DIY Forentreffen 2008 > Diskussion

+A -A
Autor
Beitrag
FloGatt
Inventar
#51 erstellt: 29. Aug 2008, 13:20
Ich bin trotzdem auf beiden Listen...
Heinerich
Inventar
#52 erstellt: 29. Aug 2008, 13:36

The_Guitar_Tux schrieb:
Ich bin trotzdem auf beiden Listen...


Ihr seid alle blöd!!!
castorpollux
Inventar
#53 erstellt: 29. Aug 2008, 13:38

The_Guitar_Tux schrieb:
Ich bin trotzdem auf beiden Listen...

Ich im übrigen auch... Also Bernd, da muttu echt noch dran arbeiten
FloGatt
Inventar
#54 erstellt: 29. Aug 2008, 14:00
Tomacar
Inventar
#55 erstellt: 29. Aug 2008, 14:06



Hauptsache Ihr kommt, habt gute Laune und für das leiblich Wohl ist entsprechend gesorgt!

Wer da jetzt auf der Liste steht oder nicht ist doch zweitrangig...

Oder heisst es dann: "Ey, du kommst hier net rein!!" ???
holly65
Hat sich gelöscht
#56 erstellt: 29. Aug 2008, 14:21

Heinerich schrieb:



Mein Gutester! Du solltest Dich in der Liste derjenigen wiederfinden können, die am Contest teilnehmen! Wir differenzieren dabei. Ich führe die Liste derjenigen, die ausschließlich am Forentreffen teilnehmen und freue mich darauf, Dich bereits einen Tag vorher zu treffen!

Bernd


Das muß en dummen doch jesacht wern.
Heinerich
Inventar
#57 erstellt: 29. Aug 2008, 14:32


Hab emails bekommen.....

Anja S.
anymouse
Bee
CerpinTaxt
Christoph_Gebhard
custom-audio
DDaddict
detegg
didi
donhighend
eltipo
Gaby
Heinerich
Herr Bolsch
hesinde2006
horstilein
Murray
Shefffield
Striker79
Sven
systemdesign (Ann-Sofie)
systemdesign (Norbert)
terrence.phil
Thryller
Tomacar
turbo_rolf
XJoe0510


FloGatt
Inventar
#58 erstellt: 29. Aug 2008, 14:36



Geschützter Hinweis (zum Lesen markieren):

Genau genommen müsste es *stolz sei* heißen
Tomacar
Inventar
#59 erstellt: 29. Aug 2008, 14:58

The_Guitar_Tux schrieb:


Geschützter Hinweis (zum Lesen markieren):

Genau genommen müsste es *stolz sei* heißen


Wo datt denn?
FloGatt
Inventar
#60 erstellt: 29. Aug 2008, 14:59
Aufm Schild...
Heinerich
Inventar
#61 erstellt: 29. Aug 2008, 15:02

The_Guitar_Tux schrieb:
Aufm Schild...


Hey Du Moderator! Gib Dir mal die gelbe Karte wg. fortgesetzter OT-Posterei!

Bernd
FloGatt
Inventar
#62 erstellt: 29. Aug 2008, 15:04
Schon okay, ich hör auf...
Heinerich
Inventar
#63 erstellt: 02. Sep 2008, 09:47
Da turb_rolf leider beruflich verhindert ist, hier noch mal eine aktualisierte Liste:

Anja S.
anymouse
Bee
CerpinTaxt
Christoph_Gebhard
custom-audio
DDaddict
detegg
didi
donhighend
eltipo
Gaby
Heinerich
Herr Bolsch
hesinde2006
horstilein
Murray
Shefffield
Striker79
Sven
systemdesign (Ann-Sofie)
systemdesign (Norbert)
terrence.phil
Thryller
Tomacar
XJoe0510


Gruß
Bernd
didi-25
Ist häufiger hier
#64 erstellt: 03. Sep 2008, 22:13
... sagt mal,

gibt es irgendwo eine Agenda zum Forentreffen am Sonntag? Und geht das um 10 Uhr los?
Heinerich
Inventar
#65 erstellt: 03. Sep 2008, 22:15

didi-25 schrieb:
... sagt mal,

gibt es irgendwo eine Agenda zum Forentreffen am Sonntag? Und geht das um 10 Uhr los?


Bitte schön!

Gruß
Bernd
didi-25
Ist häufiger hier
#66 erstellt: 03. Sep 2008, 22:23
... dankeschön,

aber es ging mir ein wenig durcheinander zwischen Contest und Forentreffen.

Bis Sonntag dann ...
eltipo
Hat sich gelöscht
#67 erstellt: 06. Sep 2008, 21:13
OMG, es ist wirklich um 10.00 Beginn?


Ok, ich komm dann später...ich weiss gar nicht mehr, wie vor 10.00 aufstehen geht...?!?

Dann auch noch 2 Stunden Anfahrt, das könnt ihr knicken:-D
Striker79
Stammgast
#68 erstellt: 07. Sep 2008, 20:09
Nabend,
schönen Dank an Alle die da waren.
Hat viel Spass gemacht neue und alte Gesichter zu sehen und nette Menschen kennen zu lernen.

Vorallem Danke an Bernd der die Organisation in die Hand genommen hat und an Pico und Theo die uns die Räumlichkeiten zur verfügung gestellt haben.

Und natürlich der Selbstbaugruppe Rhein Ruhr

Guts Nächtle
Striker79
holly65
Hat sich gelöscht
#69 erstellt: 07. Sep 2008, 20:18
Hallo,

auch ich möchte mich noch mal bei Bernd, Pico und Theo
ganz herzlich bedanken.

Hervorragende Arbeit !

Für mehr bin ich jetzt zu müde.

grüsse

Karsten
Tomacar
Inventar
#70 erstellt: 07. Sep 2008, 20:22
Jau,
von mir auch ein herzliches Dankeschön an Alle die mitgewirkt haben, sei es jetzt organisatorisch, für die Bereitstellung der Räumlichkeiten und Verpflegung, oder um mir was auf die Ohren zu geben

Leider war der zeitliche Rahmen pro Box doch ein wenig eng, ich hätte die ein oder andere Box auch noch mal gerne gefüttert, dass es nicht dazu kam spricht aber andererseits für hohes Interesse an den Konstrukten!!!

