Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . Letzte |nächste|

DIY Contest 2008 > Diskussion

+A -A
Autor
Beitrag
Heinerich
Inventar
#1 erstellt: 29. Jan 2008, 18:26
Hier findet die Diskussion statt!
Heinerich
Inventar
#2 erstellt: 29. Jan 2008, 19:46

castorpollux schrieb:
wird beim contest auch Publikum zugelassen sein wie beim letzten mal, oder werden die Lautsprecher am Contest-tag im kleinen Kreis abgearbeitet?-> die lautsprescher werden dann wohl am Tag drauf der öffentlichkeit zugänglich sein.


Ich denke mal, die Jury wird nichts gegen Leutchen haben, die "Draußen vor der Tür", sittsam und still fachsimpeln. Ich glaube aber kaum, dass man die Lautsprecher dann auch hören kann. Kommt natürlich auch darauf an, wieviele Entwickler, mit wievielen Lautsprechern antreten. Letztlich wird darüber aber die Jury entscheiden und dies hier bekannt geben müssen.

Natürlich werden die Contest-Lautsprecher am Sonntag zu hören sein. Vorausgesetzt, dass will auch jemand!

Gruß
Bernd


[Beitrag von Heinerich am 29. Jan 2008, 19:47 bearbeitet]
goldkante
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 29. Jan 2008, 19:51
Keine Teilnahme für Gewerbliche bzw Privatpersonen mit Unterstützung von Gewerblichen ...

... das hätt ich jetzt gern mal genauer beschrieben .

Als Beispiel arbeite ich bei einem "Gewerblichen" , mache meine
Konstrukte aber ohne seine (Person!) Unterstützung , kaufe lediglich mein
Zeugs bei uns (Firma!) ein und benutze unser (Firma!) Werkzeug .

Bin ich da jetzt raus ???

Gruß ,
castorpollux
Inventar
#4 erstellt: 29. Jan 2008, 20:06
Es geht auch darum, das es sich bei den Konstrukten nicht um "Bausätze" im Sinne von Cheaptricks oder Blues-klasse-Lautsprechern handelt oder handeln wird.

Ich persönlich würde vermuten: Da du das ganze knoff hoff beisteuerst geht das durch, weil darauf kommts an.

@Heinerich:
okay, also das kleine Grüppchen der Entwickler trifft sich am Tag des Contest

Grüße,

Alex
Heinerich
Inventar
#5 erstellt: 29. Jan 2008, 20:08

goldkante schrieb:
Keine Teilnahme für Gewerbliche bzw Privatpersonen mit Unterstützung von Gewerblichen ...

... das hätt ich jetzt gern mal genauer beschrieben .

Als Beispiel arbeite ich bei einem "Gewerblichen" , mache meine
Konstrukte aber ohne seine (Person!) Unterstützung , kaufe lediglich mein
Zeugs bei uns (Firma!) ein und benutze unser (Firma!) Werkzeug .

Bin ich da jetzt raus ???

Gruß , 8)


Nein, im Moment gehe ich davon aus, dass Du teilnehmen könntest. Es soll halt von vorn herein verhindert werden, dass z.B. ein Entwickler, der seine Produkte vertreibt oder jemand, der als Entwickler bei einem Unternehmen arbeitet, als "Privatmensch" antritt!
Wenn es Klärungsbedarf geben sollte, werden wir das hier 1. öffentlich und 2. in fairer Form diskutieren und klären. Schließlich ist das der Contest des Forums!

Gruß
Bernd
goldkante
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 29. Jan 2008, 20:11
Wenn das so ist ... *jubel*

Gruß ,
Christoph_Gebhard
Inventar
#7 erstellt: 29. Jan 2008, 21:22
Hallo,

ich habe gerade mit Bernd telefoniert und mir ist die Ehre zuteil geworden, die Teilnahme der Selbstbaugruppe Rhein-Ruhr am diesjährigen Contest publik zu machen.
In unserem internen Forum ist die Konzeptausarbeitung schon weit fortgeschritten und wir haben dort ebenso entschieden, dass Details über die Box erst kurz vor dem Contest und die ausführliche Dokumentaion erst nach dem Contest veröffentlicht werden.

