User Review - Argon Audio Forte A4

+A -A
Autor
Beitrag
R0cki
Neuling
#1 erstellt: 24. Jan 2019, 22:02
Liebe Leute,

ich habe mir vor 2 Wochen die Aktiv Lautsprecher ,,Forte A4" von Argon Audio zugelegt. Keine Sorge die Marke Argon Audio hat mir vorher auch nicht viel gesagt. Sie ist die Eigenmarke vom Händler Hifi Klubben (eine nordische Hifi Kette).

Ich war selbst beim Kauf relativ zögerlich, da im Internet nicht viel über die Marke zufinden ist. Im Forum finden sich lediglich ein paar Einträge zu den Alto A4 (Vorgänger). Aus diesem Grund schreibe ich auch diese Review.

Vorab zu meiner Review: Ich bin kein Audio Experte und kann die Lautsprecher und ggf. die macken nicht wie manch einer hier im Forum raushören. Ich geb mir Mühe trotzdem die Lautsprecher so gut wie möglich zu beschreiben (trotzdem liegt in der Kürze die Würze :D).

Habe selbst nach einem günstigen Aktiv Lautsprecher gesucht mit eingängen für meinen Chromecast Audio, Plattenspieler und Fernseher. Die Lautsprecher siedeln sich im Preis etwas weiter unten an 300-400€, wo das Feld für anständige Aktiv Lautsprecher glaube ich eher dünnbesetzt ist.

Die Review gliedert sich in Folgende Teile: Design, Verarbeitung, Anschlüsse/Kompatibilität und natürlich der Klang

Design:
Die Forte A4 Audio haben meiner Ansicht nach ein sehr schönes und hochwertiges Design. Im gegensatz zum vorgänger (den Alto A4) wirkt dieses sehr hochwertig. Die Lautsprecher haben meines erachtens eine sehr angenehme größe. Meine stehen beispielsweise neben dem Fernseher und sehen meines Erachtens auch nicht klobig aus.
Zwei Dinge die ich persönlich bemägel: 1. Die Led die Anzeigt des Lautsprecher ist sehr Hell. Das ist sie vermutlich, falls man das Cover verwendet. 2.Das Cover (welches ich nicht verwende) ist bei den weißen Lautsprechern auch schwarz.

Verarbeitung:
Die Lautsprecher sind sehr sauber verarbeitet. Auch beim näheren hinsehen konnte ich keine Fehler erkennen.

Design Design 3

Ausstattung:
Die Ausstattung sehe ich selbst als sehr positiv an. Der Lautsprecher verfügt über 2 optische Audio Eingänge, 1x Stereo Line Anschluss und 1x Stereo Line Anschluss speziell für den Plattenspieler. Darüber hinaus verfügen die Boxen noch über einen Subwoofer Eingang.
Die Boxen verlassen den Standby Modus automatisch, wenn sie ein Signal bekommen. Die klappt bei meinen Fernseher und bei meinen Chromecast sehr gut. Diese Funktion ist für den Plattenspieler deaktiviert.
Ein Boxenkabel liegt den Boxen auch bei, also können sie Problemlos angeschlossen werden.

Anschlüsse

Mit dabei ist eine Fernbedienung, welche Standardmäßig über Infrarot funktioniert. Somit kann die Lautstärke auch über bspw. Universalfernbedienungen verändert werden.

Klang (20m2 Wohnzimmer):
Den Klang vergleiche ich mit dem Vorgängermodell. Leider habe ich mir die Dali Zensor Aktiv Lautsprecher nicht angehört, so dass ich kein Vergleich habe. Das Vorgängermodell klang aus meiner Sicht sehr blechernd und weniger klar. Der Forte A4 überzeugt mich durch sein klares und detailiertes Kland bild. Der Bass ist angenehm, kann aber leider nicht verstellt werden. Der Bass ist nicht besonders stark. Ich würde ihn als ausgeglichen bezeichnen, wobei manch einer bestimmt den Bass auch gerne aufdreht. Im Gegensatz zu meiner Bose Acoustimas (20Jahre alt), sind diese Boxen klanglich deutlich klarer und detailreicher. Im allgemeinen empfinde ich die höhen und tiefen bei diesen Lautsprechern als sehr angenehm, so wie ich es mir bei Aktivlautsprechern gewünscht habe.

Bislang ist mir nicht viel negatives aufgefallen und ich kann als Audio Laie euch nicht viel mehr zu den Boxen erzählen. Falls bei Euch ein Hifi Klubben in der nähe ist, lohnt es sich mal rein zu hören.

Ich hoffe Euch gefällt die kurze Review.