Ihr seid wirklich ein netter Haufen!
Ich stimme aus voll und ganz dafür, dass wir das wiederholen sollten!

edith: cool, wollte schon immer mal einen Beitrag um 22:22 Uhr verfassen, ich mag diese Uhrzeit, und freu mich immer wie ein Kind, wenn ich sie zufällig von der Uhr ablesen kann... (nur bei Digitaluhren, versteht sich... )


[Beitrag von Tomacar am 07. Sep 2008, 20:24 bearbeitet]
XJoe0510
Ist häufiger hier
#71 erstellt: 07. Sep 2008, 20:54
Dann jetzt im richtigen Thread:

Ich schließe mich meinen Vorrednern an und bedanke mich für den schönen Sonntag.

Ciao

Karsten



P.S: Ich hätte Holly´s Rock auch noch gerne mit ein bisschen Musik gefüttert, die das volle Brett liefert. Thryller und Striker haben das genau so gesehen.

@Holly/Karsten das ist ein Kompliment!


[Beitrag von XJoe0510 am 07. Sep 2008, 20:56 bearbeitet]
horstilein
Stammgast
#72 erstellt: 07. Sep 2008, 21:09
Sooo, auch grad daheim angekommen, ich fand das Treffen so anregend, dass ich kaum müde bin trotz 5 Uhr aufstehen und insgesamt 720 km..
Sehr interessante, toll umgesetzte Konzepte und alles nette Leute!
Danke an Theo, Pico und Bernd für eure Zeit und die Orga!
eltipo
Hat sich gelöscht
#73 erstellt: 07. Sep 2008, 21:12
wenn jetzt nur die nicks den gesichtern zuordnen könnte
Tomacar
Inventar
#74 erstellt: 07. Sep 2008, 21:28
da kommt sicher noch so ne Art Gruppenfoto,
wo alle mit den Nicknames versehen werden...
soll ich mal anfangen:





edit:
Mist, zu schnell abgeschickt...


[Beitrag von Tomacar am 07. Sep 2008, 21:36 bearbeitet]
eltipo
Hat sich gelöscht
#75 erstellt: 07. Sep 2008, 21:29

Tomacar schrieb:

ich glaub ich habe nur leider keine Publikumsbilder mit Gesichern, eher mit Hinterköpfen... :{


Genau das ist mir soeben auch aufgefallen.....:-D
castorpollux
Inventar
#76 erstellt: 07. Sep 2008, 22:35
So, Hifi-Selbsthilfegruppen-Fahrer ist nun auch daheim angekommen.

Danke an die Organisatoren, es war im Vergleich zum letzten Mal deutlich angenehmer. Die Organisation war locker, flexibel und doch verbindlich - Ich persönlich habe mich pudelwohl gefühlt.

Danke auch für Schlafplatz, Frühstück und die Selbstverständlichkeit, mit der alles (auch der Ausfall eines Hochtöners) funktioniert hat.

Grüße und gute Nacht,

Alex
custom-audio
Hat sich gelöscht
#77 erstellt: 08. Sep 2008, 02:42
So, ihr Langschläfer,
bin ich schon drin ?

Hab vermutlich jetzt auch den richtigen Thread gefunden

Kurz: War einfach klasse und hat Spaß gemacht.

Allerdings konnte ich wie man an der Uhrzeit erkennt nicht lange schlafen.

Ich hab im Traum erfolglos nach dem angeblich von
Referenzohren ausgemachten "tonalen Fehler" der
SBG Rhein-Ruhr Dose gesucht und bin schweißgebadet um 3:37 Uhr
von der Bettkante gestürzt

Erst mal 'nen Kaffee kochen und die Eindrücke sacken lassen.

Bis gleich,
Ralf
castorpollux
Inventar
#78 erstellt: 08. Sep 2008, 10:32
Sodele,

ich versuche mich mal an einem kleinen bericht. Morgens, halb zehn in Deutschland. Mein Touran ist bis unter Dach vollgepackt, Axel's Chimaera und Flo's Sarah (:D)belegen zusammen mit Kabelage, Amping (alles fein in Decken verpackt) und reisetaschen den größten Platz - Reste, wie Luftmatratzen werden immer so zwischendrin verteilt, auch Schläfsäcke dienen als Stoßfänger für die ganzen Brüllwürfel.

Flo steigt in die Mitte, sucht verzweifelt nach einem Gurt, kann aber letzten Endes doch noch eine sichere Fahrt genießen, die erbauer haben sich tatsächlich gedanken gemacht! Beim Anfahren merke ich wieder, warum ein alter Kollege mal meinte, das Auto sei ein LKW. Nur, diesmal nicht wegen der Sitzhöhe, sondern wegen der Zuladung :-D
Die Fahrt zu meinem Bekannten verging schnell und kurzweilig. Axel hat mich so weit, das ich meine DCX durch eine Alto ersetze. Nicht, weil sie so schön billig ist, sondern weil sie die eine oder andere Sache mehr kann - der Shelving Filter lockt. Viel Gequatsche und diskussionen später kamen wir im Siegerland an. Das heisst so, weils bei Siegen liegt, nicht, weil wir gewonnen haben. Also, ausgestiegen, gequatscht, kurz die Rumweg ins auto gepackt..."Was, da rein?" ... und weiter nach Köln - das ging dann recth schnell und so waren wir gegen viertel vor zwei zur besten Mittagszeit angekommen, als der contest zur hälfte gelaufen war und sich alle Pizza hinter die Kiemen schoben. Wir haben dann erst einmal die Runde gemacht und die 10-20 Leute begrüßt, viele kannte ich ja schon vom letzten Jahr, Axel kannte kaum jemanden, wurde aber trotzdem freundlich aufgenommen. Wir haben uns dann auch dazugesetzt, unsere wegverpflegung verschlungen und danach unsere Schilder gesucht - an dieser Stelle vielen Dank an Bernd für die Stielpunkte, ich überlege, nächstes Jahr für unsere Gruppe ein evtl. stilvolleres Logo vorzuschlagen :-D