Gruß, Christoph
Granuba
Inventar
#8 erstellt: 29. Jan 2008, 21:37

Christoph_Gebhard schrieb:
Hallo,

ich habe gerade mit Bernd telefoniert und mir ist die Ehre zuteil geworden, die Teilnahme der Selbstbaugruppe Rhein-Ruhr am diesjährigen Contest publik zu machen.
In unserem internen Forum ist die Konzeptausarbeitung schon weit fortgeschritten und wir haben dort ebenso entschieden, dass Details über die Box erst kurz vor dem Contest und die ausführliche Dokumentaion erst nach dem Contest veröffentlicht werden.

Gruß, Christoph


Im Zuge dessen wurde gerade die Selbstbaugruppe Nord gegründet mit mir und UKW als Vorstand, Vereinsmitglieder und was weiß ich.
Ich darf mich zitieren:


Wir machen euch platt, ihr Luschen!




Harry

Edit: Alles wird selbstredend öffentlich dokumentiert, wir sind ja keine





[Beitrag von Granuba am 29. Jan 2008, 21:46 bearbeitet]
detegg
Inventar
#9 erstellt: 29. Jan 2008, 21:52

Murray schrieb:


Im Zuge dessen wurde gerade die Selbstbaugruppe Nord gegründet mit mir und UKW als Vorstand, Vereinsmitglieder und was weiß ich.
Ich darf mich zitieren:

Wir machen euch platt, ihr Luschen!


... ja,ja - schon gut - gewichtsmäßig macht ihr bestimmt allesplatt! Aber denkt frühzeitig über die Logistik nach - dem Uwe fehlte schon im letzten Jahr der Sattelschlepper!

Gruß von den RR-Feingeistern

Detlef
ukw
Inventar
#10 erstellt: 29. Jan 2008, 21:54
Granuba
Inventar
#11 erstellt: 29. Jan 2008, 22:00
Hi UKW,

Projekt "Ostseebrise" kann also starten. Hast Du noch die 18 Zöller rumflattern für den Infrabereich? Ein 15er im Bass ist solo etwas mau, taugt eher als Grundtöner.

Harry


[Beitrag von Granuba am 29. Jan 2008, 22:04 bearbeitet]
audiofisk
Inventar
#12 erstellt: 29. Jan 2008, 22:01
Oh, fein,- hier geht die Post ab.

Ich freu mich schon ... ]-audiofisk^<
Striker79
Stammgast
#13 erstellt: 29. Jan 2008, 22:21
Heidewizka...
Da weht wohl ne steife Briese im hohen Norden, wie?

Zieht euch lieber warm an

Nein Scherz...immer schön "Konkurrenten" zu haben.

Bis spätestens im September.

Striker79


[Beitrag von Striker79 am 29. Jan 2008, 22:27 bearbeitet]
Granuba
Inventar
#14 erstellt: 29. Jan 2008, 22:25
Hi,


Nein Scherz...immer schön "Konkurrenten" zu haben.


Konkurrenten kann ich noch keine sichten, nennen wir sie erstmal "Mitbewerber".

Harry

P.S.:


[Beitrag von Granuba am 29. Jan 2008, 22:29 bearbeitet]
Heinerich
Inventar
#15 erstellt: 29. Jan 2008, 22:26
@Harry

Immer schön moderat bleiben als Moderator!

Liebe Grüße
Bernd
castorpollux
Inventar
#16 erstellt: 29. Jan 2008, 22:30

Murray schrieb:
Hi UKW,

Projekt "Ostseebrise" kann also starten. Hast Du noch die 18 Zöller rumflattern für den Infrabereich? Ein 15er im Bass ist solo etwas mau, taugt eher als Grundtöner.

Harry


Schreiben die Bedingungen nicht vor, das man die Lütten hinterher theoretisch auch mit zur Messe bringen können sollte? Sollten dann nicht noch Hörer in den Raum passen?

Grüße,

Alex
ukw
Inventar
#17 erstellt: 29. Jan 2008, 22:38

Murray schrieb:
Hi UKW,

Projekt "Ostseebrise" kann also starten. Hast Du noch die 18 Zöller rumflattern für den Infrabereich? Ein 15er im Bass ist solo etwas mau, taugt eher als Grundtöner.

Harry


Welche denn ?

