Erfahrungsbericht TV Kauf Media Markt und Saturn

+A -A
Autor
Beitrag
iNewMe
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Dez 2011, 03:49
Ich möchte gerne kurz was über die beiden Läden loswerden und nicht über ein spezielles Gerät, denn was ich heute im Saturn erlebte war der Knaller....

Angefangen hat es mit meinem Wunsch einen Philips 47PFL7606K zu ergattern. Amazonpreis 1168,00.
Gerät bestellt und in freudiger Erwartung eine Benachrichtigung von Amazon gelesen, dass sie leider nicht wissen wann sie das Gerät wieder liefern können. Super.....aber gut. Das kann gerade zu dieser Jahreszeit wirklich mal passieren.

Dann bin ich zufällig darauf aufmerksam geworden, dass Media Markt und Saturn einen ähnlichen Fernseher anbieten: 47PFL7656K zum Preis von 1199,00

Jetzt erschlagt mich bitte nicht gleich, weil auf die Idee kam, wirklich mal in einen solchen Laden zu gehen und dort zu kaufen. Solche Leute habe ich früher auch belächelt.....aber der Fernseher hat für den geringen Aufpreis doch etwas mehr unter der Haube. Anscheinend andere Firmware, da hier (geschönte) 600Hz möglich sein sollen, anstatt der (geschönten) 400Hz. Außerdem 1 HDMI Anschluss mehr als der 7606, bessere Lautsprecher und schönere Farbe des Rahmens (dunkelgrau statt hellgrau).

Nachdem mir der Verkäufer zusicherte, ich hätte 14 Tage Rückgaberecht und bekäme auch das Geld wieder und keinen doofen Gutschein, wurde das Ding gekauft und zu Haus aufgebaut.
Ich war begeistert......bis ich Fussball sah. Dass meine Mannschaft grad nur ein Unentschieden spielte war ja noch zu verschmerzen, aber das Bild war grottig. Banding wohin das Auge reicht. So stark, dass ich mich nicht mehr auf das Spiel konzentrieren konnte. Meine Augen folgten immer den Fehlern auf dem Display.....unterbewusst.....und ich musste mich immer wieder dazu durchringen mich auf die Spieler zu konzentrieren. --> Geht gar nicht !

Also bin ich nach paar Tagen in den Media Markt und habe mit einem netten Verkäufer besprochen, woran das liegen könnte. (Da hoffte ich noch es wäre mein TV Signal)
Wieder zu Haus alles getestet, bis ich ausschließen konnte, dass irgendwelche Kabel oder Receiver die Störungen verursachten.
Exakt 13 Tage nach Kauf (ich wohne etwas weiter weg) stehe ich also mit dem TV im Media Markt und möchte es umtauschen und habe nur 20 Minuten später mein Geld wieder in der Hand. Klasse!

Da ich aber auf keinem einzigen Philips LED/LCD im Markt die von mir beobachteten Fehler sehen konnte (die hatten für mich extra auf Fussball umgeschaltet) spielte ich mit dem Gedanken, es nochmal mit dem Philips zu versuchen. Vielleicht hatte ich ja nur ein Montagsgerät.

Da ich mir aber nicht die Blöße geben wollte, 13 Tage später erneut am Service Point zu stehen und um Umtausch zu bitten, fuhr ich diesmal zum Saturn. Gleiches Gerät, gleicher Preis, aber nur 3 Tage Rückgaberecht auf Kulanz. (Bei Media Markt wird mit den 14 Tagen im Internet geworben, die können sich theoretisch also nicht so einfach quer stellen)

Da ich keine Lust hatte, wieder zum Media Markt zu flitzen, nahm ich den Fernseher mit. Schließlich wusste ich ja nun, wie Banding aussieht und könnte es ja schnell testen.
Zu Hause dann der Schock: Ich packe das Teil aus und denke noch, dass der Ständer irgendwie benutzt aussieht. Er war zwar sauber und kratzerfrei, aber dennoch hatte ich ein komisches Gefühl dabei. Also untersuchte ich vorsichtig das Gerät, ohne es ganz auszupacken. Mein Ergebnis: entweder wollen die mich verarschen oder die wollen mich verarschen. Eines von beidem aber ganz sicher. Das Teil war ein Refurbished TV. Und dabei auch noch ein ganz schlecht aufbereitetes. Kratzer noch und nöcher, Das Displaygehäuse nicht ordentlich verschraubt, sodass die Spaltmaße schon auffällig variierten, Saugnapfabdrücke auf dem Display in allen 4 Ecken, deutliche Spuren von einer vorherigen Nutzung mit Wandhalterung (darum war der Fuß wohl kratzerfrei ), eine Delle im Gehäuse, mögliche Kratzer auf der Rückseite des Gerätes waren mit schwarzer Farbe großflächig übermalt und zu allem Überfluss war auch noch eine Schraube locker.