Salat gefuttert und gestärkt konnten wir dann die kompaktboxen aus dem auto räumen - alle 3 Paar :-D Das Erinnerungsvermögen an das, was dann passierte ist schwammig, besteht aber im wesentlichen aus viel Musik und guten Gesprächen. Es wurde eine um die andere Box in den Jury-Raum getragen, aufgebaut, vom Erbauer probegehört und dann für die Jury freigegeben. Im Anschluss an den recht langen zeitraum, den sich die Jury für jede der Boxen genommen hat, gab es eine kurze verschnaufpause, die alten boxen wurden abgebaut und "draußen" aufgebaut, zum Hören für die Contest-Teilnehmer. Finde ich super und sollten wir im nächsten Jahr wieder so handhaben - auf diese Weise kam sehr viel Leben in die Bude (nicht in lautstarker Form ) "Draußen", das war ein per schwarzem Molton (?) abgetrennter Bereich mit Teppich, Bedämpfung und Sitzbänken, in dem die Boxen zum einen links aufgereiht wurden und zum anderen vorne aufgestellt und gehört werden konnten. Treff-Teilnehmern wurde dies später las "Raum 2" bekannt
Ich sagte es bereits gestern: die Organisation war sehr gut. Alles war total locker, kein bischen Zeitdruck, aber die angegebenen Zeiten waren schon verbindlich, wenn auch untereinander austauschbar. Von mir ein ganz klares Daumen hoch, das war viel schöner als letztes Jahr. Will nicht heißen, das es letztes jahr schlecht war, sondern viel mehr, das der Stress letztes jahr größer war, es war alles sehr kompakt. Von daher bin ich hocherfreut, wie viel Energie da vorhanden ist, das nicht mehr so kompakt abzuhandeln, sondern die zwei Tage abzuwickeln. Zwischendrin gab es immerwieder kleine und große Hiobs-Botschaften... Christoph war absolut nicht mit dem Sound der "Six Frames Under" zufrieden... hören durfte ich sie aber erst am Folgetag, als sie nach vermutlichen Beratungen noch etwas an der Weiche geändert haben. Am Abend durften wir im Jury-Raum dann die Chimaera aufbauen und auch fast wieder nach hause fahren: Das Anschlusspanel eines BEL-AMT's war nicht richtig verschraubt (am chassis selber), das Gewinde gab nach, als Axel und Flo Schaumstoff hinter den HT legten, allein, es viel erst auf, als wir der Box die ersten Töne entlocken wollten. Also abe in Die Boxenklinik mit dem Teil, Dr. Winterscheid empfahl chirurgischen Eingriff, letzten Endes brachten die Wiederbelebungsmaßnahmen keinen Erfolg - möge der Patient ungehörter Weise in Frieden Ruhen. Dann kam etwas, was mich sehr erstaunt hat: Hifi-Selbstbau kam mit einem Hochtöner, den man uns zur Verfügung stellen würde! Da es Axel's Konzept ist, das wir da umgesetzt haben, lag's an ihm und zusammen mit Theo hat er dann die beiden neuen HT's in die Box verpflanzt und ihr so wieder Leben eingehaucht. Ich fand das beeindruckend: nicht, das wir noch die möglichkeit hatten, die box für das publikum am Folgetag erneut abzustimmen, nein, ich fand es so klasse, was da an Unterstützung gestellt wurde. Da kann man sich wirklich nur ein beispiel dran nehmen! Während Theo und Axel also in der Werkstatt zugange warn, hat der verbliebene Rest, bevor wir alle Mann in Die Glocke zum Essen gegengan sind, Thomas in ein Gespräch und einen kleinen Ausflug an den DCX-Arbeitsplatz verwickelt

Als wir wieder da waren vom im übrigen guten Essen, die Empfehlung der Glocke war gut, ließen wir den Abend ausklingen bei entspanntem Multi-Sinus-Messen der Chimaera und ein bischen Musik hören. Ich entschuldige mich an dieser Stelle noch mal für das unsägliche Quietschen der Luftpumpe, die wir nutzten, um unsere Matratzen aufzupumpen, nächstes Jahr, sind wir sorgsamer, was die qualitätssicherung unserer utensilien angeht, nicht, axel? :-D

5-6 Stunden Schlaf später war es Sonntag, 8 Morgens und wir krabbelten wieder aus den schlafsäcken, ich bin heute noch nicht richtig wach. Der Tag startete wieder sehr locker - mit frühstück, Gequatsche und den ersten Treff-Teilnehmern - bis alle eingetrudelt waren, verging ein bischen Zeit, manche schienen sogar erst noch in der Kirche gewesen zu sein, so spät, wie die ankamen :-D Die Aufteilung der Hör-Sessions brachte gutes mit sich: so konnte in einem Raum ne halbe Stunde aufgebaut und kontrolliert werden, während im anderen mit Pegel gehört wurde - da hat man von der Messe gelernt.

Viele Gespräche und Höreindrücke später war der Tag vorbei. So viel Musik, So lange, in der Lautstärke, es geht einem das Herz auf. Allein, am Ende des Tages fehlt es an der Differenzierung. Grobe Fehler einer Box könnte ich titulieren, so sie denn vorhanden waren, aber es gab doch einige Teilnehmer, bei denen sich das meckern schon auf hohem Niveau abgespielt hat und nicht immer kam man mit "seiner" Musik zum Zug. Harry hab ich irgendwie vermisst.

Am Ende des Tages lagen sich alle sprichwörtlich in den Armen. Manchmal habe ich den Eindruck, so hoch, wie die Suppe hier gekocht ist, war die Stimmung dort nur im positiven Sinne. Auch gehe ich davon aus, das diese kleinen Streitereien im voraus einfach nur Vorfreude ist. Man kriegt sich (ein wenig) in die Haare, aber wenn man sich dann sieht, hat man doch Grund zur Freude, ich vermute, das können ein paar hier nachvollziehen. Nachdem wir dann Theo und Thomas in Ruhe gelassen haben, ging es dann ganz gemütlich in Richtung Heimat. Auf der Heimfahrt merkte man aberauch, das es nach zwei Tagen Hifi genug war - die Themen drifteten stark ab und es verspürte jeder nur wenig Lust, wieder die richtige Richtung einzuschlagen. Apropos Richtung. Mir vergeht grade die Lust bei dem Gedanken, das ich das Auto noch ausräumen muss :-D

Bis später,

Alex
Christoph_Gebhard
Inventar
#79 erstellt: 08. Sep 2008, 14:39
Hi Alex,

sehr schöner Bericht, aber: Die DCX kann doch auch Shelving!?!

