abspielen von bestimmten Stücken der CD ist nervig. Die Software ist nicht so benutzerfreundlich/ unnötig kompliziert..Schade, sieht schick aus !

Noch ein Sonoro Nachtrag: Mittlerweile haben wir auch das Relax zurückgegeben. Zuerst haben wir es über Sonoro direkt versucht - Die Rückmeldungen der Firma ließ darauf schließen, das der Kunde schlicht egal ist. Das geschilderte Problem interessierte nicht. Also Null von Fünf Punkten. Unser sehr kundenorientierten Händler ´HörtSichGutAnˋ in Bielefeld hat das PROBLEM gelöst. Sechs von Fünf Punkten. Danke !

Quintessenz: Es gibt sicherlich genügend Hersteller mit Kundenorientierung - Sonoro gehört nach unserer Erfahrung definitiv nicht dazu.
R1200R
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 18. Mrz 2019, 13:49
Ich habe seit kurzen den Sonoro Prestige,

ich finde den Subwoofer einfach nur brummig, es nerft es als brummen zu hören. Die künstliche Anhebung ist mir deutlich zu viel.

Gibts da eine Abhilfe?
haumti
Inventar
#6 erstellt: 18. Mrz 2019, 14:49
Kann man den Baß nicht kleiner stellen ?
Andere Platzierung könnte auch helfen.

Die Ehrfahrungen um Sonoro Masterpiece zeigen einmal mehr das Tests in den Zeitschriften und Amazon Rezessionen (85% 4-5 Sterne) nahezu Wertlos wenn nicht gar gefälscht sind.

Gruß
Alex
R1200R
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 18. Mrz 2019, 17:18
Klar schleppe ich das Teil als herum und stelle es woanders auf... es dröhnt immer irgendwo und das nicht zu knapp.
Am besten funktioniert mitten im Raum, aber wer will das schon?

Macht mir echt keinen Spaß, schon gar nicht für das wirklich viele Geld!!
Ich habe bevor ich es gehabt habe gesagt, ein Küchenradio für 800Euro.... total verrückt!
Hätte aber nie gedacht das es soooo schlecht ist, zumindest was den brummigen Bass angeht.
Ansonsten gefällt es mir gut. Alles funktioniert und stellt mich zufrieden, aber as wichtigste, der saubere Klang, der fehlt mir nahezu gänzlich.

Okay, der einzige Drehknopf wackelt für Made in Germany verdächtig viel. 800Euro ist halt schon ne Hausnummer füßr so ein Ding, da will ich es auch wirklich gut haben, verstehst?

Achso, ja den Bass kann man runter regeln, aber auch dann brummts noch ganz schön. Der Subwoofer darin ist einfach bescheiden abgestimmt. Hier wird mit dem Brummen suggeriert das hier ein "Bassmonster" am Start ist.

Ich habe jetzt die Bassreflexöffnung zu gestopft, das macht es wesentlich besser. Aber ist das die Lösung für ein 800Euro Gerät??


[Beitrag von R1200R am 18. Mrz 2019, 17:20 bearbeitet]
R1200R
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 18. Mrz 2019, 22:05
Eieieieiei, jetzt habe ich was gefunden....

Habe mich gerade etwas mit DAB+ Radio belesen, habe was von schecht komprimierten Daten gelesen, und das DAB+ Sender nicht wirklich gut klingen.
Also habe ich die erstbeste CD die ich gefunden habe genommen, Phil Collins mit in the Air tonight, welche sehr bassstark ist und das Ding angeschmissen!
super Wiedergabe, für ein Küchenradio der Oberhammer was aus dem Prestige kommt, dass ist die 800Euro auch erstmal wert!
Dann die nächste CD rein, konnte es gar nicht glauben, alles fein.

Aber es kommt doch ein aber.... CD soll bei weitem nicht die erste Klangquelle sein, die erste Klangquelle soll bitte DAB+ und Internetradio sein.

Also doch alles Käse....

Warum sind die Bässe bei DAB Empfang soooo brummig?? Hat da jemand eine Idee?
R1200R
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 19. Mrz 2019, 15:46
Habe aus lauter Verzweiflung einfach mal ein Teufel 3sixty Radio bestellt, mal gucken wie das klingt.
Versuch macht klug....

Ich teste mich jetzt einfach mal durch. Nur so finde ich das richtige heraus.