Liebe Grüße
R0cki


[Beitrag von R0cki am 24. Jan 2019, 22:15 bearbeitet]
Denon_1957
Inventar
#2 erstellt: 24. Jan 2019, 22:32
Sehr interessant dein Bericht ich kannte die Argon Audio bis jetzt auch nicht.
thewas
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 24. Jan 2019, 23:57
Ich bis vor kurzem auch nicht, ist die Eigenmarke von Hi-Fi Klubben
https://www.hifiklubben.de/marken/argon/
juute
Stammgast
#4 erstellt: 27. Feb 2019, 11:13
Ich war gestern bei Hifi Klubben in Bonn und hab mir u. a. die Argon Forte A4 angehört und war extrem überrascht.....positiv überrascht. Die kleinen Aktiven lagen auf der Seite einem Regal, also so was von weit weg von einer freien Aufstellung. Ok, hören wir trotzdem mal rein, dachte ich mir, kann ja bei der Aufstellung eher keinen geben - von wegen.

Der Verkäufer hat erstmal ein bisschen Musik durch die Membranen geschickt - etwas mit Acoustic Gitarren, was ich nicht kannte. Da hab ich schon das erste Mal die Äuglein weiter geöffnet; die Ohren natürlich auch. Die kleinen Dinger haben, eingequetscht wie sie waren, in dem sehr großen Verkaufsraum eine sehr schöne Abbildung produziert. Die Höhen und Mitten waren glasklar, nicht übertrieben, eher angenehm; die Bässe natürlich beschränkt. Die A5er sind da ne Überlegung, da kaum teurer, als die 4er.

Danach wurden Filmtrailer, zusammen mit dem Argon 8 Zöller SW, abgespielt. Sehr gute Stimmenwiedergabe, die Effekte kamen toll rüber und der SW hat untenherum sehr ordentlich mitgemacht; gut, ein 10er SW wäre wohl noch etwas besser geeignet.

Insgesamt war und bin ich insbesondere von den A4 extrem angetan und kann nur jedem raten, sich die Dinger mal anzuhören.


[Beitrag von juute am 27. Feb 2019, 11:27 bearbeitet]
Tho76mas
Stammgast
#5 erstellt: 26. Mrz 2019, 12:00
Sehr schöner Erfahrungsbericht. Ich habe hier im Süden leider keinen Hifiklubben in der Nähe, sonst würde ich sie mir auch gerne mal anhören.
Das Feature mit dem automatischen Einschalten hört sich sehr gut an. In Kombination mit dem Chromecast, der Alexa oder ähnlichem sicher ganz praktisch


[Beitrag von Tho76mas am 26. Mrz 2019, 12:01 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kleines PianoCraft 400 Review ... :-)
CyberSeb am 01.06.2004  –  Letzte Antwort am 26.05.2009  –  13 Beiträge
Test/Review - S.M.S.L SA-98E
mad_bat am 29.07.2014  –  Letzte Antwort am 24.06.2019  –  19 Beiträge
User-Reviews zum ELAC EA101EQ-G
HiFi-Forum am 08.12.2017  –  Letzte Antwort am 06.02.2021  –  17 Beiträge
Beyerdynamic DT 990 (2005er Modell) Kurz-Review
Aymara am 06.08.2006  –  Letzte Antwort am 14.09.2006  –  169 Beiträge
Origenæ (OrigenAE) M7 - ein kleines Multitalent (Review)
Hüb' am 25.02.2011  –  Letzte Antwort am 06.04.2011  –  13 Beiträge
Hat jemand Testberichte für die Superior Forte 850 von Heco?
HiFi-DeamoN am 18.05.2005  –  Letzte Antwort am 11.08.2005  –  7 Beiträge
Neulich in Den Haag ? Erfahrungsbericht zum Plattenspieler Argon TT-2
CarstenO am 08.07.2015  –  Letzte Antwort am 15.01.2018  –  30 Beiträge
Kurzer Bericht: Argon Alto 5 Mk2 (HiFi Klubben Eigenmarke)
nummer2 am 25.12.2019  –  Letzte Antwort am 19.08.2021  –  10 Beiträge
Review Sangean WR11 oder WR2 - ein Erfahrungsbericht / Vergleichstest
willObst am 10.05.2010  –  Letzte Antwort am 26.01.2012  –  3 Beiträge
Review Adam Sub7 - Oder: Auch Zwerge können Singen!
Sathim am 09.07.2012  –  Letzte Antwort am 21.07.2013  –  10 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder905.455 ( Heute: 7 )
  • Neuestes Mitgliedmannfred56
  • Gesamtzahl an Themen1.510.960
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.745.246

Hersteller in diesem Thread Widget schließen