Die Oberton sind nicht Infra
die RCF sind nicht Infra
die Beyma sind nicht Infra
die Chinesen sind auch nicht Infra können aber Infra gemacht werden :

Momentan habe ich kein Päärchen 18er Infras am Start - aber das kann ja noch werden.


@ all: Harry und ich - haben den Antrag zur Gründung einer terroristischen Vereinigung beim Verfassungsschutz eingereicht. Wir werden unter der Bezeichnung "Selbstmord Nord" gesucht, beschattet und bespitzelt. Deshalb habt bite Verständnis dafür, das ich mich wieder in den Untergrund begebe. Für alle, die wir schutzlos in der Öffentlichkeit zurücklasse noch ein aktuelles Fahndungsphoto:



Harry: das solltes Du temporär als Avatarbild nutzen. Deshalb hab ich das Bild schon quadratisch praktisch gut gemacht (wird unverzerrt angezeigt)
audiofisk
Inventar
#18 erstellt: 29. Jan 2008, 22:49

ukw schrieb:
[...] Fahndungsfoto:



[edit]siehe Posting #19 und #20[/edit]


[Beitrag von audiofisk am 29. Jan 2008, 22:58 bearbeitet]
ukw
Inventar
#19 erstellt: 29. Jan 2008, 22:53
@ Hörfisch: was willst Du damit sagen
audiofisk
Inventar
#20 erstellt: 29. Jan 2008, 22:55
Das das Bild nicht sichbar ist, irgendwie ist dir ein [marquee] dazwischen gerutscht.

Ist der Text zweideutig?

Dann ändere ich ihn...

[edit] -done- [/edit]


[Beitrag von audiofisk am 29. Jan 2008, 23:01 bearbeitet]
<ukw>
Neuling
#21 erstellt: 30. Jan 2008, 00:50
... zum Angrillen gibt es Hot Dogs - Laydies


[Beitrag von <ukw> am 30. Jan 2008, 00:55 bearbeitet]
Granuba
Inventar
#22 erstellt: 30. Jan 2008, 02:42
Hi,

um den Diskussionen des letzten Jahres aus dem Weg zu gehen, bitte ich jetzt schon mal zu diskutieren, wie und vor allem womit bewertet werden soll.

Harry
Christoph_Gebhard
Inventar
#23 erstellt: 30. Jan 2008, 05:01
Moin,

ist mir egal. Letztes Jahr war gut, schlechter wird es dieses Jahr bestimmt nicht, deswegen halte ICH mich da raus.
Vielleicht etwas mehr Pegel als letztes Jahr...aber das würde vielleicht anderen mehr in die Karten spielen als uns...von daher kann es so leise bleiben

Gruß, Christoph
<ukw>
Neuling
#24 erstellt: 30. Jan 2008, 10:28
Im zeitalter der Energieeinsparung: Die zugeführte Leistung wird mit einem amtlichen RMS Limiter auf 100 mW begrenzt
Heinerich
Inventar
#25 erstellt: 30. Jan 2008, 15:11

Murray schrieb:
Hi,

um den Diskussionen des letzten Jahres aus dem Weg zu gehen, bitte ich jetzt schon mal zu diskutieren, wie und vor allem womit bewertet werden soll.


Anbeträchtlich der jurroristischen Erfahrungen des letzten Jahres spricht etliches dafür, die gleichen Musikstücke zu nehmen. Dazu gibt es ja auch die Beurteilungskriterien, die für Contestis veröffentlicht werden können. Bei neuen Musikstücken, müsste das erst noch erarbeitet werden. Und für letzteres müsste sich dann auch noch ein "Gremium" finden.....

Gruß
Bernd
hifi-alex
Stammgast
#26 erstellt: 30. Jan 2008, 17:09

Heinerich schrieb:
...
Dazu gibt es ja auch die Beurteilungskriterien, die für Contestis veröffentlicht werden können. Bei neuen Musikstücken, müsste das erst noch erarbeitet werden. Und für letzteres müsste sich dann auch noch ein "Gremium" finden.....