Morgen werde ich eben selbige beim Saturn erstmal wieder festziehen. Sorry, aber so einen Scheiss zum vollen Preis zu verkaufen ist eine Sauerei. Und meiner bescheidenen Meinung nach erfüllt das bereits einen Straftatbestand, wenn ich ein Neugerät kaufe und ein Gebrauchtgerät wird geliefert. Das hat mit einem Sachmangel nichts mehr zu tun!
Ich bin nur froh, dass es in einem so schlechten Zustand war, dass es mir gleich aufgefallen ist! Ich frage mich nun, welcher der beiden Konzerne (Saturn oder Philips) sich hier den Schnitzer erlaubt hat und ob so etwas öfter vorkommt.

Für die Zukunft steht für mich fest: die Rennerei, die ich nun wegen dem Teil hatte, werde ich mir ersparen und auch bei solchen Geräten weiterhin auf Onlineshops zurückgreifen, wo mich das FAG schützt und ich nicht auf eine Kulanz hoffen muss. Zumal es dort geliefert und (im Zweifelsfall auch) abgeholt wird und dazu auch noch weniger kostet. (Bei zugegebenerweise geringfügig schlechterer Ausstattung....).

Und für den Fall, dass ich doch noch mal mit einer solchen Geschichte in einen Elektronikmarkt gehen muss, dann wirds der rote und nicht der blaue sein. So viel steht fest.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und teilt meine Ansichten? Vor allem was die Refurbished Sache angeht?
--Torben--
Inventar
#2 erstellt: 23. Dez 2011, 04:25

iNewMe schrieb:
Jetzt erschlagt mich bitte nicht gleich, weil auf die Idee kam, wirklich mal in einen solchen Laden zu gehen und dort zu kaufen. Solche Leute habe ich früher auch belächelt.....


Was ist denn das für eine scheiss Aussage??? So lange ich denken kann kaife ich bei MediaMarkt und Saturn.... Damals Promarkt meine Elektrosachen. Kleinere Dinge bis 100€ auch mal online.


Du machst vom Umtauschrecht gebrauch? Was meinst du wo deiner jetzt her kommt??? Da hat einer das gleiche gemacht wie du, nur ist der halt schlecht mit dem Gerät umgegangen...
Natürlich is es scheisse, daß das Gerät im Eifer des Gefechts bei der Rücknahme nicht ordentlich kontrolliert wurde und es ausgerechnet dich getroffen hat. Aber wo gehobelt werden, da fallen auch Spähne. Da drin arbeiten auch nur Menschen, die auch mal Fehler machen!
In Welchem Laden bekommst du noch Rückgaberecht? Und meinst bei Onlineshops ist sowas noch nie passiert???

Wenn du dort hin gehst und ordentlich mit denen sprichst, wirst ganz sicher ohne irgendwelche Probleme ein nagelneues Gerät bekommen.




Und nur mal so zum Thema Onlineshops und Rückgaberecht.
Ein Samsung von mir, den ich vor 3 oder 4 Jahren hatte, wurde selbst nach 4 Monaten vom MediaMarkt 1 zu 1 zurück genommen, weil der Samsung Reperaturservice es nicht geschafft hatte einen Fehler nach der 1. Reperatur zu beheben.
Ein Onlineshop hätte mich gefragt, was ich von denen will und daß ich mich an Samsung halten muss bzw. deren Reraturplan und denen die Möglichkeiten geben muss ihn zu reparieren.
Aber vom MediaMarkt bekam ich ein nagelneues Gerät auf Kulanz, daß ich keine weiteren Umstände habe... Und der defekte ging zurück zu Samsung.
Versuch das mal bei einem Onlineshop...
iNewMe
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 23. Dez 2011, 14:18

Torben2206 schrieb:

Was ist denn das für eine scheiss Aussage??? So lange ich denken kann kaife ich bei MediaMarkt und Saturn.... Damals Promarkt meine Elektrosachen. Kleinere Dinge bis 100€ auch mal online.


Bei den ganzen Problemen, von denen ich immer öfter lese, von wegen nur Gutschrift beim Umtausch (was deren gutes Recht ist) und anderen Sachen, die ich bei Bedarf gerne näher erläutern kann, komme ich schnell zu dem Schluss, dass die Leute selber Schuld sind, wenn sie dort kaufen. Da geht es dann nichtmal mehr nur um den höheren Preis.


