Panther Top-Loader 12A&2A

+A -A
Autor
Beitrag
menime
Inventar
#1 erstellt: 01. Jan 2011, 15:11
So hab mir jetzt mal dieses Ladegerät gekauft: Panther

Preis: um die 90€

Zur Austattung:

Naja, Blisterverpackung und eine kleine Bedienungsanleitung die anscheinend ein getürkter Sizilaner aus dem Irak überstezt hat. Was da ein Buchstabengulasch drinsteht *kopfschüttel*.
Ist aber egal, das Ladergerät weiß was es machen soll.

Gelötete Klemmen sehe schonmal gut aus.
IMAG0200



Zur Funktion:

Ladestrom (max.):12 A & 2 A über Schalter wählbar
Kontroll-System:Microprozessor
Ladespannung (max.):14,8 V
Ladung und Wartung:für 12 V Bleibatterien alle Typen (SLI, MF, VRLA, AGM und GEL)
Batteriekapazitäten:2-200 AH
Automatische Ladestufen:5
AC Eingangsspannung:220-240 VAC, 50 Hz
AC Kabellänge:1,83 m
Kurzschlusssicherung:Ja/Elektronische Abtastung
Umgebungstemperatur:-20°C bis +50°C

IMAG0199

Hatte leider noch keine Zeit diese Gerät an meine Batterie zu hängen, werd ich aber heute oder morgen noch machen.

Zur Verarbeitung:

Die Spaltmaße usw passen überhaupt nicht, sieht stark nach Billig-China aus.

Der Alukühlkörper scheint nur eine zierde zu sein


Hier noch ein paar Bilder vom Innenleben.
IMAG0205 IMAG0204
IMAG0201 IMAG0202 IMAG0203

Mfg
Erik
emi
Inventar
#2 erstellt: 02. Jan 2011, 13:53
Mein Beileid. Das sieht ja mal nach erbärmlich wenig Innenleben
aus. Jetzt ärgere ich mich, dass ich mein altes defektes
Ladegerät schon entsorgt habe. Da war wesentlich mehr drin.

Ich glaube 90€ ist da defenitiv zuviel.
Vor allem wegen der schlechten Verarbeitung.

Kannste das noch umtauschen?
Da bekommt man beim Aldi für 18€ sicherlich genausoviel.
menime
Inventar
#3 erstellt: 02. Jan 2011, 14:09
Mir gings rein um die 12A Ladestrom, das muss ich noch Testen ob die da auf dauer rauskommen.


Wenn nicht gehts zurück.
Wäre halt eine Alternative zu nem Ctek

Ansonsten kauf ich mir das MXS7000


Mfg
Erik
PowerhouseD2
Inventar
#4 erstellt: 02. Jan 2011, 15:43
also wenn du schon 90€ für ein ladegerät ausgegeben hast , dann hätte ich mir aber gleich ein ctek geholt .
das 7000 ist zwar gut , ober P/L ist das 4003 besser .warum muß es überhaupt 12A haben ? keine zeit

ich kenne auch leute die laden mit sowas :

netzteil

bin ich persönlich aber kein freund von .
menime
Inventar
#5 erstellt: 02. Jan 2011, 15:53
Ich lade die ganze Zeit mit nem Netzteil, nur muss ich andauernd auf die Spannung schauen.

Nein habe keine Zeit beim Nachladen, ist halt so beim Drag
emi
Inventar
#6 erstellt: 02. Jan 2011, 16:01
Zumal du die Batterie schrottest, wenn du ihr dauerhaft
14,4V gibst.

Das NT schaltet zur Erhaltungsladung nämlich nicht die
Spannung runter, sodass ein geringer Reststrom fließt.
Wenn man nicht weiss wie man eine BAtterie zu laden hat
macht man sie sich auf Dauer mit einem solchen NT kaputt.

Habe auch grade erst wieder einen Test über NT gelesen und da
haben fast alle durchweg gut abgeschnitten. Wobei das
Ctek 4003 am Besten abgeschnitten hatte.

Ich kann aber auch bedenkenlos das günstige Aldiladegerät
empfehlen. Hat sogar ein LCD mit Spannungsanzeige.
PowerhouseD2
Inventar
#7 erstellt: 02. Jan 2011, 16:05
OK, dann muß natürlich schnell geladen werden

wenn es nur zum drag gedacht ist , dann kannst du dir schon ein ordentliches labornetzteil mit 30-50A besorgen .
sollte so um die 130-150€ kosten .
aber solltest dann natürlich sehr vorsichtig sein , da du dir mit so einem netzteil auch mal schnell die batterie schrotten kannst
emi
Inventar
#8 erstellt: 02. Jan 2011, 16:14
Vor allem sind zu hohe Ladeströme sehr ungesund für
die Batterie
menime
Inventar
#9 erstellt: 12. Jan 2011, 15:45
So heute getauscht gegen ein CTEK XS 7000.

PowerhouseD2
Inventar
#10 erstellt: 13. Jan 2011, 22:17

So heute getauscht gegen ein CTEK XS 7000.

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Erster Eindruck des brandneuen CerwinVega V-Max
DaNi_ am 29.07.2005  –  Letzte Antwort am 02.07.2008  –  17 Beiträge
Test 2,was wollt ihr?
WarlordXXL am 06.09.2008  –  Letzte Antwort am 23.09.2008  –  19 Beiträge
Entäuscht für 750? , was nun?
poloist am 09.03.2009  –  Letzte Antwort am 30.03.2010  –  170 Beiträge
Impulse SD-520 & SD-640 vs. Kenwood KAC-PS650D
swains16 am 18.07.2006  –  Letzte Antwort am 18.07.2006  –  2 Beiträge
Ein neuer Test steht an
WarlordXXL am 09.09.2009  –  Letzte Antwort am 23.11.2009  –  36 Beiträge
Dension DMP3-A portable mp3 Player
Primax5 am 27.08.2004  –  Letzte Antwort am 08.06.2006  –  10 Beiträge
Mivoc AWX 184 - Was kann er? Ein Bericht.
cwolfk am 11.02.2014  –  Letzte Antwort am 21.09.2014  –  25 Beiträge
Alpine iXA-404R ipod media station - naja
fdj am 03.06.2009  –  Letzte Antwort am 02.02.2010  –  9 Beiträge
Und wieder mal ein neuer Test
WarlordXXL am 27.09.2009  –  Letzte Antwort am 30.09.2009  –  16 Beiträge
Silver Sonic 2200 unter die Lupe genommen! Kurztest
WarlordXXL am 10.10.2009  –  Letzte Antwort am 11.10.2009  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder916.738 ( Heute: 17 )
  • Neuestes MitgliedMarven11
  • Gesamtzahl an Themen1.532.317
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.155.712

Top Hersteller in Car-Hifi: Test- & Erfahrungsberichte Widget schließen