Bin sehr dafür dass die Bewertungskriterien (und evtl. die "Juroren-Playlist") den Contest-Teilnehmern rechtzeitig vorher mitgeteilt werden!
castorpollux
Inventar
#27 erstellt: 30. Jan 2008, 17:09

@ all: Harry und ich - haben den Antrag zur Gründung einer terroristischen Vereinigung beim Verfassungsschutz eingereicht. Wir werden unter der Bezeichnung "Selbstmord Nord" gesucht, beschattet und bespitzelt. Deshalb habt bite Verständnis dafür, das ich mich wieder in den Untergrund begebe. Für alle, die wir schutzlos in der Öffentlichkeit zurücklasse noch ein aktuelles Fahndungsphoto:


Seht euch vor, sogar die Presse ist euch schon auf den Fersen, in einem gänzlich themenfremden Beitrag gab tagesschau.de folgendes zu Protokoll:





Grüße,

Alex


[Beitrag von castorpollux am 30. Jan 2008, 18:34 bearbeitet]
Heinerich
Inventar
#28 erstellt: 30. Jan 2008, 18:19

audiofisk schrieb:

Ich freu mich schon ... ]-audiofisk^<


Worauf????
Du bist doch für noch gar nix angemeldet!

Gruß von den RR-Feinohren!!
holzy81
Stammgast
#29 erstellt: 01. Feb 2008, 01:00
Wann ist denn Anmeldeschluß?

Gibts es sowas wie ne Startgebühr?
Heinerich
Inventar
#30 erstellt: 01. Feb 2008, 07:17

holzy81 schrieb:
Wann ist denn Anmeldeschluß?

Gibts es sowas wie ne Startgebühr?


Einen Anmeldeschluss wird es allenfalls geben, wenn eine bestimmte -aber noch nicht festgelegte- Anzahl an Lautsprechern erreicht ist. Ansonsten würde ich im Moment keinen Grund für Anmeldezeiträume sehen. Eine Anzahl ist auch noch nicht festgelegt. Falls soetwas mit der zukünftigen Jury vereinbart werden sollte, wird das natürlich umgehend bekannt gegeben.

Startgebühr > Ist ach nicht dran gedacht. Allerdings war im letzten Jahr ein wenig ärgerlich, dass Teilnehmer, die sich angemeldet hatten, dann nicht gekommen sind, ohne einen einzige Information zu hinterlassen; sowohl Contest, als auch Forentreffen. Das ist schon ein wenig ärgerlich!

Info nebenbei: bis jetzt gibt es 2 "Voranmeldungen" für den Contest. Ich hoffe, dass bald das Formular fertig ist und alles richtig offiziell läuft.

By the way: Nur der Empfänger der Anmeldung (Hifi-Selbstbau) wird die detailierten Daten der Entwicklungen erhalten. Ich (Mitglied der HiFi-Selbstbau-Gruppe Rhein & Ruhr und daher Contest Teilnehmer) werde lediglich die Namen und ganz grundsätzliche Infos erhalten. Also keine Möglichkeit zu "spionieren".

Gruß
Bernd
<ukw>
Neuling
#31 erstellt: 01. Feb 2008, 12:33

holzy81 schrieb:
Wann ist denn Anmeldeschluß?

Gibts es sowas wie ne Startgebühr?


Bis spätestens heute Abend um Punkt 18.00 muss die Anmeldegebühr
i.H.v. 480,- Euro Pro Team und Box auf dem Konto eingegangen sein...


... ich fürchte, Ihr seid schon ein bißchen spät dran
Heinerich
Inventar
#32 erstellt: 01. Feb 2008, 12:36

<ukw> schrieb:

... ich fürchte, Ihr seid schon ein bißchen spät dran :D


Der Norden aber auch!!

Gruß
Bernd
anymouse
Inventar
#33 erstellt: 01. Feb 2008, 14:53

<ukw> schrieb:
i.H.v. 480,- Euro Pro Team und Box


Hm, dann überlege ich mir das mit dem 7.1-Surround-Set noch mal; sind Mono-Anlagen zugelassen?



Geschützter Hinweis (zum Lesen markieren):

didi-25
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 01. Feb 2008, 22:20
... sagt mal,

sind auch Amps zum Contest zugelassen? Die braucht man doch auch, um diesen Tröten Haiend zu entlocken, oder nicht? Wäre doch mal ne nette Abwechselung, anstatt immer nur diese geklonten Industriewundertüten anzuklemmen.

Die Frage ist übrigens ernst gemeint.