Torben2206 schrieb:

Du machst vom Umtauschrecht gebrauch? Was meinst du wo deiner jetzt her kommt??? Da hat einer das gleiche gemacht wie du, nur ist der halt schlecht mit dem Gerät umgegangen...
Natürlich is es scheisse, daß das Gerät im Eifer des Gefechts bei der Rücknahme nicht ordentlich kontrolliert wurde und es ausgerechnet dich getroffen hat. Aber wo gehobelt werden, da fallen auch Spähne. Da drin arbeiten auch nur Menschen, die auch mal Fehler machen!


Ne das kann ich so nicht akzeptieren, aber du hast das Gespräch mit dem Verkäufer auch nicht mitbekommen.

Zitat:
"Ich verkaufe ihnen keinen Scheiss"
"Ich gebe ihnen mein Wort, dass das Gerät in Ordnung sein wird, und wenn sie nicht zufrieden sind, z.B. weil die Diagonale zu klein oder zu groß ist, dann nehmen wir den anstandslos zurück. Und der geht dann direkt zurück zu Philips. So etwas verkaufen wir nicht wieder an einen anderen! DAS ist unser Verständnis von Service und Qualität. Wir wollen doch, dass sie mit uns zufrieden sind."

Diese Sprüche im Kopf fuhr ich nach Hause, packe das Teil aus und dann so eine Scheisse. Vielleicht verstehst du dann meinen Ärger.



Torben2206 schrieb:

In Welchem Laden bekommst du noch Rückgaberecht? Und meinst bei Onlineshops ist sowas noch nie passiert???


Doch klar, aber dann rufe ich da an und die holen den Krempel hier wieder ab. Kleinere Sachen bring ich zur Post und damit hat sich das. Kein Problem.

Und wenn du meine ehrliche Meinung zu dem Thema Rückgaberecht hören willst: Wenn ich Marktleiter wäre, würde mein Laden volle 14 Tage Rückgaberecht gewähren. Man steht in Konkurrenz zu den Online Shops, die mit dem FAG leben müssen. Dann wird das ein Elektronikmarkt doch wohl auch schaffen.....
Wenn ich beim Elektromarkt die gleichen Rechte hätte, die ich beim Online Shop habe, dann würde ich vielleicht doch öfter mal in so einen Markt gehen. (Ok.....bis gestern zumindest )


Torben2206 schrieb:

Wenn du dort hin gehst und ordentlich mit denen sprichst, wirst ganz sicher ohne irgendwelche Probleme ein nagelneues Gerät bekommen.


Das ist ja der springende Punkt. Ich wohne auf dem Land. 400 Seelendorf, Hälfte davon Kühe.
Der nächste Geizmarkt ist 50 Km weit weg. Reine Landstraße, keine Autobahn.
Das macht echt Laune heute zum dritten mal wegen dieser Sache samt Fernseher im Auto durch die Gegend zu fahren.
Da ist Onlineshop angenehmer.



Torben2206 schrieb:

Und nur mal so zum Thema Onlineshops und Rückgaberecht.
Ein Samsung von mir, den ich vor 3 oder 4 Jahren hatte, wurde selbst nach 4 Monaten vom MediaMarkt 1 zu 1 zurück genommen, weil der Samsung Reperaturservice es nicht geschafft hatte einen Fehler nach der 1. Reperatur zu beheben.
Ein Onlineshop hätte mich gefragt, was ich von denen will und daß ich mich an Samsung halten muss bzw. deren Reraturplan und denen die Möglichkeiten geben muss ihn zu reparieren.
Aber vom MediaMarkt bekam ich ein nagelneues Gerät auf Kulanz, daß ich keine weiteren Umstände habe... Und der defekte ging zurück zu Samsung.
Versuch das mal bei einem Onlineshop...


Vor 4 Jahren habe ich versucht einen Router mit einer Custom Firmware zu flashen, ging derbe in die Hose. Router tot.
Ich warf das erst 4 Wochen alte Gerät in die Ecke und kümmerte mich nicht mehr drum. Schließlich habe ich es ja kaputt gemacht.
Kurz vor Ablauf der 2 Jahresfrist, fiel mir die Rechnung beim Aufräumen in die Finger, also habe ich das Teil zurück zu Amazon geschickt, die Situation erklärt und gefragt, ob man da noch was machen kann.
Paar Tage später hatte ich die Rückerstattung des vollen Kaufpreises auf dem Konto.

Mach DAS mal bei Media Markt



Im Prinzip ist es ja jedem selber überlassen was er macht, online oder offline, rot, schwarz oder blau....
Ich wollte hier nur von meinen Erfahrungen berichten und mitteilen, dass ich von den Ketten nun endgültig die Nase voll habe. Vielleicht interessiert sich ja jemand für meine Erfahrungen und wägt den Kauf einers solchen Gerätes dann doch noch einmal ab, bevor er irgendwo unbedacht zuschlägt.

