Kleines Projekt

+A -A
Autor
Beitrag
DDaddict
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 15. Aug 2007, 23:10
Hallo Forum

Da ich im Moment viele Aktiv- Projekte sehe, möchte ich das Thema nochmal ein wenig aufstocken und ein paar Bilder der neusten Spielerei zeigen.

Ich benutze seit langer Zeit bereits vollaktive LS. Da ich eine Aversion gegen externe Gerätetürme habe, die in meinen Augen Platzverschwendung sind und immer recht Amateurhaft anmuten, hatte ich die Aktivelektronik mitsamt Aktivweiche bereits in meiner alten Abhöre komplett in die LS integriert. Hinzu kommt, das mich die Qualität der Behringer und anderer Geräte derselben Liga nie vollends überzeugen konnte (Qualität und Rechenleistung des DSPs etc).

Dementsprechend beherbergen auch die neuen die Lautsprecher die komplette Elektronik, nichts verstellt mehr das Wohnzimmer, nichts gibt der Holden einen Anlass zum meckern, der WAF ist schliesslich ein wichtiger Faktor

Das Hauptthema ist Morel, der LS ist von oben bis unten mit Produkten ebenjener Firma bestückt. Gründe gibt es viele, manche ideologischer Natur, andere mehr "historischer". Man merkt sich schliesslich Chassis, die einem in früheren Projekten des Bastellebens viel Spass bereitet haben.

Der Part des integrierten Subwoofers wird von einem Chassis der Morel Neolin Serie (Neodymantrieb, Kupferkurzschlussring) übernommen, der klassisch geschlossen arbeitet. Leider sind die Neolins nicht auf dem Deutschen Markt und man muss sie dediziert anfragen oder via Amerika importieren. Den weiteren Tiefton übernehmen 3 parallelgeschaltete HU631. Mittelton klassisch mit 13ern besetzt in quasi D'appo (Hintergrund ist hier jedoch nur der wirkungsgrad), wiederum Morel Neolin Treiber. Den Hochtonpart deckt die alt ehrwürdige MDT33 ab, die eigentlich jedem ein Begriff sein sollte. Da ich auch noch ein fauler Hund bin habe ich erst zwei Bilder geschossen.

Die Elektronik stammt von Sitronik, hier ein Dankeschön für die Prototypen dieses 4 Wegerich- Aktivmodules. Im übrigen sind es klassische bipolare Verstärker. Ich halte von den Digitalos noch nicht viel. Der geneigte Bastler möge sich den Klang (oder besser das Klonk) der Digitalos bitte zu genüge führen und selber urteilen. Es muss noch ein wenig Wasser den Rhein hinunterfliessen bis die Dinger richtig gut funktionieren. Subwoofer- kein Thema, Mittelhochton? Naja. Die Weichen filtern mit am Laptop einstellbaren Werten, völlige Narrenfreiheit bezüglich Trennfrequenz, Ordnung etc. Mit dem DSP lässt sic natürlich auch noch vortrefflich spielen.

Die Konstruktion geht kinderleicht von der Hand, böse Zungen behaupten immer das man "nichts können muss" um einen Aktiv LS zu bauen. Wenn der Hersteller der Elektronik seine Hausaufgaben gemacht hat und man nicht gerade versucht völlig unpassende Chassis zu verheiraten, dann ist da etwas wahres dran.

Weiteres Dankschön an Morel, die die für diese Kiste angefertigten hochohmigen 17er (12 Ohm) ärgern den Verstärker wesentlich weniger als 3 parallelgeschaltete 8 oder gar 4 Öhmer

Gruss






[Beitrag von DDaddict am 15. Aug 2007, 23:15 bearbeitet]
das_n
Inventar
#2 erstellt: 15. Aug 2007, 23:13
und die 2 dreizehner erzeugen nicht munter interferenzen sobald du deine ohren etwas aus der achse nach oben oder unten bewegst?
DDaddict
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 15. Aug 2007, 23:41
Hupfst du auf deinem Sofa etwa auf und ab? Natürlich wird dieser Punkt immer gerne gegen diese Anordnung angeführt. Man kann letztlich nur versuchen mit möglichst tief ankoppelbaren HT (so wie der MDT33 einer ist) und steilflankigem Filtern (daher aktive Weiche) und geringem Chassisabstand dagegen anzukommen. Bezüglich vertikaler Abstrahlcharakteristik kann ich nur sagen ... who cares? Da mein Sitzmöbel nicht über Höhenverstellung verfügt spielt das keine so grosse Rolle.

Gruss
das_n
Inventar
#4 erstellt: 15. Aug 2007, 23:46
Da hast du recht!