Gibt's da technische Auflagen?
Granuba
Inventar
#35 erstellt: 01. Feb 2008, 22:26
Hi,

da ich nicht an Verstärkerklang glaube: Wegen mir brauchen wir das nicht.

Harry
didi-25
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 01. Feb 2008, 23:31

da ich nicht an Verstärkerklang glaube

Vom Grundsatz OK - wenn der Amp richtig gemacht ist. Und da gibt es schon Unterschiede.
Und es kann auch nicht verkehrt sein, bei DIY die Elektronik mit einzubeziehen. Zumal man damit Bereiche erschließen kann, die passiv nur schwer erreichbar sind (ohne hier jetzt eine entspr. Diskussion lostreten zu wollen).
Heinerich
Inventar
#37 erstellt: 02. Feb 2008, 10:35

didi-25 schrieb:
... sagt mal,
sind auch Amps zum Contest zugelassen?


Darüber wurde noch nicht nachgedacht. Aber nun!


didi-25 schrieb:
.....wenn der Amp richtig gemacht ist. Und da gibt es schon Unterschiede.
Und es kann auch nicht verkehrt sein, bei DIY die Elektronik mit einzubeziehen. Zumal man damit Bereiche erschließen kann, die passiv nur schwer erreichbar sind (ohne hier jetzt eine entspr. Diskussion lostreten zu wollen).


Das ollte grundsätzlich und besser in einem eigenen Thread diskutiert werden. Außerdem sollte sich die Jury, wenn Sie besteht, daran mitwirken. Ich werde das Thema mal in meinen Arbeitsspeicher stecken und dann -wenn´s zeitlich passt- wieder ansprechen!!!

Vom Grundsatz her:
Es ist das Treffen/der Contest unseres Forums; daher entscheiden letztlich wir über die Bedingungen. Allerdings sollte bei jeder Diskussion darüber auch die Praktikabilität im Auge behalten werden. Vorschläge sind nett und u.U. leicht eingebracht. Eine möglichst perfekte Ablauforganisation hinkriegen ist oft was ganz anderes. Insbesondere immer dann, wenn der-/diejenige/n bei der Umsetzung gar nicht anwesend ist.

Gruß
Bernd

edit: Rechtschreibung überarbeitet (Dank an castorpollux)


[Beitrag von Heinerich am 02. Feb 2008, 10:54 bearbeitet]
Granuba
Inventar
#38 erstellt: 02. Feb 2008, 10:36
Das Anmeldeformular ist übrigens online, siehe diesen Post:

http://www.hifi-foru...ead=12485&postID=4#4



Harry
Heinerich
Inventar
#39 erstellt: 02. Feb 2008, 10:58
@Harry

Danke!

Bernd
didi-25
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 02. Feb 2008, 12:55

didi-25 schrieb:
... sagt mal, sind auch Amps zum Contest zugelassen?

Heinerich schrieb:
Darüber wurde noch nicht nachgedacht. Aber nun!


Na, das ist doch schon was. Damit die Anregung möglichst auf fruchtbaren Boden fällt, hier noch einige Denkanstöße:
Mit meinem Angebot soll es nicht um den besten Amp gehen, sondern praxisgerecht vorzuführen, dass ein Selbstbauamp die Möglichkeit bietet, das eigene Lautsprecherkonzept preiswert und individuell aufzuwerten (Aktivkonzept). Bestärkt werden meine eigene Erfahrungen u.a. von der Vorführung der aktiven Rocket in Gelsenkirchen, die insgesamt sehr gefällig abschnitt (woran die Aktivierung mit den Möglichkeiten der elektrischen Kompensation von Amplitude, Zeit und Phase sicher einen großen Anteil hatten). Und soweit ich von Thomas und Theo vernommen hatte (den Satz jetzt für Harry), war dabei die Amp-Suche nicht ganz so einfach - scheint auch noch nicht abgeschlossen zu sein? Tja, manche Chassis können Amps einen ganz schönen Schrecken einjagen.


Allerdings sollte bei jeder Diskussion darüber auch die Praktikabilität im Auge behalten werden. Vorschläge sind nett und u.U. leicht eingebracht. Eine möglichst perfekte Ablauforganisation hinkriegen ist oft was ganz anderes. Insbesondere immer dann, wenn der-/diejenige/n bei der Umsetzung gar nicht anwesend ist.