Gruß, Christoph


[Beitrag von Christoph_Gebhard am 08. Sep 2008, 14:49 bearbeitet]
castorpollux
Inventar
#80 erstellt: 08. Sep 2008, 15:11
Oh gott ist mir das peinlich.
Nach einigem RTFM: Bei der DCX heissts nur einfach nicht Shelving und bei der Alto ists auch kein Äquivalent zur Linkwitzentzerrung.

Grüße,

Alex
holly65
Hat sich gelöscht
#81 erstellt: 08. Sep 2008, 15:16
Hallo,

so, nachdem ich den ersten Arbeitstag nach meinem Urlaub nun auch überstanden habe
und wieder etwas ausgeruht bin, möchte ich auch ein paar Eindrücke schildern.

Mein Schwager und ich haben am vergangenen Wochenende 600Km abgerissen - hat durchaus etwas geschlaucht
weil wir das nicht gewohnt sind.
Das Hotel "Bergischer Hof" war für eine Nacht und besonders für den Preis (mit Frühstücksbuffet) durchaus akzeptabel.
Die Nähe zu HiFi Selbstbau war ein weiterer Vorteil.

Meine Eindrücke vom Treffen/Contest sind etwas ungeordnet (Reizüberflutung) - ich versuch`s trotzdem.

Neben mir waren auch einige andere Contest Teilnehmer dieses Mal unsicher ihre eigene Box "einzuordnen".
Im vergangenen Jahr war die Stimmung eher - alles neu, interessant, schaumamal...............
Die klanglich teils sehr unterschiedlichen Räume (mein WZ, Raum 1 und 2) geben mir dahingehend zu denken
ob ein Contest für mich in Zukunft noch interessant ist.
Die Veränderung im Klang war imho extrem - im "Juryraum" habe ich meinen LS nicht wiedererkannt.

Schön fand ich die "bekannten" Gesichter wiederzusehen und "neue" kennenzulernen.
Ein persönliches Gespräch ist doch um Welten besser als das "geschreibsel" im Forum.
Besonders habe ich mich gefreut "eltipo" persönlich zu treffen, "XJoe0510" kennenzulernen,
und Heinerich zum Abschied in den Arm zu nehmen.

Die Umbaumaßnahmen in den HiFi Selbstbau Räumen haben mir sehr gefallen, Theo sagte mir das
das noch nicht alles war - ich schau mir das dann an.
Und wehe ihr habt beim Forentreff 2009 keine Lüftung im Hörraum 1, dann bringe ich zur Strafe wieder eine schlechte Box mit.

Pico, bei dir bedanke ich mich noch mal besonders für die sehr lehrreichen Info`s zu Arta.
Alex/donhighend, ich drücke euch alle Daumen die ich habe.

Den Ausfall des HT habe ich erst im Nachhinein mitbekommen, eure Box war trotz dem (für mich) wirklich gut.
Auch die Reihn-Ruhr Box fand ich (nach veränderung des Tp) richtig klasse - das fetzt Christoph.
Noch einige andere Boxen waren toll, kann da die Erinnerungen leider nicht mehr richtig zuordnen.
Doch, eine "große,schwarze mit hellen Seiten" hat mir richtig SPASS gemacht.

Die Idee von Bernd/Heinerich mit dem Bewertungsbogen fand ich prinzipiell richtig gut.
Leider war ich nicht in der Lage nach einem ganzen Tag musikhören in unterschiedlichen Räumen
mit unterschiedlicher Musik noch ein objektives Urteil abzugeben.
Bernd, deine andere Idee für zukünftige Forentreffs/Conteste werde ich aktiv unterstützen!

Ein persönliches Highlite war dann noch der Mitteltöner in Hörraum 2 (welche Box sage ich nicht) der mir fast
auf den Schoß gehüpft wäre und den man dabei in Hörraum 1 gehört hat.

@ XJoe0510 - Hallo Namensvetter, Thryller und Striker - danke für das Kompliment .
Ging mir auch so - leider war die Zeit begrenzt und ich wollte unbedingt "Childern Of Sanchez" spielen.

grüsse

Karsten
Shefffield
Inventar
#82 erstellt: 08. Sep 2008, 15:34
Moin, Kollegen!

Auch von mir zuallererst ein dickes Dankeschön an die hervorragende Organisation, die bemerkenswerte Gastfreundschaft und Hilfsbreritschaft und die tolle, gemeinschaftliche Stimmung. Beide Tage waren sehr schön, informativ und inspirierend.

Da Bilder mehr sagen als Worte, fang ich mal damit an:



Vorbereitung auf den großen Tag: Eine der beiden Kisten ist soweit zusammengapappt, dass sie transportiert werden kann - die Schrauben, die den Tieftöner halten, stellen gleichzeitig sicher, dass die Schallwand nicht von der Aufdopplung rutscht...




Groundplane-Messung - einfach im Aufbau und einfach wirkungsvoll.




Winkelmessung zur Überprüfung des eingestellten Weichensetups - auch die geht flott von der Hand mit Alex' Winkelbrett.




Warten auf den großen Moment... Rechts außen die Schimären, darauf Flos Einweger und links oben Alex' Zweiweger. Unter der Rumweg steht unsere mitgebrachte Elektronik für die Aktivkisten.




Flo baut seine Sarah für die Jury auf.




Kurzes Kontrollhören, ob alles richtig angeschlossen ist.




Nachdem die Jury gehört hat, können die Kandidaten kurz in "Raum 2" angespielt werden. Links die Reihe der schon gehörten Contest-Teilnehmer.




Sonntag: sansuiis "Weißer Riese" wird dem Forentreffpublikum vorgestellt.




Nach kurzer nächtlicher Abstimmung präsentieren die Schimären sich mit geliehenen Hochtönern den Interessierten. Auf dem rechten Holzrack steht die gesamte Elektronik, die zum Betrieb der aktiven Schimären notwendig ist: Alex' Mischpult (zur einfacheren Einpegelung, eigentlich wär's verzichtbar), seine DCX, meine PA-Endstufe für die beiden 12LX60 und Alex' AV-Receiver für Hoch- und Mittelton. Aufgebaut war das komplette Setup übrigens in unter 10 Minuten.