Wenn das auch wieder Mist ist, fahre ich zu Radio Maurer in Kassel...dann wirds aber teuer und das will ich ja eigentlich gar nicht.
Aber ich will gut, dass gibts dann bei Radio Maurer....
haumti
Inventar
#10 erstellt: 19. Mrz 2019, 15:51
Berichte mal wie das im Vergleich klingt.

Gruß
Alex
R1200R
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 22. Mrz 2019, 20:34
Tjo, ich habe den Teufel hier, weiß aber eh jeder..oh ich schweife ab...

Also, ich habe das Radio 3sixty von Teufel hier.
Die Anmutung ist längst nicht so edel, dafür kostets auch nur 1/4 des Sonoro.
Ich habe das Teil bei Teufel direkt, als Kundenrückläufer mit voller Garantie und 8 Wochen Rückgaberecht, für zarte 220Euro gekauft.

Ich möchte ein Radio in der Küche haben, welches besser ist als jedes Kofferradio fürn Fuffi und möglichst viele Internetsender spielen kann. Das machts und das auch zu einem annehmbaren Klang.

Die Höhen bzw der Stimmbereich ist deutlich präsenter, der Bass dafür im angenehmen Maße etwas zurückhaltender als bei dem Sonoro Prestige. Der Teufel klingt insgesamt weniger gut aufgelöst, dafür aber ausgewogen was Höhen, Mitten und Bassbereich angeht.

Aber ganz ehrlich, es brummt nicht mehr, selbst bei den schlechtesten DAB Sendern wie Schlagerparado oder was weiß ich noch alles.

Das heißt, ich kann jetzt in vollem Umfang mein Küchenradio genießen.

Die Installation, angefangen beim Sender speichern bis zum Einrichten des W-lans ging selbsterklärend von statten!

So wie es aussieht, werde ich es behalten.

Ich möchte noch hinzufügen, dass Sonoro Prestige klingt bei der Nutzung von CD wesentlich besser als der Teufel 3sixty. Aber bei dem Preis sollte das auch das Minimum sein.


[Beitrag von R1200R am 22. Mrz 2019, 20:36 bearbeitet]
riegerm
Neuling
#12 erstellt: 26. Okt 2019, 13:47
Hallo,

ich rate dringend von Sonoro ab.

Meine Erfahrungen mit der RELAX sind sehr negativ:

1) Setup-Routine schaltet Display nach 15 Sekunden auf geringste Helligkeit, man muss einen grossen Teil des Setups "im Diúnkeln machen". Aktuelle Software, Oktober 2019. Gerät vom Juli diesen Jahres.

2) Display-Ausfall nach 3 Monaten. Gerät zurGarantie-Reparatur geschickt. Nach Erhelt funktioniert Fernbedienung nicht mehr, bzw. nur wenn sie schräg unterhalb des Gerätes gehalten wird. Offensichtlich wurde bei Reparatur des Displays der IR Sensor falsch montiert oder beschädigt. Wurde bei Ausgangskontrolle nicht gecheckt oder bemerkt.

Meine Erfahrung sagt mir: Hände weg von Sonoro, Qualität und Leistung stehen in keinem Verhältnis zum Preis. Da kann man auch weit billigere Geräte nehmen.
frank60
Inventar
#13 erstellt: 27. Okt 2019, 10:43
Meine Erfahrungen mit Sonoro sind sehr gut. Und nun? Ein Schelm, der Arges denkt, wenn sich hier Jemand nur für eine negative Äußerung registriert.

Mein Relax habe ich seit reichlich 1,5 Jahren. Es funktioniert tadellos, den beschriebenen angeblichen Displayfehler (nach 15 Sekunden dunkel) kann ich nicht bestätigen, da saß der Fehler wohl eher vor dem Gerät. DAB+ Empfang ist gut, Webradio/DLNA Client funktioniert problemlos, Software läuft stabil. Die 2 separat einstellbaren Weckzeiten sind praktisch, nutze ich intensiv. Das automatische, mehrstufige Dimmen des Displays je nach Raumhelligkeit funktioniert auch hervorragend. Der Klang ist für solch einen kleinen Würfel für meinen Geschmack sehr gut.