Von Praktikabilitäten war hier noch nicht die Rede - es hat keiner A-B Test oder ähnliches gefordert. Und zum Thema leicht eingebracht: es macht auch mir Arbeit, eine solche Aktion vorzubereiten - wer meine Projekte kennt, wird wohl unterstellen, dass ich das DIY-gemäß angehe. Ich/wir waren übrigens beim letzten Contest brav angemeldet und auch dabei!

Wie gesagt, soll ein Angebot sein - ich habe (gar)nichts davon.
Heinerich
Inventar
#41 erstellt: 02. Feb 2008, 16:08

didi-25 schrieb:

Von Praktikabilitäten war hier noch nicht die Rede - es hat keiner A-B Test oder ähnliches gefordert. Und zum Thema leicht eingebracht: es macht auch mir Arbeit, eine solche Aktion vorzubereiten - wer meine Projekte kennt, wird wohl unterstellen, dass ich das DIY-gemäß angehe. Ich/wir waren übrigens beim letzten Contest brav angemeldet und auch dabei!


Huch! Hab ich mich "komisch" und event. "angrifflich" ausgedrückt??? Bin verwirrt! Egal!

Lieber didi-25!
Mit Praktikabilität meinte ich den event. Aufwand für Jury und Konsorten! Daher möchte ich wirklich vorschlagen, dass wir die Diskussion auf einen späteren Zeitpunkt verschieben. Ich werde auch wirklich daran denken, dass Thema wieder aufzugreifen!!
Wenn die Jury feststeht, sollte sie auch "mitentscheiden" wie der Contest abläuft. Incl. der Umbauerei! Wenn neuverdrahtung von Quelle, Vor- und Endverstärker, ggf. aktive Weichen etc. für die Jury in Ordnung ist, oder sogar eine "Umbaumanschaft zur Verfügung steht, dürfte vieles machbar sein.
Ich denke halt oft in "ungünstigen Szenarien". Wenn sich ggf. 15 oder mehr Contentisti anmelden, dann wird das (incl. Umbau und Einpegeln) halt stressig für die Jury.

Ich hoffe, es ist nun klarer, was ich meinte. Ich wollte Dich und Deine Anregung in keiner Weise angreifen!!

Gruß
Bernd
Granuba
Inventar
#42 erstellt: 02. Feb 2008, 16:13
Hi,

als Vorschlag, ich melde mich auch freiwillig: Damit der Streß für die Jury nicht so groß wird, werden die nicht auf- und abbauen, daß machen dann Freiwillige.

Harry
Heinerich
Inventar
#43 erstellt: 02. Feb 2008, 17:11
OK! Machen wir es so:

Jury wird ausschließlich Pegelangleichung (Pico) machen und hören!

Für den ordnungsgemäßen Aufbau ist der Contest-Teilnehmer (incl. Kollegen usw.) zuständig!
Allerdings muss vorher (und zwar mit der Anmeldung!!!!!!!) die geplante Kette angekündigt werden. Dabei kann die Jury bestimmte Komponenten ablehnen! Damit nicht plötzlich jeder mit seinem "alten" Vintage-Receiver angeschleppt kommt. Schließlich sollte ein Mindestmaß an "gleichen Bedingungen" erhalten bleiben.
Wäre das so annehmbar?? Falls ja, werde ich einen zusätzlichen Passus in die Contestankündigung aufnehmen!

Gruß
Bernd (ihr macht einem nur immer Zusatzarbeit!! )
lui551
Hat sich gelöscht
#44 erstellt: 02. Feb 2008, 18:17

didi-25 schrieb:
Tja, manche Chassis können Amps einen ganz schönen Schrecken einjagen.



Doch wohl eher die Kapriolen und Kunstgriffe der Entwickler


[Beitrag von lui551 am 02. Feb 2008, 18:24 bearbeitet]
holly65
Hat sich gelöscht
#45 erstellt: 02. Feb 2008, 19:51
Hallo,

ich plädier dafür das die Jury vor Bewertung des Klanges
der Contest Boxen möglichst wenig bis garkeine Kentnisse von den
technischen Spezifikationen, verwendeten Chassis etc. hat.