...und Interessierte gab's doch einige. Der Raum wurde definitiv nicht wegen der vielen Endstufen so warm. (Entschuldigt bitte die abgeschnittenen Köpfe, das war 'ne geschätzte Überkopfaufnahme.)


Auch ich habe die Stimmung als sehr gemeinschaftlich erlebt und mich über die lockere, dabei aber sehr verlässliche Organisation gefreut. Besonders hervorheben möchte ich noch Theos selbstlosen Einsatz, als er um das Leben meines belAMTs gerungen hat. Wir haben dramatische Stunden verbracht im Hifi-Selbstbau-OP! Auch das völlig selbstverständliche Ausleihen ihres BG-Magnetostaten war außergewöhnlich großzügig.

Einige Höreindrücke möchte ich auch nicht verschweigen:

Überraschung des Tages war für mich Ralfs (Custom-Audio) winziger, schräger Quader. Sein Design ist schlicht genial, die akustische Vorstellung hat aber noch mehr verblüfft. Ich bin bekanntermaßen kein Freund kleiner Lautsprecher, aber was hier aus einem 14 cm-Chassis und einer der wenigen gezeigten Kalotten herauskommt, war schlicht atemberaubend. Dickes Kompliment, Ralf!

Die Rhein-Ruhrs haben mich weniger unerwartet beeindruckt, aber sie haben nicht weniger beeindruckt als erwartet. Ihr Bassdipol ist eine Klasse für sich!

Nicht zuletzt ist auch Florians kleine Breitbandkiste erstaunlich erwachsen. Der W5 ist ein klarer Kauf.

Am nachdenklichsten hat mich allerdings die Trio gemacht, denn sie hat deutlich vor Ohren geführt, wie hoch die Latte auch von einer Passivkiste mit Loch im Gehäuse gelegt werden kann. Sehr musikalisches Gerät, die Kleine. Da haben wir noch einiges zu basteln an der Aktivweiche, bis wir da wenigstens näher dran sind.

Ich freu' mich auf die Messe und auf das nächste Treffen. Schade nur, dass es noch ein ganzes Jahr bis dahin dauert.

Cheers,
Axel


[Beitrag von Shefffield am 08. Sep 2008, 15:48 bearbeitet]
sansuii
Stammgast
#83 erstellt: 08. Sep 2008, 17:50
Moinsen,

so, Arbeitstach is rum und Auto ist auch wieder leer, dafür hab isch nu Rücken ... !

Aber dat hält mich nicht da von ab an dieser Stelle auch mal danke zu sagen, an Pico, Theo, Bernd und wer sonst noch dieses Treffen möglich gemacht hat, es war wirklich eine sehr freundliche Atmosphäre mit lecker Essen und jeder Menge netter und informativer Gespräche !

Nächstes Jahr bin ich auf jeden Fall wieder dabei (auch ohne LS...) !



Ich glaub bei einigen wird dat folgende Foto richtige Emotionswellen auslösen ...


Wirklich schade ich hätt den HT auch sehr gern gehört.

Naja ...

Gruß,


[Beitrag von sansuii am 08. Sep 2008, 17:51 bearbeitet]
Christoph_Gebhard
Inventar
#84 erstellt: 08. Sep 2008, 18:03
Nabend,

Ich fand das Niveau durch die Bank hoch. Jede Box hatte gewisse Stärken und Charakterzüge und wenn man lange genug gesucht hat, auch Schwachstellen, ganz klar.

Ich schreib mal drauf los, wie ich es empfunden habe, obwohl die Musik, der Hörplatz, der Hörraum und die Stimmung nicht immer gleich war und die Wertung deswegen nicht zu ernst genommen werden darf:

Grundsätzlich fiel auf, dass alle 3-Wege-Kisten mehr oder weniger Probleme mit der Homogenität und dem großen Gehäuse hatten, dafür aber in Spezialdiziplinen wie Feinauflösung , Grobdynamik oder Authenzität mehr zu bieten hatten.

Der Koax von Dirk (holzy81) hatte Charakter. Er klang eher schlank und im Hochton leicht nasal verfärbt. Das ganze hatte aber einen angenehmen Charakter. Es wirkt sehr unmittelbar und plastisch, zudem war die Raumausleuchtung und -darstellung ganz speziell und schon ziemlich beeindruckend, wenn ich auch vermute, dass die kleinen Frequenzgangunebenheiten diese Eigenschaften mitprägen...
So eine Box könnte man klasse für ein Vielfaches des Selbstbaupreises (kaum mehr als 100 Euro/Stück) in einer High-End-Nische platzieren. Die würde ihre Liebhaber bestimmt finden

Zu Ralfs (sansuii) Weißem Riesen habe ich eine gespaltene Meinung. Zum einen ist die Frequenzweichenschaltung wirklich freakig (Hut ab!) und sie hat mir am Freitag klanglich wirklich sehr gut gefallen - schön fein auflösend und zivlisiert high-endig, eine echte Bändchen-Box, in dem Moment mein persönlicher Favorit.
Zum anderen lief am Samstag Musik, die ihr wohl nicht in die Karten spielte. Da schien mir der Mittelton etwas verfärbt und inhomogen.

Karsten`s Box klang irgendwie typisch 3-Wege, mit all ihren Vor- und Nachteilen. Tonal sauber mit einer hohen Bandbreite, Auflösung und Grobdynamik, dafür hatte der Bass und der Hochtöner kleiner Probleme mit der Integrität. Das können (kleinere) 2-Wege-Kisten meist besser...

Alex` Rumweg war überraschend gut (vor allem vor dem Hintergund der Chassipreise). Tonal sehr korrekt und sauber abgestimmt, gut auflösend und überraschend bassstark, dafür leichte Probleme mit Zischlaute und beim Pegeln matschte das Klangbild etwas auf.

Ein ähnliches Konzept hatte Ralf (custom-audio) am Samstag mitgebracht. Gegenüber Alex` Box war sie etwas schlanker, aber dafür verblüffend homogen und smooth. Eine Box für das Glas Rotwein (wenn man die oberen Höhen vielleicht noch etwas zähmt - Geschmackssache).

Zu beiden Boxen fällt mir ein „Kleine Boxen – kleine Probleme“. Mit relativ geringem Zeit-, Bau- und Kostenaufwand sowie sorgfältiger Abstimmung kann man schon sehr viel erreichen.