Ich selber z.B. habe vorher auch im Netz nach Erfahrungsberichten gesucht, doch ähnlich wie du hier im Beitrag, das meiste für unbegründet abgetan. Das sehe ich mittlerweile aber anders.
--Torben--
Inventar
#4 erstellt: 23. Dez 2011, 14:57
Es kann kein Mensch was dafür, daß du mitten in der Pampa wohnst...
melidad
Stammgast
#5 erstellt: 23. Dez 2011, 16:53
hast du bei dem verkratzten phillips vom saturn wenigstens mal gestestet ob der den fehler beim fußball auch hatte ?
das war ja schließlich sinn der aktion
std67
Inventar
#6 erstellt: 23. Dez 2011, 17:21
Hi

wie kulant in solchen Fällen umgegangen wird hängt auch vom jeweiligen Markt ab
Ich werd den Teufel tun nochmal was in "meinem" MM zu kaufen

Navi gekauft, weil ich es 2 tage später brauchte. A nach hause, angeschlossen an den PC (weil die Mitarbeiterin noch sagte ich solle sofort die karten aktualisieren), geht nicht.
Nicht ganz 2 Stunden später stehe ich also wieder im Laden und will das Gerät umtauschen
"nee, machen wir nicht. das schicken wir an den Hersteller ein, und dann sehen wir mal weiter"

Erst als ich lauter wurde ließ man sich dann, ca 45 Minuten später, doch auf einen aTusch ein
Aber zur Reparaturannahme bringen mußte ich das Gerät trotzdem selber
Also aus der hintersten ecke des Ladens nach draußen, 200m durch den regen, bis zum Eingang der Reparaturannahme, Gerät abgeben, Zettel mitnehmen
Wieder durch den Regen zurück und quer durch den ganzen Laden.......................................

na DAS ist doch mal Kundenservice

Da Lob ich mir doch Amazon. Wie schon gesagt wurde. 2 Jahre Austausch oder geld zurück, ganz ohne Probleme!!!
Man muss halt nur rechtzeitig genug bestellen
melidad
Stammgast
#7 erstellt: 23. Dez 2011, 23:19
auch ich kauf öfters mal was im media markt,allerdings nicht meine hifi komponenten,eher massenware wie ps3,plasma tv,navi,telefon und solche sachen halt,
hab da auch schon paarmal was zurückgehen lassen und war mit dem service eigentlich immer zufrieden und hatte nie probleme
std67
Inventar
#8 erstellt: 23. Dez 2011, 23:23
ja

bei Nichtgefallen hätten sie es zurück genommen
Bei Defekt wollten sie nen Riesenakt draus machen

sag ich "Okay. Nächtes Mal sag ich einfach gefällt mir nicht und ihr stellt ein defektes Gerät zurück ins Regal"


eher massenware wie...............................,plasma
???


[Beitrag von std67 am 23. Dez 2011, 23:24 bearbeitet]
melidad
Stammgast
#9 erstellt: 23. Dez 2011, 23:36
ich meinte damit ja auch,daß fast jeder haushalt sachen wie plasma/lcd usw. hat und es im prinzip auch ein recht übersichtlicher markt mit ein paar herstellern ist und man diese sachen fast alle auch bei den großen märkten bekommt,

was bei hifi komponenten da nicht der fall ist,haben die ja meist nix gescheites,
finde da sollte man schon in ein fachladen gehen,z.B. bei höherwertigen lautsprechern gibt es eine riesige auswahl die man sicher nicht im MM usw. findet und die der otto normal verbraucher nicht zu hause stehen hat,
std67
Inventar
#10 erstellt: 23. Dez 2011, 23:43
naja

mir ist mein geld, und meine zeit, zu Schade um mich mit MM/Saturn rumzuärgern
Und ein hochwertiger Flach-TV, egal ob Plasma oder LCD, ist auch nicht gerade billig.

Hab in diesen Märkten das erste und das letzte Gerät gekauft (nämlich dieses Navi). Da können die noch so Angebote raushauen.
da zahl ich lieber etwas bei beim Fachhändler oder bei Amazon. Wobei die meist sogar noch billiger sind
melidad
Stammgast
#11 erstellt: 24. Dez 2011, 00:11
naja,

daß dein navi nicht ging dafür können die ja auch nix,
allerdings kann ich deine einstellung auch verstehen so wie du behandelt worden bist,
wie gesagt ich war mit dem service im großen und ganzen zufrieden und wie hier auch schon gesagt wurde ist das wohl auch von markt zu markt etwas anders,

gerade bei tv geräten haben die halt schon die größte auswahl und über die preise kann man auch reden,wenn die dann bockig sind kann man immer noch woanders kaufen
iNewMe
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 24. Dez 2011, 06:17

Torben2206 schrieb:
Es kann kein Mensch was dafür, daß du mitten in der Pampa wohnst...


