Naim Muso 2 (besser als erwartet)

+A -A
Autor
Beitrag
Supergrobi62
Neuling
#1 erstellt: 29. Jan 2021, 01:20
Hallo zusammen,
heute ist die Muso 2 eingetroffen und ich probiere sie seit einigen Stunden aus und was soll ich sagen; das kleine Ding ist geil (ich bin in keinster Weise im Audio-Bereich tätig).
Natürlich kann sie keine „ausgewachsene“ Anlage ersetzen, was auch nicht der Grund war, dass ich sie mir angeschafft habe. Vielmehr habe ich nach der „eierlegenden Wollmilchsau“ für den Alltag gesucht (Internetradio, Soundbar etc.).
Natürlich habe ich mich auch in diesem Forum vorher umgesehen und habe einige Kommentare gerade zu Naim gelesen, deren Tenor in die Richtung „die Konstrukteure haben keine Ahnung“ ging.
Ohne dass ich Aussagen zu Langzeitqualität machen kann, ist mein Eindruck folgender:

App ist eine der besten, die ich bis jetzt gesehen habe
Klangqualität ist auch bei hohen Lautstärken und minderwertigem Material (Spotify) für meine Begriffe hervorragend

Da ich auch unsicher war, ob das Gerät das Richtige für mich ist, habe ich es entgegen meiner normalen Gewohnheit online bestellt, um es ggf. wieder zurückgeben zu können, was ich aber nicht tun werde.
Mein Tip ist ganz simpel: Einfach ausprobieren und selbst entscheiden, ob es den eigenen Ansprüchen genügt.q
Firlefanzmusik
Neuling
#2 erstellt: 25. Feb 2021, 12:39
Hallo.

Ich habe auch überhaupt keine Kenntnis in all den Audio Dingen, aber ich bin ich absolut überzeugt davon. Der Klang ist hervorragend und die Features, wie Soundbar etc. sind für den Alltag absolut ausreichend.
Supergrobi62
Neuling
#3 erstellt: 27. Feb 2021, 01:21
Hallo Firlefanzmusik,
ich habe dieses Thema hier eingestellt, weil ich bei meinen Recherchen zu diesem Thema auf einige Posts hier gestoßen bin, die die Marke Naim grundsätzlich verdammt haben, weil da angeblich Dilletanten bei der Entwicklung am Werk sind.
Aber aufgrund meiner langjährigen Erfahrungen (ich bin seit über 30 Jahren Aktiv-Hörer, was sich mittlerweile immer mehr durchsetzt) kann Dir nur raten, strebe nicht nach dem absoluten Optimum, dass Du wahrscheinlich nie erreichen wirst, sondern sei zufrieden, wenn Du eine Anlage hast, die Musik (in der jeweiligen Situation) wiedergibt und Dich berührt.
Letztendlich geht es nicht um Ahnung in Audio Dingen (ich glaube, dass hier viele Nutzer den eigentlichen Zweck (Musik = Emotion) aus den Augen verloren haben.
Verstärker123
Stammgast
#4 erstellt: 27. Feb 2021, 12:06
Irgendwie umschleicht mich das Gefühl, dass hier 2 Naim-Mitarbeiter, vielleicht auch ein- und derselbe, ihre Erfahrungen zum Besten geben. Meine damit nur die zwei neuangemeldten User.

Irgendwie muss ja die Marke im World Wide Web verteidigt werden. Eine Marke, die sich vielen erfahrenen Anklägern und Richtern ausgesetzt sieht.

Trotzdem weiterhin viel Spaß mit Naim-Produkten.

Ich persönlich würde mir schon aus Prinzip keine Naim-Produkte kaufen, da viel zu überteuert und nur als Statussymbol dient. Gilt aber auch noch für andere überteuerte Luxusmarken.
Es gibt objektiv bessere und günstigere Geräte am Markt (Verstärker, CD-Player, Kompakte Musicsysteme, Lautsprecher), da muss ich nicht nur für den Namen Naim das Portemonnaie weit öffnen.
Subjektiv können Naim Produkte natürlich trotzdem gefallen. Aber eine objektive Bewertung sollte man sich nicht von Fanboys (oder von eventuellen Mitarbeitern) einer Marke erhoffen.