Die improvisierten Box von der Rhein-Nekar-Gruppe konnte mit den bei den verbauten Chassis zu erwartenden Qualitäten aufwarten. Das war pegelstark, plastisch und punchig. Im Grundton und unteren Mittelton war sie aber zu dick und/oder das Gehäuse resonierte vor sich hin. Auch der Neo3 spielte etwas uninspiriert vor sich hin, es fehlte halt noch an Feinabstimmung.

Bernds (Bee) große Party-Box hat mir optisch sehr zugesagt. So muss eine Männerbox aussehen! Und so klang sie auch! Das konnte man richtig fetzen lassen. Sehr unmittelbar,enorm druckvoll, plastisch und offen. Der Druckkammertreiber begeisterte mit seine lebendigen Spielweise, dafür war tonal nicht alles ganz gerade und die gesamte Box klang nicht so sauber und fein wie man es von guten HiFi-Treibern gewohnt. Zudem hatte auch die drei Bässe in ihrem gemeinsamen Gehäuse Probleme mit Gehäusresonanzen, das war im Grundton leicht unsauber.

Florians „Sarah“ ist mir irgendwie entgangen, Samstag war ich dafür zu früh weg und am Sonntag zu spät da

Die Trio von Theo und Pico hatte bestimmt die neutralste Abstimmung. Die Box hat einen großen Reifprozess hinter sich und das hört man. Extrem sauber, durchgezeichnet, dynamisch, plastisch und feinauflösend. Zudem für eine 3-Wege sehr homogen und schlüssig, fast ohne Gehäuse- oder Eigenklang oder Brüche im Übernahmebreich.
Ihr geht zwar jeglicher Schmelz oder musikalische Rundheit ab, aber das will die Box und ihre Erbauer auch gar nicht liefern – Philosophiesache.

Zu unserer Box: Wir hatten nur zwei Tage Zeit, um die Passivweiche abszustimmen. Die Box wurde in den ersten Wochen und Monaten ihres Lebens aktiv angesteuert, um verschiedene Hochtöner möglichst schnell wechseln und testen zu können. Vor allem aber, um sich mit dem Dipolkonzept vertraut zu machen. Dipole sind sehr schwer zu messen (Pegel und Frequenzverlauf sind stark vom Raum abhängig, isolierte Nahfeld- und Freifeldmessungen (Garten) besitzen kaum Aussagekraft) und sollten dann ja auch noch möglichst homogen an den monpolar abstrahlenden Grundtöner angekoppelt werden. Das hat aktiv mit einigen Hörsitzungen und diversen Messungen auch prima geklappt.
Bei der Umsetzung ins Passive mussten wir aus Kostengründen aber mit flacheren Filtern im Bass arbeiten, deren Bandbreite, Verläufe und Übergangsfrequenzen zwar weitestgehend mit den Erfahrungen aus dem Aktivbetrieb korrespondierten, aber halt stärker ineinander übergingen. Das Problem war nun, dass die Kammerresoso des Dipols um und oberhalb von 200Hz (Übergangsfrequenz um 125Hz) noch zu stark in den Gesamtfrequenzgang hineinspielten und den Grundton leichte vermatschten und dröhnen ließen.
Das ist uns zwar schon zu Hause aufgefallen, wir haben aber 1. gedacht, dass sich das in den größeren Räumen mit Hörplatz von der Wand weg etwas legt und 2. dass das ein Tribut an die Verluste in der Passivweiche sind.
Im Juryraum potenzierten sich dann diese Probleme (hier klangen alle Boxen etwas zu bauchig) und bestätigten sich später auch im zweiten Hörraum.
Am Sonntag haben wir dann kurzfristig noch etwas an der Weiche geändert (so gut es halt mit Ferndiagnose ging und vom Aufwand zu vertreten war), so dass die Box an diesem Tag auch wesentlich besser lief. Die Jury hat leider noch die "bauchig-dröhnige" Version gehört , das Forum aber größtenteils die verfeinerte (wenn sie auch trotzdem noch etwas schlechter klang als mit Aktivansteuerung).
Ein Lob von Christian Gather will ich nicht verheimlichen: Er sagte, dass er noch nie einen Dipol gehört hätte, der so viel Druck und Punch aufbaute. Ich kann mich dem nur anschließen
Eine ausführliche Klangbeschreibung zu unserer Box erspare ich mir hier, die gibt es dann bei der Komplettdokumentation, die in den nächsten Wochen auf unserer Homepage veröffentlicht wird...

Ansonsten habe ich mich wie immer bei Theo, Pico und der ganzen Selbstbau-Community sehr wohl gefühlt. Daumen hoch dafür!
Wat zählt, ist aufem Platz und nicht im Forum!! Gruß an die Trolle und Theoretiker

Gruß, Christoph
custom-audio
Hat sich gelöscht
#85 erstellt: 08. Sep 2008, 18:39
Sheffield schrieb:

Überraschung des Tages war für mich Ralfs (Custom-Audio) winziger, schräger Quader. Sein Design ist schlicht genial, die akustische Vorstellung hat aber noch mehr verblüfft. Ich bin bekanntermaßen kein Freund kleiner Lautsprecher, aber was hier aus einem 14 cm-Chassis und einer der wenigen gezeigten Kalotten herauskommt, war schlicht atemberaubend. Dickes Kompliment, Ralf!



Christoph Gebhard schrieb:

Ein ähnliches Konzept hatte Ralf (custom-audio) am Samstag mitgebracht. Gegenüber Alex` Box war sie etwas schlanker, aber dafür verblüffend homogen und smooth. Eine Box für das Glas Rotwein (wenn man die oberen Höhen vielleicht noch etwas zähmt - Geschmackssache).



Danke für die Lorbeeren. Tut unheimlich gut.


Die Hochtonabstimmung war eigentlich für den Betrieb mit dem Subwoofer gedacht. Da passt die Abstimmung besser. Leider spielte der blöde Mivoc AM80 da nicht mit.

Ich werde einen zusätzlichen Spannungsteiler einbauen, damit den Hochton entschärfen und die Sache schalt- oder steckbar gestalten. Da kann man dann je nach Geschmack die Abstimmung wählen.