+1 für diesen überaus geistreichen Kommentar.


melidad schrieb:
hast du bei dem verkratzten phillips vom saturn wenigstens mal gestestet ob der den fehler beim fußball auch hatte ?
das war ja schließlich sinn der aktion


Du glaubst gar nicht, wie es mich gewurmt hat, dass ich das nicht testen wollte. Ich habe beim Auspacken sofort die Schäden am Gerät gesehen und wollte die Plastikbeutel nicht aufreißen. Ich hatte Angst die würden dann mich beschuldigen mit dem Gerät irgendwelche unanständigen Sachen angestellt zu haben. Bei verschlossenen Packungen ging ich davon aus, dass es weniger Probleme geben wird.

Die Leute im Service beim Saturn haben übrigens nicht anerkennen wollen, dass das Gerät Gebrauchsspuren hat. Ich dacht ich steh im Wald. Der meinte wörtlich, "ich habe mich bei der Prüfung des Geräts darauf beschränkt zu gucken ob das Plasma Panel (!!) funktionstüchtig ist. Was anderes ist mir nicht aufgefallen, aber sie bekommen ihr Geld zurück."

Darauf meinte ich: "Ich habe ihnen doch gerade beim Auspacken des Gerätes sämtliche Schäden gezeigt. Und sie wollen mir jetzt sagen sie haben das nicht gesehen? Egal, wo bekomm ich mein Geld?"

Ware geht dann wahrscheinlich direkt wieder in den Verkauf. Mein "Plasma Panel" ging ja

Zurück zu deiner Frage: Ich habe aber in den Märkten auf keinem der ausgestellten Geräte, egal ob das identische oder ähnliche, dieses Banding bemerkt.

Da Saturn keinen weiteren mehr auf Lager hatte, ich aber unbedingt genau dieses Modell wollte (welches es nur in den beiden Märkten gibt) bin ich also wieder zu MM und habe schweren Herzens nochmals 1200 auf den Tisch gelegt. Und was dann passierte schlug dem Fass den Boden aus:

Gerät gekauft und bezahlt, ich gehe wie vereinbart zur Warenausgabe, Typ in der Warenausgabe meint: "Sorry, aber von dem Modell haben wir keinen mehr. Wollen sie ein Ausstellungsstück? 50 Euro günstiger."
Das habe ich abgelehnt.
"Dann gehen sie bitte nochmal nach oben in die Fachabteilung"

Oben meinten die dann: "Ja is bissl blöd gelaufen. Der einzige Fernseher der noch im System verzeichnet ist, ist der, den sie uns zurückgebracht haben. Wir bestellen ihnen dann mal einen neuen....Liefertermin unbekannt, wird aber dauern."

Ich nur: "Bitte was??"

Dann kam der Abteilungsleiter vorbei und wollte auch mal sienen Senf dazu abgeben: "Ja das Gerät was sie uns gebracht haben, haben wir eingeschickt, Philips hat den dann reparieren wollen, aber keinen Defekt feststellen können. Dann wurde das Gerät wieder zurück geschickt und hier stehts nun."

Also ich gebe ein defektes Gerät um 17 Uhr ab und am nächsten Tag steht das gegen 15 Uhr wieder im Laden? Womit wurde das verschickt? Per Kradmelder? Na gut. Vielleicht ist ein Techniker vorbei gekommen oder die haben es zu ner Vertragswerkstatt gebracht, aber warum dann die Geschichte von dem hin und her schicken? Ich trau dem Braten jedenfalls nicht, meinte aber: "Dann geben sie mir das von mir als defekt abgegebene Gerät und sobald Neuware eintrifft, bringe ich ihnen das defekte zurück. Und wenns 4 Wochen dauert ist das schon ok, solange lebe ich mit dem Fehler, kann aber wenigstens fernsehen."

Nach Murren und Knurren meint der AL zu mir: "Wenn das Gerät in einwandfreiem Zustand ist, nicht EIN Kratzer oder so, dann machen wir das."

"OK, kein Problem. Gehe vorsichtig damit um."

Entsprechender Vermerk auf der Rechnung und ich runter inne Warenausgabe. Nun der Knaller.....