Der Klang sollte ja möglichst unbeeinflußt/ohne Vorurteil bewertet werden.

Auch eine saubere trennung von "Hör-" und "Mess-" Team wäre gut.
You hear what you see.

grüsse

Karsten
Heinerich
Inventar
#46 erstellt: 02. Feb 2008, 19:57
@Karsten

Schön, dass Du wieder da bist!

Gruß
Bernd
holly65
Hat sich gelöscht
#47 erstellt: 02. Feb 2008, 20:08
Hallo Bernd,

habe ich dir doch geschrieben.

Was hältst du von meinem Vorschlag ?

grüsse

Karsten
Granuba
Inventar
#48 erstellt: 03. Feb 2008, 00:39
Hi Pico/Theo,

besteht evtl. die Möglichkeit, daß man abseits des Contests vielleicht Lautsprecher hören könnte, damits nicht so langweilig ist?

Harry
didi-25
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 03. Feb 2008, 11:03

besteht evtl. die Möglichkeit, daß man abseits des Contests vielleicht Lautsprecher hören könnte, damits nicht so langweilig ist?

Daran möchte ich mich gerne anschließen: Eine Box pro Stunde (wie beim letzten Mal) ist fast unerträglich.

M.E. kann man das aber auch anders organisatorisch lösen:
a) Jury sind alle, die 2 Ohren haben (Keinohrhasen fallen also heraus) und einen Platz (gute Hörposition) im Hörraum gefunden haben.
b) Abgestimmt wird nach Eiskunstlaufmuster und Kriterien wie Räumlichkeit/Tiefenstaffelung, Natürlichkeit (z.B. Stimmwiedergabe), Bandbreite (Bass-, Höhenwiedergabe).
c) Meßschriebe haben keine Beurteilungsrelevanz und dienen lediglich der (nachträglichen) Information für den Erbauer.
d) Abgehört wird mit Pflichtprogramm (gemäß Pkt. b) von ca. 5 Minuten, der Rest ist Kür nach Vorstellung des Erbauers.
e) mir könnte noch mehr einfallen, aber ich warte erst einmal die (harsche) Reaktion ab.
Heinerich
Inventar
#50 erstellt: 03. Feb 2008, 12:06

didi-25 schrieb:

besteht evtl. die Möglichkeit, daß man abseits des Contests vielleicht Lautsprecher hören könnte, damits nicht so langweilig ist?

Daran möchte ich mich gerne anschließen: Eine Box pro Stunde (wie beim letzten Mal) ist fast unerträglich.

M.E. kann man das aber auch anders organisatorisch lösen:
a) Jury sind alle, die 2 Ohren haben (Keinohrhasen fallen also heraus) und einen Platz (gute Hörposition) im Hörraum gefunden haben.
b) Abgestimmt wird nach Eiskunstlaufmuster und Kriterien wie Räumlichkeit/Tiefenstaffelung, Natürlichkeit (z.B. Stimmwiedergabe), Bandbreite (Bass-, Höhenwiedergabe).
c) Meßschriebe haben keine Beurteilungsrelevanz und dienen lediglich der (nachträglichen) Information für den Erbauer.
d) Abgehört wird mit Pflichtprogramm (gemäß Pkt. b) von ca. 5 Minuten, der Rest ist Kür nach Vorstellung des Erbauers.
e) mir könnte noch mehr einfallen, aber ich warte erst einmal die (harsche) Reaktion ab. :D


Nö! Harsche Reaktion nicht aaaaaber.....

Warum sollte man was verändern, was gut funktioniert hat.
Genau wg. der "Langeweile" vor dem Contest-Raum wurde für das Forentreffen, bei dem 1. die Contestis und 2. mitgebrachte Lautsprecher gehört werden können, der 2. Tag eingerichtet!!!! Ich persönlich bin absolut dagegen, den Contest-Tag zu einem "halben Forentreffen" mit sonst. Hörgelegenheit zu machen! Wir haben lange mit den Kölnern darüber nachgedacht und besprochen; es steht nun mal kein 2. Hörraum zur Verfügung!!! Das "Foyer" ist hörtechnisch ungeeignet und es würde die Arbeit der Jury stören!