@ SBG Rhein-Ruhr: Hab euren tonalen Fehler immer noch nicht gefunden. Bleib aber dran, wenn ich ihn finde bring ich ihn beim nächsten Treffen mit.

Grüße Ralf
donhighend
Hat sich gelöscht
#86 erstellt: 08. Sep 2008, 18:53

holly65 schrieb:

...Alex/donhighend, ich drücke euch alle Daumen die ich habe.

Den Ausfall des HT habe ich erst im Nachhinein mitbekommen, eure Box war trotz dem (für mich) wirklich gut.
Auch die Reihn-Ruhr Box fand ich (nach veränderung des Tp) richtig klasse - das fetzt Christoph....

grüsse

Karsten


Hallo Karsten,

die gedrückten Daumen nehme ich gerne an, auch wenn es nicht unsere Box war, deren HT defekt war, sondern die der SBG Neckar. Ich gehöre zur SBG Rhein Ruhr...

Greetz

Alex
holly65
Hat sich gelöscht
#87 erstellt: 08. Sep 2008, 18:58
Alex, das war ganz persönlich gemeint und hatte zum HT keinen Bezug.

Das du nicht zur SBG Rhein Ruhr gehörst weiß ich doch.

Ich wollte nicht das man das im Zusammenhang liest.

grüsse

Karsten

Edit: @ Christoph, danke für die schonende Kritik an meinem ersten Dreiwegerich - ich sah das kritischer.


[Beitrag von holly65 am 08. Sep 2008, 19:02 bearbeitet]
castorpollux
Inventar
#88 erstellt: 08. Sep 2008, 19:00

Das du nicht zur SBG Rhein Ruhr gehörst weiß ich doch.


Das musste jetzt aber auch mal klargestellt werden
holly65
Hat sich gelöscht
#89 erstellt: 08. Sep 2008, 19:41
Ups Schreibfehler meinerseits - müßt ihr auch alle so ähnlich heißen.
FloGatt
Inventar
#90 erstellt: 08. Sep 2008, 19:48
Tja, wat soll ich nach den großen Berichten noch viel sagen? Ich schließe mich dem einfach mal an
tiefton
Hat sich gelöscht
#91 erstellt: 08. Sep 2008, 19:59
Hallo zusammen,

das scheint echt ein cooles Treffen mit hochwertiger Musikwiedergabe gewesen zu sein

Bin traurig, dass ich nicht da sein konnte...

Würde mich freuen, ein paar Dokus (abseits der Berichte des Contests) zu lesen.
Besonders Flos Sarah finde ich spannend
Edit: wenn ich in den Projektvorstellungen geschaut hätte, hätte ich sie ja gefunden...

Aber schön, dass ihr alle vom Selbstbaugeist angesteckt seid!

Ich hoffe wir sehen uns auf der HMW, auch wenn nicht alle Gewinnen können.

Viele Grüße in die Runde,
Thomas

PS: Sehe ich das richtig, dass die Optik/Verarbeitung nicht bewertet wurde?


[Beitrag von tiefton am 09. Sep 2008, 06:51 bearbeitet]
FloGatt
Inventar
#92 erstellt: 08. Sep 2008, 20:01

tiefton schrieb:
PS: Sehe ich das richtig, dass die Optik/Verarbeitung nicht bewertet wurde?


Doch, etwas. Auch wenns bei meinem MDF-Verhau und der Rhein-Neckar-Gruppenbox nicht so aussieht . Es waren 5% (?), wenn ich mich nicht irre.

Grüße,
Florian
Christoph_Gebhard
Inventar
#93 erstellt: 08. Sep 2008, 20:46
Hi Karsten,

ich weiß gar nicht, wieso du so hart zu deiner Box bist? Du warst doch bestimmt von ihr überzeugt, wo du angereist bist.
Ich kann mir wirklich kaum eine absolute Meinung zu ihr bilden. Ich habe zwei, drei Lieder über sie gehört und fand keineswegs, dass sie gegenüber den anderen abfällt. Samstags spielte mir der Hochtöner (gerade weil ich ihn ja auch ganz gut kenne) noch zu schroff und isoliert, Sonntags hat`s mit anderer Musik wieder gepasst und sehr ansprechend geklungen.
Ich würde mich auch nicht wundern, wenn deine Box am Ende vor unserer steht, ganz einfach weil ich sie nicht so ausgiebig wie die Jury hören konnte.

Ich möchte noch einmal darauf warnen, meine Eindrücke überzubewerten. Das sind wirklich nur "Eindrücke". Ich kann mir durchaus vorstellen, dass einige manches total anders sehen. Vielleicht lerne ich die eine oder andere Box auch nochmal näher kennen und wunder mich dann selber über meine Aussagen von heute.

Relativ sicher bin ich mir eigentlich nur bei der Rumweg von Alex. Ihr konnte ich doch eine ganze Zeit in Ruhe mit meiner Musik im Sweet Spot lauschen. Alles andere bitte nicht überbewerten...

Gruß, Christoph
HiFi-Selbstbau
Inventar
#94 erstellt: 09. Sep 2008, 13:49
Hi,

das Design wird mit 10% gewichtet, die Ausführung auch mit 10%, die Dokumentation mit 10% und der Klang mit 70%.

Das war letztes Jahr weitgehend genau so, da hatten wir nur die Dokumentation kurzerhand mit 5% bewertet (und den Klang mit 75%), weil viele behaupteten sie hätten nichts davon gewusst dass man auch eine Dokumentation bräuchte. Diese Ausrede kam dieses Mal jedenfalls dank "Vorlage" nicht vor

Gruß Pico
HiFi-Selbstbau
Inventar
#95 erstellt: 09. Sep 2008, 14:50
Hallo zusammen,

Die Trio von Theo und Pico hatte bestimmt die neutralste Abstimmung. Die Box hat einen großen Reifprozess hinter sich und das hört man. Extrem sauber, durchgezeichnet, dynamisch, plastisch und feinauflösend. Zudem für eine 3-Wege sehr homogen und schlüssig, fast ohne Gehäuse- oder Eigenklang oder Brüche im Übernahmebreich.
Ihr geht zwar jeglicher Schmelz oder musikalische Rundheit ab, aber das will die Box und ihre Erbauer auch gar nicht liefern – Philosophiesache.