Unten arbeitete ein zwar echt netter, aber ich glaub auch etwas unbedarfter junger Kerl. Als der Fernseher runtergeschickt wurde, war die Verpackung offen. (Ich hatte das Gerät im Markt stehen sehen und einen Blick in den Karton geworfen und auch sofort gemerkt, dass das meiner war)
Als der Karton unten rausgebracht wurde war die Verpackung gut verschlossen. Ich gurk mit dem Teil nach Hause, packe den aus und mir FALLEN 2 Standfuß Bodenplatten entgegen. Einmal die, die ich zurückgab (top Zustand) und dann aber auch noch eine weitere, die nicht in das Paket gehörte. Und die war dermaßen demoliert, dass sie schrottreif ist oder als Briefbeschwerer dienen könnte. Ich frage mich wie man solch einen Schaden hinbekommt (Fotos gern auf Anfrage )

Mal abgesehen davon, dass die beiden Platten, wovon natürlich eine nicht in einer sicheren Halterung war, beim Transport Schäden hätten hervorrufen können, wundere ich mich über die Herkunft der zweiten Platte.

Man mag mich einen paranoiden Spinner nennen, aber ich glaube der Kerl in der Warenausgabe/annahme hatte den Auftrag die Platten auszutauschen und mir die kaputte unterzujubeln, damit nicht mehr umgetauscht werden muss. Der Kerl hats nur einfach nicht gerallt, die heile Platte rauszunehmen. Krasse Unterstellung, klar, vielleicht tu ich denen hiermit nun Unrecht, aber dann erklär mir bitte mal einer, wie sowas zu Stande kommt. Welche nur halbwegs mitdenkende "Fachkraft" des von manch anderen hier so hochgelobten MM würde denn auf die Idee kommen, eine schrottreife schwere Bodenplatte zu einem 1200 Euro Fernseher (angeblich tadellosem Gerät) in den Karton zu packen, ohne jede Sicherung, ohne jeden Sinn? So eine Platte wirft man weg oder nutzt sie als Briefbeschwerer! So eine Platte kann man nicht mehr in einem Markt ausstellen, geschweige denn einem Kunden geben.
Man könnte die höchstens dem Saturn zur Verfügung stellen, aber warum dann in die Packung des Fernsehers?

Zum Glück ist beim 50 km langen Transport nichts kaputt gegangen. Freu mich schon auf die Gesichter, wenn ich denen ihren Briefbeschwerer wiederbringe.


[Beitrag von iNewMe am 24. Dez 2011, 06:27 bearbeitet]
john_frink
Moderator
#13 erstellt: 24. Dez 2011, 13:14
Hi,

ist natürlich ärgerlich deine Geschichte, aber auch wenn kein Einzelfall, sicher kein Unternehmensstandard.
Leider habe ich ebenfalls die Erfahrung machen dürfen, dass die Qualität der Beratung allzu stark vom jeweiligen Verkäufer abhängt - und vor allem von deren Ehrlichkeit, wobei ich bislang mehr positive denn negative Erfahrungen mit Media Saturn sammeln durfte. Z.b. sind die 14 Tage Rückgaberecht in anderen Märkten Normalzustand und auf zurückgebrachte Waren habe ich bislang in der Regel den Aufkleber "Gebrauchtware" gesehen, was mEn auch rechtlich verpflichtend ist, denn Ware, die bereits beim Kunden war, ist niemals Neuware! Dh. wenn der Markt, in dem du warst, schlechten Service hatte, dann gilt das, wie so oft, nicht gleich für alle.

Was ich aber keinesfalls verstehe, ist, dass du, nachdem du schlechte Erfahrungen machen durftest a) mit dem TV und b) mit dem speziellen Laden, gleichermaßen den gleichen Fehlers begehst und dich dann auch noch darüber in einem Forum auslassen musst. Ich fürchte, hier paarte sich Geiz ist geil mit Ungeduld.

iNewMe
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 24. Dez 2011, 14:24
Wenn es den Fernseher für 100 Euro mehr bei Amazon gegeben hätte, dann wäre er da bestellt worden. Das hat mit Geiz nichts zu tun, sondern mit der einfachen Tatsache, dass dieses Gerät eben nur in den beiden Märkten erhältlich ist. Es ist ein Sondermodell für Media Saturn (wenn ich die Internetkommentare dazu glauben darf)

Insofern musste ich auf einen der beiden zurückgreifen. Und nochmal 50 km mehr Weg auf mich nehmen um ähnliches in einem anderen MM zu erleben, war mir dann doch zu viel des Guten.