[Beitrag von Verstärker123 am 27. Feb 2021, 13:31 bearbeitet]
paul1
Inventar
#5 erstellt: 27. Feb 2021, 12:46
Nein, ich bin kein Naim Mitarbeiter. Aber auch ich besitze seit einigen Jahren einen Mu-so qb den ich seinerzeit für etwa 600€ neu gekauft habe und der seitdem in unserer Küche klaglos hervorragend seinen Dienst tut. Meiner Meinung nach hätte ich damals für das Geld hinsichtlich Große, klang, Design, Bedienung, usw. nichts Besseres bekommen können. Auch aus heutiger Sicht würde ich mir das Teil wieder kaufen.

Ansonsten muss ich dem TE voll und ganz beipflichten. Viele User hier haben mittlerweile etwas völlig anderes im Sinn als entspannt Musik hören. Man ist ständig auf der Jagd nach dem vermeintlich Besseren, stellt ständig die Lautsprecher um, fummelt an den Einstellungen des AVR herum, und misst drei Mal die Woche die Anlage neu ein.

Es gibt aber auch viele Leute die das alles nicht wollen und die auch Wert auf Aussehen, Bedienerfreundlichkeit usw. Wert legen. Hierbei muss man nicht zwangsläufig auf guten Klang verzichten auch wenn es vielleicht nicht der Beste ist. Vieles im Leben ist nun Mal ein Kompromiss und jeder muss für sich den Besten finden.
Supergrobi62
Neuling
#6 erstellt: 27. Feb 2021, 23:57
Ich bin weder Naim-Mitarbeiter, oder verdiene mein Geld mit dem Vertrieb dieser Produkte noch würde ich als Experte für HiFi-Elektronik bezeichnen.
Aber genau dieses pauschale Bashing dieser oder auch anderer Maarken haben mich dazu bewogen, diesen natürlich subjektiven Bericht einzustellen.
Er sollte lediglich dazu dienen, anderen Lesern meine persönliche Meinung zu diesem (und nur diesem). Gerät mitzuteilen.
Im Übrigen halte ich so pauschale Äußerungen wie „überteuert“ oder „dient nur als Statussymbol“, die dann noch als Objektiv bezeichnet werden, für problematisch.
Um noch einmal klar zu machen, die Muso dient bei mir nur als Ergänzung bzw. Erweiterung einer bestehenden Anlage (übrigens ohne Naim-Produkte),, die eben für mich den Vorteil bietet mit einem subjektiv guten Klang stand-Aline betrieben werden zu können.
paul1
Inventar
#7 erstellt: 28. Feb 2021, 00:40
Alles gut bis jetzt nichts passiert.

Stell dir mal vor du hättest geschrieben du findest irgendein Produkt von Bose toll. Dann wirst du hier gehäutet und gesteinigt. Das Erwähnen von Naim ist da noch geradezu harmlos.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
erfahrungsbericht - naim
blues59 am 30.06.2012  –  Letzte Antwort am 31.08.2012  –  11 Beiträge
Dali Epicon 2 + Naim Superuniti
grobarks am 28.10.2014  –  Letzte Antwort am 14.04.2017  –  13 Beiträge
Alles Naim oder was!
hifi_raptor am 01.11.2011  –  Letzte Antwort am 02.11.2011  –  2 Beiträge
Naim 5 i neue Lautsprecher
sonnesm am 01.01.2013  –  Letzte Antwort am 27.01.2013  –  13 Beiträge
Naim vs. Marantz
sm.ts am 17.01.2008  –  Letzte Antwort am 20.01.2008  –  18 Beiträge
Naim Nac 72 oder 92
Bob2005 am 23.03.2005  –  Letzte Antwort am 25.03.2005  –  3 Beiträge
CD-Player: Naim, Cyrus, Exposure u.a.
Simpelmoser am 29.07.2005  –  Letzte Antwort am 03.08.2005  –  2 Beiträge
Einstein "The Amp" vs. Naim Supernait
frank_aus_n am 19.12.2013  –  Letzte Antwort am 19.06.2019  –  22 Beiträge
Naim CD 5 x und Stereoplay Testbericht
jemip am 09.03.2005  –  Letzte Antwort am 24.03.2005  –  6 Beiträge
Neue Masterclock in Naim CDPs empfehlenswert?
hoersen am 02.10.2005  –  Letzte Antwort am 02.10.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2021

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder908.952 ( Heute: 38 )
  • Neuestes MitgliedAZADoe
  • Gesamtzahl an Themen1.517.738
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.867.028

Hersteller in diesem Thread Widget schließen