Ein größeres Kompliment kann mann uns wohl kaum machen, dazu noch eine Anmerkung. "Schmelz oder musikalische Rundheit" wird nicht von der Box geliefert, diese hat sich weitestgehend absolut neutral zu verhalten. Wenn die Aufnahme das liefert, liefert es die TRIO auch. Extrem deutlich wird das wenn wir unsere selbst aufgenommenen Gesangspassagen unser jungen Künstlerin ohne Netz und doppelten Boden abspielen. Da hört man über die TRIO sogar wie die Dame an dem Tag gelaunt ist und das ist es was ich mir von einer Arbeitsreferenz erwarte.

Gefühlsneutrale Wiedergabemaschine + erstklassige Aufnahme = Gänsehautgarantie

Allerdings werden wir der TRIO in nächster Zeit etwas mehr Bauch (nach einem Ihrer Väter) mit auf den Weg geben, auch wir können uns nicht vor dem Geschmack des Publikums verschließen. Am allerliebsten wäre es mir wenn man das per Schalter umlegen könnte.

:-) Theo
holly65
Hat sich gelöscht
#96 erstellt: 09. Sep 2008, 15:13
Hallo Christoph,


Christoph_Gebhard schrieb:
Hi Karsten,

ich weiß gar nicht, wieso du so hart zu deiner Box bist? Du warst doch bestimmt von ihr überzeugt, wo du angereist bist.

Gruß, Christoph


in meinem Hörraum bin ich das auch - kahm wohl falsch rüber.

holly65 schrieb:


Die Veränderung im Klang war imho extrem - im "Juryraum" habe ich meinen LS nicht wiedererkannt.



grüsse

Karsten
HiFi-Selbstbau
Inventar
#97 erstellt: 10. Sep 2008, 23:03
Hallo zusamen,

hier nun der Bericht zum

2. Forentreffen der DIY-Abteilung des HiFi-Forums


[Beitrag von HiFi-Selbstbau am 10. Sep 2008, 23:32 bearbeitet]
detegg
Inventar
#98 erstellt: 10. Sep 2008, 23:55
Hi Pico,

danke für den Bericht - sehr gut gemacht!
Ich schlaf´ dann noch mal ´ne Nacht drüber

Detlef
lui551
Hat sich gelöscht
#99 erstellt: 11. Sep 2008, 00:12
Vielen Dank Leute, für eure vielen Bemühungen und die Bereitschaft, die gewonnenen Erkenntnisse hier zu teilen.

Gruss Lutz
CerpinTaxt
Stammgast
#100 erstellt: 11. Sep 2008, 06:48
Hallo Pico,

zwei kleine Anmerkungen:
Zitat 1:

Die Six Frames Under wurde nach dem Contest noch weichenmäßig geändert und ging "getunt" in das Forentreffen - was ihr prompt eine deutlich bessere Publikumsbeurteilung einbrachte (wobei auch die 5 Mitglieder der HSG Rhein-Ruhr mit abstimmen durften . . . ).

Nur zur Information: Wir haben aus gutem Grund nicht abgestimmt.

Zitat 2:

Als Dynamik-Junkies hatten wir das ein oder andere Stück gespielt, das den noch Anwesenden zeigte, was mit einer relativ preiswerten (Chassis + Weiche ca. 1000 €/Paar) und kompakten (90Hx32Bx32T) 3-Wege-Passivbox und einem DENON AVR-3805 und TANGENT CD-Spieler für 70 € machbar ist. Wir entschuldigen uns dafür, wenn wir die ein oder andere Weltanschauung zerstört haben sollten . . . ;-)

Beim nächsten Mal bitte ein wenig weniger arrogant, danke!

Gruß
Matthias
Heinerich
Inventar
#101 erstellt: 11. Sep 2008, 07:27

CerpinTaxt schrieb:
Hallo Pico,

zwei kleine Anmerkungen:
Zitat 1:

Die Six Frames Under wurde nach dem Contest noch weichenmäßig geändert und ging "getunt" in das Forentreffen - was ihr prompt eine deutlich bessere Publikumsbeurteilung einbrachte (wobei auch die 5 Mitglieder der HSG Rhein-Ruhr mit abstimmen durften . . . ).

Nur zur Information: Wir haben aus gutem Grund nicht abgestimmt.


Genau! Es wäre relativ einfach gewesen, wenn kurz bei uns nachgefragt worden wäre, ob wir mit abgestimmt haben. Dann hätte der "missverständliche" Nebensatz auch nicht erscheinen müssen.

Gruß
Bernd
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DIY Contest 2008 > Diskussion
Heinerich am 29.01.2008  –  Letzte Antwort am 06.10.2008  –  450 Beiträge
Forentreffen und Contest 2008.
Heinerich am 24.01.2008  –  Letzte Antwort am 26.01.2008  –  47 Beiträge
Diskussion: Forentreffen 1. September 2007!
Heinerich am 25.03.2007  –  Letzte Antwort am 31.08.2007  –  85 Beiträge
INFO: DIY Forentreffen/Contest am 6.+7. September 2008
Heinerich am 29.01.2008  –  Letzte Antwort am 22.08.2008  –  13 Beiträge
DIY Contest 2008 > Jury - "Bewerbung"
Heinerich am 02.02.2008  –  Letzte Antwort am 03.09.2008  –  64 Beiträge
INFO: DIY Forentreffen/Contest am 1. September 2007!
Heinerich am 20.03.2007  –  Letzte Antwort am 25.03.2007  –  4 Beiträge
Impressionen vom 1. Forentreffen
xlupex am 02.09.2007  –  Letzte Antwort am 04.10.2007  –  197 Beiträge
Diskussion zu: DIY-HiFi-Treffen und DIY-Lautsprecher-Contest 2010
castorpollux am 19.05.2010  –  Letzte Antwort am 24.10.2010  –  205 Beiträge
2008 !
Heinerich am 31.12.2007  –  Letzte Antwort am 02.01.2008  –  15 Beiträge
Konzept-Diskussion
hermes am 14.06.2005  –  Letzte Antwort am 14.06.2005  –  15 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder916.539 ( Heute: 24 )
  • Neuestes MitgliedHigh_End_Sub_Digital...
  • Gesamtzahl an Themen1.531.980
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.150.137

Hersteller in diesem Thread Widget schließen