Insgesamt bin ich aber zufrieden. Ich bin ein Kunde, der keine Beratung braucht, weil ich mich vorher selber informiere. Service brauche ich auch nur im Schadenfall oder wenn die Technik einfach nicht ausgereift ist. Darum fühl ich mich in so einem Laden nicht 100% verloren. Insgesamt bin ich auch eigentlich zufrieden, da es ja nochmal glimpflich ausgegangen ist, aber ich finde es einfach krass, was einem in so einem Laden alles passieren kann und was für eine Rennerei man dann hat. (Demoliertes Gebrauchtgerät als Neuware verkauft, Fernseher verkauft, die nicht auf Lager sind, 2 Bodenplatten ungesichert im Karton eines teuren Gerätes)

2 Käufe eines Fernsehers im MM, 1 Kauf eines Fernsehers im Saturn. Alle 3 Käufe sind schiefgegangen. Da kann man wahrlich nicht mehr von einem Einzelfall sprechen oder ich muss anerkennen, dass es irgendeine unsichtbare Macht gibt, die nicht möchte, dass ich so viel Geld in einem Elektronikmarkt lasse.

Und es geht hier nur um die Käufe! Über die Beratung habe ich mich noch gar nicht ausgelassen. Dazu könnte ich einen weiteren Beitrag öffnen.
(Wobei hier der MM deutlich besser abschneidet als der Saturn)


[Beitrag von iNewMe am 24. Dez 2011, 14:27 bearbeitet]
melidad
Stammgast
#15 erstellt: 24. Dez 2011, 16:33
so wie manche lautsprecher nicht mit gewissen verstärkern harmonieren,so scheint es bei dir mit dem MM und saturn zu sein "lach"

wünsch dir auf jeden fall viel glück und hoffe,daß bei deinem neuen tv den du dann bekommst alles gut ist

freu mich schon auf den bericht
roedert
Stammgast
#16 erstellt: 27. Dez 2011, 19:56

iNewMe schrieb:
Für die Zukunft steht für mich fest: die Rennerei, die ich nun wegen dem Teil hatte, werde ich mir ersparen und auch bei solchen Geräten weiterhin auf Onlineshops zurückgreifen, wo mich das FAG schützt und ich nicht auf eine Kulanz hoffen muss.


Dazu musst du aber in absolut seriösen Onlineshops kaufen. Das FAG gibt dir zwar recht - aber auch hier gibt es viele Probleme:
- Kosten für die Rücksendung müssen oft vorgestreckt werden und werden teilweise widerwillig erstattet
- lange Wartezeiten bis zur Geldrückerstattung
- keine Rückmeldung auf Mailanfragen, telefonischer Kontakt nicht oder nur über 0180 oder sogar 0190-Nummer möglich
- fadenscheinige Ausreden wie Gerät muss erst gecheckt werden (teilweise sogar beim Hersteller) bevor Erstattung erfolgt
- Abzug vom Kaufpreis wegen "Gebrauchsspuren" etc.

Bei der Masse der Onlineshops gibt es leider gerade bei der Rückerstattung viele schwarze Schafe.

Bei amazon hatte ich jedoch noch nie irgendwelche Komplikationen in dieser Art.
melidad
Stammgast
#17 erstellt: 27. Dez 2011, 22:25
ich bin da auch eher altmodisch eingestellt und halte nicht viel von online käufen und ebay,

wenn es sein muß fahr ich auch lieber ein paar km weiter und kann mir die sachen anschauen,kaufen und meist auch gleich mitnehmen und hab ein ansprechpartner usw.

hatte wie gesagt im MM noch nie problem etwas innerhalb der 14 tage zurückzugeben,das war bis jetzt 3 mal,ist jetzt auch nicht so daß ich da ständig was kauf und dann zurückbringe
aber auch in meinem bekanntekreis gabs da noch keine probleme,
und wenn ich was größeres bzw. teures da kauf klär ich das auch gleich beim kauf

z.B. vor 2 jahren wollte ich mir einen neuen plasma kaufen,hatte die ganze zeit hin und her überlegt zwischen dem 50 zoll samsung und dem 50 panasonic,jeweils die topmodelle,der pana hatte bei mir immer die nase vorne,war allerdings trotz gleicher uvp. immer einiges teurer,
dann hatte der MM den samsung für einen wahnsinnspreis im angebot,da mußte ich einfach zuschlagen,war auch noch einer da und ich konnte den gleich mitnehemen,
zuhause dann die ernüchterung,grottenschlechtes bild und netzteil brummt in unterschiedlichen frequenzen,je nach bild das ging einfach gar nicht,
also 3 tage später wieder zum MM und den samsung anstandslos zurückgegeben,
der verkäufer ließ auch durchblicken daß es ihm recht wäre wenn ich sattdessen einen anderen tv bei ihm nehme,hat mich allerdings keinesfalls dazu genötigt oder gedrängt,
ich sagt ihm,daß ich mir den pana holen möchte,der in diesem MM leider nicht im programm war,darauf sagte er könne ihm auch bestellen und mir einen guten preis machen,
hab ihm dann geasgt wenn der preis stimmt kauf ich ihn auch gerne bei ihm,ist mir ja letztendlich egal,also hab ich ihn auch da bestellt,und konnte den samsung so lange noch behalten,
hatte bis zur lieferung knapp 2 wochen den samsung zu hause,und ahtte mich schon fast dran gewöhnt und fand nach zahllosen eintellungen das bild akzeptabel,