Eiskunstlaufnoten und eine zufälluge Truppe halte ich für semioptimal (um es mal wenig harsch auszudrücken). Das Musikprogramm vom letzten Jahr, sowie die konkrete Anleitung zur Beurteilung war (bereits vor dem 1. Contest) bewährt. Der Contest im letzten Jahr hat dies m.E. eindrücklich bestätigt! Harry und ich kannten den Ablauf und das Musikprogramm (bis dahin) nicht. Die beiden Kölner haben sich bei jeder Besprechung des Gehörten, erst nach uns geäußert. Für alle 4 war es bemerkenswert, dass wir bei der Beurteilung seeehr nah beeinander lagen! Auch das spricht m.M.n. für die Durchführung des Contest. Es gab im Übrigen von den Entwicklern, die im letzten Jahr teilgenommen haben, keinerlei Kritik an der Durchführung. Und selbst wenn jetzt Aspekte, von denjenigen, die bereits am Contest teilgenommen haben, auftauchen sollte, wäre das für mich höchstens Anlaß, über kleine Modifikationen nachzudenken und nicht "alles neu/anders" zu machen!!

Beim letzten Treffen hatten Messschriebe keine Relevanz vor dem Hörtest. Der Jury wurden keinerlei Detailinfos vorgelegt. Wir hatten den Beurteilungsbogen und dann wurde gehört! (Das wollte ja auch Karsten wissen). Natürlich war es so, dass man beim Aufbau einen Blick auf die Chassis, die Verarbeitung, die Weiche geworfen hat. Mich persönlich hat das wenig, bis gar nicht tangiert. Sonst hätte die Puro vielleicht weniger gut abgeschnitten (@ Chritoph & Matthias ).

Wie man bemerkt:

Ich spreche mich hier aufgrund meiner Erfahrung von letzten Jahr gegen eine Änderung des Ablaufes aus!!!

Gruß
Bernd


[Beitrag von Heinerich am 03. Feb 2008, 12:12 bearbeitet]
hifi-alex
Stammgast
#51 erstellt: 03. Feb 2008, 12:40

Heinerich schrieb:
Wie man bemerkt:

Ich spreche mich hier aufgrund meiner Erfahrung von letzten Jahr gegen eine Änderung des Ablaufes aus!!!

Gruß
Bernd

Dito.

Der Ablauf und die Ergebnisse des letztjährigen Contests waren nachvollziehbar und fair, warum also was dran ändern?
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
DIY Contest 2008 > Jury - "Bewerbung"
Heinerich am 02.02.2008  –  Letzte Antwort am 03.09.2008  –  64 Beiträge
DIY Forentreffen 2008 > Diskussion
Heinerich am 29.01.2008  –  Letzte Antwort am 21.09.2008  –  135 Beiträge
Forentreffen und Contest 2008.
Heinerich am 24.01.2008  –  Letzte Antwort am 26.01.2008  –  47 Beiträge
Diskussion zu: DIY-HiFi-Treffen und DIY-Lautsprecher-Contest 2010
castorpollux am 19.05.2010  –  Letzte Antwort am 24.10.2010  –  205 Beiträge
DIY - Lautsprecher - Contest 2011
detegg am 02.03.2011  –  Letzte Antwort am 17.09.2011  –  5 Beiträge
FÖTÖS vom Forentreff/Contest 2008.
sansuii am 12.09.2008  –  Letzte Antwort am 12.09.2008  –  7 Beiträge
INFO: DIY Forentreffen/Contest am 6.+7. September 2008
Heinerich am 29.01.2008  –  Letzte Antwort am 22.08.2008  –  13 Beiträge
"Livebericht" vom DIY-Lautsprecher-Contest
fzeppelin am 16.10.2010  –  Letzte Antwort am 16.10.2010  –  2 Beiträge
IGDH DIY Lautsprecher Contest 2016
35i-19a am 17.06.2016  –  Letzte Antwort am 18.07.2016  –  7 Beiträge
Diskussion: Contest am 1. September 2007!
Heinerich am 25.03.2007  –  Letzte Antwort am 31.08.2007  –  52 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder916.539 ( Heute: 24 )
  • Neuestes MitgliedHigh_End_Sub_Digital...
  • Gesamtzahl an Themen1.531.980
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.150.103

Hersteller in diesem Thread Widget schließen