Mich zB hält es nur beim Musikhören selten aufm Sofa

Aber interessanten Projekt!
jan.s
Stammgast
#5 erstellt: 15. Aug 2007, 23:56
hallo

das_n schrieb:
...Mich zB hält es nur beim Musikhören selten aufm Sofa...

ist der sound da so schlimm?
audiofisk
Inventar
#6 erstellt: 16. Aug 2007, 21:10

das_n schrieb:

Mich zB hält es nur beim Musikhören selten aufm Sofa :)


Hupfdohle(n nutzen besser rundstrahlendes Material)!
DDaddict
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 17. Aug 2007, 21:53
SO heut wars soweit, die Chassis durften zum ersten mal zupacken. Die Wahl der Filter habe ich im Moment bewusst einfach gehalten, da die Messorgie noch kommt. Ohne Messtechnik ist man bei so vielen Wegen eh aufgeschmissen. Insofern erstmal rundherum 12db/Okt der Einfachheit halber bis die Messmikros heisslaufen. Übrigens habe ich Spasshalber dein auf und abhüpfen auch probiert, mit einem grinsen auf dem Gesicht musste ich an deinen Kommentar denken und bin etwas gehoppelt. Obwohl eine es nur eine Pseudo- Dappo ist (Chassisabstand gegen Trennfreq nicht a la Joe) und auch nicht die postulierten 18db (so will es der liebe Joe perfekterweise haben, obwohl er es selbst garnicht so eng sieht in letzter Zeit) ... lange Rede kurzer Sinn ein wenig auf und ab hoppeln kannst du schon ohne das es dramatisch wird. Auf die Abhörentfernung von etwas mehr als 5 Metern wird einmal hochhopsen zu einer nur wenige Grad betragenden Abweichung in der Vertikalen. Ausgenommen natürlich Nils du kannst aus dem sitzen deutlich höher hochhoppeln als ich

Klingen tuts etwa so wie erwartet, nämlich völlig langweilig und stressfrei. Was bei der Chassiswahl aber vorprogrammiert ist und beabsichtigt. Brüllkistne habe ich genug gehört, es wird Zeit dem gesetzten Alter Tribut zu zollen Jetzt beginnt die mühsame Arbeit, wayne es interessiert, ich werde in einiger Zeit wenn ich fertig laboriert habe mal Messdaten und Co posten.

Gruss
DDaddict
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 28. Okt 2007, 18:36
So die Dinger stehen mittlerweile im Wohnzimmer und ich lausche hocherfreut Musik. Falls jemand wieder erwarten interesse haben sollte sich das ganze auch anzuhören- einfach PM schreiben. Ich hab die Dinger noch 3 Monate hier stehen und danach sind se weg. Über Weiche und Co gibts nicht viel zu sagen, das ganze ist schliesslich vollaktiv.

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Aktivweiche; (Behringer)
chris2178 am 21.12.2005  –  Letzte Antwort am 26.12.2005  –  29 Beiträge
Projekt - Passive Aktivweiche
ochse am 19.11.2007  –  Letzte Antwort am 01.03.2013  –  29 Beiträge
LS Projekt nach langer Abstinenz
plutperaucht am 26.11.2010  –  Letzte Antwort am 21.12.2010  –  32 Beiträge
Bereits lackierte LS furnieren
macke_das_schnurzelchen am 06.09.2005  –  Letzte Antwort am 02.01.2008  –  20 Beiträge
Aktiv LS digital
schandi am 19.01.2007  –  Letzte Antwort am 06.03.2007  –  25 Beiträge
DIY-LS-Projekt für Leise-Hörer gesucht
Svenni76 am 19.11.2008  –  Letzte Antwort am 20.11.2008  –  9 Beiträge
Koaxial-LS: alte Projekte in der Neuauflage?
MaxZero0 am 26.01.2015  –  Letzte Antwort am 26.01.2015  –  25 Beiträge
Nochmal eine Frage zur LS-Planung
MartinBerlin am 11.11.2005  –  Letzte Antwort am 13.11.2005  –  8 Beiträge
Projekt: Lautsprechereinbau in Wasserbett
Varidian am 07.09.2010  –  Letzte Antwort am 10.09.2010  –  15 Beiträge
Mein erstes, kleines Projekt
garry3110 am 15.11.2013  –  Letzte Antwort am 15.11.2013  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder885.283 ( Heute: 29 )
  • Neuestes MitgliedHrtn
  • Gesamtzahl an Themen1.475.803
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.061.593

Hersteller in diesem Thread Widget schließen