fazit :

nach knapp 2 wochen kam der sevice,hat den samsung abgeholt und den pana gebracht und aufgestellt,anschließen wollte ich dann doch selber machen
den pana eingeschaltet thx modus rein nix einstellen müssen,dann stand ich mit offenem mund da und hab über das geile bild gestaunt,hab da bis heute nix eingestellt,thx modus und gut ist,
und der preis war auch super noch 100 € billiger als der damals billigste internetpreis
Uwestos
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 23. Dez 2019, 09:37
Auch mir passierte so etwas ähnliches im Saturn.Habe dort vor einiger Zeit ein Panasonic Receiver gekauft,war richtig sauber verpackt.nun aber folgendes,Ich packte das Gerät aus schloss es an die Steckdose an und wollte eine DVD abspielen.Ich öffnete den Schacht des Players und zur meiner Überraschung lag dort eine Konzert DVD von Phil Collins drin.Allerdings nur die eine von zwei.Das ist der beste Beweis das dort zurückgebrachte Ware wieder verpackt und verkauft wird.
yordi
Stammgast
#19 erstellt: 03. Jan 2020, 11:18
Hallo,

jetzt muß ich doch mal eine Lanze für MM brechen. Ich wohne auf dem Lande, nächste Großstadt ist 45 km entfernt.
Der nächste MM in eine Kleinstand befindet sich in ca. 25 km Entfernung.

Vor einige Jahren wollte ich mir einen Satellitenempfänger mit Festplatte kaufen. Die Wahl
fiel auf einen Panasonic DRM-BS750, ein Satellitenempfänger mit 500 MB Festplatte und Blu Ray Player.

Also an einem Sonnabend ab zum nächsten MM. Da stand er.
Also Karton gepackt, ab zur Kasse und bezahlt. Zuhause voller Vorfreude ans auspacken. Aber was war das?

Der Karton war Leer! Ab zurück zum Mediamarkt, Verkäufer gesucht, ihm den leeren Karton gezeigt. Der grinste nur.
Offensichtlich hatte ich den Karton vom Austellungsgerät genommen. Das Gerät wurde mir nun ohne Probleme in den Karton gepackt. Es war
das einzige im Markt.

Dann konnte ich den Markt mit einem Gerät verlassen.

Also so schlecht ist MM nun doch nicht.

Gruß yordi


[Beitrag von yordi am 03. Jan 2020, 11:19 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Marantz BD7004: Kleiner Erfahrungsbericht
Ice_75 am 16.10.2009  –  Letzte Antwort am 20.10.2009  –  9 Beiträge
Erfahrungsbericht KEF KHT 2005.3
Schmiddi80 am 11.02.2009  –  Letzte Antwort am 18.02.2016  –  1007 Beiträge
Erfahrungsbericht Kauf Kompaktlautsprecher, Teufel, Canton, Heco, Magnat und Nubert
Bommel-14 am 27.01.2015  –  Letzte Antwort am 22.01.2016  –  12 Beiträge
Erfahrungsbericht IBEAM
SR1978 am 31.07.2009  –  Letzte Antwort am 09.05.2017  –  21 Beiträge
Erfahrungsbericht Teufel Theater 4 hybrid
mfriend am 27.02.2008  –  Letzte Antwort am 07.01.2013  –  67 Beiträge
Teufel Theater 4 Hybrid - Erfahrungsbericht
Kampfhamster am 18.03.2010  –  Letzte Antwort am 20.07.2011  –  20 Beiträge
Erfahrungsbericht RX-N600
Marsu2003 am 29.11.2007  –  Letzte Antwort am 14.04.2008  –  3 Beiträge
Erfahrungsbericht Marantz + Wharfedale
mrGreg am 09.01.2005  –  Letzte Antwort am 15.04.2005  –  6 Beiträge
Philips AVR 9900 Erfahrungsbericht
Fuellemann am 30.12.2009  –  Letzte Antwort am 02.01.2013  –  233 Beiträge
Erfahrungsbericht Teufel Theater 2
TheZepter am 06.12.2005  –  Letzte Antwort am 28.05.2010  –  66 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder898.242 ( Heute: 49 )
  • Neuestes MitgliedFeanix
  • Gesamtzahl an Themen1.496.927
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.460.243

Hersteller in diesem Thread Widget schließen