Sonoro Geräte sind kein Sonderangebot, das ist richtig, aber ich persönlich finde sie besser/schöner, als die sonst angebotenen Kunststoffkisten, von denen mir selten eine auch nur halbwegs gefällt.
ViereckigeAugen222
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 22. Nov 2019, 11:26
Ich muss mich auch mal für Sonoro einsetzen. Ich habe das gleiche Gerät seit ein paar Monaten und möchte es nicht mehr missen. Vielleicht liegt es an deinem Setup? Oder du hast ein Montagsgerät erwischt. Das ist natürlich schade, aber kommt vor. Natürlich noch blöder bei dem Preis.

Aber ich finde echt die Klangqualität der Sonoro 1A, was ja längst nicht bei allen verwandten Geräten der Fall ist (https://www.sueddeutsche.de/wissen/technik-vernetzt-und-klangstark-eine-gute-kompaktanlage-finden-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-160120-99-83567, https://www.heimkinoheld.de/kompaktanlage-test/)
multit
Inventar
#15 erstellt: 23. Dez 2020, 10:30

R1200R (Beitrag #11) schrieb:
...
Also, ich habe das Radio 3sixty von Teufel hier.
...
Ich möchte ein Radio in der Küche haben, welches besser ist als jedes Kofferradio fürn Fuffi und möglichst viele Internetsender spielen kann. Das machts und das auch zu einem annehmbaren Klang.
...
Das heißt, ich kann jetzt in vollem Umfang mein Küchenradio genießen.
Die Installation, angefangen beim Sender speichern bis zum Einrichten des W-lans ging selbsterklärend von statten!
So wie es aussieht, werde ich es behalten.


Habe auch seit ein paar Tagen ein 3Sixty im Küchenbereich stehen und bin klanglich sehr zufrieden (vorher Squeezebox Boom).
Allerdings schwanke ich noch, ob der Steamingqualitäten...
Hauptgrund für das 3Sixty war die Vereinigung von Inet-Radio, DAB+ und Amazon Music.
Und gerade bei letzterem (was ich aber generell immer mehr nutze) stockt leider die Wiedergabe öfter mal.
Dabei ist es egal, ob ich ein Album oder eine Playlist per Alexa, per Teufel App oder am Gerät starte.
Manchmal wird ein Titel nicht bis zum Ende gespielt und er macht nach kurzer Pause beim nächsten weiter oder eben generell kurzes Stocken.
Einmal ist er beim Abspielen auch ganz abgestürzt.

Das WLAN ist stabil, am Gerät werden alle Balken angezeigt, das 3Sixty steht ca. 4m neben dem Router - daran kann es wohl nicht liegen.
Letztens stockte er auch mal bei einem Internetradiosender.

Wie sind denn die Langzeiterfahrungen in Sachen Streaming?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pre Box DS.Rauschgenerator 2. Teil?
musikmann168 am 17.10.2012  –  Letzte Antwort am 18.10.2012  –  2 Beiträge
Canton Plus Media 2.1 *Erfahrungsbericht* (Teil 1)
KleinerPanda am 30.10.2008  –  Letzte Antwort am 18.12.2009  –  5 Beiträge
D/A Wandler Teil 2
kaki@kassel am 30.01.2010  –  Letzte Antwort am 24.04.2010  –  56 Beiträge
CleanVolver Vorverstärker und alles wird gut!
propwash am 12.09.2015  –  Letzte Antwort am 26.09.2015  –  15 Beiträge
Feedback Stereo System Kauf
Salatblatt am 22.05.2007  –  Letzte Antwort am 23.05.2007  –  3 Beiträge
YAMAHA Pianocraft E320 Erfahrung
B.Linder am 13.05.2008  –  Letzte Antwort am 09.12.2011  –  24 Beiträge
Heißes Teil: Glow Amp One Röhrenverstärker
cwurst am 17.10.2009  –  Letzte Antwort am 20.10.2009  –  4 Beiträge
Kleines PianoCraft 400 Review ... :-)
CyberSeb am 01.06.2004  –  Letzte Antwort am 26.05.2009  –  13 Beiträge
Highfidele Reise - Teil 1 und 2: Art of Sound, Saarbrücken und Achenbach-Akustik
Purdey am 28.03.2012  –  Letzte Antwort am 13.04.2012  –  3 Beiträge
Erfahrungen Onkyo A-9155
P_S_Nelke am 23.02.2009  –  Letzte Antwort am 06.03.2019  –  5 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder905.168 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedmjwalker91
  • Gesamtzahl an Themen1.510.366
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.733.264

Hersteller in diesem Thread Widget schließen